Rechtsextremismus

Sandmann da MC

Gold Status Member
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
17.026
Wäre es nicht sinnvoller, den Thread allgemein in "Politischer Extremismus" umzubenennen?
 

Gronka Lonka

Gold Status Member
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
12.737
nö. im linke-thread wird ja schon über linksextremismus diskutiert, im islam-thread über islamismus... gibt keinen grund, da nicht zu differenzieren.
 

Sandmann da MC

Gold Status Member
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
17.026
nö. im linke-thread wird ja schon über linksextremismus diskutiert, im islam-thread über islamismus... gibt keinen grund, da nicht zu differenzieren.
Dan könnte es im Linke-Thread aber wieder um linke Politik gehen.
Und das ist ja kein Islam-Thread, sondern ein Thread für Islamismus.
 

Gronka Lonka

Gold Status Member
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
12.737
hm eigentlich hast du recht. aber irgendwie wird da über alles mögliche, aber fast nie über nazis diskutiert, was meine intention war.

ach sollen die mods entscheiden.
 

Sandmann da MC

Gold Status Member
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
17.026
ja dann mach doch n linksextremismus-thread auf ;)
Naja, so wichtig ist es mir dann auch nicht.;)

War halt nur so eine Intention.


Hab die Überschriften deines Artikels mal gelesen, ist ja eigentlich alles nichts neues, sondern fasst eher zusammen, was in rechtsextremen Kreisen bereits länger passiert.
 

shams114

Moderator
Dabei seit
28. Mai 2003
Beiträge
1.635
theoretisch passts in den thread, wenn hier aber diskutiert wird, spricht ja ersteinmal nichts dagegen es zu probieren...

und ich persönlich würde den extremismusbegriff als solchen schon kritisieren!
 

VorzeigeuserV

Gold Status Member
Dabei seit
26. Mrz 2009
Beiträge
1.206
theoretisch passts in den thread, wenn hier aber diskutiert wird, spricht ja ersteinmal nichts dagegen es zu probieren...

und ich persönlich würde den extremismusbegriff als solchen schon kritisieren!
ich kritisiere deine kritik als solche!!!!

oder wie sagt schon udo vogt von der npd auf die frage, ob er ein rechtsextremist sei:
"ich bin extrem sozial und ich will das extrem beste für mein volk"
:D
 

PhallusOne

Senior Member
Dabei seit
7. Mrz 2008
Beiträge
999
Delio ist weg, und prompt taucht der grüne Freund aus Asien wieder auf...Zufälle gibts! :D
 
Dabei seit
8. Jul 2018
Beiträge
429
Ich hatte den Begriff immer als -ismus analog Nationalismus verstanden, also als prinzipiell abwertende Haltung gegenüber Menschen, die nicht Teil des eigenen politischen Lagers (Extrems) sind - beziehungsweise als Überschätzung des eigenen politischen Lagers, dessen Meinungskomplex als absolute Wahrheit gesehen wird und darum keinen demokratischen Kompromiss zulässt. Hieraus erwachsen die diktatorischen Tendenzen extremistischer Gruppen, wenn sie an die Macht gelangen, und die Tendenzen zur Täuschung auf ihrem Weg dahin.

Diese Definition deckt das faschistische, das kommunistische und das islamistische Lager ab wie auch besonders radikale Teile des liberalen Lagers (diejenigen, die auf eine Liberalisierung traditionell illiberaler Nationen anderer Kontinente aus sind, um sie an den westlichen Markt anzuschließen). Ich finde sie ziemlich gelungen. Nun könnte man über Spezifika des Rechtsextremismus nachdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:

guesswhosbizzack

Gold Status Member
Dabei seit
3. Mrz 2013
Beiträge
8.947
Der Nazi-Sommer geht munter weiter:



Der Verfassungsschutz spricht in einer aktuellen Analyse von "rechtsterroristischen Ansätzen und Potenzialen", die sich "in unterschiedlichen Strömungen und Spektren der rechtsextremistischen Szene" entwickelten, "aber auch am Rande oder gänzlich außerhalb der organisierten rechtsextremistischen Szene." Also, in der Mitte des sogenannten normalen Deutschlands. Der spricht schon selbst nicht mehr von den Sorgen der normalen Bürger, sondern von normalem Terror. Dieser rechtsradikale Wahnsinn ist Realität.
Der Sicherheitsdienst einer Flüchtlingsunterkunft weigert sich, für eine hochschwangere Frau einen Rettungswagen zu rufen. Kurz darauf verliert sie ihr Kind.
https://taz.de/Skandal-in-Berliner-Fluechtlingsheim/!5607916/

Edit:

Einen hab ich noch:

Ein betender Türke ist in Berlin-Spandau von zwei Personen rassistisch beleidigt und angegriffen worden.

Der 38-Jährige rollte am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr im Stadtteil Spandau auf dem Gehweg seinen Gebetsteppich aus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Daraufhin habe ein Mann ihn ausländerfeindlich beleidigt und körperlich angegriffen. Der Türke setzte sich laut Polizei mit einem Fahrradschloss zur Wehr.

Auch eine Anwohnerin mischte sich in die Auseinandersetzung ein – aber nicht, um dem Betenden zu helfen: Die Frau bewarf den 38-Jährigen mit gefüllten Mülltüten und beleidigte ihn ebenfalls, wie es hieß.
https://www.bz-berlin.de/berlin/spandau/betender-tuerke-mit-muell-beworfen-und-geschlagen
 
Zuletzt bearbeitet:

noface

Platin Member
Supporter
Dabei seit
22. Nov 2005
Beiträge
15.527
Die Frau bewarf den 38-Jährigen mit gefüllten Mülltüten und beleidigte ihn ebenfalls, wie es hieß.
Special attack 2 Sekunden nach hinten halten, dann nach vorne + L1 =



FLODDER'S BOOM
 
Oben Unten