Logo Vice Digital

Atomkraft, Braunkohle und Windkraft - Energiewende

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von Hoheit, 13. März 2011.

  1. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.317
    Bekommene Likes:
    5.375
    Schönes Beispiel. Allerdings sind Dinge wie Wasserkraftwerke eben von der Topographie eines Landes abhängig.
     
  2. pabeluga

    pabeluga Moderator

    Dabei seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    44.567
    Bekommene Likes:
    13.839
  3. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.317
    Bekommene Likes:
    5.375
  4. clientell

    clientell Altgedient

    Dabei seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    1.556
    Bekommene Likes:
    391
    Und woher nimmst Du Dein Wissen? Laut der Quelle ist die Höhe noch gar nicht klar, davon ab sind es von 6,35 auf 7,1 wohl eher 12%. Aber das muss man alles nicht so ernst nehmen, Dir gehts ja nur drum gegen Links zu sein oder warum der Bezug auf Trittin? Im übrigen steht im Artikel "Zuwachs von fast 15%", Du stellst es als Fakt da und verfälscht auch noch den Inhalt, zum Thema Lügenpresse und Medien solltest Du künftig besser die Finger still halten. Die Steigerung von 15% wird als Möglichkeit angedeutet, und nicht als Fakt als den Du es hinstellst. Das Zitat wäre im Übrigen von 2004, dessen Relevanz in 2016 heranzuziehen ist schon etwas naiv, der beschluss zur endgültigen Energiewende wurde zudem meines Wissens in einer anderen Legislaturperiode vollzogen, war da nicht was in Japan... Der Preis für eine Kugel Eis hat sich seit 2004 übrigens um 10-20% erhöht.
     
  5. Braveheart

    Braveheart Gast

    Die "Energiewende" ist eh eine einzige Farce solange der Braunkohleabbau weiter forciert wird.
     
  6. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.317
    Bekommene Likes:
    5.375
    Laut der Quelle gehen sowohl Regierung als auch die Bundesnetzagentur von einem Anstieg auf mindestens 7,1 Cent aus. Weniger wird es dann wohl kaum werden. Die fast 15% stehen übrigens so im Artikel - Kritik dann bitte an die Tagesschau.

    Mit Aussagen wie "Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund 1 Euro im Monat kostet - so viel wie eine Kugel Eis." wurde die Energiewende von der Politik verargumentiert. Natürlich muss sie dann auch daran gemessen werden.

    PS: Die Bevölkerung gibt heute wesentlich mehr für Strom aus als vor der Energiewende, weil diese Projekt voller Fehler ist. Die Anzahl der Menschen, die sich Strom nicht mehr leisten können, steigt von Jahr zu Jahr an.
     
  7. pabeluga

    pabeluga Moderator

    Dabei seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    44.567
    Bekommene Likes:
    13.839
    Im Prinzip zahlen wir dann also 2017 statt wie bisher für 12 Kugeln Eis pro Monat, dann den neuen Preis von 13 Kugeln Eis. Umgerechnet in Bier in der Kneipe 5 (Süden), 6 (Norden, Osten). Prosit.
     
  8. D.U.T47

    D.U.T47 Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    6.936
    Bekommene Likes:
    6.199
    kannst du mir das auch noch auf ein pfund butter runterrechnen?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 3
  9. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.317
    Bekommene Likes:
    5.375
    Ein Klischee Linker würde dich jetzt bitten deine Privilegien zu checken. Ein nicht unerheblicher Anteil der deutschen Haushalte ist von den hohen Energiepreisen, die zum Teil durch die Energiewende verursacht werden - belastet. Für diese Haushalte ist es ein großer Unterschied, ob den Zukunftsprojekt Energiewende für 2, 10 oder 15 Kugeln Eis zu kaufen gibt.
     
  10. pabeluga

    pabeluga Moderator

    Dabei seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    44.567
    Bekommene Likes:
    13.839
    Es ist ja richtig, dass es Menschen gibt, denen 20€ / Monat ganz schön wehtun. Aber es gibt auch ungefähr tausend Posten in deren Finanzhaushalt, die höher und noch unnötiger sind, allen voran Lohnteuer und Mietkosten.
    I hätte ja auch gern wie die Linken den öffentlichen Nahverkehr komplett für lau, am besten auch Strom/Wasser/Heizung noch dazu, aber das geht halt nicht so einfach.
    Und wenn dann Bedürftige wie Obdachlose oder Flüchtlinge tatsächlich mal umsonst Bahn fahren oder ins Kino dürfen, dann startet ja der deutsche Mittelstands-Michel direkt wieder die Neiddebatte. xD
     
  11. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.317
    Bekommene Likes:
    5.375
    Warum nicht einfach den Markt regeln lassen? Bei Luxusautos funktioniert es in den USA.

     
  12. Dr Strange

    Dr Strange verwarnt

    Dabei seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    271
    Bekommene Likes:
    123
    Hey die Sinne schickt uns keine Rechnung
     
  13. Dr Strange

    Dr Strange verwarnt

    Dabei seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    271
    Bekommene Likes:
    123
    Tesla ist komplett gescheitert. Die einzigen Elektroautos, die sich rechnen, kommen von der Deutschen Post, die 30.000 Autos herstellen lässt. Warum? Weil Tesla Autos hérstellt für eine elitäre Minderheit mit viel Geld. Die deutsche Post arbeitet mit der Hochschule in Aachen zusammen. Ihr Projekt mit den sog StreetScooter hat schon zichfach mehr Zulassungrn als Tesla. Weil sie sich rechnen und nicht verkrampft auf Langstreckdn gehen, was teuer ist und nicht funktioniert
     
  14. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.317
    Bekommene Likes:
    5.375
    Wird der Street Scooter nicht primär von der Post gekauft? Der Einsatz von Elektromotoren bei solchen Lieferwagen ist ja auch sehr sinnvoll. Allerdings scheint Tesla es zu schaffen die Luxusklasse aufzurollen. Dann werden sie dies sicher irgendwann auch mit der Mittelklasse schaffen. Nur sollte dies durch Angebot/ Nachfrage geschehen und nicht staatlich oktroyiert sein.
     
  15. Dr Strange

    Dr Strange verwarnt

    Dabei seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    271
    Bekommene Likes:
    123
    bisher nur von der Post. Bald aber auch für den Privatgebrauch - mit dem Unterschied, dass sie bezahlbar sind. Daher arbeitet die Post mit der FH in Aachen zusammen und baut einen marktfähigen Elektroflitzer.
    Ach, komm , Tesla existiert bisher nur aufgrund von staatlicher Zuwendung und Investoren. Marktwirtschaftlich ist es völlig untauglich. Tesla überrollt überhaupt nichts.Im August wurden 900 Elektroautos zugelassen. Die Branche freut sich über ein Plus. Doch gleichzeitig steigen die Zulassungen für Verbrennungsmotoren um einiges mehr ( wir reden da von Zahlen um die 200.000 und mehr. Dagegen stehen 900 Stromautos (LoL) )
    Tesla überrollt den Markt eben nicht, weil das Konzept scheiße ist. Als 1. Auto taugen die Autos nicht, weil scheiß Reichweite und immer noch eine recht schwache Marke. Als 2. Auto sind die Dinger wahnsinnig teuer. Für letzteres kommen die Postautos ins Spiel.
    Kleiner Exkurs: Ab 2030 will das Kabinett nur noch Elektroautos zulassen, also Verbrennungsautos verbieten. Für ein Land, das vor allem von den großen Autoherstellern profitiert, kommt das eine Bozenschuss gleich. Es ist Bullshit. Wie schrieb Dirk Maxeiner sinngemäß: "Man begeht Selbstmord aus Angst vor dem Tod".
    Vor allem darf man nicht vergessen, wo heute unser Strom herkommt. Immer noch hauptsächlich aus konventionellen Kraftwerken. Würden alle elektrisch fahren, so wäre die CO2 Belastung nicht geringer, ich tippe sogar höher.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  16. guajiro

    guajiro Gold Status Member

    Dabei seit:
    25. Aug. 2005
    Beiträge:
    17.697
    Bekommene Likes:
    5.062
    Hast du nicht irgendwann mal in deinem Leben ein paar VWL-Kurse belegt?
     
  17. Dr Strange

    Dr Strange verwarnt

    Dabei seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    271
    Bekommene Likes:
    123
    im Gegensatz zu dir vermute ich beim werten Chavezz ein "ja" liebe grüse
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  18. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.317
    Bekommene Likes:
    5.375
    Wenn ich über Teslas spreche, dann auch über den US Markt. Das Elektroautos in Deutschland irrelevant sind, ist auch meine Meinung. Und selbstverständlich wird es Jahrzehnte dauern, bis sich das Gewicht von E-Autos und konventionellen Autos verschiebt. Dementsprechend halte ich auch nichts von den angesprochenen Plänen der Politik.
     
  19. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.317
    Bekommene Likes:
    5.375
    Nebenfach. Mikro, Makro, Handel. Alles durchgekaut. Und in der Regel als PoWi-Student besser abgeschnitten wie die BWL Kollegen...
     
  20. Dr Strange

    Dr Strange verwarnt

    Dabei seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    271
    Bekommene Likes:
    123
    In den USA hat Tesla auch einen anderen Markt (und andere Kunden) - ab diesem Jahr baut Tesla ja auch Autos, die fähig sind, autonom zu fahren - ein Ding der Unmöglichkeit in Deutschland.
     

Diese Seite empfehlen