Film Diskussionen [Kino, TV]

sAms3miLLa

Moderator
Supporter
Dabei seit
11. Apr 2006
Beiträge
43.004
Schon jemand Nymphomaniac gesehen? Ich hab gestern Teil 1 und heute Teil 2 gesehen und war, wie schon nach Antichrist, sehr begeistert. Trotz der etwa 5,5 Stunden im Director's Cut hatte der Film kaum mit Laengen (vielleicht mit Ausnahme des Kapitels Delirium) zu kaempfen, war ueber weite Strecken sehr unterhaltsam, teilweise unertraeglich (Abtreibung) aber immer fesselnd. Werde ihn auf jeden Fall noch mal sehen muessen, weil einen das Ganze in dieser Intensitaet beim ersten Mal einfach erschlaegt.

Wer mit den letzten Filmen von Triers oder bspw. dem zuletzt hier haeufiger angesprochenem Enter the Void etwas anfangen konnte, der sollte sich auch hier gut aufgehoben fuehlen und von der Lauflaenge nicht abschrecken lassen.

9/10
Den ersten habe ich jetzt gestern auch mal gesehen. Ich hatte eigentlich noch etwas mehr erwartet, aber vielleicht reißt es der 2. Teil dann raus und das ganze wirkt als Gesamtwerk nochmal ganz anders. Stellenweise wurden mir die Gespräche etwas zu arg in die Länge gezogen. An einen Antichrist kommt er für mich noch nicht im Ansatz dran und bisher finde auch auch Melancholia noch besser.
 

Skuzzelbud

Altgedient
Dabei seit
6. Nov 2014
Beiträge
1.493
Antichrist hatte noch schöne Bilder und das Psychogram eines Frauenhassers zu bieten. Auch die beunruhigende Selbsterkenntnis, dass mich nichts mehr schockieren kann :D.Nymphomaniac fand ich hingegen weder skandalös, noch (pseudo)intellektuell, spannend, unterhaltsam oder irgendwie künstlerisch wertvoll. Der Film wirkt eher wie die moderne Version eines Werkes von Marquis de Sade, ohne an sein psychologische/philosophische Tiefe (oder wenigstens die abartige Darstellung von Sexualität) heranzureichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BigDude

Altgedient
Dabei seit
10. Mai 2009
Beiträge
5.317
Habe heute Nachmittag auch endlich Interstellar gesehen.
Für solche Filme wurde Kino gemacht.
Bin wirklich zufrieden. 169 Minuten richtig gute Unterhaltung.

Eine Sache am Ende habe ich glaube ich nicht wirklich verstanden:

Woher wusste Murphy auf einmal das ihr Vater der "Geist" war/ist?
 

The Great Saiyaman

Gold Status Member
Dabei seit
6. Jun 2012
Beiträge
5.045
Habe heute Nachmittag auch endlich Interstellar gesehen.
Woher wusste Murphy auf einmal das ihr Vater der "Geist" war/ist?
meine zwei vermutungen,
erstens bezüglich dem code (Binär- und/oder Mörsercorde),
und vorallem 'Stay' - nur wenige wussten, dass Cooper für die NASA fliegen wird. Das fiel ihr auch erst Jahrzehnte später ein und wurde beschleunigt durch die Uhr, die er ihr geschenkt hat.
Nur ihr Haus - englisch. Finde schon, dass das genügend Hinweise sein könnten
 

Walter White

BANNED
Dabei seit
6. Nov 2014
Beiträge
66
nun hab ich "interstellar" auch endlich gesehen!

großartig! der soundtrack, der cast und - auch die story. mit dem thema raumzeit / schwarze löcher begibt man sich immer ein stückweit auch auf dünnes logik-eis, nur wenige filme schaffen es innerhalb dieser thematik bis zum möglichen grad logisch / wissenschaftlich zu bleiben. "interstellar" bewegt sich aus meiner sicht sehr nah am maximal was diesbezüglich möglich erscheint und das ist für sich schon eine leistung.
der film liefert einem futter für den kopf und außerdem hat er mich zwischendrin immerwieder durch seine gewalt und dem dazu perfekt komponierten soundtrack tief in den sessel gedrückt.
für mich ganz klar der film des jahres!
 

BigDude

Altgedient
Dabei seit
10. Mai 2009
Beiträge
5.317
Nightcrawler werd ich mir auch direkt am Wochenende geben. Ich glaube später habe ich hier in der Gegend keine Chance mehr. Der hat jetzt zum Start hier nur 2 Vorstellungen am Tag und beide erst nach 20 Uhr.
 

LL Cool D

Altgedient
Dabei seit
3. Nov 2006
Beiträge
3.901
Grad von "Interstellar" aus'm Kino zurück, was für'n mächtiger Film! Unmöglich, dass kurz zusammenzufassen. Story, Soundtrack, Darsteller. Alles unfassbar gut. Krass intensiver Streifen. Wenn man über die (bei solchen Filmen ohne Frage zu verschmerzenden) Logikfehler bzw. -löcher hinwegsieht und sich einfach offen drauf einlässt, wird man da einfach perfekt unterhalten. Emotionen, Spannung. Kino in Perfektion. Waren sau geflasht, als wir das eben rauskamen. :thumbsup:

Vor kurzem auch "Gone Girl" gesehen, war ebenfalls erste Sahne!

"Nightcrawler" steht bei mir auch als nächstes an... Erwarte großes. Trailer war schon Wahnsinn. Gyllenhall. :cool:
 

friday

Moderator
Supporter
Dabei seit
14. Dez 2008
Beiträge
4.794
Seit wann ist denn Jake Gyllenhaal gut? Welchen Film habe ich verpasst?
 
Oben Unten