Snaga & Pillath

deinBo$$

Altgedient
Dabei seit
13. Nov 2006
Beiträge
4.009
ja wurde halt keine promo gemacht, denke auch nich das sie viel verkaufen, album is auf jeden fall sehr gut... das meiste werden die eh durch die auftritte verdienen, ein grossen namen haben sie auf jeden fall, pro abend nehmen die min 500 euro pro kopf mit nach hause, dafür arbeiten die meisten ne ganze woche, und glaub mal das die kein problem haben gebucht zu werden
 

Lucifer

Gold Status Member
Dabei seit
14. Mai 2007
Beiträge
8.997
klar verdienen sie durch die auftritte mit abstand am meisten, aber es ist trotzdem auffällig, dass sie vom album nur so wenig absetzen konnten. Ich mein, wo stand die ALzS, auf 38?
 

MC Biaaatch

Aktivist
Dabei seit
24. Jan 2008
Beiträge
886
Sie haben einfach zu wenig Promo gemacht. Hat ja kaum jemand mitbekommen, dass das Album rausgekommen ist.
 

hansdampf

Aktivist
Dabei seit
11. Dez 2009
Beiträge
104
hööhaben doch reichlich videos gedreht nen fan geschlagen etc?!
was solln se denn noch viel mehr machen
 

Kunstfilm

Gold Status Member
Dabei seit
15. Sep 2008
Beiträge
5.557
Pillath: "Da haben wir ja Glück, dass wir mit Musik unser Geld verdienen und davon leben können".

Schon bissl älter die Reportage, oder? :D

Edit: Wow, was für ein häßliches Kaff.
 

LanZe

Moderator
Dabei seit
12. Jun 2004
Beiträge
21.022
An einer verkauften CD verdient man, mit nem ordentlichen Vertrag, maximal 3 Euro.

500 * 3 sind also nur 1500.
Ach komm nie im Leben so wenig, wenn sie's über ihr eigenes Label und Groove Attack rausbringen. Sonst würden die das niemals machen, 2000 Euro durch 2 sind ja ein Witz.
 

Menschenfeind

Altgedient
Dabei seit
29. Jun 2009
Beiträge
2.814
Ach komm nie im Leben so wenig, wenn sie's über ihr eigenes Label und Groove Attack rausbringen. Sonst würden die das niemals machen, 2000 Euro durch 2 sind ja ein Witz.
Gelohnt hat es sich warscheinlich trotzdem nicht. Ist ihr Label wirklich eigenständig, oder so etwas wie eine Edition? Bei Option 1 wärens halt um die 6-7 € pro Verkauf bei Option 2 halt um die 10€.

Gemessen an den Verkäufen wäre das dann zwischen 3000-5000 € Davon musst du Laufende Kosten eines Labels, Steuern, Studio-/Aufnahmekosten, Beats, etc. pp. abziehen. Dann bist du wiedergut und schnell bei 2000€. Also für zwei Jahre arbeit 1k ist richtig mager. Kann schon verstehen, wenn sie dann angepisst sind, während sie vorher den Anspruch hatten von der Musik leben zu können.
 

LanZe

Moderator
Dabei seit
12. Jun 2004
Beiträge
21.022
Naja, zwei Jahre Arbeit wirds kaum sein, Snaga hat ja noch ziemlich viele andere Sachen am laufen (Filmproduktionen, Talion etc.). Bei Pillath weiss ichs nicht. Aber für 14 Tracks dieser Machart brauchst ja nicht zwei Jahre dran rumschreiben.

Ich hätte jedenfalls gerne ein Statement, wie die Verkäufe laufen und ob sie zufrieden sind oder nicht.
 

Menschenfeind

Altgedient
Dabei seit
29. Jun 2009
Beiträge
2.814
Naja, zwei Jahre Arbeit wirds kaum sein, Snaga hat ja noch ziemlich viele andere Sachen am laufen (Filmproduktionen, Talion etc.). Bei Pillath weiss ichs nicht. Aber für 14 Tracks dieser Machart brauchst ja nicht zwei Jahre dran rumschreiben.
Gut das stimmt, ich ging einfach vom Abstand des letzten Albums aus. ;) Aberselbst als Monatsgehalt ist das nicht wirklich viel.
Haben die nebenbei auch "normale" Jobs? Wenn ja, dann ist eigentlich alles im Lot. Ham sie bissl Gewinn mitn ihrer Leidenschaft gemacht.
 

Fir Mark

Gold Status Member
Dabei seit
23. Apr 2004
Beiträge
8.422
Im hiphop.de-Interview meinten sie, dass sie sich auf keinen Fall auf die Musik verlassen, sondern das eher n netter Nebengewinn ist, haben also normale Jobs.
Und die Filmproduktionsfirma gibt es wohl auch nicht mehr.
 

LanZe

Moderator
Dabei seit
12. Jun 2004
Beiträge
21.022
Im hiphop.de-Interview meinten sie, dass sie sich auf keinen Fall auf die Musik verlassen, sondern das eher n netter Nebengewinn ist, haben also normale Jobs.
Und die Filmproduktionsfirma gibt es wohl auch nicht mehr.
gut so :)

ist das dieser Toxik, der die Fragen stellt? Dieser Idiot redet die halbe Zeit und muss immer im Bild sein :thumbsdown:

dessen Schreibstil regt mich schon in der Juice immer auf. Der muss häufig zeigen, dass er viele Wörter kennt und möglichst komplizierte Formulierungen mit Schachtelsätzen und lustige Wortschöpfungen reindrücken. Halbschuh.
 
Oben Unten