Wir freuen uns, wenn Du MZEE.com auf   unterstützt!
xStrikerx

Profilnachrichten Beiträge Informationen

  • 1. muss jedes vom sender abgegebene signal vom empfänger interpretiert werden. da menschen aber handys und lcd fernseher bauen können gehe ich davon aus, dass ihre soziale interaktion über aussreichend intersubjektivität verfügt. daran anknüpfend gehe ich auch davon aus, dass die meisten kulturellen oder sagen wir der unterhaltung dienenden medien relativ problemlos rückschlüsse auf die intention des verantworlichen zulassen.

    bei einem "kunstwerk" von joan miro ( http://www.kunstgalaxie.de/shop/imglarge-Bleu+II-JM512.jpg ) ist dies vll nicht möglich, aber wenn ich eine "mitten im leben"-folge auf rtl über die 16 jährige mandy aus recklinghausen schaue, dann gehe ich davon aus, dass die macher keine genialen satiriker sind, sondern einfach eine schlechte, kostengünstig hergestellte tv produktion vom fließband gerissen haben, deren zielgruppe das standard rtl publikum ist.

    2. ist es für mich dann zwar unterhaltsam, wenn die 16 jährige mandy aus recklinghausen im ruhrpott assi slang einen heulkrampf kriegt - aber es macht daraus keine gute sendung. es ist nicht irrelevant (höchstens für die einschaltquote), ob ich mich totlache, oder ob chantalle-shakira aus erkenschwick denkt: geile sendung, voll dramatisch heute wieder.

    oder noch ein beispiel speziell für ökos:
    es ist ja auch nicht irrelevant, ob jemand frank rennicke hört, weil er es albern und deshalb unterhaltsam findet oder weil er zu 100% hinter den aussagen der songs steht und deshalb gut unterhalten wird!?
    ----------
    vorsicht, ironie!
    ----------
    Auch wenns nicht so wichtig ist, will ich das doch nicht auf mir sitzen lassen:
    Ich hab die Ironie seines Beitrags schon verstanden. Deswegen wollte ich dem entgegensetzen, dass Meth, nach meiner persönlichen Erfahrung, wirklich eine eher öde Liveshow bringt!
    Peace
    THoR
  • Laden…
  • Laden…
Oben Unten