störender hall effekt bei gesampleten drums

milesdavis

ist hier aktiv
Joined
Jul 25, 2009
Messages
707
ich bins mal wieder.....wieder versuche ich mich am produzieren, sample drums von vinyl, und habe immer diesen hall effekt, egal was ich sample, das schlimmste ist es, wenn ich am tune des samples rum spiele.....weil sich dadruch der hall effekt auch verändert....im grunde störts nicht, wenn ich nen loop laufen lasse und die drums drüber haue, aber wenn ich den loop ausschalte, so dass ich nur noch den drumm lopp habe, dann hört mans schon raus-.....hat da jmd. tipps für mich??

btw. wo ist der mpc thread hin?? dann müsste ich nicht immer neu aufmachen,

danke im vorraus.
 

Sandmann da MC

Platin Status
Joined
Feb 7, 2003
Messages
17,655
Hast du diesen Effekt bereits direkt nach dem Sampeln oder erst wenn du ihn in dein Programm reingeladen hast?
 

milesdavis

ist hier aktiv
Joined
Jul 25, 2009
Messages
707
sample ja per mpc meines vaters.....also eig. nix mit programm, das sample wird ja original reingeladen....
 

Sandmann da MC

Platin Status
Joined
Feb 7, 2003
Messages
17,655
Ok, mit MPCs kenn ich mich leider nicht aus, da muss dir ein anderer helfen.

Aber warum hat dein Vater eine MPC?:D
 

milesdavis

ist hier aktiv
Joined
Jul 25, 2009
Messages
707
der hatte früher ne band....naja da hat er alles mal probiert, ist aber wieder zu richtigen drums umgestiegen, meinte irgendwie dass für nen richtigen drummer sone drum machine mist ist, wie autorennen auf der playstation für nen autofahrer ist.....saght er heute noch, hihi, naja, jetzt nutze ich sie manchmal, aber hinkriegen tu ichs net wirklich;)
 

milesdavis

ist hier aktiv
Joined
Jul 25, 2009
Messages
707
nasja die ganz alte 60 ist das noch...son fetter klopper, die auch noch rumspinnt, dauernd geht die aus, wenn man disketten lädt, dann ist immer alles weg....naja, also mixer(master ausgang) > MPC(rec in)....das halt mit cinchkabel mit 2 steckern ,mit klinke aufsatz.....ist aber n hama cinch kabel, also eig. hochwertig...
 

sicky popp

Altgedient
Joined
Apr 20, 2005
Messages
9,796
oh ne 60iger,,,nice

naja passt...

rein technisch wüsste ich nun nciht wie da n hall aufs sample kommen soll....
 

milesdavis

ist hier aktiv
Joined
Jul 25, 2009
Messages
707
hmm..schade, dann mal was zur timing correct funktion, die ist ja dazu da dass man nicht schief die drums einspieltich hab alle variationen durch, und gemerkt, dass nur 1/8 mit swing 50% klappt, also dass die drums im loop den selben abstand haben, sowie die hihats alle einheitlich sind....ist das so gedacht?? bei 1/16 und 1/32 egal ob swing oder TRPLT kommt was komisches raus.....

was hat dieses TRPLT zu bedeuten??? Wozu ist die swing funktion?? Ich hab mal paar videos gesehen dazu, nutzt du sicky diese swing funktion?? die ist doch völliger quatsch??:confused:
 

sicky popp

Altgedient
Joined
Apr 20, 2005
Messages
9,796
also ich hab immer auf 1/16 meine drums eingespielt. wenn du es etwas lebendiger willst aud 1/32, dann musste halt schon tight sein. viele dilla und flying lotus fans machen das sicher mit timing off...

naja, wenn shift, dann hab ich das nur nach dem recorden verwendet.

kommt halt immer drauf an ob mann straighte drums oder eher das losefeeling mag.
 

PeterPiper0815

Altgedient
Joined
Nov 16, 2004
Messages
6,640
Du meinst also den Hall der auf den Drums schon drauf ist?
Ist ja klar wenn man einen Drumloop aus nem alten Lied sample bei dem schon Hall drauf ist dann samplet man den natürlich mit und wenn du dann einzele Drumschläge wie zB eine Snare von Snareanfang bis zum nachsten Anfang eines Drumschlages (zB einer HiHat) rausschneidest ist der Hall natürlich noch vorhanden. Das ist, wenn man in Boom Bap Richtung bastelt auch teilweise notwendig damit es eben "echt" klingt. Wenn du das weg haben willst musst du eben entweder etwas kürzer schneiden und/oder mit dem Parameter "Decay" rumspielen der für das ausklingen des Samples. Ich hab allerdings keine 60er und weiss nicht wie ein Programm dort aufgebaut ist und wo entsprechnde Einstellungen zu finden sind.

Zum Timing. Ich nehme oft ohne Quantisierung auf (wobei ich vorher immer die Kick auf der 1 genau setze). Ich brauch meisstens ein paar durchgänge bis es vom Timing her in etwa so klingt wie ich es haben will (bzw wie es zu dem Loop passt) kleine Ungenauigkeiten schiebe ich dann manuell zurecht. Man merkt das ja nach ner Zeit Wenn zB irgendwo ne HiHat etwas zu spät kommt. Dann löscht man die eben und setzt sie zwei Ticks vorher und guckt ob es dann passt.

Wenn du den Loop zuerst hast dann lass den eben laufen (am besten eine Sequenz erstellen in der der Loop so 10 oder 20 mal läuft) und "groove" dich drauf ein ohne gleich aufzunehmen. Mach das 10 Minuten und geb dich dem Loop hin. Nicht verkrampfen sondern den Loop FÜHLEN, easy, ganz locker mitspielen, geh rein, lass alles fallen der Groove trägt dich wenn du dich hingibst. 10 Minuten um? Ok dann schalte TimingCorrection aus und nehm die Drums auf. In diesen 20 Takten (oder wieviel du auch immer eingestellt hast. siehe oben) sind mit sicherheeit ein paar Takte dabei die voll abgehen und die man dann eben raukopieren kann.

peace
 

milesdavis

ist hier aktiv
Joined
Jul 25, 2009
Messages
707
Du meinst also den Hall der auf den Drums schon drauf ist?
Ist ja klar wenn man einen Drumloop aus nem alten Lied sample bei dem schon Hall drauf ist dann samplet man den natürlich mit und wenn du dann einzele Drumschläge wie zB eine Snare von Snareanfang bis zum nachsten Anfang eines Drumschlages (zB einer HiHat) rausschneidest ist der Hall natürlich noch vorhanden. Das ist, wenn man in Boom Bap Richtung bastelt auch teilweise notwendig damit es eben "echt" klingt. Wenn du das weg haben willst musst du eben entweder etwas kürzer schneiden und/oder mit dem Parameter "Decay" rumspielen der für das ausklingen des Samples. Ich hab allerdings keine 60er und weiss nicht wie ein Programm dort aufgebaut ist und wo entsprechnde Einstellungen zu finden sind.

Zum Timing. Ich nehme oft ohne Quantisierung auf (wobei ich vorher immer die Kick auf der 1 genau setze). Ich brauch meisstens ein paar durchgänge bis es vom Timing her in etwa so klingt wie ich es haben will (bzw wie es zu dem Loop passt) kleine Ungenauigkeiten schiebe ich dann manuell zurecht. Man merkt das ja nach ner Zeit Wenn zB irgendwo ne HiHat etwas zu spät kommt. Dann löscht man die eben und setzt sie zwei Ticks vorher und guckt ob es dann passt.

Wenn du den Loop zuerst hast dann lass den eben laufen (am besten eine Sequenz erstellen in der der Loop so 10 oder 20 mal läuft) und "groove" dich drauf ein ohne gleich aufzunehmen. Mach das 10 Minuten und geb dich dem Loop hin. Nicht verkrampfen sondern den Loop FÜHLEN, easy, ganz locker mitspielen, geh rein, lass alles fallen der Groove trägt dich wenn du dich hingibst. 10 Minuten um? Ok dann schalte TimingCorrection aus und nehm die Drums auf. In diesen 20 Takten (oder wieviel du auch immer eingestellt hast. siehe oben) sind mit sicherheeit ein paar Takte dabei die voll abgehen und die man dann eben raukopieren kann.

peace

hmm...naja, vielleicht ist es bei den drums eher ein lautes rauschen als ein hall....aber naja, egal....aber hey, ich saß letzens 6 stunden dran, weil ich timing correct nichjt nutzte....

das ding ist, bei kicks nutze ich das nie, aber ich meine bei snares oder gerad bei hihats spielst du dich doch dumm und dämlich, nur weil du den richtigen moment nicht triffst....außerdem gibts doch bei snares nicht viel zu variieren....die muss doch nur 4x im loop schlagen fertig aus, oder nicht???

und nutzt einer von euch die swing funktion??
 

PeterPiper0815

Altgedient
Joined
Nov 16, 2004
Messages
6,640
hmm...naja, vielleicht ist es bei den drums eher ein lautes rauschen als ein hall....aber naja, egal....aber hey, ich saß letzens 6 stunden dran, weil ich timing correct nichjt nutzte....

das ding ist, bei kicks nutze ich das nie, aber ich meine bei snares oder gerad bei hihats spielst du dich doch dumm und dämlich, nur weil du den richtigen moment nicht triffst....außerdem gibts doch bei snares nicht viel zu variieren....die muss doch nur 4x im loop schlagen fertig aus, oder nicht???

und nutzt einer von euch die swing funktion??

Ich finde die Snare (also die Hauptsnare die auf 2 und 4 sitzt) ist eigentlich am leichtesten einzuspielen. Die Snare auf 2 und 4 tragen übrigens sehr zum Grundgefühl des Rhythmus bei. setz sie ein paar Ticks später und der Beat bekommt einen schlendernden Charakter. Zieh sie etwas weiter vor und sie ziehen das Tempo des Beats etwas an (kommt natürlich aber auch drauf an wie die retslichen Drums gesetzt sind)

Ach ich hab etwas garnicht bedacht. Es gibt ja unterschiedliche Methoden des einspielens.

Track für Track (also zB erst HiHat, dann Kick usw)

oder

Alles gleichzeitig.

Ich bevorzuge alles gleichzeitig zu spielen da es bei mir so viel eher flüssig klingt.
Wenn man sich ein Mapping von den Drums auf den Pads anlegt mit dem man gut zurecht kommt und welches man beibehält dann macht das auch voll Spass zu trommeln :)


peace
 
Last edited by a moderator:

milesdavis

ist hier aktiv
Joined
Jul 25, 2009
Messages
707
hey pete oder sicky oder sonste wer..., nochmal ne blöde anfänger frage...kann das sein dass man immer die kick auf 1 oder so setzt, also zumindest im moment, wenn der loop zuende geht und wieder beginnt??

damit man nicht raushört dass der loop unsauber geschnitten ist?? Kann das sein?? hab mir mal 20 instrumentals oder so angehört, und da wars immer so, zumindest hatte ich das gefühl dasses imer so ist....danke
 
Top Bottom