Neues von der Heimatfront - Der Thread für deutsche Politik II

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
43.094
gar kein Problem! Wie wäre es mit einem Milliarden-Rettungspaket für die Ärmsten in diesem Land? Anscheinend wird jetzt die Bayern LB als erste Deutsche Bank die Hilfe des Staates anhand dessen Rettungsfonds anfordern...

Für mich ist das alles ein Unding... erst überweist man Monat für Monat dieser Bank sein Gehalt, dann zahlt man Kontoführungsgebühren, weil man es wagt, sein Geld für irgendetwas zu verwenden und dann hat sich die Bank ohne mein Zutun verzockt und meine Kohle soll futsch sein

Soll die Bank doch vor die Hunde gehen und soll der Staat doch lieber den ärmsten Leuten einen Teil ihres Geldes wiedergeben. Leute die über 3000 Euro im Monat verdienen, kommen auch so wieder auf die Beine, um die würd ich mir keine Sorgen machen, aber es gibt da ja noch ganz andere.

Wieso ist eigentlich Geld da, wenn es den Banken schlecht geht, aber wenn die Leute auch so jeden Tag die Cent-Stücke einzeln umdrehen ist von den Millarden des Staates nix zu sehen...

Irgendwie hab ich eine andere Vorstellung davon, was ein Staat sein sollte und was seine Aufgaben sind, hab ich den Eindruck. Z.B bin ich der Meinung, dass die Sozialhilfeempfänger nicht in erster Linie das Geld brauchen, sondern jemanden, der sich um sie kümmert.
ich glaube du verwechselst da etwas. der staatliche rettungsfond hat so nichts mit der einlagensicherung in deutschland zu tun. in deutschland sind aktuell 50.000€ deines bankvermögens sicher und alles drüber zu einem großteil.
eine bank lebt davon mit deinem geld zu zocken, sonst würde sie dir wohl auch kaum zinsen dafür zahlen, um dein geld zu beherbergen ;).

wenn es den banken zu schlecht geht, dann hat das auswirkungen auf die gesamte wirtschaft und das muß der staat verhindern, außerdem bist du in deutschland als arbeitsloser/sozialhilfeempfänger immer noch verhältnismäßig gut dran (manche meinen auch zu gut). schließlich ist der staat nicht dafür da millionen von menschen lebenslang ihren lebensunterhalt aus den steuermitteln zu zahlen.
 

Corny Kuba

Kenner
Dabei seit
10. Jun 2007
Beiträge
1.433
Dieses ganze Jura-System trägt Wurzeln alltäglicher Ungerechtigkeit bereits in sich. Und dann soll ich noch einem Richter über Gebühr Respekt zollen. Für was denn bitte? Dafür, dass er sich jahrelang diesen Jura-Mist in den Kopf gedrückt hat und trotzdem haufenweise Bullshit verzapft, weil er gleich noch schnell zum Mittagessen will?
Ne dafür dass er dir deinen arsch weg klagt wenn du nicht nett bist;)
 

SCHAEDELMEISTER

Gold Status Member
Dabei seit
21. Nov 2007
Beiträge
1.671
darum einen killer angagiern und ez karma nennen!gefällt mir echt mit dem killer wieviel kostet na soeiner?
Ich glaube mal gehört zu haben, daß es Vermittler gibt, die Dir für 5000€ einen ehml. Russischen Elitesoldaten rüberbringen. Der macht seine Arbeit und fährt wieder. Aber in den Kreisen, ziehen die auch viel die Auftraggeber ab.


Ansonsten krasse Geschichte. Naja arabische Großfamilie aus dem Milieu (Drogen, *****n..)mit richtig viel Geld. Ich glaube die Fam. bewohnt in Wedding/Reinickendorf ein ganzes Miethaus (8WE`s) Wenn ich bei der Polizei wäre, hätte ich den Anwalt gefragt, ob ich ihn mal unter 4 Augen sprechen könnte. Dann hätte ich ihm erstmal nebenan eine reingescheppert. Au, wo haben Sie sich denn eben so böse gestoßen? Die ganze Nase ist ja im Eimer und ihr Kiefer sieht auch übel aus, dass tut mir nun aber Leid, ich wollte sie an der Treppe noch festhalten, aber Sie sind mir buchstäblich aus den Händen geglitten. :rolleyes: Scheiß Spiel!

Nur der alte Mann hatte darin absolut nichts verloren! *mein Beileid*
 

SCHAEDELMEISTER

Gold Status Member
Dabei seit
21. Nov 2007
Beiträge
1.671
würdest du machen, klar
Du glaubst, ich würde das nicht machen? Ist zwar ein wenig sinnlos darüber zu polemisieren, aber ich denke schon. Jedoch bin ich auch für solche Aufgaben, sowas von charakterlich ungeeignet, dass ich nie in die Verlegenheit käme, dass zu können. Jedoch etwas wäre noch sicherer als das. Ich würde das als Angehöriger nicht hinnehmen, dass sich jemand mit dem Führen eine Fahrtenbuchen und so wird es kommen, aus dieser Geschichte verabschiedet.
 

blaM

Gold Status Member
Dabei seit
24. Dez 2000
Beiträge
7.548
hm also bist du anarchist?
bisschen sehr starke Projektion... nein ich bin kein Anarchist, ich bin nur ständig auf der Suche nach besseren Systemen, weil mich das, was die Gesellschaft bisher so konstruiert hat nicht besonders vom Hocker reißt und mich sogar vielmehr entsetzt
 

KaEpTnKoErG

Gold Status Member
Dabei seit
22. Nov 2007
Beiträge
1.468
...[ich bin nur ständig auf der Suche nach besseren Systemen, weil mich das, was die Gesellschaft bisher so konstruiert hat]...
Was, die Gesellschaft hat konstruiert? Ich denke, dass System in dem wir leben, ist ein über die Dauer der Geschichte der Menschheit gewachsener Zustand. Das hat mit Konstruktion nichts zu tun. Klar gibt es dazu verschiedene Ansichten, jedoch Richtungsweisen ist immer die Masse. Wir in Deutschland haben das Glück in einem Land zu leben, was zum größten Teil aus recht erfinderischen und fleißigen Menschen besteht, die sich durch harte Arbeit nach dem Krieg, ein gewisses Fundament an sozialen und materiellen Dingen geschaffen haben, die es so nicht überall auf der Welt gibt. Gerade die pseudo menschenorientierten Gesellschaftssysteme, wie die kommunistischen Diktaturen, hatten hier geschichtlich und erfolgsbetrachtet das große Nachsehen.
 

Corny Kuba

Kenner
Dabei seit
10. Jun 2007
Beiträge
1.433

noface

Platin Member
Supporter
Dabei seit
22. Nov 2005
Beiträge
15.709
so lächerlich... ich versteh auch nicht warum von moscheen mehr gefahr ausgehen soll als von irgendwelchen hinterhof treffs wo die moslems ihren glauben in irgendnem schäbigen kleinen raum ausleben müssen... und die neuen moscheen sehen noch dazu sau geil aus- schöne als jede Kirche!!!
ich finde schon, daß einige länder das recht haben sollten, ihre kulturelle und religiöse geschichte zu verteidigen.

wie wärs? check nach mekka und mach neben der kaaba eine kirche auf. :)

da könnt ihr liberalen auf die barrikaden gehen wie ihr wollt: wenn jemand das recht hat sowas zu tun, dann ein christdemokrat. bayern z. B. ist auch recht streng, was moscheen angeht, aber mal ehrlich: wenn nicht in deutschland, wo dann?

wo schlug luther seine thesen an? wo ist die wiege des evangelischen glaubens? da stoß sogar ich atheist mit der nase drauf, daß deutschland fast schon die pflicht hat, dieses religiöse erbe zu verteidigen!
 

Corny Kuba

Kenner
Dabei seit
10. Jun 2007
Beiträge
1.433
ich finde schon, daß einige länder das recht haben sollten, ihre kulturelle und religiöse geschichte zu verteidigen.

wie wärs? check nach mekka und mach neben der kaaba eine kirche auf. :)

da könnt ihr liberalen auf die barrikaden gehen wie ihr wollt: wenn jemand das recht hat sowas zu tun, dann ein christdemokrat. bayern z. B. ist auch recht streng, was moscheen angeht, aber mal ehrlich: wenn nicht in deutschland, wo dann?

wo schlug luther seine thesen an? wo ist die wiege des evangelischen glaubens? da stoß sogar ich atheist mit der nase drauf, daß deutschland fast schon die pflicht hat, dieses religiöse erbe zu verteidigen!
wieso redest du denn von verteidigen? wird es denn angeriffen?! ich bin agnostiker und trotzdem finde ich wenn sie eine moschee bauen sollen dann bitte schön- hauptsache sie können ihren glauben würdig und vor allem öffentlich ausüben! diese hinterhof-moscheen sind doch das letzte!
und nur weil es in andern ländern so gemacht wird ist es nicht gut oder richtig und wir müssens ja nicht nachmachen!
es werden doch auch synagogen und tempel gebaut die greifen unsern glauben auch nicht an... ich denke hier trifft nur unwissenheit und angst auf missverstandene menschen und werte und vor allem werden schlechte erfahrungen mit migranten auf die religion bezogen und nicht auf deren hintergründe und chancen in der gesellschaft!
 

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
43.094
ich bin grundsätzlich für die freie religionsausübung, wie vom grundgesetz geschützt, allerdings sollten die rahmenbedingungen bei solchen bauten stimmen. das heißt für mich, dass der träger der moschee sich zum grundgesetzt bekennt (gilt besonders für die einstellung gegenüber frauen und homosexuellen) und das die sorgen der nachbarn ernst genommen werden und der bau nicht "von oben" durchgedrückt wird.
vergleiche mit ländern ala saudi-arabien oder auch der türkei sind fehl am platz, weil deutschland vom selbstverständnis her nunmal ein land ist, dass die freie religionsausübung garantiert, saudi-arabien ist eine islamische diktatur und in der türkei gibt es auch wenig toleranz gegenüber anderen religionen.
 

Corny Kuba

Kenner
Dabei seit
10. Jun 2007
Beiträge
1.433
ich bin grundsätzlich für die freie religionsausübung, wie vom grundgesetz geschützt, allerdings sollten die rahmenbedingungen bei solchen bauten stimmen. das heißt für mich, dass der träger der moschee sich zum grundgesetzt bekennt (gilt besonders für die einstellung gegenüber frauen und homosexuellen) und das die sorgen der nachbarn ernst genommen werden und der bau nicht "von oben" durchgedrückt wird.
vergleiche mit ländern ala saudi-arabien oder auch der türkei sind fehl am platz, weil deutschland vom selbstverständnis her nunmal ein land ist, dass die freie religionsausübung garantiert, saudi-arabien ist eine islamische diktatur und in der türkei gibt es auch wenig toleranz gegenüber anderen religionen.
ja besser kann mans nicht sagen! das problem is halt glaub ich dass die anwohner denken sie würden damit islamisten ins viertel kriegen- das war zumindest hier das hauptargument!
und dann sind gleich die spinner von der npd gekommen und haben sich drangehängt... das ist für beide seiten einfach nur scheiße!!!
 

Zombieball

Aktivist
Dabei seit
7. Aug 2008
Beiträge
630
Wozu überhaupt Gotteshäuser? Glaube ist keine Frage des Treffpunkts und noch weniger der Architektur. Wer wirklich glaubt, der muss sich nicht bei öffentlichen Treffen dazu bekennen. Der kann das für sich zuhause machen.
Aber darum geht es ja nicht: Gotteshäuser haben eine Kontroll- und Segregationsfunktion: Wer nicht regelmäßig dort gesehen wird, ist draussen.
Sollen doch alle Kirchen, Synagogen, Moscheen und Tempel brennen...Who cares? C'Mon Everybody! (Gitarrenlick).
 
Oben Unten