Yassin

"Wenn ich einen Künst­ler respek­tie­re, dann soll­te ich auch respek­tie­ren, was er mir vor­schlägt. Ob ich die­sen Vor­schlag anneh­me oder nicht, ist etwas ande­res." – Yas­sin im Inter­view über musi­ka­li­sche Wei­ter­ent­wick­lung, das apo­ka­lyp­ti­sche Motiv in "YPSILON" und sei­ne poli­ti­sche Sozia­li­sie­rung.

» Weiterlesen

Döll

"Man­che gehen so weit, mei­ne Musik als Sound­track ihres Lebens zu bezeich­nen. Das ist schon ver­rückt." – Döll im Inter­view über sein Debüt­al­bum "Nie oder jetzt.", den Erwar­tungs­druck vor dem Release, Spiel­sucht und Lokal­pa­trio­tis­mus.

» Weiterlesen

Jule Wasabi

"Ich glau­be, zur Rap­kul­tur gehört nicht nur die Musik, son­dern auch der Life­style und die­ser gan­ze Gos­sip." – In unse­rer neu­en Interview-​Serie spre­chen wir mit Deutschrap-​Journalisten über Maga­zi­ne und die Sze­ne, Kul­tur und Gos­sip, Kri­tik und Beef. Den Anfang macht Jule Wasa­bi.

» Weiterlesen

Enoq

"Es ist die Musik, die du auf dem Weg nach Hau­se von der Par­ty hörst, wenn du viel­leicht ein biss­chen über dein Leben nach­denkst." – Enoq im Inter­view über Melan­cho­lie in sei­ner Musik, sei­ne Ein­stel­lung zum Rausch und den Nach­fol­ger sei­nes Debüt­al­bums "Zu schön um klar zu sein".

» Weiterlesen

Mädness & Döll

"Nicht das kom­plet­te Publi­kum hat die glei­che Mei­nung. Aber es ist stel­len­wei­se schon ein Hai­fisch­be­cken des Sexis­mus und der Homo­pho­bie." – Mäd­ness & Döll im Inter­view über das Frau­en­bild in der deut­schen Rap­sze­ne, den Zusam­men­hang zwi­schen Dia­lek­ten und Respekt vor dem Gegen­über sowie Schub­la­den.

» Weiterlesen