Disarstar

"Der Kapi­ta­lis­mus hat zwei Mög­lich­kei­ten, Kri­sen zu bewäl­ti­gen: mit der Poli­zei oder mit Ras­sis­mus. Ent­we­der der Flücht­ling ist an allem Schuld. Wenn das nicht mehr zieht, kloppt man die Demo halt kaputt." – Disar­star im Inter­view über Poli­zei­ge­walt und über­zeu­gen­de Selbst­kri­tik.

» Weiterlesen

OK KID

"Wir freu­en uns, wenn es mehr State­ments gibt, bei denen man nicht so einen Marketing-​Beigeschmack hat." – OK KID im Inter­view über poli­ti­sche Inhal­te in der Musik, den Umgang mit Wut­bür­gern und ihr eige­nes Fes­ti­val.

» Weiterlesen

Pilz

"Ich habe den Gedan­ken wei­ter­ge­spon­nen, weil vie­le Künst­ler erst nach dem Tod rich­tig bekannt wer­den. Wie groß muss man sein, damit das pas­siert?" – Pilz im Inter­view über das neue Album "Tod­ge­burt", den Ein­fluss des Batt­les gegen Nedal Nib auf die Plat­te und die poli­ti­sche Situa­ti­on in Deutsch­land.

» Weiterlesen

Ebow

"'Asyl' ist für die Men­schen gedacht, die wis­sen, wie es sich anfühlt, wenn ein Stück Papier dar­über ent­schei­det, wie wenig du wert bist." – Ebow im Inter­view über ihr Album, Frau­en in der deut­schen Rap­sze­ne und Songs, die sie für Geflüch­te­te hier­zu­lan­de macht.

» Weiterlesen

Weekend

"Die Mög­lich­kei­ten, die das Sys­tem ärme­ren Leu­ten anbie­tet, sind extrem schei­ße und auch schei­ße bezahlt." – Wee­kend im Inter­view über das poli­ti­sche Sys­tem in Deutsch­land, Bil­dungs­ar­mut und unsicht­ba­re Gesell­schafts­schich­ten sowie sein neu­es Album "Kei­ner ist gestor­ben".

» Weiterlesen