Wachsender Antisemitismus/Rassismus in Deutschland!

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von HakaNsbraten, 28. Jan. 2005.

  1. FreshFroFizzle

    FreshFroFizzle Altgedient

    Dabei seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    3.239
    Bekommene Likes:
    1.156
    dieser khaled ist auf das messer gefallen, shit happens halt.
     
  2. Gronka Lonka

    Gronka Lonka Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    11.505
    Bekommene Likes:
    3.897
  3. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    41.923
    Bekommene Likes:
    6.213
    Über den ansteigenden Antisemitismus in der Türkei

    http://www.dw.de/keine-zuflucht-mehr-juden-in-der-türkei/a-18210204
     
  4. Ceza

    Ceza Moderator Supporter

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    35.739
    Bekommene Likes:
    7.521
    Wundert mich nicht. Die Türken kann man durchaus als latent rassistisch und antisemitisch bezeichnen. Im Unterschied zu Deutschland bezieht sich der türkische Rassismus mehr auf die Religion als auf die Herkunft. Beispielsweise ist ein deutscher Moslem "beliebter" als ein jüdischer Türke.

    Würd mich interessieren, ob die Beskens Türken sind oder Isrealis. Habe ich jetzt nicht rausgelesen.
     
  5. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    41.923
    Bekommene Likes:
    6.213
    .............

     
  6. Ceza

    Ceza Moderator Supporter

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    35.739
    Bekommene Likes:
    7.521
    Aso... yo das ist dann halt doppelt bitter, weil ein jüdischer Türke erstmal mit Israel wenig zu tun hat. Man muss sich mal ausmalen, wie krass das sein muss, wenn man das eigene Land verlässt, weil man dort diskriminiert wird.
    Geht übrigens auch Atheisten so. Die kommen sogar noch unter den Juden.
     
  7. Marek Prollski

    Marek Prollski Altgedient

    Dabei seit:
    16. Mai 2014
    Beiträge:
    2.425
    Bekommene Likes:
    1.471
  8. pabeluga

    pabeluga Moderator

    Dabei seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    46.869
    Bekommene Likes:
    15.304
  9. The Great Saiyaman

    The Great Saiyaman Altgedient

    Dabei seit:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    4.899
    Bekommene Likes:
    1.972
    Werde mir in den nächsten Tagen mal Shoah (Doku) geben.
    Letztens in Berlin Topographie des Terrors besucht und erschrocken, als ich einige (wichtige) Details nicht kannte.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  10. Sandmann da MC

    Sandmann da MC Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Feb. 2003
    Beiträge:
    16.612
    Bekommene Likes:
    4.800
    Ein türkischer Jude besitzt doch auch eine andere Herkunft als muslimische Türken, wenn er nicht gerade konvertiert ist.
    Das Besondere an Juden ist ja, dass Herkunft und Religion zusammenfallen, was sie besonders anfällig für Rassismus macht.
     
  11. Ceza

    Ceza Moderator Supporter

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    35.739
    Bekommene Likes:
    7.521
    Die Frage ist hierbei aber, wo er sich eher zugehörig fühlt. Dann unterstellst du ja praktisch, dass ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Jude keine deutsche Herkunft hat.
    Das Grundprinzip sollte klar sein: Das Land in dem ich aufgewachsen bin und mein ganzes Umfeld habe, ist meine Heimat. Klar kann man bei Migranten sagen, die Herkunft ist die Türkei, Italien etc., aber man kann doch jetzt nicht sagen, dass die Herkunft eines in der 4. oder 5. Generation lebenden Migranten immer noch das Land ist, in dem der Opa oder Ur-Opa geboren ist.
     
  12. FreshFroFizzle

    FreshFroFizzle Altgedient

    Dabei seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    3.239
    Bekommene Likes:
    1.156
    die jüdischen türken kommen meistens aus spanien/portugal (sepharden) die damals vom osmanischen reich aufgenommen worden sind, die meisten blieben dann in thessaloniki (damals Selanik: auch der geburtsort Atatürks und meiner Großeltern), was damals (bis zum balkankrieg), auch zum osmanischen reich gehörte.

    Sandmann du hast recht, aber das osmanische reich war ein Vielvölkerstaat und ebenso ist es der heutige verbliebene rest, du kannst bulgarisch/rumänisch, arabisch/iranisch/kurdisch, georgisch, armenisch/grieschich/albanisch stämmig sein, solange du sagst du bist türke, wirst du mit den rassisten/nationalisten kein problem haben, (türke ist wer türkisch spricht) auch wenn du stolz auf deine roots bist und diese erwähnst und natürlich keine neuen Grenzen ziehen willst (kurdenproblematik), wenn du allerdings bei der religionsangabe etwas anderes sprichst wirds etwas hässlich...Da sind auch die (in deutschland) als liberale geltenden ''kurden'' in der türkei nicht anders:
    http://derstandard.at/2000010839554/Zehntausende-tuerkische-Kurden-protestieren-gegen-Charlie-Hebdo

    Antisemitismus unter den Verschwörungstheoretikern ist auch in der Türkei standart, jeder der irgendwie in der TR was zu melden hat ist Jude
    als bsp:
    http://forum.sorkunkasabasi.com/index.php?topic=3729.0

    Auch Atatürk sei Jude:
    http://galeri7.uludagsozluk.com/266/yossi-kohen_517954.jpg
    :):D
    @Ceza check mal die ganzen parodien/memes die sich darauf beziehen falls du sie noch nicht kennst...gold wert


    Ansonsten:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Türkische_Juden
     
  13. Sandmann da MC

    Sandmann da MC Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Feb. 2003
    Beiträge:
    16.612
    Bekommene Likes:
    4.800
    Du hast von Rassismus geschrieben und die Denkweise von Rassisten kann man ja nicht mit der Denkweise normaler Menschen vergleichen, denn den Nazis war es ja auch egal, ob Juden seit Jahrhunderten hier lebten, nur zu einem Teil jüdische Vorfahren hatten und sich hier assimilierten. Genauso wie es Rassisten in den USA egal ist, dass Schwarze dort schon lange leben, wird es Rassisten in der Türkei ebenfalls egal sein, ob türkische Juden 1492 aus Spanien vertrieben wurden oder vor zehn Jahren eingewandert sind.

    Herkunft und Heimat sind ja zwei verschiedene Begriffe.
    Wenn jemand in der vierten Einwanderergeneration hier lebt, dann kann ich den natürlich als Deutschen und ja sowieso als Deutschen Staatsbürger ansehen (wobei es mir sowieso egal ist, woher jemand kommt, solange er korrekt ist), aber seine Herkunft im Sinne von Abstammung ist natürlich dennoch eine andere. Ruhrpolen würde auch jeder als Deutsche wahrnehmen, aber streng genommen ist die Herkunft dieser Personen dennoch zumindest zu einem Teil polnisch, wenn man Herkunft im Sinne der Abstammung deutet.
    Letztendlich ist ein Volk aber auch nichts statisches und die Herkunft der Personen, die man heute als "Biodeutsche" bezeichnet, besteht ja auch aus verschiedenen Völkern (ist bei Türken ja genauso). In 1000 Jahren wird sich das hoffentlich so weit vermischt haben, dass Leute, die man als typisch deutsch bezeichnet, eben auch zu einem Teil türkische Vorfahren haben, genauso wie "richtige Bayern" auch römische oder slawische Vorfahren besitzen.

    Dachte der wäre Albaner.:(
     
  14. Daffy_Mit_Uzi

    Daffy_Mit_Uzi BANNED

    Dabei seit:
    18. Feb. 2006
    Beiträge:
    17.818
    Bekommene Likes:
    7.344
    du glaubst also an das tausendjährige deutsche reich? ^^
     
  15. Sandmann da MC

    Sandmann da MC Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Feb. 2003
    Beiträge:
    16.612
    Bekommene Likes:
    4.800
    Verstehe deine Frage nicht, weil ich diesbezüglich doch gar nichts geschrieben habe.
     
  16. Built_Twice

    Built_Twice Gold Status Member

    Dabei seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    8.152
    Bekommene Likes:
    2.568
    Biodeutsch ( :D ) hab ich bis jetzt noch nicht gekannt. Muss ich mal die genaue Definition nachlesen wenn ich später Zeit habe.
     
  17. Marek Prollski

    Marek Prollski Altgedient

    Dabei seit:
    16. Mai 2014
    Beiträge:
    2.425
    Bekommene Likes:
    1.471
    Und wenn sich einer daneben benimmt,wirst du ihn auf seine Herkunft reduzieren und ihn dementsprechend beleidigen?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  18. Sandmann da MC

    Sandmann da MC Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Feb. 2003
    Beiträge:
    16.612
    Bekommene Likes:
    4.800
    Das ist kein wissenschaftlicher Begriff, sondern dieses Wort hab ich hier schon öfter gelesen und es erschien mir ganz passend. Wo anders hab ich das bisher noch nie gehört.
    Vielleicht gehst du von deinem eigenen Verhalten aus, aber ich kann keinerlei Korrelation zwischen Herkunft und Verhalten feststellen.
     
  19. Marek Prollski

    Marek Prollski Altgedient

    Dabei seit:
    16. Mai 2014
    Beiträge:
    2.425
    Bekommene Likes:
    1.471
    Dass ist einfach nur die Schlussfolgerung aus deinem Satz,dass du alle als Deutsche ansiehst und solange sie sich korrekt verhalten,es dir egal ist,wo ihre Wurzeln liegen.Vielleicht hast du dich nurvunglücklich ausgedrückt.
     
  20. Sandmann da MC

    Sandmann da MC Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Feb. 2003
    Beiträge:
    16.612
    Bekommene Likes:
    4.800
    Korrekt war jetzt eher im Sinne von atzig gemeint und nicht im Sinne von regelkonform.
    Wenn du sagst, "Mein Homie heißt zwar Tobias, ist aber echt korrekt", dann meinst du damit ja auch nicht, dass er sich gut benimmt, sondern dass er ein toller Typ ist.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.