KoPe - 1990

Dieses Thema im Forum "Rhyme-Cypher" wurde erstellt von Menschenfeind, 4. Aug. 2010.

  1. Menschenfeind

    Menschenfeind Altgedient

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    2.814
    Bekommene Likes:
    421
    Irgendwas stört mich an dem Text noch, vielleicht hilft mir MZEE ja raus zu finden was. (inb4: Er ist wack, höhö)

    Erstrahlt zwischen Kornfeldern und Alk / Dorf, Steppe und Wald /
    Fällt das Licht bald auf Ohnmacht und Gewalt /
    Klassen in einer Gesellschaft in der alle gleich sind /
    Keine Geister die sich scheiden / Alle kriechen im Gleichschritt /
    Deshalb strahlt der Westen bis hier hinein / Viele Schein' /
    Dort glücklicher zu sein / und Mutter weint / Denn
    Sie sind schwer zu unterdrücken diese Freudentränen /
    Heute werden / Neue Wege / froh geebnet /
    Für ein deutsches Leben / Für das neue Leben /
    In dem Land, in dem keine Scheunen stehen /
    In dem Land, in dem selbst die Straßen funkeln /
    Wo keiner Waren bunkert / weil wirklich alle genug hab'n /
    Und sie sagen: Verabschiede dich von deinen Freunden /
    Während ich noch hoffte, dass ich das alles Träumte /
    Und sie sagen: Pass dich an und fall nicht auf /
    Doch pass dich mal an, während jeder Arsch dich haut/
     
  2. newsique

    newsique Kenner

    Dabei seit:
    19. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.628
    Bekommene Likes:
    144
    also, mich persönlich stört zumindest, dass dein text keine 32 zeilen hat.
     
  3. Menschenfeind

    Menschenfeind Altgedient

    Dabei seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    2.814
    Bekommene Likes:
    421
    Ja 2. Part ist noch in der Mache. Stellt einen Kontrast zum 1. Part da und blabla. Aber es ist ja dieser Part mit dem ich nicht ganz zufrieden bin.
     
  4. mueslisohn

    mueslisohn Platin Member

    Dabei seit:
    24. Dez. 2007
    Beiträge:
    9.171
    Bekommene Likes:
    13.681
    Also wenn du Reimketten machst solltest du die Reime auch durchziehen, und nicht so:
    Erstrahlt zwischen Kornfeldern und Alk / Dorf, Steppe und Wald /
    Fällt das Licht bald auf Ohnmacht und Gewalt /
    :confused:

    Und das was sich reimt dann nich ganz so kurz, hört sich auf Aufnahmen oft viel zu abgehackt an, hier z.B.
    Viele Schein' /
    Dort glücklicher zu sein / und Mutter weint /

    Zum Text an sich...hm...irgendwie nicht kryptisch aber auch nicht wirklich direkt...sagt mir relativ wenig bzw. ich versteh nich was da jetzt im Endeffekt die Message sein soll...
     
  5. WGtaria

    WGtaria Altgedient

    Dabei seit:
    14. Okt. 2005
    Beiträge:
    2.338
    Bekommene Likes:
    361
    ich wart auf den 2. Part... find feedbacken immer einfacher und auch sinnvoller wenn man das gesamtbild sieht
     
  6. Swite

    Swite Moderator

    Dabei seit:
    30. Jan. 2003
    Beiträge:
    10.699
    Bekommene Likes:
    659
    also ich würd erstmal das da wegmachen und dann neu anfangen :)
    ich hab weder die ersten zwei noch die restlichen zeilen in irgendeiner weise verstanden...
    das is jetzt ansich nichts besonderes aber so wie das rüberkommt sollte es eigentlich einen sinn ergeben...
    irgendwie hab ich das ungute gefühl das mir der text echt was vermitteln will, doch genau so gut könnte ich jetzt meinen rechten fuss nach dem sinn des lebens fragen und entäuscht merken das ich mit mir selbst spreche :)

    kann ich echt nix anfangen mit, echt nicht :(
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.