ZDF Doku über die Pariser Banlieues : "Jenseits von Frankreich"

Neyso

Altgedient
Dabei seit
11. Nov 2003
Beiträge
5.558
Sehr interessant!

Also da will ich definitiv nicht wohnen. da weiß man mal wie gut mans zu Hause hat!
 

InfamousMC

Altgedient
Dabei seit
30. Nov 2003
Beiträge
7.677
fängt an als könnte es auch ne reportage über massiv sein....alibi, al massiva, habidulli

wennich in frankreich wohn würde, wäre ich noch abge****ter als hier...
der rap is noch schlechter...

es geht ma wieder nur drum, wieviel gewalt und strasse man in der Vergangenheit gesehen hat...und wie schlimm das Viertel und die Banden sind....aber kein wort über musik...dabei spricht da doch jemand der musiker sein will....i hate
aus langeweile im knast angefangen zu rappen. top
 

Kahle

Gold Status
Dabei seit
24. Feb 2007
Beiträge
4.268
es geht ma wieder nur drum, wieviel gewalt und strasse man in der Vergangenheit gesehen hat...und wie schlimm das Viertel und die Banden sind....aber kein wort über musik...

:confused:

Das ist ein Dokumentar Film über den Alltag in einer Pariser Vorstadt und keine MTV Sendung.

Frag mal dein Lehrer ob ihr nicht mal das Thema Medien in der Schule behandeln könnt. Ich glaub da hast du noch was aufzuarbeiten.
 

Slap_a_bitch

ist hier aktiv
Dabei seit
2. Feb 2009
Beiträge
488
:confused:

Das ist ein Dokumentar Film über den Alltag in einer Pariser Vorstadt und keine MTV Sendung.

Frag mal dein Lehrer ob ihr nicht mal das Thema Medien in der Schule behandeln könnt. Ich glaub da hast du noch was aufzuarbeiten.

das hilft doch bei diesen pisa opfern auch nix mehr, kannste genauso gut versuchen nem affen den citronen säure cyclus zu erklären:rolleyes:
 

InfamousMC

Altgedient
Dabei seit
30. Nov 2003
Beiträge
7.677
:confused:

Das ist ein Dokumentar Film über den Alltag in einer Pariser Vorstadt und keine MTV Sendung.

Frag mal dein Lehrer ob ihr nicht mal das Thema Medien in der Schule behandeln könnt. Ich glaub da hast du noch was aufzuarbeiten.

ja genau wie ein dokumentarfilm über massiv von ard oder zdf

ich hab nach 3 min ausgeschaltet

schule...haha
 

TrinexX

Gold Status
Dabei seit
27. Jul 2005
Beiträge
12.105
warum gibts in frankreich ghettos und in deutschland nicht?:rolleyes:
idiotenland
 

s-kud

Moderation
MZEE Ultra
Dabei seit
30. Jul 2003
Beiträge
6.600
oh mein gott ich will gar nicht wissen, wie hart und krass deutscher rap wär, wenns hier wirklich ghettos gäbe...
 

-Prolo Im Polo-

Senior Member
Dabei seit
23. Jul 2007
Beiträge
1.962
die meisten hier würden warscheinlich in einem "sozialen brennpunkt" schon nich klarkommen, um zu wissen wo ich auf jeden fall schonmal nicht leben will muss ich nicht nach paris fahren!

aber coole doku! hat sich ja nich viel getan in frankreich.:oops:
 

Narzist3749

Frischling
Dabei seit
23. Jan 2009
Beiträge
53
Also - ich hasse alle diese Menschen die so einen auf hier ist es Ghetto machen. 1) Ein hohes Haus macht noch kein Ghetto. 2) Nur weil du ein dummer Versager bist und nur Scheiße im Kopf hast wirst du versuchen Ausreden für dein Versagen zu finden. 3) Wirst du hier wegen deines Migartionshintergrundes nicht angefeindet, sondern höchstens wegen deines absolut asozialen Verhaltens. 4) Sei froh, das man in Deutschland ein ruhiges und beschauliches Leben führen kann ohne dauernd Anbgst haben zu müssen ds auf dich geschossen wird. 5) Natürlich gibt´s in Deutschland Ghettoartige Wohnviertel. 6) Das liegt daran, dass da halt nur bildungsferne Schichten leben und nur Kacke im Kopf haben. "Ey isch hab Scarface gesehen", dann Anfangen 10er Weed zu verkaufen und sich dann für Pablo Escobar halten.

Ich weiß die Lebensumstände zwischen diesen ganzen gehirnamputierten sind nicht einfach, aber tu mal nicht so als wäre Deutschland auch nur annähernd so "krass" wie Paris oder vor allem London, wo es noch viel schlimmer abgeht.

Der Witz an der ganzen Geschichte ist - alle in Frankreich lebenden "Ausländer" sind französische Staatsbürger; genau wie in England (also zumindest die meisten) und werden trotzdem hart ausgegrenzt.

Schau dir den Bericht mal an und zieh ne Parallele zu einem ähnlichen Bericht aus Deutschland. Die kleinen Kiddys in dem Bericht prahlen nicht, oder versuchen einen auf cool zu machen. Jeder der auch nur im entferntesten im Ghetto oder in der Vorstadt gewohnt hat erkennt die Sinnlosigkeit der Gewalt
und glorifiziert diesen Dreck nicht auch noch. In Deutschland sind das sowieso alles nur so Freizeitgangster und Wannabee Thugs die hier Welle schieben. Ich kann diese Menschen auch nicht ertragen, weil die alle Fake + Wack sind, aber ich träume mir deswegen kein Ghettolife zusammen. Macht mal was produktives anstatt so hängengeblieben Eindruck zu hinterlassen. Frankfurt am Main ist auch Crack City, na und, sind deswegen jetzt alle aus ffm Ghetto.

Versucht mal mit den Leuten aus eurem Bezirk was positives zu machen. Keine Ahnung streicht den Kindergarten, ist immer noch besser als kiffend die Zeit totzuschlagen......

Wieviel Ghetto bla bla ... kann und will man als Raphörer noch ertragen?
 

Narzist3749

Frischling
Dabei seit
23. Jan 2009
Beiträge
53
Ach noch was, bevor Bushido mit seinem Ghettorap angefangen hat gab´s solche Diskussionen gar nicht. Auf einmal kriechen überall die EX-Gangsmitglieder und Gangster aus ihren Löchern. Insofern muss man ihm ja schon eine Pionierrolle zugestehen, da es auch diese Bevölkerungsschicht gibt und man davor nicht die Augen verschließen sollte. Hört mal auf zu übertreiben. Stress und Gewalt gibts überall. Das ist doch n ganz beschissener (und hässlicher) Modetrend. In den 90ern war es Rave und jetzt ist es halt Caps, Cordon Sport und Messer ziehen. Ich kann nur lachen, wenn ich diese Tysonschnittrasierten Blagen immer sehe. Trendgangster. Gefääährlich. In England bezeichnet man diese Leute als Chav(s).
http://de.wikipedia.org/wiki/Chav

Die Rapper sollten mal lieber wieder musikalischer werden anstatt immer diesen ghetto - hart - bla bla Film zu fahren. Das ist ausgelutscht, peinlich und geht vielen nur noch auf die Eier.
 

Slap_a_bitch

ist hier aktiv
Dabei seit
2. Feb 2009
Beiträge
488
Ach noch was, bevor Bushido mit seinem Ghettorap angefangen hat gab´s solche Diskussionen gar nicht. Auf einmal kriechen überall die EX-Gangsmitglieder und Gangster aus ihren Löchern. Insofern muss man ihm ja schon eine Pionierrolle zugestehen, da es auch diese Bevölkerungsschicht gibt und man davor nicht die Augen verschließen sollte. Hört mal auf zu übertreiben. Stress und Gewalt gibts überall. Das ist doch n ganz beschissener (und hässlicher) Modetrend. In den 90ern war es Rave und jetzt ist es halt Caps, Cordon Sport und Messer ziehen. Ich kann nur lachen, wenn ich diese Tysonschnittrasierten Blagen immer sehe. Trendgangster. Gefääährlich. In England bezeichnet man diese Leute als Chav(s).
http://de.wikipedia.org/wiki/Chav

Die Rapper sollten mal lieber wieder musikalischer werden anstatt immer diesen ghetto - hart - bla bla Film zu fahren. Das ist ausgelutscht, peinlich und geht vielen nur noch auf die Eier.



und in amerika hat n.w.a wohl schuld? mein gott, mach deine keller tür zu und frag deine mutter ob sie dir ne suppe macht
 

Built_Twice

Gold Status
Dabei seit
8. Mrz 2008
Beiträge
8.152
Also - ich hasse alle diese Menschen die so einen auf hier ist es Ghetto machen. 1) Ein hohes Haus macht noch kein Ghetto. 2) Nur weil du ein dummer Versager bist und nur Scheiße im Kopf hast wirst du versuchen Ausreden für dein Versagen zu finden. 3) Wirst du hier wegen deines Migartionshintergrundes nicht angefeindet, sondern höchstens wegen deines absolut asozialen Verhaltens. 4) Sei froh, das man in Deutschland ein ruhiges und beschauliches Leben führen kann ohne dauernd Anbgst haben zu müssen ds auf dich geschossen wird. 5) Natürlich gibt´s in Deutschland Ghettoartige Wohnviertel. 6) Das liegt daran, dass da halt nur bildungsferne Schichten leben und nur Kacke im Kopf haben. "Ey isch hab Scarface gesehen", dann Anfangen 10er Weed zu verkaufen und sich dann für Pablo Escobar halten.

Ich weiß die Lebensumstände zwischen diesen ganzen gehirnamputierten sind nicht einfach, aber tu mal nicht so als wäre Deutschland auch nur annähernd so "krass" wie Paris oder vor allem London, wo es noch viel schlimmer abgeht.

Der Witz an der ganzen Geschichte ist - alle in Frankreich lebenden "Ausländer" sind französische Staatsbürger; genau wie in England (also zumindest die meisten) und werden trotzdem hart ausgegrenzt.

Schau dir den Bericht mal an und zieh ne Parallele zu einem ähnlichen Bericht aus Deutschland. Die kleinen Kiddys in dem Bericht prahlen nicht, oder versuchen einen auf cool zu machen. Jeder der auch nur im entferntesten im Ghetto oder in der Vorstadt gewohnt hat erkennt die Sinnlosigkeit der Gewalt
und glorifiziert diesen Dreck nicht auch noch. In Deutschland sind das sowieso alles nur so Freizeitgangster und Wannabee Thugs die hier Welle schieben. Ich kann diese Menschen auch nicht ertragen, weil die alle Fake + Wack sind, aber ich träume mir deswegen kein Ghettolife zusammen. Macht mal was produktives anstatt so hängengeblieben Eindruck zu hinterlassen. Frankfurt am Main ist auch Crack City, na und, sind deswegen jetzt alle aus ffm Ghetto.

Versucht mal mit den Leuten aus eurem Bezirk was positives zu machen. Keine Ahnung streicht den Kindergarten, ist immer noch besser als kiffend die Zeit totzuschlagen......

Wieviel Ghetto bla bla ... kann und will man als Raphörer noch ertragen?

Ja ich geb dir da recht ausser in dem punkt wo man als ausländer nur angemacht wird weil man sich scheiße gibt... es gibt so viele beispiele wo unschuldige oder sag ich mal friedliche ausländer von "nazis" beschimpft oder angegriffen werden schau mal im i-net nach ;) !! Das mal so zu punkt 3 ... meistens sind es ja die schwachen die opfer.

Ich würde mal gerne sehen wie man solche richtigen gangster :D , aus deutschland mal nach frankreich, usa, russland, serbien etc. in richtige elendsviertel schickt die würden sich in die hose scheißen oder drauf gehn.
 

Kahle

Gold Status
Dabei seit
24. Feb 2007
Beiträge
4.268
In den 90ern war es Rave und jetzt ist es halt Caps, Cordon Sport und Messer ziehen.

So ein Quatsch! In den 90ern gab es das genauso, da haben die halt Daunenjacken, Fila Schuhe etc getragen und 2 Pac gehört. Da hatte Deutschrap noch nen Rucksack auf und die HipHop Welt war noch in Ordnung.

Und Ja, früher war alles besser!
 

Narzist3749

Frischling
Dabei seit
23. Jan 2009
Beiträge
53
Du willst ja wohl nicht abstreiten, dass es seit Bushido etc... ne riesen Gangsterwelle gibt.

Vorher war das ja noch "real", früher, wo ich erst 9 war. :D
Da brauchte man keine 200€ Jacken und ne bestimmte Frisur und ne myspace Seite wo man Gangstershit drauf "rappt". Straight outta Scheiße!

Das ist doch alles halsbchwul. Dieses ewige Ghettogelaber....

Ich ruf ma Olli Geißen an, da könnt ihr dann kollektiv hin und euch über dieses Thema unterhalten. Das entspricht so dem geistigen Niveau von den Fohrum.
 

NiqueTaMere

ist hier aktiv
Dabei seit
24. Dez 2008
Beiträge
356
kommt da ne wiederholung im tv weil der player bei mir nur am abkacken ist :D
 
Oben Unten