Das W – Wegweiser EP

Er sagt: 'Heute ist nicht mein Tag.'
Und das wochen-, monate- und jahrelang.

Die ersten Töne setzen ein: Pianoklänge. Das W beginnt, über sein Leben als Vollzeitpessimist und Teilzeit-Alkoholiker zu singen, ehe ein volles Set an Instrumenten in der Hook pompös die eher tristen Zeilen untermalt. So viel sich auch im Leben von Das W seit dem Signing bei Timi Hendrix' Label Life Kills Slowly verändert hat, so vertraut fühlt sich die Musik doch weiterhin an. Am Konzept des Flensburgers scheint sich auf der "Wegweiser EP" also nicht viel getan zu haben – zumindest auf den ersten Blick.

Doch hört man ein wenig genauer hin, werden Unterschiede erkennbar. Bereits der Opener "Antriebslos" wirkt poppiger als die letzte EP – runder, fein geschliffener. Generell scheint der erste Song so gar nicht stellvertretend für den Rest der Platte zu stehen – aus dem simplen Grund, dass alles künstlich auf eine fröhlichere, ironischere Stimmung runtergebrochen wird. Der "Wegweiser" deutet danach allerdings in die Richtung, welche die Fans seit Jahren fasziniert: die leicht melancholische, nachdenkliche Ader von Das W. Und genau hier zeigen sich eben auch seine Stärken. Der Rapper philosophiert, rappt und singt über das Alleinsein, die "Geister" von gestern, die verflossene Liebe. Mögen diese Inhalte doch recht dramatisch und überemotional klingen, weiß der Flensburger dennoch, sie richtig in Szene zu setzen. Hier wirkt alles deutlich homogener und stimmiger als noch auf früheren LPs wie "Weinender Clown", bei denen der Kitsch quasi schon aus dem Namen triefte. Die Mischung aus tiefgründigen Zeilen und ironisch verpackten Alltagsgeschichten reißt den Hörer heute mehr mit als noch auf vorangegangen Veröffentlichungen.

Wer sich von Das W einen musikalischen Stil erhofft, den ihm Labelchef und Rapper Timi Hendrix vorgibt, wird bitter enttäuscht. Vielmehr folgt der Flensburger nach wie vor seinem eigenen "Wegweiser". Und der zeigt eben in eine melancholische, sehr emotionale Richtung. Eine Richtung, die sehr gut gefällt und der er gerne weiter folgen darf.

(Sven Aumiller)

Reinhören/Downloaden:


(Amazon mp3)

iTunes: Das W – Wegweiser

Auf Tonträger kaufen: