*+*Welche Turntables nehmen*+*???

SilverBlue

am Start
Dabei seit
25. Jan 2004
Beiträge
47
wollte dann auch nochmal gerne wissen, wo der Unterschied zwischen den Turntables Numark TT-500 und TTX ist??
 

DomLen

Altgedient
Dabei seit
9. Jan 2001
Beiträge
7.837
also ein bisshen was kann man auch selber machen oder? Guck dir doch einfach die features der beiden player an und vergleiche die!
 

Wert

ist hier aktiv
Dabei seit
28. Apr 2000
Beiträge
91
Ich hab noch Bock, wie am ersten Tag. Eine Sucht, boi!
Bei Interesse >>> PM.
Und wie der Kollega schon vor mir sagte: Wühl dich mal ein bissel durch. Beweg dein Arsch zum nächsten Dealer und teste die Teile aus. Ok du kannst noch nix. Aber anschauen und im Laden fragen geht auf jeden Fall. Aber pass immer schön auf, denn die Jungs im Laden wissen auf nicht immer bescheid. z.B. Music Store Köln (Unwissen auf wenig m² ;-), ach ich musste es loswerden
 

J. Snuka

ist hier aktiv
Dabei seit
21. Aug 2005
Beiträge
142
Das mit Musicstore etc. hab ich alles scho durch.

So Ich hab jetzt 800€ zur verfügung und da es in der nächsten Zeit wohl eher weniger als mehr werden würde, sieht meine Frage wie folgt aus:

Lohnt es sich für den Anfang nur einen TT zu hohlen?
also quasi den Mixer zB an den PC anzuschließen und zu Instrumentals zu Scratchen?

also ich dachte da an folgendes Setup:
einen Numark tt-500
Pioneer Djm-707
+ Battleplatten
 

Got Soul?

BANNED
Dabei seit
30. Jan 2004
Beiträge
1.805
ich habe jetzt in einem forum gelesen, dass 2 leute probleme mit ihren tt-500 hatten. irgendwie hat der motor nach einiger zeit den geist aufgegeben oder so...womöglich einzelfälle, womöglich nicht..who knows:p
bei meinem pioneer 707 fängt mittlerweile der linke linefader an den geist aufzugeben, und das nach nicht allzu langer zeit:mad:
aber das die linefader nicht der qualität des x-faders entsprechen war ja bekannt...ansonsten is der mixer schon dope
 

DomLen

Altgedient
Dabei seit
9. Jan 2001
Beiträge
7.837
Original geschrieben von J. Snuka
Lohnt es sich für den Anfang nur einen TT zu hohlen?
also quasi den Mixer zB an den PC anzuschließen und zu Instrumentals zu Scratchen?

also ich dachte da an folgendes Setup:
einen Numark tt-500
Pioneer Djm-707
+ Battleplatten

Yupp, gute lösung!
 

J. Snuka

ist hier aktiv
Dabei seit
21. Aug 2005
Beiträge
142
danke für die Antworten.
also ich schwanke noch zwischen dem
tt-500
oder nem vestax
 

DJ Diffuser

ist hier aktiv
Dabei seit
2. Nov 2002
Beiträge
369
Original geschrieben von J. Snuka
danke für die Antworten.
also ich schwanke noch zwischen dem
tt-500
oder nem vestax

Zwischen den beiden schwanke ich momentan auch noch sehr stark!

Habe jetzt relativ häufig gehört das die Vestax nicht so toll sind wie ihr ruf?!
Ist da was dran?
 

Dynamo

ist hier aktiv
Dabei seit
17. Feb 2004
Beiträge
256
Jetzt kann ich ja auch n bissl mitreden.

Das bei jeder Firma mal das ein oder andere schwarze Schaf mit dabei ist, ist ja klar! Gibts auch bei Technix (man höre und staune!)

Aber nun zu deiner Frage: mir gefällt der Motor und die Verarbeitung von den NuamrkTTs auf jeden Fall besser als die von Vestax! Der Pitchfader bei den Vestax ist enorm leicht zu bewegen, was ein genaues pitchen recht schwer macht!
Da gefällt mir der von Numark auf jeden Fall besser! Dann ist meiner Meinung nach sogar der Tonarm von Numark besser als der von vestax. Springt bei mir net so oft als wie beim Vestax.

Aber ich hab halt den TTX wobei ich glaube, dass der Unterschied zwischen TT 500 und TTX net groß ist!

Was meiner Meinung nach noch für die Numarks spricht ist der Preis. Man bekommt mehr für weniger.
 

SilverBlue

am Start
Dabei seit
25. Jan 2004
Beiträge
47
hat evtl. noch wer einer Erfahrungen mit einem Stanton STR8-60 gemacht. Oder kennt ihr wen, der Erfahrungen mit gemacht hat.
Wie findet ihr diesen Turntable???für 230 Eur...gibt es für dieses Geld bessere Turntables???
 

SBK

Senior Member
Dabei seit
3. Jun 2002
Beiträge
3.970


nimm numark...











meine meinung...
wird aber ziemlich aufs gleiche hinauslaufen , sprich ist bei sich entsprechenden modell wohl reine geschmackssache... habe nur gute erfahrungen mit numark tables jeglicher preisklasse , zu stanton kann ich nur sagen dass die firma mir aufgrund der teils mit anderen firmen identischen geräte (cd-player,) unsympathisch ist
machen aber wohl ordentliche mixer;)
 

SilverBlue

am Start
Dabei seit
25. Jan 2004
Beiträge
47
hat schon einer von euch den Reloop RP-6000 MK5 S testen dürfen??habe nämlich von vielen gehört, dass er mit den Technics mithalten kann...aber näheres weiss ich auch nicht. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.thnx
 

Dynamo

ist hier aktiv
Dabei seit
17. Feb 2004
Beiträge
256
Wie schon so oft: Reloop ist mit der DJTechnik net sehr weit vorne.
Am Anfang hab ich auch gedacht, man geil, Reloop ist billig und besser als Technix. Der 6000er sieht zwar geil aus (ja es ist subjektiv) aber ich denke mir alle TTs von Reloop die ich getestet hatte, hatten ein Problem :der sehr schwache Tonarm. Die Nadel springt wie bei nem Hrdenlauf....scratchen kannste also fast vergessen. Jetzt mal ohne Scheiß....Vestax Numark oder Technix, je nachdem was der Geldbeutel mal gerade hergibt.
 

SilverBlue

am Start
Dabei seit
25. Jan 2004
Beiträge
47
Moin!! Hier ...ich wollte mir per Nachfrage, bei manchen Internetanbietern die Numarks TT-500 runterhandeln...und zwar bei info@djservice.com .

Und da meinten die, dass ja der Nurmark nicht so doll wäre, sondern der SYNQ XTRM-1 ja so gut ist.

Meine Mail: Der SYNQ XTRM-1 ist Baugleich mit dem BST PRO PR 4.5K, mit dem Reloop 6000...etc.
-und die haben alle das selbe Problem, nämlich einen schwachen Tonarm d.h. scratchen kann man vergessen, da die Nadel immer springt....ich bitte um Antwort!!!


Mail von djserviece: Wir machen den Job seit 1988, seit wann sind Sie im Business? Wir haben bis heute 2980 Technics und einige hundert SYNQ/und BS verkauft. Wir wissen daher sehr gut was wir glauben können und wissen müssen... Das zum Thema Kompetenz.

Der SYNQ ist nicht identisch mit den Typen oben. Schwacher Tonarm? Was ist schwach? Der Arm?


Klingt nach Amateurwissen. Der Tonarm des SYNQ wird Stück für Stück handjustiert, bei Reloop usw. mit Sicherheit nicht. SYNQ zahlt im Werk in China richtig Geld für eine doppelte Qualitätskontrolle.


Springende Nadeln liegen meist an der Nadel selbst bzw. einer falsche Justage der NAdel. Wir selbst erleben teilweise lächerliste Montagewinkel.

Wer sagt denn das die NAdel immer spring? Klingt nah Forumswissen...

Aber um die Sache abzukürzen. Der grade Tonarm am Numark ist inzwischen wirklich überholt. Selbst Vestax geht wieder zurück zur gebogenen Form. Das sollte die Diskussion eigentlich beenden

Aber mache doch selber den Test. Kaufe Dir den Numark mit 14 Tage Umtausch dann siehst Du ja slbe was passiert. Ich würde mitr das Experiment eher verkneifen...was haltet ihr davon???
 

Got Soul?

BANNED
Dabei seit
30. Jan 2004
Beiträge
1.805
ach du scheiße, der numark hat einen austauschbaren tonarm, nicht nur den geraden:rolleyes: außerdem ist ein gerader besser zum scratchen, da größere spurtreue.

und am geilsten fade ich den kommentar mit china..muhahaha:D

naja, habe vorhin - als ich mich bei einem großen musikhaus telefonisch über soundkarten beraten lassen wollte - auch wieder festgestellt, dass man nicht alles glauben sollte, was händler einem erzählen und oftmals schlechter infromiert sind, als man selber
 

SBK

Senior Member
Dabei seit
3. Jun 2002
Beiträge
3.970
djservice kannst du in der hinsicht vergessen , deejayladen ist deutlich besser , hab mit beiden schon erfahrung
 

SilverBlue

am Start
Dabei seit
25. Jan 2004
Beiträge
47
habe bei recordcase.de wegen Preisnachlass gefragt und da haben sie mir schon ein prima Angebot gemacht.
 

Dynamo

ist hier aktiv
Dabei seit
17. Feb 2004
Beiträge
256
Original geschrieben von Got Soul?
ach du scheiße, der numark hat einen austauschbaren tonarm, nicht nur den geraden:rolleyes: außerdem ist ein gerader besser zum scratchen, da größere spurtreue.

und am geilsten fade ich den kommentar mit china..muhahaha:D

naja, habe vorhin - als ich mich bei einem großen musikhaus telefonisch über soundkarten beraten lassen wollte - auch wieder festgestellt, dass man nicht alles glauben sollte, was händler einem erzählen und oftmals schlechter infromiert sind, als man selber


SO siehts leider aus. Man will halt seine Ware so gut wie es eght an den Mann bringen!:rolleyes:
 

din

ist hier aktiv
Dabei seit
15. Nov 2003
Beiträge
561
Ich hab für Equipment ca.
1300€ zur Verfügung, was könnt ihr mir empfehlen?

Nachdem was ich hier gelesen habe, schwanke ich zwischen Technics 1210 und Numark TT-X.

Beim Rest (Mixer, Kopfhörer und was sonst noch fürn Anfang nötig ist)hab ich überhaupt keine Ahnung
 
Oben Unten