Evolution oder Schöpfung???

djramm

Altgedient
Dabei seit
18. Mai 2001
Beiträge
2.294
also die schöpfungstheorie ist für mich schon ausm rennen weil es schon vor der bibel menschen gab bzw. die bibel geht von einem erden alter von ca.6000 jahren aus, es ist aber unbestritten schon wissenschaftlich bewiesen das die erde viel viel älter ist...

sicher werfen beide "modelle" noch genung fragen auf, evolution wie auch die schöpfungsgeschichte. aber die sache ist einfach die das für mich immer mehr beweise für die evolution gibt (kosmische hintergrundstrahlung vom urknall etc. http://de.wikipedia.org/wiki/Urknall .. Die bekannteste Hintergrundstrahlung ist die kosmische Mikrowellenstrahlung oder Cosmic Microwave Background Radiation (CMBR). Nach heutiger Vorstellung gilt sie als Beleg für die Urknalltheorie und stammt aus der Zeit etwa 380.000 Jahre [2] nach dem Urknall..."
 

akeem13

Altgedient
Dabei seit
2. Mai 2006
Beiträge
4.775
nicht unbedingt. als gläubiger christ muss ich ja bitte nciht wortwörtlich an das glauben, was in der bibel steht, ich bitte dich!
und als wissenschaftler kann cih dennoch irgendwelche wahrheiten in der bibel finden.

ja klar, glaub ein bisschen an die bibel und find auch wahrheit im buddhismus und ein bisschen im islam, stell dir doch deine privatreligion aus allem gemixt zusammen und glaub das allah und gott zusammen die evolution angeheizt ham. aber hauptsache du bist "gläubiger christ". :p
is ja grad in mode, dieser religions-patchwork-scheiss. religion ist absolut, das kann man nicht ein bisschen dran glauben so wie man madonna ein bisschen gut findet. :cool:
also bei meiner religion geht das so nicht, entweder ihr glaubt richtig dran, das ihr keine ahnung habt oder ihr könnt euer geld gleich behalten..:D
 

OneAndOnly

Altgedient
Dabei seit
19. Jan 2006
Beiträge
3.760
eins schließt das andere nicht aus.
evolution=wissenschaft, schöpfung=glaube.
wie wir wissen, sollte beides strikt getrennt werden.


.

Ja, bloß besteht der Kretinismus halt auf der Menschheit als Krone der Schöpfung, als Gottes letztes Wort in Sachen Leben. Das ist ja auch das Hauptproblem was die Kretinisten mit der Evolutionstheorie haben, sie drängt Gottes Einfluss auf den Anfang zurück und widerspricht damit der Bibel explizit. Meinethalben können die Leute an alles glauben, an was sie gern glauben wollen: Gott, Aliens, Cthulhu, die Weltverschwörung. Aber die Trennung zwischen Glaube und wissenschaftlicher Methode zu durchbrechen, ist für mich ein genauso schlimmes (wenn nicht schlimmeres) Verbrechen an der Aufklärung, als Länder zu boykottieren und Botschaften anzuzünden, weil jemand einen Scherz über Mohammed gemacht hat. Und damit möchte ich nicht sagen, daß ich die EvolutionsTHEORIE als der Weisheit letzten Schluß sehe.


jedoch, wie gesagt, parallelen sind vorhanden, mehr habe ich im prinzip auch nicht gesagt;)
 

OneAndOnly

Altgedient
Dabei seit
19. Jan 2006
Beiträge
3.760
ja klar, glaub ein bisschen an die bibel und find auch wahrheit im buddhismus und ein bisschen im islam, stell dir doch deine privatreligion aus allem gemixt zusammen und glaub das allah und gott 1.zusammen die evolution angeheizt ham. aber hauptsache du bist 2."gläubiger christ". :p

wo habe ich 1. und 2. behauptet?

du solltest mal henauer lesen und vllt dienen kopf einschalten.
 

OneAndOnly

Altgedient
Dabei seit
19. Jan 2006
Beiträge
3.760
und es ist ja wohl klar, dass gitt ncih mitdem finger geschnippt hat, und dann das licht anging und isja aauch klar, adss adam nicht aus lehm geformt wurde und blaaaaa..das glaubt ja mal bitte keiner im ernst:rolleyes:
 

akeem13

Altgedient
Dabei seit
2. Mai 2006
Beiträge
4.775
nicht unbedingt. als gläubiger christ muss ich ja bitte nciht wortwörtlich an das glauben, was in der bibel steht, ich bitte dich!
und als wissenschaftler kann cih dennoch irgendwelche wahrheiten in der bibel finden.

wenn sich ein gott schon die mühe macht, HÖCHSTPERSÖNLICH ein buch für uns zu schreiben, dann solltest du gefälligt wörtlich daran glauben.

und als wissenschaftler solltest du die natur untersuchen und dich nicht auf die gebrüder grimm verlassen.

und als mzee-user solltest du mal alles nicht so ernst nehmen,was hier geschrieben wird ;)
 

akeem13

Altgedient
Dabei seit
2. Mai 2006
Beiträge
4.775
und es ist ja wohl klar, dass gitt ncih mitdem finger geschnippt hat, und dann das licht anging und isja aauch klar, adss adam nicht aus lehm geformt wurde und blaaaaa..das glaubt ja mal bitte keiner im ernst:rolleyes:

wenn es leute gibt, die fler für einen coolen typen halten gibt es bestimmt auch leute, die glauben das wir aus dem furz eines kosmischen wurmes oder der 6-tage arbeit eines väterlichen handwerkers entstanden sind.
 

OneAndOnly

Altgedient
Dabei seit
19. Jan 2006
Beiträge
3.760
wenn sich ein gott schon die mühe macht, HÖCHSTPERSÖNLICH ein buch für uns zu schreiben, dann solltest du gefälligt wörtlich daran glauben.

---> gott hat nicht die bibel geschrieben!

und als wissenschaftler solltest du die natur untersuchen und dich nicht auf die gebrüder grimm verlassen.

---> schön, nur leider, leider , leider war keiner dabei, als die welt entstand, im prinzip sind alle beweise nur vermutungen, weil das , was du sagst, würde voraussetzen, dass die wissenschaft die absolute wahrheit darstellt. und das denke ich eben nicht. weil mit der enrtwocklung steigt der wissensstand und möglicherweise deklariert die wissenschaft in ein paar hunder jahren was ganz anderes, als das wir heutzutage als richtig und bewisen ansehen, als kompletten humbug?! man weiß es nicht. und im prinzip GLAUBT man an die wissenschaft bzw das wissen.

und als mzee-user solltest du mal alles nicht so ernst nehmen,was hier geschrieben wird ;)
---> soweit ich weiß, ist der rest der welt der teil des forums, wo man noch am vernünftigsten diskutieren kann
 

OneAndOnly

Altgedient
Dabei seit
19. Jan 2006
Beiträge
3.760
wenn es leute gibt, die fler für einen coolen typen halten gibt es bestimmt auch leute, die glauben das wir aus dem furz eines kosmischen wurmes oder der 6-tage arbeit eines väterlichen handwerkers entstanden sind.
das ist ja aml ein absolut unpassender vergleich:rolleyes:

wie gesagt, man kann glauben, aber ebenso kann amn selber denken und "aufgeklärt" sein.
 

djramm

Altgedient
Dabei seit
18. Mai 2001
Beiträge
2.294
...aber wissenschaft stellt sich immer wieder selber in frage und probiert durch expiremente ihre thesen zubeweisen oder zu wiederlegen...
die o.g hintergrundstrahlung ist ein beispiel dafür...
 

seltsamurai

Altgedient
Dabei seit
29. Jun 2001
Beiträge
2.260
Aber die Trennung zwischen Glaube und wissenschaftlicher Methode zu durchbrechen, ist für mich ein genauso schlimmes (wenn nicht schlimmeres) Verbrechen an der Aufklärung, als Länder zu boykottieren und Botschaften anzuzünden, weil jemand einen Scherz über Mohammed gemacht hat. Und damit möchte ich nicht sagen, daß ich die EvolutionsTHEORIE als der Weisheit letzten Schluß sehe.

Ich möchte noch hinzufügen, daß ich es als total ok ansehen würde, wenn Gegner der Evolutionstheorie die Schulen dazu zwingen, zusammen mit der Evolutionstheorie auch Gegenbeweise, sachliche Mängel und so weiter zu lehren/diskutieren. Das wäre vollkommen im Einklang mit der wissenschaftlichen Methode.
 

TrinexX

Gold Status Member
Dabei seit
27. Jul 2005
Beiträge
12.107
Die Schöpfungstheorie ist doch eindeutig die wahre, und natürlich gibt es Gott.

stell dir vor du bist in der Wüste und findest auf einmal ein Haus, mit Pool und Einrichtung. das muss doch jemand gebaut haben, da sind doch nicht zufällig Moleküle aufeinander geplumpst und haben das ergeben. und so ist es auch bei der Erde.




hahaha die Schöpfungslehre :D
 

NoTwEhR

Aktivist
Dabei seit
19. Jan 2006
Beiträge
322
trinexx is des einzige ding auf der welt das nich von gott geschaffn wurde...wo trinexx herkommt weiss ich au nich..geht ja bei dir nich ma mit der mama+papa haben spaß-methode....

:D
 

rance riot

am Start
Dabei seit
20. Aug 2007
Beiträge
140
ich hab da noch ne interessante theorie:
als eines schönen tages die leute auf uranus4 beschlossen ihre uberflüssigen gesellschaftsteile( telefonhörerputzer und poolreiniger) loszuwerden steckten sie diese in ein raumschiff und schossen es einfach gerade aus ins all. nach ein paar jahren kollidierte dieses raumschiff mit der erde in der nähe von düsseldorf(neandertal).neun monate nach dem erfolgreich abgeschlossenem paarungsritual zwischen den ureinwohnern der erde und den fremdlingen wurde die gattung mensch geboren.

zweite möglichkeit:
die welt wurde vm fliegenden nichtnachweisbaren spaghettimonster erschaffen, infos dazu könnt ihr bei wikipedia bekommen, einfach pastafari ins suchfenster eingeben
peace
 

TrinexX

Gold Status Member
Dabei seit
27. Jul 2005
Beiträge
12.107
und jetzt kommt der hammer wir sind in gefangen in einem planten was in einem schwarzen raum rumfliegt (universum genannt) aber wenn dieser schwarze raum in dem wir uns befinden ein ende hat wie sieht es dann aus?
tja das kann sich kein mensch vorstellen weil das schon die 4. dimension ist.
warum 4. dimension?stell dir unser universum vor in egal was für einer form.wenn unser universum aber ein ende hat dann muss es auch eine außenansicht haben.aber wie soll unser universum eine außenansicht haben wenn unser universum doch alles ist?

1. gebe ich dir Recht aber es ist eigentlich töricht, darüber nachzudenken, weil man die Entstehung des Universums und solche Fragen sowieso nicht mit unseren Mitteln untersuchen kann, geschweige denn darüber nachdenken kann, dh das mit der Außenansicht ist eine Vorstellung unserer Wissenschaft, die aber nicht richtig sein muss, du hast selber mentale Scheuklappen an. du kannst einfach das Universum mit unserer Schulweisheit betrachten.

2. die 4. Dimension. wenn ich mich nicht täusche, gibt es 2 Theorien diesbezüglich. die erste ist wohl, dass die 4. Dimension die Zeit bezeichnet. oder aber man stellt sich eine 4. räumliche Dimension vor, die für uns natürlich nicht sichtbar ist. dass außerhalb vom Universum die 4. Dimension soll, finde ich eine seltsame Theorie. aber die Idee einer 4. räumlichen Dimension ist sehr faszinierend: stell dir vor du bist im 2-dimensionalen Raum, du kannst nur nach oben und unten und geradeaus kucken. nicht nach links und rechts. in der 3. Dimension erweitert sich dein Sichtfeld beträchtlich. und jetzt stell dir mal vor, wie komplett anders dein Sichtfeld in einer 4. räumlichen Dimension wäre.

es gibt da eine schöne Veranschaulichung mit den Dimensionen mit 4- und 5dimensionalem Würfel. viel Spaß: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d3/WUERFEL5_0-_bis_5-dimensionale_Wuerfelanaloge.png
 

caesar_of rap

Altgedient
Dabei seit
5. Jun 2007
Beiträge
4.663
in der 4. dimension ist der würfel 2 mal verschoben und in der 5. 4 mal... macht sinn... ich denke aber dass an der 5. dimension was falsch ist, da die würfel nicht in alle rischtungen verschoben werden...
 

Ceza

Moderator
Supporter
Dabei seit
23. Jul 2005
Beiträge
36.621
hmm... werfen wir mal die vielwelteninterpretation ein wonach es möglich ist dass es parallele universen (?!) gibt... - kein scherz
 

DOGi

Kenner
Dabei seit
2. Aug 2004
Beiträge
1.022
1. gebe ich dir Recht aber es ist eigentlich töricht, darüber nachzudenken, weil man die Entstehung des Universums und solche Fragen sowieso nicht mit unseren Mitteln untersuchen kann, geschweige denn darüber nachdenken kann, dh das mit der Außenansicht ist eine Vorstellung unserer Wissenschaft, die aber nicht richtig sein muss

deshalb gibt es in diesem thema kein richtig und kein falsch

egal ob es die meinung eines 95jährigen wissenschaftlers ist oder von einem 5 jährigen kind ist...

keiner weiß was dannach kommt (egal ob nach dem tod oder nach dem universum)

aber meine theorie ist das es in dieser welt oder bessergesagt das es in diesem leben um mehr geht als das was wir denken

wir werden geboren um dannach zu sterben
und in dieser "kleinenn" zwischenzeit gibt es das leben
aber was ist dieses leben schon
ich zitiere mal kollgeah (haha bei was für nen thema ich kollegah zitiere)
"was sind 70 jahre lebenzeit verglichen mit der ewigkeit//wozu geld und autos wenn am ende nur die seele bleibt" (Kollegah-Sommer)
die frage ist doch woher kommen wir und wohin gehen wir nach dem leben?
meine theorie ist das alles was so komplex aufgebaut ist (unsere welt plus das all) muss von irgendetwas oder irgendwem die energie bekommen haben das alles realität werden zu lassen und das mit so genialen formeln und gestezen das die wissenschaft noch jahrhunderte später sich die gleichen fragen stellen wird....und keine antwort finden wird weil sie keine antwort finden kann...
unser leben kannnn es meinermeinung nach nur geben wenn uns was noch intelligenteres "erfunden" hat
es gibt ja auch leute die denken das alles zufall ist und wenn das menschliche gehirn sich auflöst das dann alles vorbei ist und dann ist game over.... daran kann ich nicht glauben weil in diesem leben geht es mehr als nur um wissenschaftlich beiweisbare sachen....jeder mensch kennt körperlichen und seelischen schmerz...und diese seele wovon ich reede ich glaub das ist der schlüssel zu dem ganzen....

vielleicht ist diese welt in der wir leben nur die hölle...und wir sind alle hier weil wir es in der 4. oder was ich 75. dimension in einem anderen leben oder was auch immer verkackt haben und hier unsere dues payen müssen....vielleicht ist es nur der anfang von noch was größerem und ist so etwas wie das trainings level bevor es mit dem richtigen game erst anfängt...

es ist einfach nix unmöglich und das einzige was wir über dieses thema wissen ist das wir es nicht wissen und nie wissen werden solange wir uns in unserem körper und auf dieser welt befinden....


hab in einem anderen forum auch was interessantes gefunden zu diesem thema


Es gibt sogar die Theorie das wir nicht nur auf diese Welt kommen, damit wir selbst Erfahrungen machen, sondern manchmal "dienen" wir auch dazu, dass andere Menschen eine Erfahrung machen.
Beispiel:
Eine Seele sucht sich ein Leben aus indem es als schwerstbehinderter Mensch auf die Welt kommt. Vielleicht soll die Mutter oder der Vater (wer auch immer die Pfllege üebrnimmt) einfach Fürsorge lernen.

Man geht auch davon aus, das es nur ein Bewußtsein gibt und wir nur Abspaltungen dessen sind, weil so ist es möglich das dieses eine Bewußtsein viele, viele Erfahrungen machen kann. Die einzelnen Seelen kehren dann zurück zum Ursprung und somit wird das eine Bewußtsein immer stärker wachsen.
Ich hoffe ich habe dieses Prinzip einigermaßen verständlich erklärt.

ist auch ne krasse theorie das alles eins ist und eins alles ist - irgendwie logisch...

aber wer weiß schon was richtig und falsch ist.ob es ein (oder mehrere) paralleluniversum gibt oder nicht...usw.

meine meinung zu dem thema ist das es niemand weiß und das man deshalb gleichberechtigt diskutieren sollte weil einfach niemand zu jmd anderen sagen kann/darf das er das richtige weiß und alles andere ist falsch
 

->hEn$on<-

auf Eis gelegt
Dabei seit
12. Apr 2005
Beiträge
2.044
Schöpfung?? :D:D
....da muss man ja schon sehr streng gläubig oder Mitglied einer Sekte sein :rolleyes:


Evolution!
 
Oben Unten