The Weeknd

F

Fab5000

Gast
the-weeknd-cover.jpg


Beauty Behind the Madness, 28. August 2015
 

Chrisz

Altgedient
Dabei seit
13. Mrz 2010
Beiträge
3.852
eigentlich ja nich das was ich von ihm hören will, aber cant feel my face is einfach soooo gut , richtiger mj shit
 

Trae92

Babo
Supporter:in
Dabei seit
10. Jan 2010
Beiträge
30.849
Tracklist:
  1. Real Life
  2. Losers
  3. Tell Your Friends
  4. Often
  5. The Hills
  6. Acquainted
  7. Can’t Feel My Face
  8. Shameless
  9. Earned It (Fifty Shades Of Grey)
  10. In The Night
  11. As You Are
  12. Prisoner (Feat. Lana Del Rey)
  13. Dark Times
  14. Angel
 
Dabei seit
30. Mrz 2014
Beiträge
12.024
geht in den usa mit travis scott und banks auf tour. banks soll der auch mal mit nach doitschland bringen
 
H

Hi na

Gast
schade das er mittlerweile gezielt so viel radiotaugliche musik macht. dazwischen funkeln es immer wieder.
 

soulja

gehört zum Inventar
Dabei seit
9. Aug 2001
Beiträge
871
hm album ist auf jeden fall sehr gut. aber leider ist vom alten weeknd echt nicht mehr viel übrig, das ist n bitterer beigeschmack....die songs verlaufen fast alle nach radioprinzip = intro vers hook vers hook bridge hook outro
anderer kritikpunkt sind so weeknd untypische beats...naja ok, kann man mit leben, aber ist halt schade, wenn man fan von seiner mucke genau deswegen geworden ist....ich bin da ganz ehrlich ich wurde nicht weeknd fan wegen seinem gesang, sondern die combi aus den beats und gesang..und mit ganz anderen beats fällt da eben 50% weg. ok, rund 4-5 tracks gehen noch in die alte richtung, das sind auch meine fav.
  1. the real Life
  2. Often
  3. The Hills
  4. Acquainted
feier ich, tell your friends ist auch noch ok. der rest..yoah is ok in the night auch ganz gut.
Aber Earned it mit draufzupacken find ich schon schwach...aber insgesamt schon gutes Album, aber etwas weichgespühlter als sonst sag ich mal.
 

Jaystah

Gold Status
Supporter:in
Dabei seit
17. Mai 2008
Beiträge
7.142
der verruchte dirty vibe der mixtapes (und auch ansatzweise des debütalbums) ist kaum noch vorhanden. ist halt stellenweise glatt #autobahn #winter, aber trotzdem immer noch the weeknd. den spagat, den er versucht hat (the hills, often, eher für die die-hard-fraktion) kann man ihm ja nicht absprechen, hätte er aber noch intensiver versuchen können.

egal. sind einige hits drauf, zwar auf 'ne andere art und weise als früher, aber gut. so ist das. er will mehr kuchen. legit. der mit ed sheeran geht halt leider gar nicht. null. nada. ansonsten auch einige way-too-corny-moments.

dennoch: acquainted outro zum beispiel, oder real life.
whew.png
 

Lik1

Altgedient
Dabei seit
27. Jan 2005
Beiträge
2.443
schon immer noch sehr gut aber nichts im vergleich zu den 3 tapes... hoffentlich schiebt er eins als entschuldigung nach... kann man alles gut hören, aber das besondere ist zum großteil abhanden gekommen...
 

FifthAce1

Babo
Supporter:in
Dabei seit
8. Jan 2010
Beiträge
47.684
wow! "kiss land" hat sich bis heute in den usa nich mal so oft verkauft wie das neue album in der ersten woche. sein bekanntheitsgrad hat wohl sehr stark zugenommen seit dem ersten album, hab ich so nich wirklich mitbekommen.

album gefällt mir echt gut. klingt teilweise nich so düster und verkokst wie die alten sachen, so als wäre abel hier und da "nüchtern" geworden. so krass is der stilwechsel aber auch wieder nich, wie hier gesagt wird.
finde "shameless" am allerstärksten, da wird das messer im herz gleich ein paar mal rumgedreht, saukrasses brett. sonst gefällt mir eig. alles, höchstens bei "angel" könnte ich mir vorstellen, dass mich das pathos recht bald nervt. die kollabo mit lana is ebenfalls ganz gut geglückt und die vorab ausgekoppelten singles sind immer noch geil.
etwas schade, dass "king of the fall" nich drauf is, aber das hat vllt. doch zu sehr den asiatischen "kiss land"-vibe, als das es auf dieses album gepasst hätte. wobei "as you are" den auch i-wie hat.
 
Oben Unten