Diss-Track gegen Sarrazin von form / Aufruf von Illoyal & Tufu

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,619
:confused: ich frag doch dich? sarrazins interpretation der daten kenne ich.. aber das sind doch gerade die punkte die diskussionswürdig sind.. ich mein wo ist dein problem? du bist doch überzeugt davon dass hartz4 empfänger mehr kinder als die "oberen" schichten haben weil sie der ausgrenzung entgegentreten wollen und familiäre bindung suchen... die meinung muss doch auf irgendwas basieren..
die zitierten daten stehen halt zunächst in krassem widerspruch dazu da das alles kein geld kostet und die zeit auch da sein dürfte... mich interessiert nur ob du ne andere erklärung hast.. ich bin ein ziemlich rationaler typ und bin in der lage die emotionale bindung zu einer vorherigen meinung aufzugeben und micht von guten argumenten überzeugen zu lassen... es sollte nur son bisschen hand und fuss haben und auf mehr beruhen als dem eigenen weltbild...


Wieso zeigen die Zahlen den das Gegenteil? Das hat doch nichts damit zu tun das die soviel Geld für ihre Kinder bekommen. Meinst du die Frauen verlassen ihre Männer weil dann mehr Geld vom Amt gibt? Das die Übergewicht haben zeigt dir das die zuviel Geld zum Essen haben?:confused:
 

FurioG

Platin Status
Joined
Apr 4, 2008
Messages
12,339
Wieso zeigen die Zahlen den das Gegenteil? Das hat doch nichts damit zu tun das die soviel Geld für ihre Kinder bekommen. Meinst du die Frauen verlassen ihre Männer weil dann mehr Geld vom Amt gibt? Das die Übergewicht haben zeigt dir das die zuviel Geld zum Essen haben?:confused:

du bist logik nicht so zugänglich oder?

du sagst die bekommen mehr kinder weil kinder alles für sie sind... wieso weisen kinder von hartz4 empfängern dann GRAVIEREND höhere vernachlässigungserscheinungen auf? guck dir die zahlen an... das sind alles keine dinge die geld kosten.. wenn man sich um sein kind kümmert hat ein 6 jähriges kind kein übergewicht, keinen fernseher im zimmer, keine visualmotorischen probleme und geht 2 mal im jahr zur vollkommen kostenfreien zahnarzt vorsorgeuntersuchung... daher liegt der gedanke nahe das deine begründung eher zweitrangig ist...

und zu deiner 1. frage.. ja die hohe zahl an (scheinbar) alleinerziehenden ist vor allem in der hartz4 gesetzgebung begründet.. nicht umsonst ist deutschland da im internationalen vergleich ganz weit vorne mit dabei wenn nicht sogar führender... kannst ja mal nen hartz4 rechner zu rate ziehen und schauen was fürn paar mit kind rausspringt und was für ne alleinerziehende mit kind rausspringt + dem was für den vater rausspringt und seine eigene wohnung... bzw. da du ja faktenscheu bist tu ichs für dich ;)

Leistungen Regelleistungen/Sozialgeld
Antragsteller (Nordrhein-Westfalen):
359.00 €
Kinder 5 Jahre und jünger:
215.40 €
Mehrbedarf Alleinerziehende:
129.24 €
Summe der Leistungen:
703.64

+ 359€ + 2. wohnung

Leistungen Regelleistungen/Sozialgeld
Antragsteller (Nordrhein-Westfalen):
323.10 €
Ehepartner/in, Partner/in, Lebenspartner/in:
323.10 €
Kinder 5 Jahre und jünger:
215.40 €
Summe der Leistungen:
861.60 €
 

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,619
du bist logik nicht so zugänglich oder?

du sagst die bekommen mehr kinder weil kinder alles für sie sind... wieso weisen kinder von hartz4 empfängern dann GRAVIEREND höhere vernachlässigungserscheinungen auf? guck dir die zahlen an... das sind alles keine dinge die geld kosten.. wenn man sich um sein kind kümmert hat ein 6 jähriges kind kein übergewicht, keinen fernseher im zimmer, keine visualmotorischen probleme und geht 2 mal im jahr zur vollkommen kostenfreien zahnarzt vorsorgeuntersuchung... daher liegt der gedanke nahe das deine begründung eher zweitrangig ist...

und zu deiner 1. frage.. ja die hohe zahl an (scheinbar) alleinerziehenden ist vor allem in der hartz4 gesetzgebung begründet.. nicht umsonst ist deutschland da im internationalen vergleich ganz weit vorne mit dabei wenn nicht sogar führender... kannst ja mal nen hartz4 rechner zu rate ziehen und schauen was fürn paar mit kind rausspringt und was für ne alleinerziehende mit kind rausspringt + dem was für den vater rausspringt und seine eigene wohnung... bzw. da du ja faktenscheu bist tu ichs für dich ;)

Leistungen Regelleistungen/Sozialgeld
Antragsteller (Nordrhein-Westfalen):
359.00 €
Kinder 5 Jahre und jünger:
215.40 €
Mehrbedarf Alleinerziehende:
129.24 €
Summe der Leistungen:
703.64

+ 359€ + 2. wohnung

Leistungen Regelleistungen/Sozialgeld
Antragsteller (Nordrhein-Westfalen):
323.10 €
Ehepartner/in, Partner/in, Lebenspartner/in:
323.10 €
Kinder 5 Jahre und jünger:
215.40 €
Summe der Leistungen:
861.60 €


Hammerhart was du hier schreibst!:confused:

Ja, ich weiß das mit dem Geld von Amt. Deshalb trennen sich aber bestimmt keine funktionierenden Familien. Echt Hammer hart was du hier schreibst, weil das Thilo in seinem Buch mit zahlen belegt ist das so.:confused:


Außerdem hab ich nicht behauptet das die Kinder kriegen weil sie alles für die sind! Ich habe gesagt das ich es abartig finde auf Grundlage irgendwelcher Zahlen solche Behauptungen aufzustellen! Da gibt es sicherlich andere Gründe die in keiner wissenschaftlichen Statistik von Thilo erfasst sind!

Außerdem können die Probleme wie Übergewicht etc auch die Gründe sein arum die überhaupt Hartz4 sind. Aber in deinem Weltbild kann wohl jeder schlank sein wenn er nur will.:confused:

Wo du ja immer so schön mit Zahlen argumentierst, schreib doch ma wie viel Geld einem Hartz4 Kind im Monat für Bildung zusteht. Fehlende Bildung könnte auch ein Grund für Übergewicht, Sprachprobleme etc sein.
 

FurioG

Platin Status
Joined
Apr 4, 2008
Messages
12,339
Hammerhart was du hier schreibst!:confused:

Ja, ich weiß das mit dem Geld von Amt. Deshalb trennen sich aber bestimmt keine funktionierenden Familien. Echt Hammer hart was du hier schreibst, weil das Thilo in seinem Buch mit zahlen belegt ist das so.:confused:


Außerdem hab ich nicht behauptet das die Kinder kriegen weil sie alles für die sind! Ich habe gesagt das ich es abartig finde auf Grundlage irgendwelcher Zahlen solche Behauptungen aufzustellen! Da gibt es sicherlich andere Gründe die in keiner wissenschaftlichen Statistik von Thilo erfasst sind!

Außerdem können die Probleme wie Übergewicht etc auch die Gründe sein arum die überhaupt Hartz4 sind. Aber in deinem Weltbild kann wohl jeder schlank sein wenn er nur will.:confused:

Wo du ja immer so schön mit Zahlen argumentierst, schreib doch ma wie viel Geld einem Hartz4 Kind im Monat für Bildung zusteht. Fehlende Bildung könnte auch ein Grund für Übergewicht, Sprachprobleme etc sein.

gut. ich hab jetzt echt keine lust mehr weiterzumachen, weil von dir leider nichts irgendwie begründetes kommt.. du findest halt "ungeheuerlich" was ich sage, hast aber abgesehen von deinem gefühlten weltbild keine argumente entgegenzusetzen..

stattdessen versuchst du halt irgendwie auszuweichen und zu diskreditieren.. ne meinung oder argumentation ist nicht deshalb schlüssig oder unsinnig weil eine bestimmte person sie vertritt... wie ich bereits erwähnt habe bin ich ein rationaler mensch und durchaus in der lage dinge kritisch zu hinterfragen und zu bewerten und ich kaue nicht jede sarrazinsche äußerung nach und finde alles geil was er sagt, wenngleich seine äußerungen und gedankengänge in der regel einer rationalen logik folgen.. ichj habe dir angeboten mir deine interpretation der zahlen anzuhören, leider kommt nur das lächerliche standardgewäsch vom geld für bildung :confused: was soll ein 6 jähriges kind denn großartig für bildung genossen haben, noch dazu welche die geld kostet? wenn man mit seinem kind bücher liest, spielt, bastelt, auf den spielplatz geht etc. kommt da ein normales kind bei raus.. das sind keine weltbewegenden dinge, das sind nur dinge die ein mindestmaß an interesse am eigenen kind voraussetzen.. das die in dem maße in der unterschicht nicht erfüllt sind wirft eben kein gutes licht auf deren beziehung zu kindern... es muss ja nichtmal der direkte wunsch sein ein kind um des geldes willen zu kriegen, es reicht schon das es keine rolle spielt das man ein kind kriegt .. die allgemeinheit wird sich schon drum kümmern..
was die eltern angeht.. natürlich werden kein glücklichen familien, wo der vater auf einmal arbeitslos wird hingehen und sich trennen um mehr kohle zu kriegen... aber hartz4 stellt einen klaren anreiz dar zur geburt eines kindes nicht offiziell zusammenzuziehen oder zu heiraten... das das ausgenutzt wird legt wie gesagt die sehr hohe zahl alleinerziehender in deutschland nahe.. als gravierender sehe ich aber eh die übrigen punkte an, die vernachlässigung signalisieren...

was einem kind an geld für bildung im monat zustehen sollte kann ich nicht beurteilen.. wie sollte ich auch?? ich hab doch gar keine vergleichsdaten... (bzw. natürlich weil sarrazin dazu nichts geschrieben hat :p:D)


abschließend möchte ich noch sagen das es immer das gleiche ist... bei persönlicher erfahrung sind es einzelfälle die man ja beim besten willen nicht verallgemeinern kann.. wenn ne aussage dann mit statistischen erhebungen untermauert wird sind es kalte zahlen, die inhaltlich ja doch nichts aussagen... es ist immer das gleiche spiel um problemen auszuweichen, unbequeme dinge die dem eigenen weltbild zuwiderlaufen nicht anerkennen zu müssen und sich schön weiter in die tasche lügen zu können..
 

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,619
gut. ich hab jetzt echt keine lust mehr weiterzumachen, weil von dir leider nichts irgendwie begründetes kommt.. du findest halt "ungeheuerlich" was ich sage, hast aber abgesehen von deinem gefühlten weltbild keine argumente entgegenzusetzen..

Haha

Wo soll ich den etwas entgegensetzten? Du sagst das Hartz4 Familien deshalb soviel Kinder kriegen weil sie für die Kinder dann mehr Geld kriegen als sie brauchen - das finde ich arbartig - dann zeigst du mir Zahlen aus dem Sarrazin Buch und ich soll was entgegensetzten!?:confused: Gegen was denn bitte? Die Zahlen sagen doch nicht aus das Hartz4 Familien für Kinder mehr Geld kriegen als sie brauchen! Wo soll ich jetzt was gegen setzten?

stattdessen versuchst du halt irgendwie auszuweichen und zu diskreditieren.. ne meinung oder argumentation ist nicht deshalb schlüssig oder unsinnig weil eine bestimmte person sie vertritt... wie ich bereits erwähnt habe bin ich ein rationaler mensch und durchaus in der lage dinge kritisch zu hinterfragen und zu bewerten und ich kaue nicht jede sarrazinsche äußerung nach und finde alles geil was er sagt, wenngleich seine äußerungen und gedankengänge in der regel einer rationalen logik folgen..

Nur um das ma festzuhalten: Deine Meinung ist das Hartz4 Familien Kinder kriegen weil sie dafür Geld kriegen.

Ich habe behauptet das das Gegenteil der Fall ist, darauf bist überhaupt nicht eingegangen!:eek: Wenn das schon nicht stimmt, wäre deine These ja schon widerlegt.

Ich hatte darauf aufmerksam gemacht das es vielleicht auch andere Gründe für Kinder geben könnte, wie zB Glück. Dieses Argument widerlegst du dann mit irgendwelchen Zahlen über Übergewicht und schlechte Zähne.:confused:

Was meinst du den mit Rational denkendem Mensch? Versteh ich nicht!

ichj habe dir angeboten mir deine interpretation der zahlen anzuhören, leider kommt nur das lächerliche standardgewäsch vom geld für bildung :confused: was soll ein 6 jähriges kind denn großartig für bildung genossen haben, noch dazu welche die geld kostet? wenn man mit seinem kind bücher liest, spielt, bastelt, auf den spielplatz geht etc. kommt da ein normales kind bei raus.. das sind keine weltbewegenden dinge, das sind nur dinge die ein mindestmaß an interesse am eigenen kind voraussetzen.. das die in dem maße in der unterschicht nicht erfüllt sind wirft eben kein gutes licht auf deren beziehung zu kindern... es muss ja nichtmal der direkte wunsch sein ein kind um des geldes willen zu kriegen, es reicht schon das es keine rolle spielt das man ein kind kriegt .. die allgemeinheit wird sich schon drum kümmern..

Was ein sechsjähriges Kind für Bildung bracht hast du schon selber beantwortet. "Die kleine Raupe Nimmersatt", "der Struwwelpeter", "Max und Moritz" etc, das ist alles Bildung. Selbst wenn du ein Mobilee über das Bett eines Babys hängst ist das Bildung und kostet Geld.

Dann gibt es noch Sachen wie Behinderungen der Eltern etc. Aber dafür hat der Thilo bestimmt auch seine Zahlen. Die kriegen dann bestimmt Pflegegeld oder so, die bräuchten gar keinen Rollstuhl:confused:

was die eltern angeht.. natürlich werden kein glücklichen familien, wo der vater auf einmal arbeitslos wird hingehen und sich trennen um mehr kohle zu kriegen... aber hartz4 stellt einen klaren anreiz dar zur geburt eines kindes nicht offiziell zusammenzuziehen oder zu heiraten... das das ausgenutzt wird legt wie gesagt die sehr hohe zahl alleinerziehender in deutschland nahe.. als gravierender sehe ich aber eh die übrigen punkte an, die vernachlässigung signalisieren...

stimmt.

was einem kind an geld für bildung im monat zustehen sollte kann ich nicht beurteilen.. wie sollte ich auch?? ich hab doch gar keine vergleichsdaten... (bzw. natürlich weil sarrazin dazu nichts geschrieben hat :p:D)


abschließend möchte ich noch sagen das es immer das gleiche ist... bei persönlicher erfahrung sind es einzelfälle die man ja beim besten willen nicht verallgemeinern kann.. wenn ne aussage dann mit statistischen erhebungen untermauert wird sind es kalte zahlen, die inhaltlich ja doch nichts aussagen... es ist immer das gleiche spiel um problemen auszuweichen, unbequeme dinge die dem eigenen weltbild zuwiderlaufen nicht anerkennen zu müssen und sich schön weiter in die tasche lügen zu können..

Einem Kind stehen 0,98€ im Monat für Bildung zu. Hat Sarrazin wohl für unwichtig in seinem Buch gehalten.:oops:


Sag doch einfach ma was die unbequemen Dinge sind!!!!:rolleyes:
 

SiehWieIchFahre

ist hier aktiv
Joined
Feb 19, 2010
Messages
377
Einem Kind stehen 0,98€ im Monat für Bildung zu.

das heißt ja nicht, das wirklich nur so wenig für Bildung ausgegeben werden muss.
Außerdem gibt es sicher noch andere Posten was Bildung betrifft außer den €...:O
 

SiehWieIchFahre

ist hier aktiv
Joined
Feb 19, 2010
Messages
377
ich weiß. Aber wenn dumme Leute wie du meine Intelligenz anerkennend bemerken, ist mir das nichts wert.

Außerdem diskutierst du ja gar nicht, sondern schreibst nur scheiße.
Wenn ich dann mal eine dämliche Stelle aus deinem Beitrag als Beispiel rauszitiere schreibst du auch nur so einen Schrott...
Wie soll denn dieser G mit dir diskutieren wenn du nichts bringst ??
Das wird doch irgendwann jedem zu dumm was du hier ablieferst
 

FurioG

Platin Status
Joined
Apr 4, 2008
Messages
12,339
Haha

Wo soll ich den etwas entgegensetzten? Du sagst das Hartz4 Familien deshalb soviel Kinder kriegen weil sie für die Kinder dann mehr Geld kriegen als sie brauchen - das finde ich arbartig - dann zeigst du mir Zahlen aus dem Sarrazin Buch und ich soll was entgegensetzten!?:confused: Gegen was denn bitte? Die Zahlen sagen doch nicht aus das Hartz4 Familien für Kinder mehr Geld kriegen als sie brauchen! Wo soll ich jetzt was gegen setzten?



Nur um das ma festzuhalten: Deine Meinung ist das Hartz4 Familien Kinder kriegen weil sie dafür Geld kriegen.

Ich habe behauptet das das Gegenteil der Fall ist, darauf bist überhaupt nicht eingegangen!:eek: Wenn das schon nicht stimmt, wäre deine These ja schon widerlegt.

Ich hatte darauf aufmerksam gemacht das es vielleicht auch andere Gründe für Kinder geben könnte, wie zB Glück. Dieses Argument widerlegst du dann mit irgendwelchen Zahlen über Übergewicht und schlechte Zähne.:confused:

Was meinst du den mit Rational denkendem Mensch? Versteh ich nicht!



Was ein sechsjähriges Kind für Bildung bracht hast du schon selber beantwortet. "Die kleine Raupe Nimmersatt", "der Struwwelpeter", "Max und Moritz" etc, das ist alles Bildung. Selbst wenn du ein Mobilee über das Bett eines Babys hängst ist das Bildung und kostet Geld.

Dann gibt es noch Sachen wie Behinderungen der Eltern etc. Aber dafür hat der Thilo bestimmt auch seine Zahlen. Die kriegen dann bestimmt Pflegegeld oder so, die bräuchten gar keinen Rollstuhl:confused:



stimmt.



Einem Kind stehen 0,98€ im Monat für Bildung zu. Hat Sarrazin wohl für unwichtig in seinem Buch gehalten.:oops:


Sag doch einfach ma was die unbequemen Dinge sind!!!!:rolleyes:

entschuldige bitte, aber bist du nicht in der lage einer argumentation zu folgen und argumente der betreffenden these zuzuordnen?
meine aussage war das die gründe für vergleichsweise hohen kinderreichtum von hartz4 familien zu einem nicht unerheblichen teil in den finanziellen anreizen bestehen.. als begründung habe ich die geringeren durchschnittlichen ausgabensunterschiede genannt zu denen ich leider die quelle nicht finde... alternativ habe ich daher über die sinkenden grenzkosten (;)) weiterer kinder bei gleichbleibenden unterstützungszahlungen argumentiert...

du hast demgegenüber gesagt die gründe lägen anders.. schöne gründe halt... familienglück pipapo.. daraufhin habe ich zahlen vorgelegt die nahelegen, das kinder von hartz4 empfängern im durchschnitt auch in völlig kostenfreien disziplinen erheblich stärker vernachlässigt werden... das widerspricht deiner "unabartigen" vorstellung von den gründen für den kinderreichtum doch irgendwie oder siehst du das anders? wenn ich mein kind vernachlässige obwohl ich den ganzen tag zeit habe scheine ich nicht allzu großes interesse an ihm zu haben...
aber hey.. die leute sind einfach total arm.. es reicht bei mehr als jedem 4. kind im alter von 6 (!!!) jahren für den eigenen fernseher im kinderzimmer, aber ein mobilee.. nee das kostet geld...:rolleyes:

das argument mit den behinderungen ist auch mehr als lächerlich.. das zeigt aber sehr schön dein fishing for arguments :p ich meine jetzt mal ganz ehrlich.. wieviel prozent der hartz4 eltern können sich denn deiner meinung nach nicht anständig um ihre kinder kümmern weil sie eine schwere behinderung haben? müssen ja ne ganze menge sein wenn das zu diesen ergebnisse führt...:rolleyes:

ich kanns auch einfach nicht lassen.....:O
 

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,619
daraufhin habe ich zahlen vorgelegt die nahelegen, das kinder von hartz4 empfängern im durchschnitt auch in völlig kostenfreien disziplinen erheblich stärker vernachlässigt werden... das widerspricht deiner "unabartigen" vorstellung von den gründen für den kinderreichtum doch irgendwie oder siehst du das anders?

Ja das seh ich ganz anders!

Du kannst mit diesen Zahlen über Übergewicht, Sprachdefizite, Fernseh im Zimmer, schlechte Zähne usw nicht darauf schließen das die Eltern keine liebe für ihre Kinder haben.

Gründe können zB mangelnde Bildung sein, die wissen nicht das ein Fernseher für Kinder erst ab einem bestimmten Alter gut ist, wie man sich gesund ernährt.

Übergewicht hat doch nix damit zutun das die Kinder sich nicht um ihre Eltern kümmern. Manche Leute sind einfach dick!?

Gründe warum Eltern keine Zeit für ihre Kinder haben können zb Krankheiten sein, wie Alkoholismus.

Sprachdefizite können daher kommen das die Eltern die einfach selber haben und das sie nur mit Leuten aus der Unterschicht verkehren, da redet man halt manchma anders.

Außerdem haben wir ja alle von Sarrazin gelernt das Intelligenz vererblich ist usw usw

glaub mir da gibt es tausend Gründe. Und mir einfach so ein paar Zahlen zeigen und dann sagen da sieht man doch von alleine das Eltern von Hartz4 Kindern keine Kinder aus liebe kriegen is schon hart.:confused: Du hast ja nichtma geschrieben was Sarrazin mit den Zahlen zeigen wollte,


Bring doch einfach ma deine eigene Meinung mit einem Satz auf den Punkt!


das argument mit den behinderungen ist auch mehr als lächerlich.. das zeigt aber sehr schön dein fishing for arguments :p ich meine jetzt mal ganz ehrlich.. wieviel prozent der hartz4 eltern können sich denn deiner meinung nach nicht anständig um ihre kinder kümmern weil sie eine schwere behinderung haben?

Sehr viele. Hartz4 Bezieher haben oft Krankheiten wie Depressionen etc.
 
Last edited by a moderator:

FurioG

Platin Status
Joined
Apr 4, 2008
Messages
12,339
in einem satz wird schwierig, aber ich versuche es mal... das ding ist, das der sozialstaat selbst probleme schafft indem er falsche anreize setzt. das mag zum einen der finanzielle anreiz sein mehrere kinder zu bekommen (ob 1 kind alleine sich schon lohnt sei jetzt mal dahingestellt, jedes weitere lohnt sich aber einfach weil die zusätzlichen kosten sinken und der betrag gleich bleibt) und zum andern die tatsache das jegliche verantwortung abgetreten werden kann.. ein 18 jähriges mädchen ohne abschluss auf hartz4 wünscht sich auch etwas anerkennung und nen grund warum sie nicht arbeiten kann... na dann kriegt sie halt ein kind und wird von der arbeitslosen zur hausfrau.. der staat zahlt ja...
die dinge die du genannt hast sind richtig (bis auf das übergewicht ;) ) und es ist sicher nicht immer (vlt nicht einmal oft) das direkte kalkül mehr geld rauszuholen, aber das macht es nicht besser... der staat schafft dennoch insgesamt für menschen anreize kinder zu kriegen die zu weiten teilen einfach nicht geeignet sind, während er für "geeignete" keine oder zu wenig anreize schafft bzw. die hürden nicht adäquat ausräumt.
das wird dann begleitet von einer unsäglichen entmündigung dieser menschen.. du sagst die sind halt zum teil zu "ungebildet" um zu wissen was gut und was schlecht ist für ihr kind... da stimme ich dir natürlich zu, aber wenn man ein kind bekommt sollte mal sich eigtl informieren wie man das handhabt und was gut und was schlecht ist oder? das ist die eigene verdammte pflicht! da kann man doch nicht hingehen und die menschen verständnisvoll auf fleischklumpen reduzieren die ja überhaupt nichts dafür können das sie zu mehr als nen fernseher und tiefkühlpizza zu kaufen nicht in der lage sind, weil wir sie nicht anständig gebildet haben... DAS finde ich nämlich abartig! diese widerliche verständnisvolle haltung und das komplette freisprechen von jeglicher eigenverantwortung, was dann als soziale wärme und menschenfreundlichkeit verkauft wird... tatsächlich aber genau das gegenteil ist...
 

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,619
in einem satz wird schwierig, aber ich versuche es mal... das ding ist, das der sozialstaat selbst probleme schafft indem er falsche anreize setzt. das mag zum einen der finanzielle anreiz sein mehrere kinder zu bekommen (ob 1 kind alleine sich schon lohnt sei jetzt mal dahingestellt, jedes weitere lohnt sich aber einfach weil die zusätzlichen kosten sinken und der betrag gleich bleibt) und zum andern die tatsache das jegliche verantwortung abgetreten werden kann.. ein 18 jähriges mädchen ohne abschluss auf hartz4 wünscht sich auch etwas anerkennung und nen grund warum sie nicht arbeiten kann... na dann kriegt sie halt ein kind und wird von der arbeitslosen zur hausfrau.. der staat zahlt ja...
die dinge die du genannt hast sind richtig (bis auf das übergewicht ;) ) und es ist sicher nicht immer (vlt nicht einmal oft) das direkte kalkül mehr geld rauszuholen, aber das macht es nicht besser... der staat schafft dennoch insgesamt für menschen anreize kinder zu kriegen die zu weiten teilen einfach nicht geeignet sind, während er für "geeignete" keine oder zu wenig anreize schafft bzw. die hürden nicht adäquat ausräumt.
das wird dann begleitet von einer unsäglichen entmündigung dieser menschen.. du sagst die sind halt zum teil zu "ungebildet" um zu wissen was gut und was schlecht ist für ihr kind... da stimme ich dir natürlich zu, aber wenn man ein kind bekommt sollte mal sich eigtl informieren wie man das handhabt und was gut und was schlecht ist oder? das ist die eigene verdammte pflicht! da kann man doch nicht hingehen und die menschen verständnisvoll auf fleischklumpen reduzieren die ja überhaupt nichts dafür können das sie zu mehr als nen fernseher und tiefkühlpizza zu kaufen nicht in der lage sind, weil wir sie nicht anständig gebildet haben... DAS finde ich nämlich abartig! diese widerliche verständnisvolle haltung und das komplette freisprechen von jeglicher eigenverantwortung, was dann als soziale wärme und menschenfreundlichkeit verkauft wird... tatsächlich aber genau das gegenteil ist...




In einem Satz gesagt also:

"Hartz4 sollte besonders bei Familien gekürzt werden, weil man Hartz4 Empfängern keine Anreize geben sollte eine Familie zu Gründe um die verdümmung Deutschlands zu verhindern."

Is doch garnicht so schwer!?


Nur wenn Master Sarrazin die Zahlen falsch interpretiert hat und die Geburtenrate trotz Hartz4 Kürzungen gleich bleibt, hast du ne ganze Generation von Kriminellen, Drogensüchtigen und Ungebildeten Menschen, die die Gesellschaft im Endeffekt mehr kosten als Hartz4 Familien zu unterstützen. Gefängnisaufenthalte müssen auch bezahlt werden. Die Kosten liegen bei ca. 80€ pro Tag, das sind 2400 Euro im Monat.
 
Top Bottom