Interview: Fler - Im Bus ganz hinten

Joined
Apr 5, 2001
Messages
1,869
‎Fler im Interview mit Falk über "Im Bus ganz hinten" – so heißt nämlich Flers neues Album wie auch seine im Riva Verlag erschienene Biografie. Mit uns spricht er über seine bewegte Kindheit und Schulzeit, das Verhältnis zu seiner Familie, seine Karriere bis zum heutigen Tag und über die Rolle, die Aggro Berlin und Bushido dabei gespielt haben.

Das und viel mehr in der aktuellen Ausgabe von Mixery Raw Deluxe.

Direktlink: http://www.mixeryrawdeluxe.tv/index.php?id=265&type=past_shows
 

regulate

ist hier aktiv
Joined
Apr 27, 2011
Messages
673
Joa der Bushido ja der ist das alles voll mathematisch angegangen, der hat vor seinen Lines immer eine Zahl geschrieben. Da stand dann halt bei Line 1 ne 1 davor und bei Line 16 ne 16. Der war voll ordentlich und so..
Alter... :D
 

SystemFaynd

ist hier aktiv
Joined
Jan 18, 2010
Messages
830
Konnte mir das Interview nur paar Minuten geben. Dieser Tüp ist in meinen Augen NULL interesant.
Und in den letzten 5 Interviews hat er eigentlich auch immer nur das gleiche erzählt ("...ich wurde ja so oft verprügelt...ich hatte nichts...ich konnte mir somit auch nie was leisten...der einzige ausweg war die musik...blablabla").

Ganz ehrlich: Früher war er ganz lässig anzuhören aber die Zeiten sind schon lääängst vorbei!

Die letzten paar Jahre kam doch immer nur schlecht gemachte 0815 Musik bei ihm rum.

Fler is einfach einer unter tausenden. Mittelmäßig. Langweilig. Uninteressant.
 

Koteule

Frischling
Joined
Sep 23, 2011
Messages
5
Ich kann den Typ eigentlich nicht besonders leiden und seine Musik is sowieso der größte Schrott, aber man muss schon zugeben dass er zuminderst in den Interviews immer sehr ehrlich rüberkommt..

Auch wenn er vielleicht ein übertrieben materialistischer Mensch ist, für den eben wirklich nur Geld, Bling und Autos wichtig sind, dann weiß man jetzt zuminderst auch mal die Hintergründe, warum eine Person so wird: Eben weil er nie die Liebe in seinem Leben bekommen hat, die andere eben meist von ihren Eltern kriegen und das fand ich schon mal sehr interessant aus erster Hand zu erfahren. Ich weiß wie es ist in der Klapse gewesen zu sein und kann mich zuminderst in der Sache gut mit ihm identifizieren. Also mit den Panikattacken, auch wenns bei mir nix psychotisches sondern "nur" Depression war. Irgendwie tut er mir ja fast schon leid..
 
Last edited by a moderator:

Kringe

Altgedient
Joined
Aug 19, 2009
Messages
3,459
dann weiß man jetzt zuminderst auch mal die Hintergründe, warum eine Person so wird: Eben weil er nie die Liebe in seinem Leben bekommen hat, die andere eben meist von ihren Eltern kriegen

Das doch schön wenn wir da mal wieder was von Fler gelernt haben....Ich sag doch immer wieder: Rap braucht kein Abitur, Rap hat Flair!
 

Koteule

Frischling
Joined
Sep 23, 2011
Messages
5
Das doch schön wenn wir da mal wieder was von Fler gelernt haben....Ich sag doch immer wieder: Rap braucht kein Abitur, Rap hat Flair!

ja aber is doch so oder? bei aller menschkentniss muss ich sagen dass es mir schon sehr schwer fällt bei solchen leuten zu raffen was die so werden lassen hat wie sie sind. ich mein diese heimgeschichte und nie richtig liebe gekriegt ist ja schon fast so klischeemäßig dass man net direkt sowas danken würde. trifft sicher auch net auf jeden zu.. aber ich kann mich in den kopf von so leuten einfach net rein versetzen, die so unglaublich oberflächige und materiallistische lebensvorstellungen haben. oder so sachen wie nur "moralisch" handeln, weil man an den lieben gott glaubt. ich als atheist bin da dann irgendwie fast froh dass es religionen gibt. hat halt auch seinen sinn, sonst würden einige vollpfosten sich noch assozialer benehmen als sie jetzt schon sind, ohne damit jetzt alle gläubigen leute zu meinen, sondern ein paar ausnahmen halt..

ich denk aber er is nen ganz umgänglicher und korrekter typ, wenn man ihn mal so treffen würde. um mal nicht nur "negatives" zu sagen ;)
 
Last edited by a moderator:

Svenyoo

Altgedient
Joined
Mar 17, 2010
Messages
1,814
Hab mir das Interview angeschaut und muss Fler an dieser Stelle Propz geben. Kann zwar seine Lebenseinstellung bzgl. marterieller Dinge usw. nicht nachvollziehen (ebenso wenig kann ich das bei genügend anderen Rappern auch nicht), aber immerhin steht er zu seiner Meinung und kommt in dem Interview sehr ehrlich rüber.
 
Top Bottom