Logo Vice Digital

Asylbewerber und Flüchtlinge

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von Gronka Lonka, 3. Feb. 2010.

  1. Gronka Lonka

    Gronka Lonka Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    10.998
    Bekommene Likes:
    3.418
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 3
    • Bestes Thema! [+] Bestes Thema! [+] x 1
  2. Juventus

    Juventus Altgedient

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.724
    Bekommene Likes:
    508
    ich stimme dir zu.
     
  3. grimmig

    grimmig Kenner

    Dabei seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    1.077
    Bekommene Likes:
    199
    Naja anders kann man damit ja nicht umgehen. Wenn man die in luxuriöse Wohnmobile packt, kommen ja noch mehr...

    Die EU sollte sich nur mal mehr um die GRÜNDE kümmern.
     
  4. Juventus

    Juventus Altgedient

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.724
    Bekommene Likes:
    508
    du hast absolut recht, aber ich finde schon, dass jeder, der kommt, auch die chancen haben sollte, die ein deutscher hat. mensch ist mensch und es gibt nichts tolleres als soviele verschiedene kulturen wie möglich.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  5. ChIrUrG

    ChIrUrG Platin Member

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    21.553
    Bekommene Likes:
    8.910
    :rolleyes:
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  6. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.331
    Bekommene Likes:
    5.378
    das löst natürlich alle probleme, wenn 500 millionen arme nach europa stürmen. junge wie naiv kann man eigentlich sein ?

    menschen die in ihrem heimatland bedroht sind sollen asyl bekommen, allen anderen muss in ihren heimatländern geholfen werden > entwicklungshilfe.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  7. mikje

    mikje Aktivist

    Dabei seit:
    26. Sep. 2007
    Beiträge:
    887
    Bekommene Likes:
    81
    menschlich gesehen sollte man keinen zurückschicken aber unserer sozialsystem sind doch schon hart an der grenze. wenn man einen aufnimmt muss man auch den rest aufnehmen damit ist auch niemanden geholfen.die basis muss eine andere sein.
    afrika bzw. dritte welt länder sollten aufgebaut werden damit keiner erst auf die idee kommt abzuhauen. naja... :)
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  8. Juventus

    Juventus Altgedient

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.724
    Bekommene Likes:
    508
    man muss dafür sorgen, dass die menschen in ihren heimaten in würde leben können, bevor sie wandern. wenn sie trotzdem wandern, sollte man sie nicht aufhalten - europa ist groß und ich könnte nachts nicht schlafen im wissen, leute auf die straße zu setzen.
     
  9. mikje

    mikje Aktivist

    Dabei seit:
    26. Sep. 2007
    Beiträge:
    887
    Bekommene Likes:
    81
    europa ist groß.. schön :) sind es auch die sozialsysteme? hast du genügend jobs/geld die leute durch zufüttern? entwicklungshilfe und spenden mehr kannst du nicht tun.
     
  10. Juventus

    Juventus Altgedient

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.724
    Bekommene Likes:
    508
    genau deshalb bin ich für globalen sozialismus.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  11. Juventus

    Juventus Altgedient

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.724
    Bekommene Likes:
    508
    ich stelle jetzt mal die these auf, dass es mehr jobs als arbeitslose in deutschland gibt. in anderen ländern kenne ich mich nicht aus. das problem, dass gastarbeiter den deutschen die arbeit wegschnappen, liegt daran, dass die deutschen immer weniger denken - ergo: niedrigere qualifikationen haben und z.b. unzählige lehrerjobs unbesetzt bleiben.

    und dann füge ich noch an, dass wir jetzt bereits im schuldentief sitzen. wo der unterschied zwischen x- und y-milliarden ist, verstehe ich nicht. es wird doch eh schon alles so lange gegengerechnet, bis die illusion entsteht, unser system würde refinanziert - das klappt bestimmt auch mit noch mehr menschen.
     
  12. Gronka Lonka

    Gronka Lonka Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    10.998
    Bekommene Likes:
    3.418
    ja und dass der asylant, der von tuten und blasen keine ahnung hat und von irgendwelchen schlepperbanden abgezockt wurde, dann natürlich beweisen muss, dass er in seinem heimatland keine überlebenschance mehr hat, ist völlig akzeptabel :thumbsup:

    und wenn so ein scheiß-flüchtlingsseelenverkäufer auf dem mittelmeer untergeht, was solls? paar probleme weniger :thumbsup: es ist echt eine schande, dass der kap anamur-kapitän einfach so davon gekommen ist :mad:

    jetzt mal im ernst: es gibt im moment ca. 300.000 flüchtlinge in deutschland. das ist ein scheißdreck. wir haben einfach nur ein paar verfiackte luxusprobleme und scheißen mal richtig dick auf die neger und kanacken :thumbsdown:
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  13. -Prolo Im Polo-

    -Prolo Im Polo- Senior Member

    Dabei seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    1.973
    Bekommene Likes:
    279
    ja die meisten schaffen es auch kaum bis deutschland bzw. versuchen es hier gar nicht erst, das große ziel ist in den meisten fällen england, da es dort eine ziemlich lockere einwanderungspolitik gibt. in calais gibt es z.b. richtige slums in den wäldern, wo flüchtlinge auf ihre chance warten, wenn sie es bis dorthin überhaupt schaffen.
    richtig probleme gibt es vorallem auch in spanien und italien, das sind keine länder wie deutschland, es gibt dort so schon genug armut und arbeitslosigkeit und man kann nicht erwarten das man dort die pforten öffnet. außerdem ist das ein riesen geschäft für die mafia und es werden dort ständig bauernhöfe etc. hochgenommen auf denen illegale wie sklaven gehalten werden.

    außerdem muss man es auch mal so sehen, die afrikanischen länder gehen daran zu grunde wenn die komplette junge generation einfach abwandert, man ermöglicht den jungen damit vllt eine etwas bessere zukunft, vergisst aber das der rest dadurch nur noch mehr leidet.

    @juventus: das gastarbeiter in deutschland angestellt werden liegt wohl daran das der lebensstandart für diese jobs in deutschland einfach zu hoch ist. warum also spargel stechen wenn man auch hartz 4 bekommen kann... auf dem deutschen arbeitsmarkt stehen die chancen ja schon für migranten die hier seit 20 jahren leben schlecht, da viele firmen z.b. das recht haben zu sagen wir nehmen einfach keinen schwarzkopf. sondern wollen gefälligst einen deutschen, und schon ist der migrant nicht mehr zu vermitteln.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Feb. 2010
  14. eiskalt

    eiskalt Gast

    Es gibt mehr Jobs als Arbeitslose bei uns? Gehst du also davon aus, dass unsere ganzen Arbeitlosen lediglich zu unfähig sind einen Job zu ergattern?
     
  15. Infared83

    Infared83 Altgedient

    Dabei seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    2.892
    Bekommene Likes:
    499
    Ich sehe nicht ein, weshalb sich explizit die EU um eine Verbesserung der Lage kümmern müsste. Natürlich, als Wohlstandszone könnte man sagen, sie hat die Mittel. Trotzdem sollte ein souveräner Staat in der Lage sein, sich irgendwie selbst helfen zu können und sich nicht in Abhängigkeit von anderen Staaten begeben. Womit soll man denn helöfen? Mit mehr Geld (Entwicklungshilfen)? Damit bewirkt man nichts.
    Ich finde bei dir hört es sich wie eine Erpressung an: "Kümmert euch endlich um unsere armen Länder, sonst kommen wir eben zu euch."
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  16. Gronka Lonka

    Gronka Lonka Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    10.998
    Bekommene Likes:
    3.418
    flüchtlinge aufzunehmen hat auch nicht das ziel, dauerhaft etwas zu bewegen. es geht darum den menschen jetzt zu helfen, darum die symptome zu bekämpfen. das sollte man bei allen nachhaltigkeitsbestrebungen nicht vergessen!
     
  17. akeem13

    akeem13 Altgedient

    Dabei seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    4.789
    Bekommene Likes:
    1.222
    100%ige zustimmung.


    :confused: und jetzt? laden wir ein paar hundert millionen elendsflüchtlinge aus der dritten welt ein, die unsere lehrerjobs besetzen?



    das hast du jetzt aber schön gesagt :D

    mal im ernst, natürlich leben wir in einer luxusblase und irgendwie isses auch ganzschön doof, daß es fast der ganzen welt schlechter geht als uns. aber kann es wirklich die lösung sein, daß alle hierher kommen? in afrika isses doch eigentlich viel schöner als ludwigshafen, wenn man mal ehrlich is. deswegen sind ja auch alle türken die was im schädel haben in der türkei...da isses wetter einfach besser, warum sollten die hierherkommen? :p neeee, soorry, spaaaas ;) bitte nich hauen, war doch nich so gemeint.

    das hauptproblem der dritten welt ist doch überbevolkerung und korrupte regierungen. das is natürlich von aussen nur schwer in den griff zu bekommen. und mit essenslieferungen verstärkt man ja eher das problem statt es zu lösen, so zynisch das auch klingen mag. natürlich wird die dritte welt auch vom "westen" ausgebeutet, weil die arbeitskräfte dort billig sind und unter umständen arbeiten die hier undenkbar wären. aber was will man dagegen machen? wir profitieren doch alle davon. was glaubst du, woher der computer kommt, an dem du grade sitzt? im prinzip musst du autark auf nem bauernhof oder in ner höhle im wald leben, wenn du dir nicht die hände am elend der welt schmutzig machen willst. und auch dann gehts den leuten in der 3. welt nicht besser.

    unterm strich halt ichs bei dem thema mit audio88 "Ich würde ja gern beim Bau einer Schule in Afrika helfen, aber ich bekomme so leicht Sonnenbrand." :cool:
     
  18. Gronka Lonka

    Gronka Lonka Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    10.998
    Bekommene Likes:
    3.418
    ich bin auch kein wunderbarer mensch und ich könnte mit sicherheit einige dinge in meinem leben ändern, um die welt ein kleines stück zu verändern. aber das ist doch jetzt nicht die frage. genauso wenig ist die frage, ob wir 500 millionen asylanten aufnehmen sollen. mir ist schon klar, dass diese zahl eine übertreibung ist, aber in der eu gibt es faktisch einfach noch genug kapazitäten für mehr asylanten. diese härte, mit der gegen asylsuchende vorgegangen wird, ist einfach unnötig und brutal. wer aus ethnischen oder religiösen gründen verfolgt wird, MUSS in einem land oder einer staatengemeinschaft, welche sich den menschenrechten verpflichtet hat, asyl bekommen. punkt, aus, fertig.
     
  19. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.331
    Bekommene Likes:
    5.378
    und dadurch werden alle probleme gelöst :D :rolleyes: nach den gescheiterten sozialistischen experimenten sollte allen klar sein, dass dieser nunmal nicht funktioniert. durch "globalen" sozialismus machst du höchsten alle menschen ärmer.
     
  20. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    40.331
    Bekommene Likes:
    5.378
    also natürlich muss man den leuten auf den schiffen helfen, damit doktorst du aber nur an den symptomen und nicht an der krankheit rum. solange die situation sich in den heimatländern nicht ändert wird es immer weiter flüchtlinge geben.
    also muss die lage dort verbessert werden, die frage ist nur wie und die antwort lautet globalisierung. natürlich wird es da auch wieder einige verlierer geben, aber die zahl der gewinner ist weitaus größer, wenn man sich mal nur den aufschwung in ganz asien anguckt.

    wer verfolgt wird sollte auch asyl bekommen, leider sind momentan die meisten flüchtlinge wirtschaftsflüchtlinge. deren entscheidung zum flüchten kann ich natürlich nachvollziehen, diese aber unbegrenzt weiter aufzunehmen ändert am problem nichts.
     

Diese Seite empfehlen