1. Du bist hier in unserem Archiv. Diese Foren und Beiträge sind veraltet und geschlossen. Hier geht es zum offenen Teil des Forums.

HHK Booking 2008: traditioneller Hip Hop vs. erfolgreicher Hip Hop

Dieses Thema im Forum "Hip Hop Kemp (22.-24. August 2013)" wurde erstellt von Hip Hop Kemp, 10. Okt. 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hip Hop Kemp

    Hip Hop Kemp Kenner

    Dabei seit:
    7. Apr. 2005
    Beiträge:
    1.036
    Bekommene Likes:
    21
    Wie jedes Jahr stehen wir für 2008 vor der Qual der Wahl welche deutschen Hip Hop Artists für das HHK ausgewählt werden sollen.

    Das Problem dabei ist das jedes Jahr die Schere zwischen traditionellen Hip Hop und erfolgreichen Hip Hop größer zu werden scheint.

    Wir sind auf der einen Seite unseren treuen Hip Hop Kemp Fans verpflichtet am bisherigen Kurs festzuhalten und traditionellen Hip Hop zu buchen, auf der anderen Seite wollen wir natürlich auch das die deutschen Künstler die wir buchen für möglichst viele Deutsche interessant sind und ein Messgrad für Interesse sind nunmal die Verkaufszahlen. Ich brauche nicht zu erwähnen das die Verkaufszahlen für traditionellen Hip Hop im Keller sind, auf der anderen Seite wird als Argument hervorgebracht das typische Festivalgänger nicht an deutschen Ghetto-Rappern interessiert sind.

    Wie ist deine Meinung zu dieser Problematik?
     
  2. JoyFleming

    JoyFleming am Start

    Dabei seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    361
    Bekommene Likes:
    9
    Lebensfreude dank Joy Fleming

    Ich denke bei Joy Fleming hätten alles was davon...
     
  3. Tmc

    Tmc Aktivist

    Dabei seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    932
    Bekommene Likes:
    16
    diejenigen die von deutschland zum hiphopkemp fahren sind sowieso leute die eher den traditionellen / "straight from the heart" hiphop mögen, siehe campingplätze und die musik die aus den jeweiligen ghettoblastern kommt...nun wen soll man buchen?!? leute die 10jahre schon nix mehr releast haben oder ne crew die gerade mit einer single (wieder) in den charts ist...
    ich mein es kommt drauf an...nur dass jmd verkauft heißt ja nicht dass er schlecht ist....aber hhk besucher wollen defintiv ehrlichen rap, und ich meine uns ist es egal ob jmd schon seit 3 jahren nichts mehr rausgebracht hat oder z.b. wie nico suave erst kürzlich wieder releast hat...weil guter, ehrlicher rap halt zeitlos ist....
    was sicherlich deutsche besuhcer anzieht, wären acts die in d nicht so oft auftreten weil sie eben nichts mehr releast haben, aber viele sich ein auftritt von denen wünschen..
    aber was anderes, die deutschen besucher kommen ja nicht hauptsächlich wegen den deutschen acts, sondern eher wegen den amis, wenn sie nur auf deutsche acts aus sind gehen sie wahrscheinlich aufs splash...deshalb reicht es 3-4 acts wie z.b. nico suave, toni l, fiva&radrum, digger dance (!!!), banjo, etc. zu holen und dann noch ein burner act wie z.b. stieber twins, FK, Manges, etc...

    peace
     
  4. Munichs_finest

    Munichs_finest Platin Member

    Dabei seit:
    31. Okt. 2005
    Beiträge:
    28.197
    Bekommene Likes:
    6.331
    soviel auswahl an deutschen acts die wirklich ziehen habt ihr eh nicht von daher...
     
  5. RogerRapit

    RogerRapit Senior Member

    Dabei seit:
    26. Okt. 2002
    Beiträge:
    1.130
    Bekommene Likes:
    45
    gute kandidaten für ein booking sind sicherlich (falls nicht zu teuer):

    beginner
    dynamite deluxe (revival kommt ja nächstes jahr)
    blumentopf
    freundeskreis
    nico suave (sollte eigentlich im rahmen sein)
    main concept
    r.a.g (zumindest teile davon)


    viele andere kann man sich echt sparen und von den leuten die momentan erfolgreich sind (außname evtl. k.iz) kann man eh alle vergessen.

    und bloß nich wieder so typen wie prince low oder so. da schämt man sich doch, wenn man aus deutschland kommt. lieber geld für solche leute sparen und in einen richtig guten deutschen act investieren.
     
  6. MaxPower

    MaxPower Gast

    K.I.Z, Prinz Pi,Too Strong Taktloss oder Aphroe den Rest aus D kann man entwegder vergessen oder die waren schon da.
     
  7. PabloEscobar

    PabloEscobar am Start

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    84
    Bekommene Likes:
    6
    ich war jetzt 4x hintereinander am HHK und ich war wirklich noch nie vom aufgebot aus deutschland begeistert. da wir immer in engen kontakt mit unseren tschechischen/polnischen zeltnachbarn sind muss ich sagen dass ich von denen auch noch nie etwas positives über die auftritte der deutschen gehört hab (ok, die kennen auch nur sachen die im fernsehn sind wie sido u savas).

    inzwischen ist das HHK das größte hiphop-festival europas, und anstatt der größten hiphop-acts europas treten dort die artists auf, die vor 10jahren ihre beste zeit hatten. kein wunder dass die kidz von heut das zeug langweilig finden, is ja auch schon ewig her denen ihr zeug.
    ich mein jetzt z.b. torch, dendemann, rag, curse, stieber twins, blumentopf

    sind halt alles nicht so die live-granaten dass die vor internationalen publikum abends ab 22uhr spielen könnten wie jetzt z.b. indy & wich, hocus pocus oder static & nat ill. und das obwohl ich finde das die deutschen bessere hiphop-liveacts hat als england oder frankreich hat.

    ich würde es als treuer hhk-gänger SEHR begrüßen wenn ihr eure einstellung zu den deutschen acts etwas abändert und ans heutige zeitgeschehen anpasst und mal nen headliner-fähigen artists bookt. allerdings glaub ich nicht das es ghettorap-fans
    nach hradec kralove zieht, nur weil dort bushido oder massiv auftritt (denen ihre kanaggn-fans sind irgendwie nich so die "im schlamm wälz-camper").

    ich befürchte allerdings dass ihr pupertären humorvollen rap wie sido, kiz, rhymin simon... mit ghettorap in einen topf steckt. IS ABER NICH GHEDDO-IS LUSTICH UND STEHT FÜR PARTYRAP!!


    ich würde an eurer stelle einfach ma
    K.I.Z.
    Dynamite Deluxe
    Olli Banjo
    und evtl noch G.B.Z. Babbasoundz zum auflegen
    einladen und ma sehn wie sich die resonanz auf die deutschen acts verändert
    hätt aber auch nix gegen sido, da ja der auf den deutschen festivals nicht mehr erwünscht is

    das argument das die acts aus dem 21.jahrhundert eh überall zu sehen sind zieht nicht mehr, da die "alten hasen" auch bei jedem festival rumhampeln. außerdem hat jeder der auf so ne oldschool-crew steht, diese crew mindestens schon 1x(wahrscheinlich öfter) in seinem leben live gesehen

    @ TMC
    ich hab noch nie deutsches 90er-jahre zeugs über gheddoblaster am campingplatz gehört, eher non phixion, wu-tang und k.i.z.


    ach ja da das eh wieder zu dieser diskussion führt, nur weil ein rapper auftritt dessen texte ein 10-jähriger nicht hören sollte, bedeutet das noch lange nicht dass dessen fans höchstwahrscheinlich so aggressive leute sind dass das ganze gelände abgefackelt wird, zelt-plünderungen die folge sind und es schlägereien hagelt. dieses vorurteil ist mehr als überzogen.

    jedenfalls seh ich das auch so dass die acts die gebucht werden noch aktiv sein sollten und platten verkaufen und nicht schon 4-5jahre von ihrer höchstform entfernt sind.
     
  8. parmesan

    parmesan am Start

    Dabei seit:
    22. Aug. 2006
    Beiträge:
    78
    Bekommene Likes:
    2
    k.i.z., banjo
     
  9. Munichs_finest

    Munichs_finest Platin Member

    Dabei seit:
    31. Okt. 2005
    Beiträge:
    28.197
    Bekommene Likes:
    6.331
    KIZ wären zwar ein klasse act aber ich glaub nicht dass es viele leute dazu bewegen würde extra aufs kemp zu fahren...


    versucht leute zu booken die sich rar machen... beginner, la famila, mor, creutzfeld jakob, etc... auch solche reunion geschichten funktionieren sehr gut wie man an einem anderen festival sehen konnte
     
  10. PabloEscobar

    PabloEscobar am Start

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    84
    Bekommene Likes:
    6
    das die deutschen einzig und allein nur wegen den ami-acts zum kemp fahrn is fakt (es gibt also keinen dt. act für den ein deutscher extra rüber fahren würde). nur wärs toll wenn die dt.rap-fans die da immer rüber fahrn (die gibts nämlich auch) aus deutscher sicht auch mal was geboten bekommen.
    die letzten 4 jahre wurden zum hhk NUR acts gebucht die 1997 und früher ihre glanzzeiten im deutschen hiphop hatten.
    solche reunions sind meiner meinung nach eher was für deutsche festivals, bei denen das publikum gerade noch den geschichtlichen zusammenhang nachvollziehen kann und die alten hits kennt.
    90% der leute die früher auf la familia, torch stiebers und co. abgegangen sind, sind heute vadder von 5-jährigen und ham nix mehr mit hiphop-festivals zu tun, scho gar net im ausland.

    k.i.z. wär da glaub ich genau richtig, die würden sogar als vorgruppe bei nem punk-konzert in taiwan gefeiert werden obwohl sie vorher keiner kannte
     
  11. Munichs_finest

    Munichs_finest Platin Member

    Dabei seit:
    31. Okt. 2005
    Beiträge:
    28.197
    Bekommene Likes:
    6.331
    mweine tochter ist 2 monate und ich war am splash


    und fast nur wegen Papoose, La Familia und FK
     
  12. Tmc

    Tmc Aktivist

    Dabei seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    932
    Bekommene Likes:
    16
    so siehts aus...und zum thema kiz...danke ohne mich, da zisch ich lieber paar bierchen und häng in nem hangar oder aufm campingplatz ab...

    @pablo, echt nicht!?! ich voll oft eig...naja
     
  13. Munichs_finest

    Munichs_finest Platin Member

    Dabei seit:
    31. Okt. 2005
    Beiträge:
    28.197
    Bekommene Likes:
    6.331
    kiz sind die rettung des deutschen rap :D:D
     
  14. PabloEscobar

    PabloEscobar am Start

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    84
    Bekommene Likes:
    6
    ich bin mir sicher dass wir in diesem thread mal wieder auf das fazit stoßen:"über geschmäcke lässt sich streiten"

    trotzdem hoff ich aber mal dass es dieses jahr mal zu nem gesunden mix kommt bei den neben den "nostalgie-rap-fans" auch mal die "fans-gegenwärtigen-raps" und der veranstalter wegen der deutschen acts auf ihre kosten kommen.

    aber schonwieder solche alten crews zum 5ten mal in folge wär schon ein bisschen lahm, da hängen nämlich meine leude am bierstand oder aufm campingplatz ab...
     
  15. MaxPower

    MaxPower Gast

    Bei dem was bei KIZ abgehen wird würden sicherlich selbst die meisten amis ins Staunen kommen
     
  16. aremce

    aremce Kenner

    Dabei seit:
    25. Nov. 2003
    Beiträge:
    1.964
    Bekommene Likes:
    42
    ich fands gut so wie es war
     
  17. JoyFleming

    JoyFleming am Start

    Dabei seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    361
    Bekommene Likes:
    9
    Ganz bestimmt :rolleyes:
     
  18. CzumOck

    CzumOck Aktivist

    Dabei seit:
    8. Nov. 2006
    Beiträge:
    215
    Bekommene Likes:
    25
    Haha wer KIZ ernsthaft gut findet ist ein Überopfer!
    Die Show aufm Splash war ja wohl auch mal stark fürn Arsch, nur
    weilse 10-20 Idioten zum Hüpfen animieren sind die unterirdischen Lyrics und Flows auf einmal Weltklasse? :p
     
  19. MaxPower

    MaxPower Gast

    Brauchst dir die ja nicht anzugucken die Greenpeace atzen haten dieses Jahr auch nen stand kannst ja mit denen chillen wenn KIZ spielen. Bei livemusik rumstehen ist ja eh viel besser als abzugehen und am coolsten ist ja eh den ganzen tag nur auf dem Camp rumsitzen und kiffen
     
  20. JoyFleming

    JoyFleming am Start

    Dabei seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    361
    Bekommene Likes:
    9

    Aha Greenpeace Atzen...denke die haben vll. wenigstens noch ein Anliegen, dass der Menschheit was bringt, ganz im Gegensatz zu KIZ.
    Und außerdem bin ich Fördermitglied bei Greenpeace - vll. auch eine Alternative als sein Geld für die postpubertäre Musik von KIZ auszugeben...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.