Jugendgewalt - Woher kommt die Verrohung der Jugend?

Ganji

Altgedient
Joined
Apr 3, 2004
Messages
1,859
Das glaube ich zum Beispiel ganz anders. Ich bin aber auch so ein hoffnungsloser Fall, der an "das Gute" in jedem Menschen glaubt. Es kann halt nur bei manchen Menschen durch erlernte Verhaltensmuster sehr stark überlagert werden. ;)

Und dieses Verhalten muss geahndet werden... damit diese guten Seelen bekehrt werden können.
Die Jungs machen Bilder welche ausdrücken das sie auf das ganze Verfahren scheissen...
Man stelle sich nur mal vor das man das Opfer gekannt oder gar zur eigenen Familie zählen würde
 

clifton

BANNED
Joined
Jul 23, 2013
Messages
3,259
"Der Anstand gebietet Rücksicht", ok. Welcher Anstand? Von wem definiert? Wieso sollte genau die Definition von Anstand, die so etwas schlecht heißt, rechtliche Relevanz haben?
ethische aspekte müssen bei der rechtsfindung/-fortbildung in ländern wie deutschland immer berücksichtigt werden?
 

IP.Saint

Platin Status
Joined
Apr 20, 2004
Messages
12,380
Und dieses Verhalten muss geahndet werden... damit diese guten Seelen bekehrt werden können.
Die Jungs machen Bilder welche ausdrücken das sie auf das ganze Verfahren scheissen...
Man stelle sich nur mal vor das man das Opfer gekannt oder gar zur eigenen Familie zählen würde

Natürlich muss das Verhalten geahndet werden. Ich wollte damit sicherlich nicht sagen, dass jeder straffrei machen kann was er will, weil er ja "im Kern gut" ist. Worum es mir geht, ist, dass "Wir scheißen auf das ganze Verfahren und machen uns über das Opfer lustig" lediglich eine mögliche Interpretation der Bilder ist. Und in meinen Augen eben keineswegs die wahrscheinlichste. Genau wie vermutlich alle anderen hier im Thread weiß ich nicht das geringste über die Täter, außer dem, was man in den Medien mitkriegt. Und daraus lässt sich keineswegs sicher auf mangelnde Reue schließen.

ethische aspekte müssen bei der rechtsfindung/-fortbildung in ländern wie deutschland immer berücksichtigt werden?

Ich persönlich finde nicht, dass Ethik in der Rechtssprechung etwas verloren hat. Die Rechtsprechung sollte meiner Auffassung nach auf rationalen Anforderungen an eine Gesellschaft basieren. Eine Gesellschaft funktioniert beispielsweise nicht, wenn sich Menschen gegenseitig wahllos umbringen. Also muss so ein Verhalten im Interesse der Gesellschaft geahndet werden, da Verstöße einen objektiv meßbaren Schaden anrichten.

Das ist ein Fehler, denke ich ;)

Mir persönlich hat diese Denkweise noch nie zum Nachteil gereicht. Im Gegenteil, mir geht es damit sehr viel besser, als mit der Denkweise, dass alle Menschen scheiße sind, die ich früher jahrelang vertreten habe. Es fühlt sich gut an, an das Gute im Menschen zu glauben. :)
Das heißt ja nicht, dass ich deswegen die Augen verschließe und jegliches Fehlverhalten entschuldige. Ich kann aber das Fehlverhalten getrennt von dem Menschen verurteilen. Wer sich "falsch" verhält muss die Konsequenzen daraus tragen, das ist vollkommen klar. Er wird aber für mich nicht per se zu einem schlechten Menschen. Deswegen beurteile ich nicht jede seiner Handlungen auf der Grundlage einer falschen Handlung.
 

Gronka Lonka

Platin Status
Joined
Aug 7, 2007
Messages
14,701
Ich persönlich finde nicht, dass Ethik in der Rechtssprechung etwas verloren hat. Die Rechtsprechung sollte meiner Auffassung nach auf rationalen Anforderungen an eine Gesellschaft basieren. Eine Gesellschaft funktioniert beispielsweise nicht, wenn sich Menschen gegenseitig wahllos umbringen. Also muss so ein Verhalten im Interesse der Gesellschaft geahndet werden, da Verstöße einen objektiv meßbaren Schaden anrichten.

widersprüchlich. um einen schaden messen zu können, muss erstmal definiert werden, was ein schaden ist. und das fällt wieder in den bereich der ethik.

recht ist angewandte ethik.
 

IP.Saint

Platin Status
Joined
Apr 20, 2004
Messages
12,380
widersprüchlich. um einen schaden messen zu können, muss erstmal definiert werden, was ein schaden ist. und das fällt wieder in den bereich der ethik.

recht ist angewandte ethik.

Hast Recht, da habe ich die falsche Begrifflichkeit gewählt. Mir geht es um die Differenzierung zwischen objektiv messbaren Schäden und subjektiv empfundenen Schäden.
 

Hustleröder!

Gold Status
Joined
Nov 3, 2006
Messages
6,589
Vor allem bei nem Narrenumzug...:confused: :thumbsdown: Bei nem Neonaziaufmarsch hätte ichs ja noch verstanden, aber bei einem NARRENUMZUG???? Wahrscheinlich weil da die zu erwartende Gegenwehr maximal niedrig eingeschätzt wurde... ekelhafter Abschaum...
 

Daffy_Mit_Uzi

BANNED
Joined
Feb 18, 2006
Messages
17,810
beim narrenumzug zeigt sich die rassistische fratze der deutschen in ihrer völkischsten und archaischsten art.
das war ein revolutionärer akt mit subversiv-progressivem charakter.

greift ein betrunkener einen fasnets-umzug an, dann ist das eine strafbare handlung. greifen 300 betrunkene einen fasnets-umzug an, dann ist das eine politische aktion.
 

pumpit

Frischling
Joined
Feb 7, 2014
Messages
3
R

Rooster Cogburn

Gast
statt diese pisser in den knast zu stecken wird der umzug einfach abgeschafft, :cool::cool:
deutschland, :cool::cool: es reicht langsam aber wählt weiter cdu, spd und co! ihr kriegt einfach nix mehr mit

Nein auch die NPD wäre die falsche Wahl :rolleyes:
 
B

Braveheart

Gast
dagegen kann keine partei was machen...das kann nur der fü...äh...kaiser!

es lebe der kaiser!
 

k-mono

Babo
Joined
May 5, 2003
Messages
84,971
Bitte schließt das Forum oder schmeisst die linken, alles in Frage stellenden Gutmenschen hier raus!
Ist ja ekelhaft!!!
 

k-mono

Babo
Joined
May 5, 2003
Messages
84,971
An Raper nervt extrem, dass er JEDES Thema nutzt, um sich über "typisches Bauernverhalten" auszukotzen. Alter, du wohnst im Allgäu!
Dann versucht er sachlich zu argumentieren, um ein paar Sätze später völlig emotional und unsachlich zu werden und dann wieder hinter seiner Pseudosachlichkeit zu verschwinden.
Das mit dem Auto hat er absichtlich übersehen.
 
Top Bottom