Münster - Part II -

Is Münster tight bitch ?

  • Ja !

    Stimmen: 52 18,8%
  • auf jeden !

    Stimmen: 67 24,3%
  • gayt klar !

    Stimmen: 57 20,7%
  • yezz beyotch !

    Stimmen: 100 36,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    276
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

die-mel

Aktivist
Dabei seit
26. Dez 2004
Beiträge
592
Am 29.6.07 HipHop Konzert in der Baracke mit
NMZS (Düsseldorf), Panik Panzer (Aachen), Koljah & Tai Phun (Düsseldorf) und The Solohill (Münster)
Einlass: 19.30
eintritt: 5€
Baracke
Scharnhorststrasse 100 ( nähe Aasee Mensa)

www.myspace.com/koljah110
www.myspace.com/nmzs
www.myspace.com/panikpanzer
www.myspace.com/taiphun
www.myspace.com/antiallesaktion
www.myspace.com/thesolohill
http://www.baracke.de.ms/


wäre cool wenn viele Leute kommen würden damit in zukunft mehr hiphop veranstaltungen in der Baracke statt finden. Bierpreise is auch ok(0.5l -1,50€).
Klingt gut. Villeicht bin ich dann da morgen!
 

doof.

Frischling
Dabei seit
6. Jun 2007
Beiträge
5
super!

Die Baracke befindet sich übrigens direkt am Aasee, etwas hinter nem Uni Gebäude versteckt. Wenn man vor der Mensa steht einfach die Strasse ( Bismarckallee) bis zum Ende bzw bis zur Brücke runterlaufen.
 

die-mel

Aktivist
Dabei seit
26. Dez 2004
Beiträge
592
super!

Die Baracke befindet sich übrigens direkt am Aasee, etwas hinter nem Uni Gebäude versteckt. Wenn man vor der Mensa steht einfach die Strasse ( Bismarckallee) bis zum Ende bzw bis zur Brücke runterlaufen.
Wo die Baracke ist weiß ich wohl, aber ich habs so verbummelt, dass das gestern war. Ich wär gerne hingegangen :(
 

->hEn$on<-

auf Eis gelegt
Dabei seit
12. Apr 2005
Beiträge
2.044
Verkaufe 1 Splashkarte für 55 Euro !

wegen nem unfall! :mad::(


Meldet euch leute muss das Ding los werden, ist nicht mehr lange hin auch wegen verschicken und so...evtl. auch übergabe, komm ausm emsland
 

->hEn$on<-

auf Eis gelegt
Dabei seit
12. Apr 2005
Beiträge
2.044
an wen auch immer der mir respect ohne namen gegeben hat und gefragt hat obs n autounfall war...nein es war n fahrradunfall :oops:
und die karte ist weg seit heute abend für läppische 56 tacken

wegen dem unfall mit fotos und so kannste mal im Hangout im Verletzungsfred gucken ;)
 

die-mel

Aktivist
Dabei seit
26. Dez 2004
Beiträge
592
an wen auch immer der mir respect ohne namen gegeben hat und gefragt hat obs n autounfall war...nein es war n fahrradunfall :oops:
und die karte ist weg seit heute abend für läppische 56 tacken

wegen dem unfall mit fotos und so kannste mal im Hangout im Verletzungsfred gucken ;)
ha, das war ich. hab meinen namen vergessen :D mit emsland assoziier ich als erstes halt sehr schlechte autofahrer.
 

atto

Frischling
Dabei seit
11. Jul 2007
Beiträge
41
28 euro ist schon nen heftiger preis...
btw wo ist eigentlich die gute alte palace-lounge.de seite hin? ich werd da immer zu mad flava weitergeleitet
 

atto

Frischling
Dabei seit
11. Jul 2007
Beiträge
41
die kenn ich natürlich. aber die andere war da immer deutlich ausführlicher...
 

Maceo

Kenner
Dabei seit
3. Jul 2001
Beiträge
1.334
die kenn ich natürlich. aber die andere war da immer deutlich ausführlicher...
Seit November 2006 veranstalten wir die Palace Lounge zusammen mit Mad Flava. D.h. auf die Dauer waren da 2Seiten etwas verwirrend. Ich denke mal auf www.mad-flava.com werdet Ihr in Zukunft auch genau so gut mit allen Infos zur Palace Lounge versorgt bzw. könnt die Fotos sehen.
Außerdem gibt es da die Möglichkeit Tickets zum VVK-Preis ohne Gebühren zu kaufen.

Peace
 

Maceo

Kenner
Dabei seit
3. Jul 2001
Beiträge
1.334
So geht es weiter im September:

Defari (Likwit Junkies/L.A.)
– Live in Concert
Support: Loko & DJ Genos (www.4realrecords.de) – Album Release Show"ZugZwang"
Freitag, 07.09.07, ab 23.00 Uhr
@ Whatever/Skaters Palace - Münster

www.palace-lounge.de
www.skaters-palace.de

VVK € 9,00 www.kartenhaus.de / alle CTS VVK-Stellen
AK € 12,00
Tickets zu 9€ ohne Gebühren bei www.mad-flava.com und bei Titus Rollsport Münster

Defari
http://www.myspace.com/defari

Duane Johnson Jr. aka Defari beginnt sich bereits 1982 eher nebensächlich mit Musik und den Anfängen des HipHop zu beschäftigen. Als unglaublich Platten- und Musikinteressierter Jüngling gelten seine primären Interessen zu diesem Zeitpunkt dem DJing, bevor er zunehmend das Verlangen verspürt seinen Empfindungen verbal Gehör zu verschaffen und schließlich 1987 zu rappen beginnt. Dies immernoch weitestgehend als Hobby, um das Studium der Soziologie an der University of Colombia letztendlich mit einem Master in Geschichte und Erziehung abzuschließen und daraufhin seinem Leben als Lehrkraft an einer High School in L.A. einen Sinn zu verleihen.
Die Wende in Defaris Leben beginnt 1994 mit einer prägenden Begegnung. E-Swift, seines Zeichens Produzent und Rapper der zu diesem Zeitpunkt bereits erfolgreichen Tha Alkaholiks, erkennt Defaris Talent und bittet ihn kurzerhand ins Tonstudio der Likwit Crew. Nach unzähligen Sessions und Aufnahmen einiger Songs erklärt man Defari, neben Tha Alkaholiks, Xzibit und King Tee zum offiziellen Member der Likwit Crew und schickt seine Songs an unterschiedlichste Labels der Staaten, in der Hoffnung einen lukrativen Plattendeal zu erlangen. Tommy Boy soll schließlich anbeißen und den Versuch starten das Debut Defaris mit dem Titel „Focused Daily“ zu droppen. Dies geschieht auch, jedoch ohne großindustrietauglichen Erfolg, was kurzerhand die Auflösung des Vertrags mit Tommy Boy zur Folge hat. Frustriert von der Musikindustrie veröffentlicht Defari unter dem Pseudonym L.A.'s Own Billy The Kidd seinen Nachfolger „The Saloon Musik“ über das Independant Label ABB Records. Erschöpft von einer gut besuchten Welt-Tournee als Support von Xzibit und einem kurzen Gastspiel auf dessen Label Open Bar Entertainment, erkennt Defari die Tücken der Plattenindustrie und beschließt daraufhin seine Musikkarierre im kleineren Kreise weiter zu führen. Der Vertrag wird ebenfalls einvernehmlich aufgelöst, was die Veröffentlichung seines Albums „Odds & Evans“ wiederrum auf dem Indie-Label High Times mit sich bringt. Noch im selben Jahr kehrt er zu ABB Records zurück, wo zunächst eine Sammlung seiner unveröffentlichten Songs mit dem Titel „L.A. Collection EP“ erscheint. Daraufhin folgen zusammen mit DJ Babu von den Dilated Peoples, mit denen er auf jedem seiner Alben zusammen gearbeitet hatte, ein Long Player unter dem Crewnamen Likwit Junkies. 2006 veröffentlicht Defari sein offiziell drittes und bislang letztes Soloalbum, das da heißt – „Street Music“.
Defaris enspannter Flow und seine mit Wissen und Erfahrung gespickten Lyrics, machen L.A.’s Own Billy The Kidd zu einem überdurchschnittlich talentierten Rapper, der die Seele eines jeden Fans zu berühren vermag. Seine drückenden Beats kommen meist aus den Händen DJ Babus, was im Zusammenspiel mit seinen Skills eine atemberaubende Live-Show verspechen lässt, die u.a. seine Gastspiele auf dem einen oder anderen Album der Dilated Peoples, Planet Asia oder Tha Alkaholiks featuren wird.

Loko
http://www.myspace.com/4realundlokdup

Als standesgemäßer Support Defaris wird der Münsteraner Loko seinen kommenden Albumrelease feiern. Mit „ZugZwang“ erscheint nach „Mein Leben Mein Spiel” (2003) und
„Hörtmirzuodernicht“ (2005), am 7.09.2007 bereits der dritter LongPlayer dieses außerordentlich wortgewandten Vollblut Liveperformers. Seinen guten Ruf festigte Loko beispielsweise durch zahlreiche Shows als Support-Act von Künstlern wie J-Live, Masta Ace, Guru (Gangstarr) oder als Host bei der International Turntablist Federation (ITF) und den Breakdance Meisterschaften des Battle oft the Year.
Mit seinem letzten Album 2005 war er außerdem Newcommer des Monats in Europas größtem HipHop Magain Juice.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten