"Geh mal Bier holen, es ist schon 15 Uhr!" - Der Arbeitslosentalk

südchilla

Senior Member
Dabei seit
26. Apr 2005
Beiträge
2.012
Ihr killt mich echt ^^, die einen beschweren sich das es überhaupt arbeitlose gibt, die anderen dass man nicht genug kriegt, der staat kann auch nicht für alles und jeden sorgen, soviel geld haben wir leider niht, natürlich ist es hart so durchkommen zu müssen, aber es ist halt nicht genug geld da, ich find halt einfach gut das man überhaupt was bekommt.

Naja dann kakt mich halt an :rolleyes:
 

mijaun

auf Eis gelegt
Dabei seit
10. Jan 2006
Beiträge
1.311
südchilla schrieb:
Ihr killt mich echt ^^, die einen beschweren sich das es überhaupt arbeitlose gibt, die anderen dass man nicht genug kriegt, der staat kann auch nicht für alles und jeden sorgen, soviel geld haben wir leider niht, natürlich ist es hart so durchkommen zu müssen, aber es ist halt nicht genug geld da, ich find halt einfach gut das man überhaupt was bekommt.

Naja dann kakt mich halt an :rolleyes:

Genau darum schimpfe ich doch:rolleyes:!
 

Leinad

Senior Member
Dabei seit
27. Jul 2004
Beiträge
3.357
k-mono schrieb:
Nee, das is`ja das Problem!
ja, das ist auf jeden fall ein problem :( .. mit einer halbwegs gescheiten ausbildung kann man schon viel erreichen
meine schwester sucht jetzt auch schon seit über einem halben jahr eine ausbildungsstelle und schreibt permanent bewerbungen aber bekommt immer nur absagen, das motiviert nicht wirklich :(
 

k-mono

Babo
Dabei seit
5. Mai 2003
Beiträge
82.934
Leinad schrieb:
ja, das ist auf jeden fall ein problem :( .. mit einer halbwegs gescheiten ausbildung kann man schon viel erreichen
meine schwester sucht jetzt auch schon seit über einem halben jahr eine ausbildungsstelle und schreibt permanent bewerbungen aber bekommt immer nur absagen, das motiviert nicht wirklich :(
Nee... die Motivation muss man sich täglich neu beschaffen, sonst wird`s immer nur noch härter!
 

Hustleröder

BANNED
Dabei seit
1. Mai 2006
Beiträge
1.270
mijaun schrieb:
Oh man, und das ist auch immer das gleiche! Ich hab mir bestimmt schon 30 mal selber Arbeit gesucht! Wie bereits erwähnt hab ich mich nichteinmal Arbeitslos gemeldet!
Ja meinste ich? Aber ich seh da mal in die Zukunft, mit zunehmendem Alter wird das auch immer schwerer...
 

Juelz Bow

BANNED
Dabei seit
28. Jun 2006
Beiträge
389
Mijjaun das war aber nicht deine klügste Aktion, dich nie Arbeitslos zu melden, wenn du später von den gesetzlichen Rentensystemen profitieren willst. ODer bist du privat rentenversichert?
 

Oldman/youngman

Senior Member
Dabei seit
28. Apr 2005
Beiträge
2.602
Juelz Bow schrieb:
Mijjaun das war aber nicht deine klügste Aktion, dich nie Arbeitslos zu melden, wenn du später von den gesetzlichen Rentensystemen profitieren willst. ODer bist du privat rentenversichert?

wenn man 3 tage nicht versichert ist macht das auch nicht viel aus...
 

rickjames

Gold Status Member
Dabei seit
16. Jun 2005
Beiträge
16.540
Suk-Ram schrieb:
Südchilla, dann erzähl ich dir jetzt mal was vom tollen Sozialstaat!
Mein Vater hatte vor paar Monaten einen Rollerunfall und ist jetzt arbeitsuntauglich!
Bekommt vom Staat aber jetzt nur noch einen Hungerlohn, womit fast kein
Schwein auskommt!
D.h. ich muss meinen Vater finanziell unterstützen, weil ers sonst nicht alleine packt!
Hab jetzt vor kurzem meine Ausbildung als Industriemechaniker beendet, bekomm
aber trotzdem keine Stelle, obwohl ich mich täglich bewerbe!
Also sag mir, wie soll ich mich und meinen Vater versorgen,
wenn ich mir jeden Job nehme den ich bekommen kann?
bei all dem verständnis für die lage deines vaters (meiner tante gehts nicht anders) mußt du folgendes bedenken: der staat kann wenn überhaupt lediglich die grundsicherung garantieren. ich weiss dass es schwer ist von diesem geld zu leben (bevor hier jemand mit der "du-fährst-ein-rangerover-bonze-keule" kommt). ich war selber fast 1 jahr arbeitslos.

dein vater hat sich (schätze ich mal) einen bestimmten grad an lebensstil aufgebaut. diesen kann der staat nciht aufrecht erhalten. und das ist auch nicht die aufgabe eines staates. speziell für den fall deines vaters gibt es private arbeitsunfähigkeitsversicherungen. je nach der höhe der monatlichen einzahlung kann man seinen lebensstil im falle eines unfalls aufrecht erhalten.

generell gilt: deutschland muss sich von der "der staat muss die mutterrolle übernehmen" einstellung langsam verabschieden. soziale zuwendung seitens des staates ist nur bis zu einem bestimmten grad finanzierbar.
 

Juelz Bow

BANNED
Dabei seit
28. Jun 2006
Beiträge
389
Rickybaby das hatten wir doch schon..^^ es kommt immer darauf an, wie der Staat verteilt. Wenn die sehr niedrigen Steuern, den Unternehmen und Bevölkerung hier in Teutschland genießen, auch faktisch gezahlt werden würden, würde der Bund bzw die Länder deutlich mehr Geld zum verteilen haben. Von anderen Steuern, die in anderen neoliberalen Traumländern Gang und Gäbe sind, rede ich mal garnicht.
 

rickjames

Gold Status Member
Dabei seit
16. Jun 2005
Beiträge
16.540
Juelz Bow schrieb:
Rickybaby das hatten wir doch schon..^^ es kommt immer darauf an, wie der Staat verteilt. Wenn die sehr niedrigen Steuern, den Unternehmen und Bevölkerung hier in Teutschland genießen, auch faktisch gezahlt werden würden, würde der Bund bzw die Länder deutlich mehr Geld zum verteilen haben. Von anderen Steuern, die in anderen neoliberalen Traumländern Gang und Gäbe sind, rede ich mal garnicht.
hobipupsi ich will jetzt nicht wieder den ekonomischen aspekt erläutern...ist mir irgendwie zu warm heut außerdem hatten wir dass ja schon alles im streikthread.

es geht um die einstellung der menschen. nicht um die korrekte verteilung (eine korrekte verteilung ist per se eine utopie)
 

k-mono

Babo
Dabei seit
5. Mai 2003
Beiträge
82.934
Es ist jetzt schon so langweilig :oops:
Dabei hab`ich ja noch Beschäftigung ab und an..
Ab 1.8. is`da gar nix mehr... schnell noch `ne DVD-Sammlung zulegen!!
 

¢¥kØ

Senior Member
Dabei seit
4. Aug 2003
Beiträge
3.150
Suk-Ram schrieb:
Südchilla, dann erzähl ich dir jetzt mal was vom tollen Sozialstaat!
Mein Vater hatte vor paar Monaten einen Rollerunfall und ist jetzt arbeitsuntauglich!
Bekommt vom Staat aber jetzt nur noch einen Hungerlohn, womit fast kein
Schwein auskommt!
D.h. ich muss meinen Vater finanziell unterstützen, weil ers sonst nicht alleine packt!
Hab jetzt vor kurzem meine Ausbildung als Industriemechaniker beendet, bekomm
aber trotzdem keine Stelle, obwohl ich mich täglich bewerbe!
Also sag mir, wie soll ich mich und meinen Vater versorgen,
wenn ich mir jeden Job nehme den ich bekommen kann?
Das könnte deinem vater vllt. helfen.

Dadurch gehe ich neben der Abendschule Tagsüber auch arbeiten.
Ausserdem kann man damit immer mal wieder nebenbei was machen.
Leute werden auch immer gesucht. Und glaub mir: Es sind sehr viele
Leute in der Branche, die das machen um der Arbeitslosigkeit zu ent-
gehen. Geld ist so ne Sache für sich. In der allermeisten Fällen geringer
Stundenlohn, weswegen man nur durch viele Stunden auf ein annehm-
bares gehalt kommt, aber viele enstspannte Tätigkeiten.

Haken: Die Lehrgänge sind oft teuer, die Prüfung als solches kostet
auch 150€. Die Lehrgangskosten werden abgearbeitet. Entweder du
zahlst alles auf einmal, oder du zahlst monatlich. Hab ersteres gemacht,
weil danach alles mir gehörte.

Kannst ja mal mit deinem Vater reden, vllt. taugt ihm das ja. Ach ja:
Finger weg von Objektbewachung. Das ist eine beschönigende Be-
zeichnung für Asylantenheime.
 

metz

Platin Member
Dabei seit
9. Dez 2002
Beiträge
54.795
Arbeitslosenzeit ist schon toll...aber teuer...:D
Videothek macht umsatz....Krombacher auch..aber du bist am 15. Pleite:D
Jetzt erstmal Ferien genießen! und dann n Jahr schule und nebenbei ma schwarzarbeit:cool:
 

Livin`Poetry

Kenner
Dabei seit
29. Mai 2004
Beiträge
1.855
am 05.07 Ausbildung zum Hotelfachmann in einem 5-Sterne-Hotel erfolgreich beendet (3 Jahre Stress pur) --> jetz ab 04.09. Stelle bei ASB als Zivi (Fahrdienst) ... das heisst 2 monate chillen...kleine Auszeit gönnen.
Bin zum Arbeitsamt und bekomme jetz absolut stressfrei Arbeitslosengeld und ´den gesetzlichen Versichertenschutz. Hmmm...OK 60 % vom alten Nettoverdienst sind nich viel, aber dafür dass ich jeden Tag im Garten chill und Zeit für meine Hobbies und freundin habe isses nicht schlecht:D
Aber langzeit abrietslos kann ich mir nich vorstellen...max ein jahr oder so...so, bin ma wieder draussen in der sonne:cool:
 

*~PlayaGirl~*

am Start
Dabei seit
29. Jan 2006
Beiträge
30
realschulabschluß mit durchschnitt 3,0 und kein plan was ich jetzt machen soll.... für ausbildung ist es jetzt zu spät sich zu bewerben :rolleyes: morgen erstmal zum arbeitsamt.. mal abwarten
 

0TZE

Aktivist
Dabei seit
23. Jul 2006
Beiträge
125
*~PlayaGirl~* schrieb:
realschulabschluß mit durchschnitt 3,0 und kein plan was ich jetzt machen soll.... für ausbildung ist es jetzt zu spät sich zu bewerben :rolleyes: morgen erstmal zum arbeitsamt.. mal abwarten
kannst du die 10 wiederholen? wenn ja tu das..
ansonsten schwache einstellung
 

O.Gebannter.

Gold Status Member
Dabei seit
26. Jan 2005
Beiträge
11.227
*~PlayaGirl~* schrieb:
realschulabschluß mit durchschnitt 3,0 und kein plan was ich jetzt machen soll.... für ausbildung ist es jetzt zu spät sich zu bewerben :rolleyes: morgen erstmal zum arbeitsamt.. mal abwarten
ich hab mich mitte juni beworben und fange am naechsten 1. ausbildung an:p !!
Und wenn dir langweilig werden sollte vor lauter zuhause hocken können wir ja sex machen oder so...
 

mijaun

auf Eis gelegt
Dabei seit
10. Jan 2006
Beiträge
1.311
Oldman/youngman schrieb:
wenn man 3 tage nicht versichert ist macht das auch nicht viel aus...

Das ist auch so etwas, was es nur in Deutschland gibt. Die Menschen können nicht ohne Versicherungen leben! Alles und jeder muss versichert sein:rolleyes:!! In anderen Ländern ist es eher ungewöhnlich sich zu versichern, als umgekehrt, und die leben auch alle! Daran wird sich das deutsche Volk auch langsam gewöhnen müssen!
 
Oben Unten