Sammel-Thema Aufnehmen: Fragen und Antworten Vol. II

DerHass

Kenner
Dabei seit
31. Okt 2008
Beiträge
943
ahoi

kurz zu meiner lage, hab kaum plan von studiotechnik und hab einen ganz guten laptop mit standart soundkarte zur verfügung.

jetz wollt ich mir n paar sachen kaufen zum aufnehmen und bin bei thomann auf folgendes bundle gestossen: http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc450_usb_podcast_bundle_2.htm

nun dazu was ich nich so verstehe:
1. erstmal das wort podcast stört mich die ganze zeit. ist das trotzdem alles gut geeignet zum rappen?
2. ich brauch kein preamp o.ä. und schließ das mic via usb direkt an mein laptop? und leidet darunter die qualität?
3. bin ich besser beraten wenn ich die sachen einfach einzeln kauf und mir dadurch diese homerecording softwares erspare? (zum aufnehmen sollte audacity und so erstmal ausreichen dacht ich)

ich hoff es kommen schnell ein paar antworten zusammen mir brennts nämlich in den fingern :p
peace
 

Sandmann da MC

Gold Status Member
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
16.993
Nein, du brauchst kein Pre-Amp, sondern kannst das Ding direkt via USB anschließen, das dann die Phantomspeisung ersetzt.

Wie solche USB-Teile von der Qualität sind, kann ich jetzt nicht sagen, da ich damit keine Erfahrung hab.

Du solltest aber schon eine halbwegs ordentliche Soundkarte haben, wenn du aufnehmen möchtest.
In deinem Laptop-Fall dann eher ein Audio-Interface.
Einige Interfaces besitzen auch Phantomspeisung, sodass du dann auch nicht mehr auf ein USB-Mic angewiesen bist.
 

schrittmacher

Altgedient
Dabei seit
27. Feb 2010
Beiträge
1.980
würd ich dir auch eher zu einem der bundles mit nem interface oder nem einzelkauf raten...dann hast du auch ne ordentlich soundqualität vom interface ausgehend...ich bin ja rundum zufireden mit mit nem "esi" interface aber die auswahlmöglichkeiten sind da ja riesig inzwischen

edit: ey sry hier stand heut morgen eig mehr iwie hats nicht gefunzt mit dem editieren ;)

wegen software...ich hab en ganzes jahr lang hier mit gearbeitet und emfpinde es, bis auf die beschränkung der anzahl der vsts (die du mit einem effectchainer umgehen kannst) also absolut ausreichend...im gegensatz zu audacity das is ja eher ne qual:

http://www.kreatives.org/kristal/

dazu such dir einfach bei delamar en paar gute vst und schon biste ausreichend ausgestattet

http://www.delamar.de/

sprich: auf die software kann man wirklich getrost verzichten vorab...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DerHass

Kenner
Dabei seit
31. Okt 2008
Beiträge
943
hammer jungs, danke :thumbsup:

also brauche ich:
- mic + popkiller (wollte mir das Tbone SC400 holen)
- audio-interface (also usb-interface, wa? dachte da etwa an Sowas)
- stativ (is klar)

ja und das war's auch schon würd ich sagen.

was ich allerdings nicht verstehe ist, wie soll ich denn nun das mic an das interface anschließen? so'n mic wie ich mir es bestellen will hat doch nen XLR kabel oder sowas und an dem interface sind lediglich chinch ein/ausgänge. und so scheint das bei allen interfaces zu sein.
da fehlt doch noch irgendwas:p

achja, preislich beweg ich mich in der untersten klasse^^ will selbstverständlich erstmal nicht allzu viel geld dafür ausgeben.

nochmal digges thx und grüsse:thumbsup:
 

Sandmann da MC

Gold Status Member
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
16.993
Also bei deinem Interface steht jetzt nicht dran, dass es Phantomspeisung besitzt, das benötigst du aber, damit das Mic mit Strom versorgt wird.

Es gibt auch Kabel, die XLR auf Klinke sind, aber ich glaube, dass der Strom für das Mic sowieso nur durch das XLR-Kabel fließen kann.
 

schrittmacher

Altgedient
Dabei seit
27. Feb 2010
Beiträge
1.980
nee es gibt tatsächlich 3 polige klinkestecker...hab auch noch so ne seltenheit von nem interface das du mit klinge "bestromen" musst
 

V_Sick

Kenner
Dabei seit
4. Mrz 2008
Beiträge
314
ja ich mein was das überhaupt bedeutet, dieses off-beat sein. also, ist ja klar was das heißt. aber woran merkt man das?
 

Sandmann da MC

Gold Status Member
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
16.993
Dass du in nem anderen Takt bzw. Geschwindigkeit rappst als der Beat läuft.
Möglicherweise seid ihr auch nur zeitversetzt.
 

Bluntanplan

Frischling
Dabei seit
9. Mai 2012
Beiträge
66
hey leute,hab folgendes problem:
wenn ich ne aufnahme mit audacity exportiere(beat und vocals als einzelne spur;wav-format) und dann im kristal öffne sind die vocals verschoben,also nicht mehr aufm beat obwohl im audacity alles passt.
ich hab das gefühl,dass die latenzkorrektur von audacity nicht im kristal übernommen wird....kann das sein:confused:
die aufnahmespur wird doch eigentlich schon beim stoppen der aufnahme verschoben.dann kanns doch nicht sein,dass die latenz durch das exportieren wieder auftaucht?!?!???
hat jemand ne idee worans liegt?
 

kcc

Aktivist
Dabei seit
14. Mai 2005
Beiträge
657
Auch nochmal hier..:

Moin moin,

erstmal zu meinem Equipment/System:
- nehme mit Adobe Audition 3 auf (Vista)
- Mikrofon: t.bone SC450
- Soundkarte: Audiophile 2496
- Preamps: Art TUBE MP Project Series und Behringer Tube Ultragain Mic200

Das ganze ist folgendermaßen verbunden:

Mikrofon -> XLR-Kabel -> Preamp -> XLR to Cinch (male) -> Soundkarte (female)

Folgendes Problem:

Ich habe bisher gut mit dem Art TUBE MP aufnehmen können, doch von einen Tag auf den anderen, ist das Eingangssignal am Pc drastisch herabgefallen und die Aufnahmequalität dadurch Schrott. Ich muss, um ein einigermaßen lautes Aufnahmesignal zu erhalten, den Gain- und Outputregler fast bis zum Anschlag aufdrehen.
Um den Fehler zu finden, habe ich den Art TUBE MP mit dem Behringer-Preamp ausgetauscht. Ergebnis: das Eingangssignal ist wieder wie gewohnt und die Aufnahmequalität okay.
Anschließend hab ich deshalb den Art TUBE MP (schon zwei mal) eingeschickt um das Gerät zu überprüfen. Ergebnis: die Preamp funktioniert laut Händler scheinbar ohne Fehler. Doch nachdem ich die Preamp zurückbekommen habe um sie erneut zu testen, war das Eingangssignal trotzdem noch Schrott.
Heute habe ich mal das XLR-Kabel zwischen Mikrofon und Preamp ausgetauscht. Ergebnis: Beim Behringer Preamp funktioniert alles prima, beim Art TUBE MP nicht.

Wenn aber der Hersteller sagt, (und auch überprüft) dass alles ok ist, kann es ja nicht an der Art TUBE Preamp liegen. Wo könnte also der Fehler sein?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
 

Bluntanplan

Frischling
Dabei seit
9. Mai 2012
Beiträge
66
hast du den Art TUBE MP mal n paar minuten dran gelassen und dann probiert?bin kein experte aber ich hab das teil auch und festgestellt,dass das signal in den ersten minuten und nach ungefähr ner stunde störungen hat....dazwischen nicht.mein gedanke dabei ist,dass das teil vielleicht erst mal auf betriebstemperatur kommen muss und diese nach ner gewissen zeit auch wieder überschritten wird.bei dem preis kann sowas ja durchaus mal vorkommen.

vielleicht lieg ich auch komplett daneben, aber kannst ja mal schauen.
 

kcc

Aktivist
Dabei seit
14. Mai 2005
Beiträge
657
hmm ich glaube nicht dass es daran liegt, hab den heute ne halbe stunde laufen lassen um alles mögliche auszuprobieren, ohne ergebnis.. trotzdem danke!

aber: vielleicht hat es ja mit den impedanzen zu tun oder überspannungen, kennt sich damit jemand vielleicht aus?
 

zwo-elf

Moderator
Dabei seit
5. Jan 2006
Beiträge
8.976
kann dir da nicht helfen, aber eventuell die Leute aus dem Producing.

--zwo-elf--
 

kcc

Aktivist
Dabei seit
14. Mai 2005
Beiträge
657
willst du den thread den ich dafür aufgemacht habe dann vielleicht mal ins producing forum verschieben? danke!
 

Bankr

Senior Member
Dabei seit
11. Okt 2002
Beiträge
3.600
Hey Leute, sorry wenn ich dazwischenplatze, aber vielleicht könnt ihr einem alten Mzee-Veteranen kurz weiterhelfen:

Ich möchte zum recorden künftig mei Macbook verwenden, habe bereits einen guten Preamp den ich bislang via cinch an den Rechner geklemmt habe. Kennt jemand ein gutes USB-Audiointerface das unter Mac OS Mountain Lion läuft? Wäre klasse!
 

D a K a

Altgedient
Dabei seit
18. Mrz 2012
Beiträge
2.578
Hey Leute, sorry wenn ich dazwischenplatze, aber vielleicht könnt ihr einem alten Mzee-Veteranen kurz weiterhelfen:

Ich möchte zum recorden künftig mei Macbook verwenden, habe bereits einen guten Preamp den ich bislang via cinch an den Rechner geklemmt habe. Kennt jemand ein gutes USB-Audiointerface das unter Mac OS Mountain Lion läuft? Wäre klasse!
http://www.mzee.com/forum/showthread.php?t=100118584&page=43


..schreib mal da. :) Sind paar Leute, die haben echt 'nen Plan.. aber sehen das hier whs. nicht.
Ich hab als Usb-Interface das cakewalk UA-25 EX ... ob das allerdings Probleme mit'nem Mac hat, weiß ich nicht. (habe leider keinen)
 

Mc Elan

Moderator
Dabei seit
17. Mrz 2005
Beiträge
14.041
Hey Leute, sorry wenn ich dazwischenplatze, aber vielleicht könnt ihr einem alten Mzee-Veteranen kurz weiterhelfen:

Ich möchte zum recorden künftig mei Macbook verwenden, habe bereits einen guten Preamp den ich bislang via cinch an den Rechner geklemmt habe. Kennt jemand ein gutes USB-Audiointerface das unter Mac OS Mountain Lion läuft? Wäre klasse!
http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/-/art-PCM0009791-000
 
Oben Unten