Home Office Thread

Ich muss bereits - unüblichweise - im Home Office arbeiten (Auswahl unbegrenzt änderbar)

  • Ja

  • Nein


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

skosko

Altgedient
Dabei seit
11. Jul 2008
Beiträge
585
Ich werd wohl weiterhin "normal" arbeiten müssen (40 bis 45 h Woche).
Die Kunden bei meiner Firma gehören zur kritischen Infrastruktur (Energiesektor) und die Projekte müssen laufen.
Komisches Gefühl weiterhin zu arbeiten und die Welt drumherum dreht durch :(:(
 

noface

Platin Member
Supporter
Dabei seit
22. Nov 2005
Beiträge
15.709
Arbeitet hier überhaupt noch einer "normal"?
Ich hock jetzt zwar ab und zu mal im HO, aber sonst läuft alles wie gehabt (Baustellen-/Kundenbesprechungen, Terminplanung, etc.).
Komisches Gefühl irgendwie... :oops:
40 h Woche hier und wenn jetzt jeder schön brav zu Hause bleibt, komm ich wahrscheinlich um die Kurzarbeit herum. Halt durch, es ist echt komisch. Jeder verabschiedet sich als wäre es das letzte mal...
 

Schnik

Gold Status Member
Dabei seit
8. Dez 2005
Beiträge
8.191
Ich beiß mal an.

Kurzanleitung zum Testen:
Setz dich mit geradem Rücken an nen möglichst ruhigen Ort, egal ob auf dem Boden mit gekreuzten Beinen oder auf nem Stuhl oder wo auch immer. Setz für's erste Mal nen Timer auf 10 oder 15 Minuten. Mach die Augen zu und richte deine Aufmerksamkeit auf eine Stelle deines Körpers, an welcher du deinen Atem gut wahrnehmen kannst. Die meisten Leute nehmen entweder den Luftzug zwischen Nase und Oberlippe oder das Heben und Fallen der Bauchdecke. Jetzt versuchst du bis der Timer um ist bei der entsprechenden Körperempfindung des Atems zu bleiben. Das wird natürlich nicht gelingen, sondern du wirst immer wieder vom Atem abschweifen und irgendwelchen Gedanken nachhängen o.ä. Sobald du bemerkst dass deine Aufmerksamkeit nicht mehr beim Atem ist sonder irgendwo anders, freust du dich kurz innerlich dass du dies bemerkt hast und kehrst zurück zum Atem. Das war's.

Falls du nach dem Ausprobieren Bock hast mehr darüber zu lesen ist das hier ein Klassiker für den Einstieg und solltest du nach ein paar Wochen oder Monaten merken, dass dir das ganze tatsächlich Bock macht oder sich zumindest positiv auf dein Wohlbefinden auswirkt, wäre jenes das wohl ausführlichste und meiner Meinung nach beste Buch zu dieser Art der Meditation. Findet man beides auch auf Deutsch falls dir das lieber ist.

Die erwähnten Apps Headspace und Calm gehen glaube ich eher in die seichte Entspannungsrichtung, was prinzipiell natürlich auch nicht verkehrt ist aber vom Rahmen her ein wenig eingeschränkt. Waking Up soll glaub ich ganz gut sein, hab mich aber nie näher damit beschäftigt.
Das doch einfach nen normales Schläfchen/Powernap und man versinkt so langsam in nem Traum, oder nicht? Einfach hinlegen, Schlüssel in die Hand nehmen, bissel ausm Bett halten und wenn man diese Phase erreicht hat, bringt der fallende Schlüssel einen wieder raus.
 

roflgrins

Frischling
Dabei seit
4. Sep 2018
Beiträge
10
Nee, gerade nicht. Tatsächlich ist Schläfrigkeit ein häufiges Hindernis bei der ganzen Sache. Was man lernen möchte, ist, vollkommen bewusst beim Atem zu bleiben ohne dass man mit der Zeit in so ne Art Trance oder Halbschlaf verfällt. Und das passiert in der Tat bei den meisten Leuten ganz automatisch wenn sich das anfängliche Gedankenwirrwarr ein wenig gelegt hat, weil wir verringerte geistige Aktivität in der Regel hauptsächlich mit Schlaf assoziieren. Wenn man also merkt dass man abdriftet, sollte man nen Weg finden wie man sich selbst wach und aufmerksam hält. Manchmal reichen ein paar tiefe Atemzüge und vielleicht kurzes Anspannen und wieder Lösen der Muskeln im Körper, ansonsten kann man die Augen auf machen und wenn gar nichts geht im Stehen weitermachen.

Das gilt aber alles für diese Art von Müdigkeit/Trägheit die durch die Meditation selber ausgelöst wird. Wenn du am einschlafen bist weil du letzte Nacht schlecht geschlafen hast und daher übermüdet bist, dann ist kurz hinlegen und powernappen die bessere Alternative. Daher wenn möglich immer in nem halbwegs ausgeschlafenen und fitten Zustand meditieren.
 

Fiesoduck Rises

Gold Status Member
Dabei seit
2. Mai 2017
Beiträge
3.683
Jo dein Life ist aber auch sad und für jeden anderen eine Belastung, klar beschweren Menschen mit Selbstwert sich da
 

FurioG

Gold Status Member
Dabei seit
4. Apr 2008
Beiträge
10.514
"Ich mach Homeoffice."
"Aha und bei welcher Firma?"
"Bist du blöde? HOME OFFICE!"

Munichs_Finest (33, arbeitsuchend im Homeoffice)
 
Zuletzt bearbeitet:

noface

Platin Member
Supporter
Dabei seit
22. Nov 2005
Beiträge
15.709
Lehrer trotzdem alles loser.
einige meine lehrer waren die einzigen männlichen vorbilder die ich je hatte

ohne herrn hilbert wäre ich crackhead. ein guter lehrer ist das wichtigste für kinder die alleine sind.

gruß euer pflegekind
 

FifthAce1

Babo
Supporter
Dabei seit
8. Jan 2010
Beiträge
47.695
am ersten schultag nach coroner macht svanni erstmal nen unangekündigten 10 minuten test (das leid der schüler macht ihn froh)
 

Svansen

Moderator
Supporter
Dabei seit
27. Jul 2002
Beiträge
14.499
Wir dürfen die Aufgaben der Schüler aus der Heimarbeitszeit nicht bewerten und zur Bewertung nutzen. Aber keiner hat gesagt, dass ich nicht sofort im Anschluss mit Themen weitermachen darf, die direkt darauf aufbauen.
 

Ceza

Moderator
Supporter
Dabei seit
23. Jul 2005
Beiträge
36.616
Wir dürfen die Aufgaben der Schüler aus der Heimarbeitszeit nicht bewerten und zur Bewertung nutzen. Aber keiner hat gesagt, dass ich nicht sofort im Anschluss mit Themen weitermachen darf, die direkt darauf aufbauen.
Überraschungstest geben Svansen Lebenskraft :D
 

friday

Moderator
Supporter
Dabei seit
14. Dez 2008
Beiträge
5.063
wir spielen übrigens dauernd skribbl.io im home office
ON TOPIC
 
Oben Unten