Der offizielle // Dr. Dre // Thread

Ugur25

Kenner
Dabei seit
10. Mai 2005
Beiträge
583
Weiß einer wo man die Tracklist für seine Radioshow "The Pharmacy" bekommt? Such die ganze Zeit im Netz, aber finde da nichts...
 

SnoopDeVille

Altgedient
Dabei seit
28. Feb 2014
Beiträge
1.393
Ist ja bekannt, dass Dre hunderte Tracks für Detox aufgenommen hat. Klar, dass darunter auch einige todlangweilige Fillersongs sind.
So wie der hier leider.
 
Dabei seit
3. Mrz 2016
Beiträge
1.289
Ganz schlimm ist hiphop.de, die meinen, gleich wieder auf ein neues Album spekulieren zu müssen, ohne zu sagen, dass Dre ganz klar gesagt, dass Compton seinen Ausstieg markiert. Der Track hört sich schlecht an, auch wenn's vllt. nur ein Snippet ist.
 

SnoopDeVille

Altgedient
Dabei seit
28. Feb 2014
Beiträge
1.393
Einziger würdiger Abschluss für seine Solokarriere wenn er Detox noch bringt.
Compton war einfach erbärmlich schlecht, schockiert mich immernoch, dass so ein krasser Perfektionist wie Dre das rausgebracht hat.
Ist dann halt die Frage wenn das tatsächlich kommt, ob das alles neu aufgenommene Tracks wären oder altes. Wenns neues Material ist, besteht halt die Gefahr, dass er wieder auf diesen "Compton" Film abrutscht.
 
Dabei seit
3. Mrz 2016
Beiträge
1.289
Einziger würdiger Abschluss für seine Solokarriere wenn er Detox noch bringt.
Compton war einfach erbärmlich schlecht, schockiert mich immernoch, dass so ein krasser Perfektionist wie Dre das rausgebracht hat.
Ist dann halt die Frage wenn das tatsächlich kommt, ob das alles neu aufgenommene Tracks wären oder altes. Wenns neues Material ist, besteht halt die Gefahr, dass er wieder auf diesen "Compton" Film abrutscht.
WIRKLICH?!!o_O
Gerade Compton empfand ich ja noch als würdigen Abschluss im Gegensatz zu den meisten (eigentlich fast allen) Detox-Leaks. Bei Detox hat mich vor allem enttäuscht, dass da über die Jahre so Granden wie Hi-Tek, Scott Storch, Battlecat, DJ Quik, Mark Batson laut späteren Infos auch Premo, ... mitgearbeitet haben sollen, davon aber nur so wenig an die Öffentlichkeit gelangte und das trotz der Leaks!
 

SnoopDeVille

Altgedient
Dabei seit
28. Feb 2014
Beiträge
1.393
WIRKLICH?!!o_O
Gerade Compton empfand ich ja noch als würdigen Abschluss im Gegensatz zu den meisten (eigentlich fast allen) Detox-Leaks. Bei Detox hat mich vor allem enttäuscht, dass da über die Jahre so Granden wie Hi-Tek, Scott Storch, Battlecat, DJ Quik, Mark Batson laut späteren Infos auch Premo, ... mitgearbeitet haben sollen, davon aber nur so wenig an die Öffentlichkeit gelangte und das trotz der Leaks!
Für mich war Compton die härteste musikalische Enttäuschung aller Zeiten, war einfach überhaupt nichts was einem wie Dre auch nur ansatzweise gerecht werden würde. Vorallem seine grottigen Parts mit dieser Kendrick Lamar Eunuchenstimme war absolut Absturz. Beats auch gar nichts. Da hat man einfach gemerkt, dass das Team komplett fürn Arsch war.
 
D

DeinAlbung

Gast
Chronic und 2001 sind Alben, die man sich noch Jahrzente später geben kann. All-Time Classics für die Ewigkeit. Compton hat mich brutal enttäuscht, weil das genau wie alles andere im US-Rap klingt, kein eigener Stil, kein Vibe, nichts. Wenn mir einer irgend einen Track gezeigt hätte und fragen würde: "Von wem könnte dieser Beat sein?" käme ich nicht auf Dr. Dre. Seine ersten Alben hatten auch haufenweise Songs, die so harten Impact auf die Musikwelt hatten und in vielen Spielfilmen verwendet wurden, dass einfach jeder Mensch, egal wie wenig er mit Rap zu tun hatte, sofort Songs wie Still Dre einfach nur am Beat innerhalb von paar Sekunden erkennen wird währen die Tracks vom Compton-Album einfach null Wiedererkennungswert haben und alle völlig austauschbar sind. Keinen einzigen Song könnte ich 3x hintereinander hören, weil ich sonst gelangweilt bin.

Paar Songs sind nett, aber bereits nach ner Woche hatte ich keinen Bock mehr auf das Album und auch wenn ich mir das jetzt nach einiger vergangener Zeit anhöre habe ich nicht den Eindruck, dass sich meine Meinung irgendwann ändern wird.

Muss aber hinzufügen, dass die Detox-Leaks teilweise auch fürchterlich waren, allen voran I Need a Doctor. :rolleyes: Das Album kann ruhig für immer unreleased bleiben wenn das diesen Style gehabt hätte.

Dre ist einfach ein alter Mann geworden, seine Marke lebt nur noch vom Namen und Kopfhörern. Straight outta compton into the coffin, nicht wahr...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten