michael moore

Sense Sheerin

Altgedient
Dabei seit
5. Mai 2002
Beiträge
7.635
Der Link funktioniert nicht.
Solltest du darauf anspielen, daß Moore von manchen als Anti-Amerikanist verstanden wird: Moore ist nichts weiter als ein Patriot, der seinem Land kritisch gegenübersteht.
 

Charisma

ist hier aktiv
Dabei seit
2. Jun 2003
Beiträge
226
Falls du darauf aufmerksam machen willst, dass Michael Moore im Interview gesagt hat, dass er überzeugter Amerikaner ist und für deshalb für das wohl seines Landes kritisch gegenüber der Regierung ist????????

Das ist nichts neues! Jeder der ein Buch von Michael Moore gelesen hat, kann dir das bestätigen.
 

rudelbildung

auf Eis gelegt
Dabei seit
13. Apr 2002
Beiträge
2.325
nein, der link führt (sollte führen) zu einem artikel der frankfurter rundschau, der michael moore mal etwas kritisch angeht und etwa ausdrückt was ich denke
 

rudelbildung

auf Eis gelegt
Dabei seit
13. Apr 2002
Beiträge
2.325
die FR hat den artikel offensichtlich offline gestellt...schade...dann hätte sich der thread hier wohl erledigt...
 

MagicMontan

Senior Member
Dabei seit
20. Nov 2001
Beiträge
2.005
war das die sache wo behauptet wird das moore seine statistiken gefälscht hat, und allgemein falsche angaben gemacht hat in seinen büchern und filmen?
 

nen Jeck

Senior Member
Dabei seit
29. Mrz 2003
Beiträge
2.240
Original geschrieben von MagicMontan
war das die sache wo behauptet wird das moore seine statistiken gefälscht hat, und allgemein falsche angaben gemacht hat in seinen büchern und filmen?

und wenn.. seinen zweck hats erfüllt
und zwar die massen zu unterhalten

macht die bild auch jeden tag
 

rudelbildung

auf Eis gelegt
Dabei seit
13. Apr 2002
Beiträge
2.325
eben. bild-niveau...nicht mehr, nicht weniger. und sicher kein polit-messias...
 

mighty Komapatient

Altgedient
Dabei seit
16. Sep 2000
Beiträge
5.546
polit messias. lol. wer ihn dafür hält ist sicher an der falschen adresse. er will unterhalten. das betont er ja auch desöfteren. er ist halt kein wissenschaftler uns geht auch nicht mit wissenschaftlichen methoden vor. das schmälert ja nicht die berechtigung seiner kritik.
 

rudelbildung

auf Eis gelegt
Dabei seit
13. Apr 2002
Beiträge
2.325
er fälscht fakten und biegt sie sich so zurecht wie sie ihm ins schema passen. der hype um ihn ist meiner meinung nach unberechtigt und lächerlich...
 

mighty Komapatient

Altgedient
Dabei seit
16. Sep 2000
Beiträge
5.546
in erster linie ist er ja regisseur und hat den nicht ganz unbedeutenden oscar gewonnen. insofern dürfte der hype verständlich sein.
aber mich würd der artikel doch mal interessieren...
klar, wenn jetzt jemand ankommt und stupid white man für die letzte wahrheit hält, lach ich ihn aus. im endeffekt ist es nur eine persönliche und sarkastische abrechnung mit bush, nicht mehr und nicht weniger.
mit antiamerikanismus hat das aber nun garnichts zu tun.
 

Believe In

Senior Member
Dabei seit
19. Okt 2002
Beiträge
3.106
Original geschrieben von nen Jeck


und wenn.. seinen zweck hats erfüllt
und zwar die massen zu unterhalten

macht die bild auch jeden tag

Das finde ich als Vergleich allerdings dann doch ein wenig unpassend...
 

d0nT_kN0W

Senior Member
Dabei seit
9. Apr 2003
Beiträge
2.101
einfach nur satire....
nix was man allzu ernst nehmen sollte aber es bleibt ein herber nachgeschmack..!
 

nen Jeck

Senior Member
Dabei seit
29. Mrz 2003
Beiträge
2.240
Original geschrieben von Believe In


Das finde ich als Vergleich allerdings dann doch ein wenig unpassend...

ich habs den bild-vergleich gewählt, da im vorgeworfen wurde, fakten zu fälschen um die zuschauer zu ,,belustigen", wie die bild eben auch
 

weirdlof

Senior Member
Dabei seit
20. Aug 2001
Beiträge
4.676
wer alles frisst, ohne etwas zu hinterfragen, dem geschieht es nur recht, dass er nach strich und faden verarscht wird.
 

Rollo

ist hier aktiv
Dabei seit
29. Apr 2002
Beiträge
768
Original geschrieben von d0nT_kN0W
einfach nur satire....

das is denke ich die einzig richtige bezeichnung für michael moore! (und das ist auch gut so)

Original geschrieben von DJ Plattenkasper
...und alle anderen Zeitungen, Fernsehanstalten und Medien im Übrigen auch. ;)

frei nach dem motto "ich vertraue nur der statistik die ich selbst gefälscht habe."? wobei dieser satz ja eigentlich nicht bedeuten soll das jede statistik falsche tatsache verbreitet sondern es zumindest im auge des entwerfenden liegt zu selektieren um ggf. ein bestimmtes angestrebtes bild das entstehen soll zu erreichen. ich denke mal das du in etwa das auch in bezug auf die medien meinst oder glaubst du ernsthaft das große zeitungen und wochenblätter (jetzt bild und co mal ausgenommen) wirklich falsche fakten verwenden? das halte ich für nicht faktisch nicht richtig...;)
 

DJ Plattenkasper

Altgedient
Dabei seit
14. Aug 2000
Beiträge
5.941
Nicht, dass sie unbedingt bewußt Fakten fälschen (kommt aber auch vor), aber dass sie unbewußt falsche Fakten weiterverbreiten, da nicht ordentlich recherchiert wurde. Literatur zu diesem Thema gibts reichlich:
Wolf Schneider - Unsere tägliche Desinformation
Burkhard Müller Ullrich - Medienmärchen oder z.B.
Udo Ulfkotte - So lügen Journalisten
 
Oben Unten