t9

T9 (Torky Tork & Doz9) – T9

Ich war schwim­men, Herr Officer.

Neo-​Boom bap läuft ja hier in Deutschland. Spätestens seit der Initialzündung "Jetzt schämst du dich" von Retrogott und Hulk Hodn er­freut sich das Genre gro­ßer Beliebtheit und bil­det eine ganz ei­gene kleine Szene in­ner­halb des Deutschraps. Die Begeisterung für die­sen HipHop-​Entwurf mit klas­si­sch an­ge­hauch­ten Rumpelbeats auf Samplebasis ist un­ge­bro­chen und so gibt es mit­ter­weile dut­zende Crews, Rapper und Produzenten, die den ge­neig­ten Hörer mit qua­li­tia­tiv hoch­wer­ti­gem Material ver­sor­gen. In ei­ner über­schau­ba­ren Szene wie der hie­si­gen ste­hen viel­fäl­tige Kollaborationen an der Tagesordnung und dem­entspre­chend macht eine Zusammenarbeit zwi­schen dem Produzenten Torky Tork und Doz9 von Schaufel und Spaten nur Sinn.

Auf dem Albumcover prangt das na­mens­ge­bende Nokia T9, wel­ches pro­gram­ma­ti­sch für die in­halt­li­che Ausrichtung des Projekts steht. Hier wird auf zeit­ge­mä­ßen Sound und Rapper mit "Indiepoprockbands" ge­nauso ge­schis­sen wie auf Konzepte und über­flüs­sige Gimmicks. So wird in sprung­haf­ten Assoziationen lose über Gras, Frauen und Rap fa­bu­liert und ab und zu eine Punchline aus dem Ärmel ge­schüt­telt. Das al­les klingt so un­ge­zwun­gen, wie es wahr­schein­lich auch ent­stan­den ist. Dass den Stücken den­noch eine Leidenschaft und Liebe zur Musik in­ne­wohnt, er­kennt man schon daran, wie­viel Raum den pol­tern­den Beatskizzen von Torky Tork ge­las­sen wird, der sich im­mer mehr zu ei­nem der zu­ver­läs­sigs­ten und um­trie­bigs­ten Produzenten des Genres ge­mau­sert hat. Da wirkt der ab­ge­hackte, bei­nahe ge­spro­chene Flow in den ebenso skiz­zen­haf­ten Parts von Doz9 fast schon un­ter­prä­sent.

Spaß macht das Ganze trotz­dem. Mit ei­ner Spielzeit von nicht mal ei­ner hal­ben Stunde und dem chao­ti­schen Aufbau ist "T9" aber ge­nauso kurz­wei­lig und flüch­tig wie eine Jamsession im Keller.

(Christian Weins)

Reinhören/​Downloaden:


(Amazon mp3)

iTu­nes: Torky Tork & Doz9 – T9