takt32

Takt32 – Gang

Bist du einer von uns, den der Rest nicht versteht?
Bist du einer von uns, der trotz Arrest nicht gesteht?

Deutschrap ist und bleibt fast immer der Nachzügler, wenn man zu den Trends in den Vereinigten Staaten rüberschaut. Das ist allerdings keineswegs verwerflich, denn manchen Rappern gelingt die Umsetzung dann durchaus passabel. So bediente Takt32 bereits mit seiner vorangegangenen EP die Trap-Liebhaber unter den Rapfans. Und dies setzt er nun auf seinem Debüt-Release konsequent fort – mit nur einem Unterschied: Es zieht sich ein roter Faden durch das Album, mit dem der Künstler zeigt, was er nach einigen Reisen durch die Welt zu erzählen hat. Doch klappen wir das "Buch", welches in drei Kapitel unterteilt wurde, am besten einmal auf.

Der Prolog "Stolz das Problem zu sein" täuscht den Hörer anfangs mit seinem ruhigen Piano und dem melancholischen Text, um dann auf einem bretternden Trap-Beat der Szene standesgemäß anzusagen, dass sie gefickt wird. Im Anschluss bekommt man einen Einblick in die "Gang", wird dann über die kleinen und großen Krankheiten des Künstlers aufgeklärt, um im (vorerst) letzten Kapitel mehr über Emotionen – allen voran Hass – zu erfahren. So wird das Album Kapitel für Kapitel persönlicher, um in der Einsicht zu münden, dass all jene Leute Teil der "Gang" sind, die die Ansichten von Takt32 teilen. Ein durchdachtes und erfrischend anderes Album-Konzept, bei dem vor allem die Tracks "La Haine" und "Auf der Jagd" hervorzuheben sind, da dem Hörer hier schnell klar wird, dass der Künstler ursprünglich eben für Battlerap stand. Doch auch abseits des Inhalts hebt er sich ab von anderen Künstlern – durch seine dreckige Vortragsweise und die bereits erwähnten Beats. Jumpa hat hier amerikanisch angehauchten Trap produziert, der einen immer wieder zum Kopfnicken bringt. Das liegt aber nicht zuletzt an den eingängigen, wenn auch textlich einfallslosen Einzeiler-Hooks und dem durchwegs auf den jeweiligen Beat angepassten, soliden Flow.

Takt32 hat es also nach Freestylebattles und der EP geschafft, ein respektables Deutsch(t)rap-Album zu produzieren, das sich bei Fans dieser Musikichtung nicht unbedingt hinter amerikanischen Vorbildern verstecken muss.

(Lukas Päckert)

Reinhören/Downloaden:


(Amazon mp3)

iTunes: Takt32 – Gang

Auf Tonträger kaufen: