Ranking aller Dr. Dre Alben (inkl. World Class Wreckin` Cru & NWA)

Chalaco

Gold Status
Joined
Sep 1, 2018
Messages
5,323
World Class Wreckin´ Cru - Rapped In Romance (1986)

Das Album:



Hintergrund: Das zweite Album der World Class Wreckin´ Cru ließ nicht lange auf sich warten nachdem man zumindest kleinere Erfolge im Untergrund feierten konnte. Es sollte (zum Glück) das letzte Album der Gruppe bleiben. Mehr dazu dann beim ersten N.W.A.-Projekt.....

Meine Bewertung: 2/10 - Das zweite Album knüpft nahtlos an den Vorgänger an. Sowohl musikalisch als auch inhaltlich blieb man sich weitestgehend treu. Weiterhin gibt es in weiten Teilen Elektrofunk und recht simple Texte auf die Ohren.
Welche Änderungen gab es dennoch?
- Der Anteil von seichten Elektro-R&B-Tracks wurde gesteigert - Keine gute Entwicklung!
- Mit B.S. ist ein recht klassischer Raptrack drauf, der zwischendrin mit 808-Drums aufwartet - Ein paar mehr davon hätte man sich sicher gewünscht!
B. S. ist dann bei genauerem Hinschauen auch der Track, wo man schon erahnen konnte, in welche Richtung es bei Dr. Dre in Kürze gehen wird. Auf jeden Fall eines der raren Higlights auf der Platte. Dr. Dre hat den Track gemeinsam mit Lonzo produziert und zusammen mit Shakespere die Raps beigesteuert. Mit He´s Bionic hat er dann auch den zweiten guten Track des Albums produziert, welcher aus meiner Sicht der beste Elektrofunk-Track der Truppe ist und wo die Scratches nach der Hook die Prise Salz ist, welches den Track verfeinert und nicht versalzt. Nicht Versalzen, sondern zu viel Zucker ist dann bei Love Letter zu hören, woran aber Dr. Dre komplett unschuldig ist, weil er an dem Song überhaupt nicht mitgewirkt hat. Wenig überraschend bin ich froh, wenn ich den Song nie mehr hören muss. The Fly gefällt mir musikalisch, ist inhaltlich aber so dämmlich, dass er die Wertung nicht nach oben ziehen kann. Musikalisch ok ist dann auch World Class Freak, welches aber durch die normal gesprochenen Vocalparts verhunzt wird.
Der Rest des Albums lohnt eine weitergehende Beschreibung nicht. Ihr verpasst nicht viel, wenn er ihr auch das nicht anhört.
Wenn man sich genauer damit befasst, wer was auf diesem Album gemacht hat, dann kann man schon erkennen, dass je mehr Dr. Dre gemacht hat, desto besser wurde das Ergebnis.

Beste Tracks: He´s Bionic, B.S.

B.S. klingt als hätte Chris Rock gerappt :D
 

southsider 88

Gold Status
Joined
Aug 15, 2006
Messages
8,148
Kingdom Come von Jay-Z bekam in 2006 sehr durchwachsene Kritiken. Finde aber immer noch, dass Just Blaze dort Feuer ablieferte und auch die 4 Beats von Dre nicht vollkommen verkehrt waren.













Bonus noch zu The Big Bang:
 

southsider 88

Gold Status
Joined
Aug 15, 2006
Messages
8,148
In 2006 gab es auch wieder eine Zusammenarbeit von Snoop mit Dr. Dre und zumindest bei Imagine gab es wieder die gewohnte Magie der Beiden. Die anderen beiden Beats sind ordentlich, aber nichts was ich in Dauerschleife hören würde.







 

southsider 88

Gold Status
Joined
Aug 15, 2006
Messages
8,148
2007 war der Output hauptsächlich auf die G-Unit beschränkt. So wurde Young Buck und wieder mal 50 Cent mit Produktionen beehrt.













 

southsider 88

Gold Status
Joined
Aug 15, 2006
Messages
8,148
Eminem - Relapse (inkl. Refill) (2009)

Das Album:



@Radar hat hier bereits ne Review verfasst, weswegen ich mich wie angekündigt kurz halten werde.

Meine Bewertung: 7/10 - Eminem bekam für dieses Album von Dr. Dre überwiegend gute bis sehr gute Beats, aber einen absoluten Granatenbeat wie der Doktor ein paar Jahre zuvor noch wie am Fließband lieferte, konnte ich hier nicht mehr ausmachen. Dazu ist hier der Vortrag von Eminem auch nicht immer dazu geeignet bei mir Wohlgefallen auszulösen. Deswegen habe ich lange gebraucht, um mich wirklich mit dem Album anzufreunden. Inzwischen kann ich aber anerkennen, dass hier beide solide Arbeit geliefert haben und die besten Tracks (s. u.) haben sich als recht zeitlos herausgestellt. Die Ergänzung lieferte dann noch ein paar Hits, aber auch Totalausfälle. Bei der Bewertung habe ich geschwankt und mich am Ende für die wohlwollende 7/10 entschieden, würde aber auch einer Wertung von 6/10 absolut zustimmen können.

Beste Tracks: 3 a.m., Bagpipes From Baghdad, Same Song & Dance, Stay Wide Awake, Drop The Bomb On Em
 

Jodorgotti

Altgedient
Joined
Sep 2, 2019
Messages
697
bin grad wieder in meiner same song & dance + stay wide awake-phase. großartige tracks, kann ich nicht tothören
 

southsider 88

Gold Status
Joined
Aug 15, 2006
Messages
8,148
2009 wurde auch noch eine Menge älteres Material von Death Row verbraten, wobei man teilweise durchaus dankbar sein kann, dass man die zu hören bekam.










 

southsider 88

Gold Status
Joined
Aug 15, 2006
Messages
8,148
Das beste Album eines Wu-Mitglieds der letzten 15 Jahre dürfte das 2009 erschienene Only Built For Cuban Linx 2 vom Chef sein, auf welchem der Doktor zwei Beats beisteuerte.




 

southsider 88

Gold Status
Joined
Aug 15, 2006
Messages
8,148
2009 war 50 Cent nicht mehr wirklich der heiße Scheiß, daran konnten auch vier Beats vom Doktor nichts ändern. I Get It In der beste Beat davon.










 

Score_

Altgedient
Joined
Sep 29, 2018
Messages
527
"Psycho" und vor allem "Death To My Enemies" sind schon ganz cool. "I was born with the tech, it's a birth defect". :emoji_grin:
 

southsider 88

Gold Status
Joined
Aug 15, 2006
Messages
8,148
Hatte ich tatsächlich nicht auf dem Schirm, dass es auch jeweils ein Video zu den beiden Tracks von Bishop Lamont gibt, welche Dr. Dre produziert hatte. Liegt wohl daran, dass es damals diesen bescheuerten Streit zwischen GEMA und Youtube gab und man in Deutschland auf Youtube zahlreiche Musikvideos nicht sehen kann. Unfassbar was dieser Streit damals für ne Blamage war.





 
Top Bottom