LP Freddie Gibbs & Madlib - Bandana (28.06.2019)

Godfathor

Gold Status Member
Dabei seit
20. Jun 2006
Beiträge
12.954
Hab bei Education auch kurz überlegen müssen bis mir dann „Bonjour“ im Ohr hing...
 

JELLAY

Altgedient
Dabei seit
16. Feb 2003
Beiträge
429
Wird mit jedem Durchgang besser... Für mich easy unter den Top 3 dieses Jahr... Highlights bisher sind: Half Manne half Cocaine, Crime Pays, Palmolive, Fake Names, Flat Tummy Tea, Situations, Education & Soul Right (der Beat :eek:)

Für mich sind die Vergleiche mit Pinata unnötig, jedes Album steht für sich und es sind zwei ganz andere Konzepte..
Kane's Flow ist übel und variabler als jemals zuvor!
 

sallegosse

Altgedient
Dabei seit
25. Aug 2011
Beiträge
2.118
Wird mit jedem Durchgang besser... Für mich easy unter den Top 3 dieses Jahr... Highlights bisher sind: Half Manne half Cocaine, Crime Pays, Palmolive, Fake Names, Flat Tummy Tea, Situations, Education & Soul Right (der Beat :eek:)

Für mich sind die Vergleiche mit Pinata unnötig, jedes Album steht für sich und es sind zwei ganz andere Konzepte..
Kane's Flow ist übel und variabler als jemals zuvor!
endlich einer der situations erwähnt :thumbsup: mir geht massage seats als einziger track nich rein
 

Decepticon

Gold Status Member
Dabei seit
20. Jun 2001
Beiträge
7.924
mir gefällt alles...whippin Earl Simmons all my doks eat...Push hat dem Fetten wahrscheinlich den hook jeschenkt...irgendjemand hat den Mos Defvers gedisst...SMH sagt sogar FIACK der Igga...Nasir ist Dreck...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mister Chimp

Gold Status Member
Supporter
Dabei seit
30. Mai 2014
Beiträge
3.140
Heute im Auto hat das Album noch nicht so gezündet und habs mir jetzt noch einmal in Ruhe angehört und bin fast durchweg begeistert.
"Crime Pays" ist schon unglaublich stark. "Fake Names" und "Cataracts" sind auch extrem dope. Ist bisher echt schwer Favoriten zu picken, da einfach fast alle Tracks auf einem hohen Niveau sind.
Pusha hat nen richtigen starken Part und harmoniert super mit Freddie. Von Killer Mike hätte ich mir auch nen richtigen Part gewünscht.
Der einzige Track der mir nicht so gut reingeht bisher ist "Education" mit Yasiin Bey und Black Thought.
 

10th Prince

Gold Status Member
Dabei seit
19. Mai 2005
Beiträge
1.973
mir gefällt alles...
Von "Giannis" und "Palmolive" hast du dich aber anfangs nicht so begeistert gezeigt...?!

Album für mich definitiv das beste, was dieses Jahr bisher rausgekommen ist. Muss aber auch noch ein paar Sachen nachholen, beide Droogs z.B.

Am besten gefallen mir grad "Fake Names", "Situations" und "Cataracts". Gibt aber keinen Track, mit dem ich nix anfangen kann. Sehr starkes Release.
 

Decepticon

Gold Status Member
Dabei seit
20. Jun 2001
Beiträge
7.924
Jo habe ich (vielleicht warens Tea und Palm), aber im Albumkontext passt alles.

Außerdem war die letzte mit Blu und MED eher schlecht. gut, wahrscheinlich copy und paste Scheisse...
 
Zuletzt bearbeitet:

FifthAce1

Babo
Supporter
Dabei seit
8. Jan 2010
Beiträge
46.827
alter was für feuer freddie auf "massage seats" spuckt

i should have a tux on in this bitch, me and money make holy matrimony
shot caller put them shooters on you like d'antoni
top dollar lock me up and I make the bond no
big baller father u my son like lonzo

"half manne half cocaine", "palmolive", "fake names", "cataracts", "practice" (erster verse uff), "soul right" (perfekter abschluss) :thumbsup:
kein track der bis jetz unangenehm auffällt
hätte noch gerne den titeltrack dabei gehabt
+ geile gastparts von tariq und terrence

it was snowfall and reagan gave me the visual
obama opened his doors knowin i was a criminal




locker eins der besten alben dieses jahr
wer is dieser beknackte japaner der da manchmal fürchterliches englisch labert hahaha
no fackeboize riir niggaz onri
 

BgKnoccOut

Gold Status Member
Dabei seit
24. Mai 2005
Beiträge
7.050
auf palmolive hauen gibbs und pusha ganz schön auf den dampfenden kackhaufen


PTSD from what I weighed on the digital :cool::cool:
 

Trae92

Babo
Supporter
Dabei seit
10. Jan 2010
Beiträge
30.211
"Put some respect on my name; Freddie Kane a livin' legend" :cool:
Wurde eigentlich schon alles Nötige gesagt, absolut großartiges Album und ein mehr als würdiger Nachfolger für "Piñata". Perfekt produziert, geile Samplewahl, knackige Drums und auch die ganzen kleinen Gimmicks (wie dieser Japaner oder das indische Lied, das am Ende von "Giannis" eingespielt wird) sind super. Freddie sowieso unantastbar. Was der auch hier wieder für variable Flows auspackt ist irre. Bisher gefallen mir "Half Manne Half Cocaine", "Palmolive" (fehlt wirklich nur noch ein eigener Part von Mike, aber trotzdem wunderschön), "Fake Names", "Situations", "Giannis", "Practice", "Cataracts" und "Soul Right" am Besten. Aber reine Formsache, fällt natürlich auch nichts ab. Wie erwartet wirds dieses Jahr ganz schwer, das noch zu toppen.
 

FifthAce1

Babo
Supporter
Dabei seit
8. Jan 2010
Beiträge
46.827
die persönliches stories die er auf "cataracts" auspackt passen einfach perfekt zum beat
 

Decepticon

Gold Status Member
Dabei seit
20. Jun 2001
Beiträge
7.924
eigentlich sind Gat Damn und das Horn in fake names sowie der kurze interlude beat nach crime pays am besten...Aussprache teils unsauber...bzw. komische Wortstretches...gefällt mir besser als I, wo auch alle feats bis auf Scaface mehr oder weniger Dreck sind.

Da wurde auf jeden Fall von der Wrocformel abjeschaut. Beat schnellt auf oder cocaineflow wie bei Fabio...der Wrapper von dem Fred labert ist er niemals. Kann aber gerne weiter mit Madlib und Alchemist werken, der Rest ist nischtisch.


dazu fiack ich Fler, Kollegah, Charnell, 187 und den Habibi der Janell anbellt. etc.
Wäre heilig wenn die verschieden exekutiert aufgefunden würden zu dem sound wie bei Goodfellas. lol
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten