Celebrate Good Times – Es gibt was zu feiern

Heu­te ist es ein­mal an der Zeit, auf Schul­tern zu klop­fen. Auf ver­gan­ge­ne, auf frem­de und auf Eure. Eben auf alle Schul­tern, die irgend­was mit MZEE​.com zu tun haben. Mit die­sem Text haben wir näm­lich unse­ren (Trom­mel­wir­bel!) 2 000sten Arti­kel ver­öf­fent­licht. Seit 2015 wer­den wöchent­lich Repor­ta­gen, Inter­views, Kom­men­ta­re und alles, was sich sonst noch über Hip­Hop schrei­ben lässt, auf MZEE​.com publi­ziert. Und was für eine wil­de Rei­se es bis hier­hin war: ange­fan­gen bei dem Ver­such, auch die unter­grun­digs­te Untergrund-​EP noch in der Release­wo­che zu rezen­sie­ren (Spoi­ler: es ist nicht mög­lich), über Lob­prei­sun­gen und Prei­se bis hin zu Anru­fen von belei­dig­ten Rapper:innen mit dro­hen­den Kla­gen und veri­ta­blen Shit­s­torms. Wir haben mit der Zeit so ziem­lich alles an Hochs und Tiefs mit­ge­nom­men, was mög­lich war. For­ma­te wur­den aus­ge­dacht, ver­wor­fen, aus­pro­biert und eta­bliert. Nicht immer geht es inhalt­lich dabei um das gro­ße Gan­ze. Auch die all­täg­li­chen Klei­nig­kei­ten und Beson­der­hei­ten im Rap­ge­schäft wer­den abge­deckt, wenn es denn inter­es­sant und kom­men­tie­rens­wert genug ist.

In den fünf Jah­ren, seit Lupa die inhalt­li­che Gestal­tung der Sei­te von Ralf Kott­hoff über­nom­men hat, wur­de zahl­lo­sen Per­so­nen mit Moti­va­ti­on und einem ent­spre­chen­den Händ­chen die Mög­lich­keit gege­ben, über Hip­Hop zu schrei­ben. Dabei hat kei­ne bei uns betei­lig­te Per­son, sei es mit Mer­chan­di­se, Wer­bung, Vide­os oder Arti­keln, jemals Geld ver­dient. Alles, was hier pas­siert, pas­siert aus Lie­be zum Spiel, einer klei­nen Pri­se Aus­drucks­wut und der Aus­sicht auf wirk­lich sehr lecke­re Geträn­ke bei den Redak­ti­ons­tref­fen. Das gilt sowohl für die schrei­ben­den Redakteur:innen als auch für die­je­ni­gen, die das Drum­her­um organisieren.

Dar­um ein­mal ein Rie­sen­dan­ke­schön an alle akti­ven und ehe­ma­li­gen Redakteur:innen, die Plat­ten­kis­ten, Reviews und Repor­ta­gen schrei­ben und geschrie­ben haben. Alle, die Inter­views füh­ren und geführt haben. Alle, die im Lek­to­rat Recht­schreib­feh­ler und inhalt­li­chen Schwach­sinn ver­bes­sern und ver­bes­sert haben, alle, die für uns fil­men und Vide­os schnei­den, alle, die orga­ni­sie­ren und pos­ten. Dan­ke an die Künstler:innen für die zahl­lo­sen span­nen­den Gesprä­che, gute Musik und wich­ti­ge Dis­kus­sio­nen. Dan­ke an Euch, dass ihr uns die Treue hal­tet, obwohl die Tex­te nicht kür­zer und die Sät­ze nicht weni­ger ver­schach­telt wer­den. Macht mal Lärm für Euch selbst. Zu guter Letzt ein Dan­ke­schön an Deutschrap. Auf dass du wei­ter die ner­vi­ge, viel­sei­ti­ge und kurz­wei­li­ge schöns­te Neben­sa­che der Welt bleibst. Prost, auf die nächs­ten 2 000 Arti­kel. Lasst es Euch gut gehen und Grü­ße ans Forum.

(die MZEE​.com Redaktion)