MC Rene & Figub Brazlevic – Khazraje

Figub-​Beats – zeit­los, die brau­chen kei­ne Jah­res­zahl.

Mit "Ren­es­sance" fei­er­te MC Rene letz­tes Jahr sein Come­back. Und das kam – unter ande­rem auch bei mir – eher mäßig an. Des­we­gen hat­te ich den Halb-​Marokkaner eigent­lich bereits abge­schrie­ben. Bis es hieß, dass kein Gerin­ge­rer als Figub Braz­le­vič alle Beats für Renes neu­es Release pro­du­ziert. Wenn "Khaz­ra­je" dann auch noch von ver­schie­de­nen Sei­ten zum bis dato bes­ten Album des Rap-​Urgesteins gekürt wird, gebe ich dem Gan­zen natür­lich ger­ne eine Chan­ce.

Tat­säch­lich erweist sich der Lang­spie­ler als äußerst viel­ver­spre­chend. Der Hörer bekommt hier vier­zehn Tracks, die durch und durch geprägt sind vom Marokko-​Trip der bei­den Inter­pre­ten. Figub ver­bin­det sei­nen gewohnt ein­gän­gi­gen Boom bap mit aller­lei ori­en­ta­lisch anmu­ten­den Klän­gen. Beat für Beat ein Brett – mal fröh­lich, mal etwas mys­ti­scher fin­det sich so ein roter Faden in allen Tracks. MC Rene lässt sich voll auf die­se Instru­men­tie­rung ein und läuft eben­falls zur Höchst­form auf. Gekonnt passt er sich den Beats an und schafft es so, um eini­ges abwechs­lungs­rei­cher zu klin­gen als noch auf sei­nem letz­ten Album. Sei­nen Hooks kommt das natür­lich eben­so zugu­te, auch wenn ihn Gäs­te wie Toni-​L mit ihren Hooks nach wie vor locker aus­ste­chen. Aber die­se klei­ne Schwä­che macht Rene the­ma­tisch wie­der wett. Denn auch hier hat er sich wei­ter­ent­wi­ckelt und gibt inter­es­san­te Din­ge preis, wenn er unter ande­rem von dem Drang, sei­ne Her­kunft ken­nen­zu­ler­nen, rappt. Ein­zel­ne Män­gel hat er sich dabei trotz­dem erhal­ten – denn sei­ne Lie­be zu sehr ein­fa­chen, bei­na­he plum­pen Rei­men kann er auch auf "Khaz­ra­je" des Öfte­ren schwer ver­ber­gen.

Man­che Din­ge wer­den sich wohl nie ändern, ob es nun Renes Vor­lie­be für nach 90s klin­gen­dem Sound oder die Struk­tur sei­ner Rei­me ist. Das macht in die­sem Fall aber über­haupt nichts. Denn "Khaz­ra­je" ist – nicht zuletzt durch die star­ke Zusam­men­ar­beit mit Figub Braz­le­vič – ein sehr ein­gän­gi­ges und tat­säch­lich auch MC Renes bis­lang bes­tes Werk gewor­den.

(Lukas Päck­ert)

Reinhören/​Downloaden:


(Ama­zon mp3)

[itu­nes link="https://itunes.apple.com/de/album/khazraje/id1135919903" title="MC Rene & Figub Braz­le­vič – Khaz­ra­je"]

Auf Tonträger kau­fen: