LP Pusha T - My Name Is My Name (08.10.13)

F

Fab5000

Gast
Zu viele Features, zu viele bekannte Tracks. Pusha darf das, weils trotzdem gut wird.
 

FifthAce1

Babo
Supporter
Dabei seit
8. Jan 2010
Beiträge
47.695
auch wenn manche feature wohl nur die hook machen: mir macht das grade etwas angst.
 

D Flow

Gold Status Member
Dabei seit
30. Jan 2005
Beiträge
5.992
ich hab gerade bloß die tracklist gepostet ohne mir die selbst anzuschauen.....wo ist denn das kanye feat. auf einmal hin?
 

Chrisz

Altgedient
Dabei seit
13. Mrz 2010
Beiträge
3.852
ich hab gerade bloß die tracklist gepostet ohne mir die selbst anzuschauen.....wo ist denn das kanye feat. auf einmal hin?
kanye hört man doch nur in der hook, also vllt uncredited, wenn ich das im snippet richtig gehört hab
 

Chillenzium

Gold Status Member
Dabei seit
22. Mrz 2011
Beiträge
5.421
12 Tracks, nur eine Standard Version, ansätze fürn Classic sind aufjedenfall erkennbar :cool:
Die Gäste The-Dream Kevin Cossom Kelly Rowland Big Sean :thumbsdown:
Ausser es wird so wie beim Track mim Christopher gelöst
Hätte mich über ne Kollabo mit Schoolboy oder Ferg sehr gefreut
Für die lange Wartezeit kommt das alles knapp ein Monat davor viel zu unspektakulär
Sollte auch nicht vor ner Ewigkeit auch ein Video für Pain rauskommen :D
 

Trae92

Babo
Supporter
Dabei seit
10. Jan 2010
Beiträge
30.331
Schön, dass es nur 12 Tracks hat. Aber halt wie erwartet viel zu überballert mit Features. Und sogar überwiegend miesen.
 

Murmel

Platin Member
Dabei seit
5. Aug 2010
Beiträge
7.040
Diese 12-Track=Classic-Strategie geht halt nur auf, wenn die 12 Tracks dann auch lupenreines Material sind. Und das wird bei ca. 6 Rap- und der gleichen Menge Gesangsfeatures kaum der Fall sein.
 

$aven

Altgedient
Dabei seit
24. Jul 2002
Beiträge
1.993
Tracklist ist so enttäuschend wie die vor einem Jahr vom G.O.O.D. Music Sampler.
Klar, ein paar Banger werden drauf sein, aber nach dem ganz großen Wurf sieht es nicht aus. Vor allem, weil ich "Wrath Of Caine" schon nicht so stark fand...
 
F

Fab5000

Gast
01. King Push (Prod. by Joaquin Phoenix & Kanye West)
02. Numbers On The Board (Prod. by Kanye West)
03. Sweet Serenade (feat. Chris Brown) (Prod. by Swizz Beatz)
04. Hold On (feat. Rick Ross) (Prod. by Hudson Mohawke & Kanye West)
05. Suicide (feat. Ab-Liva) (Prod. by Pharrell)
06. 40 Acres (feat. The-Dream) (Prod. by The-Dream)
07. No Regrets (feat. Jeezy & Kevin Cossom) (Prod. by Hudson Mohawke & Beewirks)
08. Let Me Love You (feat. Kelly Rowland) (Prod. by The-Dream)
09. Who I Am (feat. 2 Chainz & Big Sean) (prod. Mano, co-prod. Kanye West)
10. Nosetalgia (feat. Kendrick Lamar) (Prod. by Nottz)
11. Pain (feat. Future) (Prod. by Kanye West)
12. S.N.I.T.C.H. (feat. Pharrell) (Prod. by Pharrell)
 

unsichbarer gast

Senior Member
Dabei seit
14. Jun 2011
Beiträge
1.682
dope. mixtape konnte mich nicht so ganz überzeugen aber ich glaube das album könnte mir echt gut gefallen. beats werden wohl großes kino werden.
hoffe mal das die ganzen feats nicht zu sehr stören.
 

Godfathor

Gold Status Member
Dabei seit
20. Jun 2006
Beiträge
13.263
Find den Beat einfach mal sau langweilig. Da hätte ich ein richtiges Brett erwartet...!
 

Chrisz

Altgedient
Dabei seit
13. Mrz 2010
Beiträge
3.852
scheitert bei mir auch am beat. Will den Song mit Ross hören, der hatte sich super angehört
 
Oben Unten