Hackerangriffe - Kriminalität im digitalen Zeitalter

FTWo_O

Gold Status
Dabei seit
4. Aug 2009
Beiträge
8.131
Da sich die Vorfälle häufen und der Trend bei unserer globalen Digitalisierung auch zu erwarten war, hier ein Thread zum Thema Hackerangriffe.


Sony wurde erneut Ziel von Hackerangriffen.

Computerhacker haben erneut ein Netzwerk des Unterhaltungskonzern Sony angegriffen. Die Gruppe Lulz Security berichtete am Donnerstag, sie habe auf Internetserver von Sony Pictures Entertainment und damit auf persönliche Daten von mehr als einer Million Kunden zugreifen können.

Zum Beweis veröffentlichte sie eine Auswahl an Datensätzen im Internet. In Stichproben des US-Blogs "This Is My Next" erwiesen sich die Daten als authentisch. Dem Blog zufolge wurden 39.000 Kombinationen aus E-Mail-Adresse und Passwort sowie 12.500 mit E-Mail-Adresse, Passwort, Anschrift und Geburtsdatum ins Netz gestellt.
Die Daten seien nicht verschlüsselt gewesen, man habe "sie einfach nur nehmen müssen", teilte Lulzsec mit. "Das ist beschämend und unsicher", hieß es in der Stellungnahme der Hacker weiter. "Sie haben drum gebettelt."

http://www.ftd.de/it-medien/compute...iebstahl-hacker-verhoehnen-sony/60060461.html

Viele freuen sich darüber, da der Konzern endlich mal eine "gerechte" Antwort auf seine Firmenpolitik erhält. Andere halten es zurecht für hochkriminell, da für den Konzern massive Schäden entstehen.

Oft meinen die Hacker einfach nur die Welt zu verbesseren, in dem sie schlampiges Verhalten (unverschlüsselte Datenbanken) abstrafen. Generell ist die Intention selten die, mit den Daten noch das große Geschäft zu machen. Wahrscheinlich wollen die in erster Linie ihr Ego pushen, wenn sie Sony hacken.


Sind Hackerangriffe in einem derart großen Stil nun gut, da große Firmen plötzlich nicht mehr alles mit den Menschen machen können, weil nur ein einziger aus der Masse reicht um einem Milliardenkonzern zu schaden, oder ohne Frage verwerflich?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ol_DirtyJack

Altgedient
Dabei seit
19. Jan 2011
Beiträge
3.357
hundekot !
dadurch das hacker sich auf so unwichtige dinge wie das PSN stürzen,
werden irgendwann gesetzte entstehen die uns alle noch durchsichtiger machen !!!


USA wollen Hackerangriffe als Kriegsgrund einstufen
http://www.tagesschau.de/ausland/hackerangriffekriegsgrund100.html


das ist nur der anfang ...........irgendwann kann man sich nicht mehr verstecken,
die werden schon dafür sorgen das keiner mehr anonym im internet machen kann was er will.



cyber angriffe.........hört sich an wie aus einem zukunftsfilm, aber neinnn es ist realität.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gronka Lonka

Gold Status
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
13.194
das ist nur der anfang ...........irgendwann kann man sich nicht mehr verstecken,
die werden schon dafür sorgen das keiner mehr anonym im internet machen kann was er will.

ist ja auch richtig so.

ändert nix dran, dass hacker verbrecher sind und für den wirtschaftlichen schaden, den sie anrichten, gerade stehen müssen, wenn man sie erwischt.
 

FTWo_O

Gold Status
Dabei seit
4. Aug 2009
Beiträge
8.131
hundekot !
dadurch das hacker sich auf so unwichtige dinge wie das PSN stürzen,
werden irgendwann gesetzte entstehen die uns alle noch durchsichtiger machen !!!

Ist leider ein Teufelskreis. Wenn es solche Gesetze gibt, dann wird nur weitergehackt - der Freiheit wegen.
 

Juppe

Gold Status
Dabei seit
24. Aug 2003
Beiträge
18.057
Is halt das übliche Spiel. Die Hacker werden den Großkonzernen immer einen Schritt voraus sein.
Als Betroffener vom PS3-Hack, gott sei Dank ohne Kreditkartendaten, find ich das ganze persönlich natürlich nicht so lustig. Klar wird mit so Aktionen den Unternehmen mit dem ganzen Lattenzaun gewunken, aber es ist denke ich auch ein leichtes, diese Daten für viel Geld loszuwerden; vor allem für Leute die die Hacks erfolgreich durchziehen. Und da würd ich auch sagen...warum nicht?
Nicht alle Hacker sind wohl Samariter für eine bessere und sichere Welt...

Ganz abgesehen davon ist/wird die ganze Hackerei mMn ein politisches Risiko was sich nicht vermeiden lassen wird. Informationen haben in der Weltpolitik einen derart hohen Wert (vgl. z.B. auch Wikileaks), dass denke ich ohne Zweifel davon auszugehen ist, dass Spezialabteilungen von Geheimdiensten auf dem Gebiet extrem aktiv sind.
 

regulate

ist hier aktiv
Dabei seit
27. Apr 2011
Beiträge
674
ist ja auch richtig so.

was ist denn daran richtig, eine gewisse anonyme freiheit solange sie nicht missbraucht wird, sollte doch gegeben sein.

hackerangriffe sind heutzutage leider nicht mehr das was sie eimal waren, meistens gehts um datenverkauf und nicht um die freiheit des internetnutzers.
 

Ol_DirtyJack

Altgedient
Dabei seit
19. Jan 2011
Beiträge
3.357
ist ja auch richtig so.

ändert nix dran, dass hacker verbrecher sind und für den wirtschaftlichen schaden, den sie anrichten, gerade stehen müssen, wenn man sie erwischt.



also ich persönlich finde datensammlung über leute nicht so geil ........aber das ist ein anderes thema.

diese hacker verursachen grade einen rechtsstreit was unsere freiheit angeht, und da hört für mich der spass auf.
könnte mir sogar gut vorstellen, das bestimmte regierungenkreise damit zu tun haben .......um später behaupten zu
können, das sie was tun mussten dagegen.

PSN kam wohl auch sehr gelegen, weil sony ja mit dem graf und geohot rumgemacht hat im gericht.

keine rosige zukunft ....




Ist leider ein Teufelskreis. Wenn es solche Gesetze gibt, dann wird nur weitergehackt - der Freiheit wegen.



jep aufjeden !
und dadurch werden WIR irgendwann betroffen sein .........fucc hacker, fucc regierung !
 

regulate

ist hier aktiv
Dabei seit
27. Apr 2011
Beiträge
674
wird sie aber :confused:

schon mal was von kinderpornographie gehört?

ja schon aber deswegen sollte nicht jeder internetnutzer darunter leiden, was hat das überhaupt damit zu tun?
sowas wird schon lange nachverfolgt, wenn du häufig auf entsprechenden seiten bist kannst du dir sicher sein, dass du irgendwann besuch bekommen wirst.
 

Gronka Lonka

Gold Status
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
13.194
mir gehts einzig und allein um den ausdruck "im internet anonym machen, was man will". ich bin dagegen, dass jeder im internet anonym machen kann, was er will. das beinhaltet nämlich die verbreitung von kinderpornos und die planung terroristischer anschläge. zum glück wird dagegen was unternommen, aber das bedeutet eben auch, dass man im internet nicht anonym machen kann, was man will ;)
 

FTWo_O

Gold Status
Dabei seit
4. Aug 2009
Beiträge
8.131
Die "Anonymität" von jetzt ist doch ok.
Jeder Normalbürger der keine Ahnung von Proxy-Servern hat ist ohne großen Aufwand eindeutig über seine IP identifizierbar.
 

Gronka Lonka

Gold Status
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
13.194
Die "Anonymität" von jetzt ist doch ok.
Jeder Normalbürger der keine Ahnung von Proxy-Servern hat ist ohne großen Aufwand eindeutig über seine IP identifizierbar.

jo, mir gings weniger um die realität als um die aussage.

im prinzip isses halt einfach so: wer irl scheisse baut, muss dafür gerade stehen, warum sollte es im internet anders sein?
 

regulate

ist hier aktiv
Dabei seit
27. Apr 2011
Beiträge
674
mir gehts einzig und allein um den ausdruck "im internet anonym machen, was man will". ich bin dagegen, dass jeder im internet anonym machen kann, was er will. das beinhaltet nämlich die verbreitung von kinderpornos und die planung terroristischer anschläge. zum glück wird dagegen was unternommen, aber das bedeutet eben auch, dass man im internet nicht anonym machen kann, was man will ;)

es bedeutet doch nicht nicht, dass jeder alles machen kann was er will, sondern einfach ganz normal das internet nutzen kann, ohne komplett gläsern und durchschaubar zu sein.
das ist ein riesen unterschied

aber es wird sowieso so kommen, dass der perso mit dem internetzugang gekoppelt ist, darauf wette ich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gravity

Gold Status
Dabei seit
30. Jul 2002
Beiträge
7.621
Das wäre dann ein neues Eldorado für die Abmahnindustrie.
Die sind ja sowieso die einzigen Nutznießer der Vorratsdatenspeicherung :O
 

Maulwurfschreck

Altgedient
Dabei seit
9. Jun 2010
Beiträge
2.434
Kriminalität gibt es immer. Steigt die Bedeutung des Inets steigt zwangsläufig die Krminalität die darin stattfindet. Ntern Sstrich werden Unternehmen von Inet mehr Profitieren als sie durch Hacker geschädigt werden. Von daher ist das kein Grund zur Panik. Verbraucher müssen vorsichtig sein, dann passiert einem auch verhältnismäßig wenig
 
Oben Unten