i love hiphop

"I Love HipHop" – Unser Shirt für Deine Spende an Sea-​Watch

Als wir im letz­ten Jahr mit un­se­rem Magazin wie­der die HipHop-​Bühne be­tre­ten ha­ben, lie­ßen wir eine kleine Anzahl un­se­rer "I Love HipHop"-Shirts nach­dru­cken, um den Spirit ver­gan­ge­ner Tage wie­der auf­le­ben zu las­sen. Kurz nach der letz­ten Verlosung be­sag­ter Shirts wur­den dann über­ra­schen­der­weise 15 Kartons in ei­nem un­se­rer frü­he­ren Warenlager ge­fun­den. Was drin war? Rund 1 200 der ori­gi­na­len "I Love HipHop"-Shirts, Größe XL! Dieses un­ver­hoffte Glück möch­ten wir nun aber nicht ein­fach so für uns be­hal­ten, son­dern auch an­dere daran teil­ha­ben las­sen. Deswegen ha­ben wir uns Gedanken zur sinn­vol­len Verwendung ge­macht und Folgendes über­legt:

Aktuell be­fin­den sich welt­weit mehr als 65 Millionen Menschen, knapp ein Zehntel der Weltbevölkerung, auf der Flucht. Obwohl hie­sige Medien in den letz­ten Monaten im­mer sel­te­ner dar­über be­rich­te­ten und we­ni­ger Schutzsuchende bis nach Deutschland ge­lan­gen, ist dies im­mer noch ein sehr wich­ti­ges Thema. Denn viele die­ser Menschen be­ge­ben sich auf der Suche nach Sicherheit nach wie vor in große, lei­der meist töd­li­che Gefahren. Nahezu täg­lich ken­tern Boote dort, wo viele von uns schon ein­mal Urlaub ge­macht ha­ben.

Im Frühjahr 2015 star­tete Harald Höppner da­her die Initiative "Sea-​Watch e.V.". Der Verein setzt sich seit­dem für die zi­vile Seenotrettung von Flüchtlingen ein. Auf ei­nem um­ge­rüs­te­ten Fischkutter ret­ten wech­selnde Crews Menschen auf dem Mittelmeer und bie­ten ih­nen me­di­zi­ni­sche Erstversorgung. Außerdem steht Sea-​Watch "öf­fent­lich für le­gale Fluchtwege ein", um dem töd­li­chen Treiben ein Ende zu set­zen. Finanziert wird die­ses Projekt aus­schließ­lich durch pri­vate Spenden. Auf der Webseite von Sea-​Watch fin­det Ihr wei­tere Infos dazu.

Die HipHop-​Kultur steht seit je­her für Offenheit über alle Grenzen hin­weg. Der "One Love"-Gedanke führt bis heute dazu, dass sich Menschen un­ter­schied­lichs­ter Herkunft mit­ein­an­der con­nec­ten, eine ge­mein­same Leidenschaft ver­fol­gen – und sich ge­gen­sei­tig hel­fen. Ein Projekt wie Sea-​Watch, bei dem Menschen vol­len Einsatz zei­gen, um das Leben an­de­rer zu ret­ten, möch­ten wir aus die­sem Grund un­be­dingt un­ter­stüt­zen.

Deshalb wer­den wir im Laufe die­ses Festival-​Sommers auf ver­schie­de­nen HipHop-​Events un­ter­wegs sein, um un­sere "I Love HipHop"-Shirts un­ter die Leute zu brin­gen. Gegen eine kleine Spende könnt Ihr nicht nur le­gen­däre T-​Shirts er­wer­ben, son­dern tut gleich­zei­tig auch et­was Gutes. Denn die Einnahmen aus un­se­rer Aktion ge­hen zu 100 Prozent an Sea-​Watch, da­mit der Verein seine Arbeit er­folg­reich fort­set­zen kann.

Den Anfang ma­chen wir be­reits am heu­ti­gen Freitag, den 24. Juni, auf dem EAT THIS Festival im baye­ri­schen Erlangen. Neben ei­nem sehr an­sehn­li­chen Line-​Up (Umse, Hiob & Morlockk Dilemma, Crack Ignaz, Betty Ford Boys, Luk&Fil, LACA und MuKs-​E) wer­den auch wir dort mit ei­nem Stand ver­tre­ten sein. Über wei­tere Daten wer­den wir Euch auf un­se­rer Facebook-​Seite im­mer recht­zei­tig auf dem Laufenden hal­ten.

Wenn Ihr also heute in Erlangen seid, kommt an un­se­rem Stand vor­bei und si­chert Euch ei­nes der be­gehr­ten T-​förmigen Kleidungsstücke. Denn: Wer weiß schon, wann es un­sere Shirts noch­mal ge­ben wird …

(die Redaktion von MZEE​.com)