Sarrazin - Weltfremder Rechter oder Unangenehme Wahrheit?

FTWo_O

BANNED
Joined
Aug 4, 2009
Messages
8,092
Das Tragen von Kopftüchern als islamisches Symbol soll in öffentlichen Einrichtungen unterbunden werden.

Das finde ich mittlerweile total affig. Als ob das Christentum so viel besser wäre (Ratze als Paradebeispiel).
 

FurioG

Platin Status
Joined
Apr 4, 2008
Messages
12,225
Das finde ich mittlerweile total affig. Als ob das Christentum so viel besser wäre (Ratze als Paradebeispiel).

:confused: willste das nicht zumindest mit ein klein wenig inhalt und/oder absurden gleichsetzungen füllen?
 

Me and Myself

Gold Status
Joined
Aug 12, 2005
Messages
4,875
Wohin? Endlösung der Moslemfrage? :rolleyes:

willst du damit sagen das die moslems der ursprung allen übels sind?:eek:

denn in seiner aussage steht nichts was in diese richtung geht, also musst du da ja gedankengut hegen welches in diese richtung geht, da du sofort auf eine solche idee kommst
 

Staatsfeind

gehört zum Inventar
Joined
Jul 8, 2010
Messages
757
Deine Schlussfolgerungen sind wahrscheinlich wirklich nur mit einem völlig zersetzten Kleinhirn, wie dem deinen nachvollziehbar. :D
 

FTWo_O

BANNED
Joined
Aug 4, 2009
Messages
8,092
Also inhaltlich will ich zu Islam nicht so viel sagen.
Aber jemandem zu verbieten seine Religion auszuleben, das finde ich halt total behindert. Was ist wenn ein Deutscher keine Lust mehr darauf hat Christ zu sein (was ich ihm - wegen z.B. Ratzinger - nicht mal verübeln könnte) und zum Islam übertritt? Darf eine voll integrierte Person dann auch kein Kopftuch tragen?

Ich kann verstehen, dass es in manchen Berufen einfach unvorteilhaft ist, aber man muss für sich selbst entscheiden ob man den Job dann annimmt.
 

delio11

ist hier aktiv
Joined
Feb 13, 2010
Messages
710
Also inhaltlich will ich zu Islam nicht so viel sagen.
Aber jemandem zu verbieten seine Religion auszuleben, das finde ich halt total behindert. Was ist wenn ein Deutscher keine Lust mehr darauf hat Christ zu sein (was ich ihm - wegen z.B. Ratzinger - nicht mal verübeln könnte) und zum Islam übertritt? Darf eine voll integrierte Person dann auch kein Kopftuch tragen?

Religion hat im öffentlichen Leben (Schulen/Universitäten/Gericht etc.) nichts zu suchen.

Privat kann sich hier doch jeder ausleben wie er möchte.
 

Staatsfeind

gehört zum Inventar
Joined
Jul 8, 2010
Messages
757
Religion hat im öffentlichen Leben (Schulen/Universitäten/Gericht etc.) nichts zu suchen.

Privat kann sich hier doch jeder ausleben wie er möchte.
Heulerischer Blödsinn! Was ist mit Nonnen? Willst du denen auch das Kopftuch verbieten? Arme Wurst, du. Solang sie niemanden in irgendeiner Weise einschränkt, hat sie sehr wohl auch was im öffentlichen Leben zu suchen.
 

unantastbar

ist hier aktiv
Joined
Mar 26, 2009
Messages
779
Es ist fatal, wie naiv ihr argumentiert. Du kannst den Islam und das Christentum auf europäischen Boden nicht gleichsetzen. Sehe den Islam schon als Wurzel vielen Übels. Dieser instrumentalisierte Islam ist für mich der Neo-Faschismus des 21. Jahrhunderts. PUNKT.

Endlösung ist wieder n harter Begriff. Aber wenn Erdogan Massendeportationen veranlasst, warum machen wir das nicht auch mit seinem Volk. Soll er doch Ürtz IV zahlen.

Mir geht diese Pro-Moslem-Propaganda auf den Sack. Mich interessiert deren sogenannte Kultur einen Schießdreck. Was haben die denn kulturell eingebracht? Döner höhö? Kommt da noch was?

Es gibt in diesen Ländern durchaus Intellektuelle und Kultur. Leider beehren uns nicht die Intelligenten. Ich finde Literatur und Architektur aus muslimischen Ländern aüßerst interessant. Davon kann ich bei uns leider nichts sehen. Alles was ich sehe sind Bauernkinder, die rumprollen.


Weil die ja alles verabscheuen was die Ungläubigen machen, haben ich auch das Recht sie kollektiv für ihre Ignoranz und Rückständigkeit zu verachten. Manchmal hadere ich wirklich mit mir, weil ich langsam extrem rechte Ideologien teile, wenn ich diese Ur-Menschen durch die Stadt laufen sehe. Die Laute, die die teilweise von sich geben, erinnern mich an den Zoo. Viele von denen können, trotz mind. zehnjähriger Schulbildung, nicht einen Satz bilden. Entweder ist Lehrerin Meier zu schlecht oder die Dummheit ist wirklich ethnisch zu begründen. Na ja, das Christentum hat viele viele Verbrechen begangen, aber wir leben ja in einer säkularisierten Welt, in der Religion eine untergeordnete Rolle spielt. Ja und?



Ich habe kein Interesse an Muezzin & Co.. Brauchen wir nicht. Wir haben auch so schon genug Sorgen, da brauchen wir nicht noch so ne Laus im Pelz des Muttertiers. Der Wirt der Krankheit sind irgendwelche Arsch****er in Saudi-Arabien und sonst wo, die die Petrol-Dollars aus dem Fenster werfen und ihr Volk verhungern lassen. Dann bezahlen sie ultrabehinderte Spasten, die über Religion mobil machen und ihrem unterpriviligierten Völkern erzählen, dass die Amis schuld sind. Die können sich ihre ver****te Ideologie in den Arsch stecken. Es interressiert und einfach nicht was die wollen. Das sollte mal jemand in aller Deutlichkeit sagen. Wir sind schon n paar Jahrhunderte weiter. Bei mir gehts nur noch um Miete oder Eigentum und nicht darum was irgendein Ziegen****er in der Wüste will.
 
D

Di$$kret

Gast
Also inhaltlich will ich zu Islam nicht so viel sagen.
Aber jemandem zu verbieten seine Religion auszuleben, das finde ich halt total behindert. Was ist wenn ein Deutscher keine Lust mehr darauf hat Christ zu sein (was ich ihm - wegen z.B. Ratzinger - nicht mal verübeln könnte) und zum Islam übertritt? Darf eine voll integrierte Person dann auch kein Kopftuch tragen?

Ich kann verstehen, dass es in manchen Berufen einfach unvorteilhaft ist, aber man muss für sich selbst entscheiden ob man den Job dann annimmt.

es gibt nicht umsonst eine trennung von religion und staat, daher hat die religion in öffentlichen gebäuden nichts zu suchen. was soll das ratzinger-beispiel? hier geht es um keinen islam-christentum-vergleich, wir haben nur deshalb soviele rechte und freiheiten, weil man jahrhundertelang in europa den klerus (va. die kathol. kirche) zurückgedrängt hat bis man endlich einen säkularen staat hatte.
 
D

Di$$kret

Gast
Heulerischer Blödsinn! Was ist mit Nonnen? Willst du denen auch das Kopftuch verbieten? Arme Wurst, du. Solang sie niemanden in irgendeiner Weise einschränkt, hat sie sehr wohl auch was im öffentlichen Leben zu suchen.

:cool: Früher war euer Slogan mal "Religion ist Opium fürs Volk", aber heute ist man Vorkämpfer für die Religionsfreiheit. wieso eigentlich? Liegt es am selben Feindbild? Westen, Kapitalismus, USA, Israel?

Und natürlich ist Religionsfreiheit ein wichtiges Gut, es gibt aber eben auch die negative Religionsfreiheit, wonach man das Recht hat von der Religion in Ruhe gelassen zu werden. Und der Laizismus wie in Frankreich oder (noch) in der Türkei wäre meiner Meinung nach ein fortschrittlicheres Konzept.
 

Staatsfeind

gehört zum Inventar
Joined
Jul 8, 2010
Messages
757
:cool: Früher war euer Slogan mal "Religion ist Opium fürs Volk", aber heute ist man Vorkämpfer für die Religionsfreiheit. wieso eigentlich? Liegt es am selben Feindbild? Westen, Kapitalismus, USA, Israel?

Und natürlich ist Religionsfreiheit ein wichtiges Gut, es gibt aber eben auch die negative Religionsfreiheit, wonach man das Recht hat von der Religion in Ruhe gelassen zu werden. Und der Laizismus wie in Frankreich oder (noch) in der Türkei wäre meiner Meinung nach ein fortschrittlicheres Konzept.

Das ist es für mich und die meisten anderen noch immer!
(Wen auch immer du mit "uns" meinst ;) )
Dennoch ist die Religion jedes Menschen seine Privatsache.
Was jemand auf dem Kopf trägt oder nicht ist ebenfalls Privatsache,
und hat niemandem was anzugehen! Gegen ein Jesus Tshirt
hätte auch niemand was. Deine ersponnenen Theorien von
gemeinsamen Feindbildern sind so lächerlich wie deine gesamte Erscheinung!
 
D

Di$$kret

Gast
Das ist es für mich und die meisten anderen noch immer!
(Wen auch immer du mit "uns" meinst ;) )
Dennoch ist die Religion jedes Menschen seine Privatsache.
Was jemand auf dem Kopf trägt oder nicht ist ebenfalls Privatsache,
und hat niemandem was anzugehen! Gegen ein Jesus Tshirt
hätte auch niemand was. Deine ersponnenen Theorien von
gemeinsamen Feindbildern sind so lächerlich wie deine gesamte Erscheinung!

:thumbsup::D

Wenn plötzlich islamistische Terrorgruppen von manchen Linken zu antiimperialistischen Widerstandsgruppen gemacht werden, ist das nicht mehr so lächerlich.

Die Kirche wird von Linken doch auch ganz anders (respektloser) angegangen als der Islam, wieso das?
 

Squidward

Altgedient
Joined
Sep 17, 2010
Messages
6,732
Heute ist echt ein Tag,an dem ich mich nicht entscheiden kann,was ich als Status wählen soll.Das der Gegner von Stuttgart 21,siehe jetzigen Status,oder Wilders
"Was immer in der Vergangenheit in ihrem Land geschah, die heutige Generation ist dafür nicht verantwortlich."
oder
"Ein Deutschland voller Moscheen, voller verschleierter Frauen ist nicht mehr das Deutschland Goethes, Schillers, Heines, Bachs und Mendelsohns!"
Obwohl er mit seiner Verharmlosung des einen Staates auch nicht das Gelbe vom Ei ist.
 
Last edited by a moderator:

unantastbar

ist hier aktiv
Joined
Mar 26, 2009
Messages
779
Das ist es für mich und die meisten anderen noch immer!
(Wen auch immer du mit "uns" meinst ;) )
Dennoch ist die Religion jedes Menschen seine Privatsache.
Was jemand auf dem Kopf trägt oder nicht ist ebenfalls Privatsache,
und hat niemandem was anzugehen! Gegen ein Jesus Tshirt
hätte auch niemand was. Deine ersponnenen Theorien von
gemeinsamen Feindbildern sind so lächerlich wie deine gesamte Erscheinung!

Diese Kopftuchdiskussion ist ebenfalls ne Farce. Wenn wir zunächst mal über das Christentum sprechen, dann sieht es zunächst mal so aus: "Ich bin der Herr, Dein Gott. Du sollst keine anderen Götter neben mir haben", ergo es gibt für mich keinen Allah.
"Du sollst dir kein Gottesbild machen und keine Darstellung von irgendetwas am Himmel droben, auf der Erde unten oder im Wasser unter der Erde", deshallb bin ich sehr erbost wenn Fake-Modemarkten Jesus Konterfei abdrucken und zu ihren kommerziellen Zwecken missbrauchen.

Das Kopftuch ist in vielerlei Hinsicht ein instrumentalisiertes Kleidungsstück und steht de facto für die Unfreiheit der Frauen im Islam. Es steht nirgenewo im Koran geschrieben, das irgendwer ein Kopftuch tragen muss. Es dient einzig und allein dazu dieses patriarchalischen Strukturen zu sichern. In der Türkei ist das Koptuch nach den Atatürk Reformen verboten worden. Dieser *****nsohn Erdogan schickt deshalb seine Kinder nach Amerika auf die UNI.

Grundsätzlich kann natürlich jeder tragen was er will, aber dieses Kopftuch ist ne deutliche Demonstration der Ablehnung und ich bezweifle, dass sich 8-jährige Mädchen aus freien Stücken dafür entscheiden. Ich kann Leute leider nicht mehr ernst nehmen, die dieses ganze Konstrukt immer noch nicht gecheckt haben.Das ist für mich nur noch falsch verstandene Solidarität mit irgendwelchen Hinterwäldlern. Das nimmt für mich schon beinahe sektenähnliche Züge an. Ich bin auf jeden Fall für konsequentes und hartes Durchgreifen gegen diese Leute. Ich hab auch kein Interesse auf Diskussionen mit solchen Zurückgebliebenen. Sie standen ja schon mal vor Wien. Da wurden sie dann ge****t. Jetzt versuchen sie das über Fortpflanzung. Europa bliebt christlich.
 

unantastbar

ist hier aktiv
Joined
Mar 26, 2009
Messages
779
"Ein Deutschland voller Moscheen, voller verschleierter Frauen ist nicht mehr das Deutschland Goethes, Schillers, Heines, Bachs und Mendelsohns!"

Ist das von diesem Wilders? Ich mus sagen, er wirkt wie ein typischer konservativer Hetzer. Aber mittlerweile finde ich so einen besser, als diese ganzen "devoten" deutschen linken Krüppel, die jedermanns Rechte vertreten, aber die des eigenen Volkes sträflich vernachlässigen. Für die Islamisten ist die Religionsfreiheit die Lücke im System, die sie gesucht haben. Wer ragt schon gerne nach? Wer verbietet anderen ihre Religion?

Das ist in etwa so, als würde ich in der Fremde nicht Kirche eröffnen und unter dem Deckmantel der Religion paramilitärische oder mafiöse Truppen ausbilden und nach Außen beteuern, dass wir nur Kaffee trinken und beten.

Ich bin mal gespannt, wie lange diese Linken noch die Vergangenheitskarte ausspielen können. Ich bin auch einfach gegen Moscheen, weil in islamischen Ländern niemand seine Religion frei ausleben kann. Da werden Priester ermordet etc... Man sollte auch einfach Abstand davon nehmen es überhaupt Kampf der Kulturen zu nennen, weil es für mich nur eine Kulturen gibt. Deren Lebenseinstellungen und deren verkommene Werte erkenne ich nicht an.

Hinzu kommt noch die Meinung der bevölkerung und die veröffentlichte Meinung der überwiegend Linken Presse, die aus Gründen der sozialen Erwünschtheit Position einnehmen, die sie womöglich persönlich gar nicht vertreten.
 

Leith

BANNED
Joined
May 4, 2008
Messages
3,794
:thumbsup::D

Wenn plötzlich islamistische Terrorgruppen von manchen Linken zu antiimperialistischen Widerstandsgruppen gemacht werden, ist das nicht mehr so lächerlich.

Die Kirche wird von Linken doch auch ganz anders (respektloser) angegangen als der Islam, wieso das?
langsam wirds saulangweilig euer gelaber als ob es die doppelmoral nur bei den linken gebenwürde, die plegt doch sogut wie jeder..hält sich auch noch für besonders schlau eih ****...
 

unantastbar

ist hier aktiv
Joined
Mar 26, 2009
Messages
779
langsam wirds saulangweilig euer gelaber als ob es die doppelmoral nur bei den linken gebenwürde, die plegt doch sogut wie jeder..hält sich auch noch für besonders schlau eih ****...

Du bist doch gar nicht in der Lage zu folgen... Wen interessiert deine verschissene Meinung. Vor allem, wenn sich jemand mit zwei Halbsätzen äußert, qualifiziert ihn das aus meiner Sicht nicht Anspruch darauf zu haben ein gleichberechtigter Gesprächspartner zu sein. Ich lebe in keinster Weise ne Doppelmoral. Ich hab Prinzien, denen ich treu bleibe. Das erschwert es immens sich zu widersprechen. Natürlich kann sich ne Meinung mal ändern. Wenn die Diskussion langweilig ist, dann geh dir doch einen keulen oder sortier deine Barbypuppen oder hör dir so n debiles Deutschrap-Album an. Die beantworten dir sicherlich die elementaren Fragen um die die sich die Welt dreht.


Nee, is klar. Du hast alles verstanden und ne Diskussion zu führen ist deiner einer ja nicht würdig, weil alle anderen ja soo dumm sind. Dppelmoral sehe ich nur bei Presse und Politik. Politker haben natürlich Angst vor gesellschaftlichen Schieflagen und davor die Gunst des Wählers zu verlieren. In GESPRÄCHEN mit Menschen verschiedener Coleur höre ich immer wieder das Gleiche.

Man muss allerdings auch faiererweise zugestehen, dass nicht alle Probleme nun auf die asozialen Ausländer abgewälzt werden dürfen, denn es gibt ja durchaus einige von ihnen, die tragende Säulen in ihrem Umfeld sind. Moslems eher weniger. Aber sei es drum. Die unterpriviligierten KEvins, von denen auch viele Hip Hop hören, sind genau so ein Abfall. Auch die Neureichen und Bänker sind Abschaum. An denen können die bürgerlichen PCorrekten ja ihren Frust rauslassen. Irgendwann kommt man tatsächlich zu dem Schluss, dass die Deutsche Gesellschaft vollkommen verhorstet ist. Ein Blick in den Flimmerkasten, einmal die "Stars" überfliegen, die Riege der Politker betrachten, das Gedankengut der Jugend und sogar die Bestesellerlisten geben einen guten Einblick in ein Land, das langsam den Boden unter den Füßen und sich selbst im "Crap" verliert. Nur weil sich alles gen Scheißdreck orientiert muss man da ja nicht mitspielen und alles hinnehmen. Das ist nämlich der beste Weg für eine Gesellschaft in Bedeutungslosigkeit zu versinken und durch Lethargie zu verkümmern. Kann halt nicht jeder die Sommermonate in St.Tropez verbringen oder auf alles scheißen und den Coolen spielen, weil Mom und Dad das Kinderzimmer heizen und Futter hinstellen.

Ich frage mich allerdings auch was Sarrazin antreibt? Ich mein so ein wohlsituierter Mensch hat doch mit diesem Asigesocks wenig zu tun. Na ja, vielleicht nur ein Denkanstoß. Ihm eine rechte Gesinnung zu unterstellen oder ihn gar als "Nazi" zu bezeichnen ist eindeutig verfehlt.
 

Mandelbrot

Altgedient
Joined
Oct 1, 2010
Messages
3,794
Unantastbar ist der Prototyp eines Frustrierten, der in astreinen Chauvinismus flüchtet.

Und du bist der Prototyp eines Linken der alles besser weiß und glaubt er könne mit einem Satz gute Argumente im Vorbeigehen entkräften :rolleyes:
Geh mal weiter für den Juchtenkäfer protestieren, die Wasserwerfer warten :):thumbsup:
 
Last edited by a moderator:
Top Bottom