PlayStation 5 [Gaming, Technik]

Svansen

Moderator
Supporter
Dabei seit
27. Jul 2002
Beiträge
14.499
Real ist in dem fall nur die plattform, nicht der Anbieter
 

Decepticon

Gold Status Member
Dabei seit
20. Jun 2001
Beiträge
8.466
Finde ich heilig - hoffentlich ein Idiot der nicht warten kann - make money.
Wobei je nach Erhältlichkeit dann 999 bis 1499 schon genug sind.
Habt ja alle jesehen wie Mediamärkte etc. einjelaufen werden - KRANK
 
Zuletzt bearbeitet:

Patchu13

Gold Status Member
Supporter
Dabei seit
29. Mai 2002
Beiträge
1.753
Konnte gestern Vormittag bei Otto eine bestellen, wurde Abends dann leider storniert. Na ja, dann eben nächstes Jahr. Aber krass was dieser ganze Launch für ein riesengroßes Chaos war.

Fand den Kommentar der Chefredakteurin von Gameswirtschaft ganz treffend:

Verehrte GamesWirtschaft-Leser,

ich will ganz offen zu Ihnen sprechen: In dieser Woche bin ich um Jahre gealtert. Das, was sich in den vergangen Tagen abgespielt hat, habe ich in keiner Phase meines 30jährigen Wirkens in dieser Industrie erlebt.

Ursächlich war natürlich der Deutschland-Start von Sonys PlayStation 5 am gestrigen Donnerstag. Alle, wirklich alle warteten – die einen auf den Paketdienst mit der ersehnten Konsole, andere auf ihre Abhol- oder Versandbescheinigung und der „Rest“ darauf, dass die winzigen Kontingente der dritten Welle in den Online-Shops freigeschaltet würden.

Auf der Suche nach Trost, Beistand und Antworten strandeten minütlich mehr PS5-Vorbesteller auf GamesWirtschaft. Jetzt ist die Website nun mal kein moderiertes Endverbraucher-Forum, sondern ein Branchenmagazin. Trotzdem verzeichneten einzelne Meldungen binnen 24 Stunden mehr als 4.000 (!) Kommentare. Das PS5-Chaos sorgte dafür, dass in den Mittagsstunden des Donnerstags ungefähr gar nichts mehr ging – obwohl der Provider tags zuvor eigens den Datendurchsatz nach oben gejazzt hatte.

Es hat alles nichts genützt: Die Seite war für Stunden down. Und ich auch.

Dass selbst die größten Server-Kapazitäten des Landes dem Ansturm nicht gewappnet sind, haben bereits die beiden Vorbestell-“Wellen“ im September gezeigt, die sich zum Tsunami entwickelten. Das oberste Regal des deutschen Elektronik-Fachhandels musste Abertausende Vorbestellungen stornieren. Keiner der großen Namen blieb verschont: Conrad, Otto, Euronics, Expert.

Anfang November konfrontierte MediaMarktSaturn dann die Vorbesteller mit der frohen Botschaft, dass die Zustellung der PlayStation 5 am 19.11. nicht garantiert werden könne. Seitdem saßen Vorbesteller bibbernd vor dem Posteingang, immer mental darauf vorbereitet, die nächste Mail könne die Vokabel „Leider“ enthalten.

Und gestern nun die dritte Welle – der gleiche Irrsinn wie im September, allerdings hoch zwei. Wieder ging die IT-Infrastruktur in die Knie – selbst die Amazon-App produzierte Fehlermeldungen am laufenden Meter. Wem tagsüber die Bestellung bei Otto.de glückte, durfte abends vielfach feststellen, dass der Auftrag annulliert werden muss. Was in der Praxis bedeutet: keine PlayStation 5 vor Weihnachten.

Im Ergebnis ist es so, dass zur Stunde immer noch viele tausend Kunden, die vor zwei Monaten vorbestellt und vorbezahlt hatten, auf ihre PlayStation 5 warten – und sich niemand eine Prognose zutraut, ob und wann (Nächste Woche? November? 2020? 2021?) das Gerät geliefert wird.

Alle fragen sich: #WoBleibtMeinePS5

Deutschlands nobelste Versender waren bislang entweder nicht willens oder nicht in der Lage, mit ihren Kunden seriös zu kommunizieren. Was hätte dagegen gesprochen, im Angesicht der erwartbaren PlayStation-5-Nachfrage ein stumpfes FAQ einzurichten, das Abläufe und Zeitfenster in groben Zügen erklärt, um zumindest die drängendsten Sorgen zu lindern?

Stattdessen herrscht lautes Schweigen – und Ausnahmezustand in den Call-Centern.

Klar, Corona. Produktion, Logistik, Vermarktung – über allem liegt Mehltau. Und wahr ist auch, dass wenig so stellvertretend für First-World-Problems steht wie die Frage, ob eine 500-Euro-Next-Generation-Konsole mitsamt 80-Euro-Spiel und 100-Euro-Headset am Donnerstag, Freitag oder Samstag eintrifft.

Trotzdem zeigt sich auch in diesem Fall: Immer dann, wenn’s unangenehm wird, enden Transparenz und Kulanz. Dann regiert der Support-Textbaustein, die Hotline-Floskel, die PR-Nebelkerze. Die Wut der Vorbesteller über die Nicht-Kommunikation ist nachvollziehbar und vor allem: berechtigt.

Bei Sony Interactive wird man sich indes verwundert die Äuglein reiben, wie es gelingen konnte, ohne E3, ohne Gamescom, ohne das übliche Promotion-Tamtam und ohne einen einzigen frei verkäuflichen PS5-Karton im stationären Handel so eine bekloppte Nachfrage zu generieren.

Ein schönes Wochenende und – sofern vorhanden – viel Freude an Ihrer PlayStation 5 wünscht Ihnen

Petra Fröhlich
Chefredakteurin GamesWirtschaft
 
Zuletzt bearbeitet:

pokusa

Gold Status Member
Dabei seit
7. Aug 2011
Beiträge
3.454
Konnte eine bei Amazon ergattern, Lieferung Mitte Dezember. Weiß aber nicht, ob ich die behalten oder verkaufen soll und quasi ne PS5 umsonst daraus mache. :emoji_sweat:
 

Schnik

Gold Status Member
Dabei seit
8. Dez 2005
Beiträge
8.191
hat jemand schon das Ding und Astro gezockt? ist ja diesmal ein 6h Spiel die vorinstallierte Controller Demo. soll fast so gut sein wie rescue Mission. das Studio hat mehr verdient als immer Hardware Demos zu machen.
 

Svansen

Moderator
Supporter
Dabei seit
27. Jul 2002
Beiträge
14.499
Playground ist super. Genau richtig als techdemo und super gegen mein crash 4 ptbs
 

Godfathor

Gold Status Member
Dabei seit
20. Jun 2006
Beiträge
13.275
Astro ist wirklich witzig. Sehr gute Idee sowas zu visualisieren.
 
Oben Unten