Europäische Union - Der Thread

King Dawn

Altgedient
Dabei seit
29. Mai 2006
Beiträge
2.526
italien muss raus aus der eu:mad:

Beschleunigte Verfahren oder Lex Berlusconi?

Der italienische Senat hat das umstrittene Justizgesetz der Regierung Berlusconi gebilligt. Damit steht die Reform kurz vor ihrer Umsetzung. Die Regierungskoalition pries die beschleunigten Verfahren, die Opposition wetterte gegen juristische Vorteile für Berlusconi höchstselbst.

http://www.tagesschau.de/ausland/italien142.html
 

K-risma

Altgedient
Dabei seit
26. Jan 2003
Beiträge
5.242
Jetzt sollten Informationen über Bauernhöfe, die Agrarsubventionen von der EU empfangen, im Internet veröffentlicht werden. Doch Deutschland, das vorher dafür gestimmt hatte, sträubt sich jetzt dagegen - und statt dessen gibt es jetzt einen - meiner Meinung nach - sinnvollen Kompromiss, bei dem die Daten und der Grund für die Subvention veröffentlicht werden. Allerdings macht Bayern noch nicht mit und wird wahrscheinlich ein Bußgeld aufgebrummt bekommen.
 

The Hobo

BANNED
Dabei seit
29. Apr 2008
Beiträge
850
Es ist so faszinierend und peinlich, dass eine, im Bundes-verhältnis so kleine Partei wie die CSU, auf die CDU und damit auf die gesamte Bundespolitik, immer wieder so einen enormen Einfluss nimmt. Und dann sitzt an der Spitze auch noch dieser unfähige quasi Nationalsozialist Seehofer und drischt eine Unsinnigkeit nach der anderen durch
 

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
42.396
die parlamentarier müssen noch nen paar überstunden machen und dann werden die iren im winter hoffentlich "richtig" abstimmen und der vertrag kann endlich in kraft treten.
nen sieg der vertragsgegner ist die entscheidung bestimmt nicht.
 

bibabullet

Aktivist
Dabei seit
14. Jun 2008
Beiträge
416
Ich finde die Iren sollten vorsichtiger mit ihren Entscheidungen sein, da es eines der Länder ist da am meisten Subventionen bekommen hat...Man kann nicht nur Nehmen, mann muss auch Geben.
 

urbansoul

BANNED
Dabei seit
2. Jul 2009
Beiträge
10
Man muss schon zur Kenntnis nehmen, dass immer die Bevölkerung der EU, wann immer sie gefragt werden, gegen die EU stimmen. Unabhängig davon ob es richtig oder falsch ist. Die EU hat ein Kommunikationsproblem mir ihren Bürgern.
ja, das finde ich auch. deshalb weiß ich auch nicht, was ich vom lissabon-vertrag halten soll. er wird bestimmt gut für die entscheidungsfindung und handlungsfähigkeit sein, aber demokratisch ist das doch alles nicht :confused: da wird doch wieder mit schuhen und stiefeln auf den ansichten der menschen herumgetrampelt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
42.396
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,653020,00.html

so wie es aussieht haben die iren diesmal richtig abgestimmt, jetzt müssen nur noch polen & tschechen zustimmen und der weg ist frei für den lissabon vertrag. allers andere wäre auch nen supergau gewesen. das beispiel der volksabstimmungen im kontext der eu verträge zeigt übrigens, dass volksabstimmungen über solche themen nicht funktionieren, da nur eine minderheit den vertrag wirklich ablehnt und die anderen ihrer regierung z.b. einen auswischen wollen.
 

Defnit

Gold Status Member
Dabei seit
7. Dez 2007
Beiträge
10.527
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,653020,00.html

so wie es aussieht haben die iren diesmal richtig abgestimmt, jetzt müssen nur noch polen & tschechen zustimmen und der weg ist frei für den lissabon vertrag. allers andere wäre auch nen supergau gewesen. das beispiel der volksabstimmungen im kontext der eu verträge zeigt übrigens, dass volksabstimmungen über solche themen nicht funktionieren, da nur eine minderheit den vertrag wirklich ablehnt und die anderen ihrer regierung z.b. einen auswischen wollen.
Die Volksabstimmungen funktionieren auch aus dem Grunde nicht, dass sie einfach so oft durchgeführt werden, bis das entsprechende Volk endlich zugestimmt hat. Dann lieber gleich von oben durchdrücken.
 

guajiro

Platin Member
Gold-Supporter
Dabei seit
25. Aug 2005
Beiträge
20.578
Die Volksabstimmungen funktionieren auch aus dem Grunde nicht, dass sie einfach so oft durchgeführt werden, bis das entsprechende Volk endlich zugestimmt hat. Dann lieber gleich von oben durchdrücken.
Es wurden ja noch einige Sachen verändert nachdem zb auch die europäische Verfassung von so vielen Staaten abgelehnt wurde.
Volksabstimmungen in solchen Fällen sind doch sowieso total schwachsinnig, weil 90% der Bürher überhaupt keine Ahnung hat worüber überhaupt abgestimmt wird
 

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
42.396
hört doch bitte auf mit diesem scheiß - niemand will die todesstrafe wiedereinführen. konzentriert euch doch mal bitte auf wirkliche kritikpunkte......
 

regensdorf

am Start
Dabei seit
20. Sep 2009
Beiträge
202
Haha:D

Hab ich auch schon gelesen, schon witzig wenn irgendwelche Vollidioten versuchen Gesetzestexte zu lesen, die sie nicht verstehen.

Danke liebe Iren:):thumbsup:
Der Mann hat schon Recht. Die Charta in der entsprechenden Auslegung lässt tatsächlich die Möglichkeit der Wiedereinführung der Todesstrafe (unter bestimmten Voraussetzungen und sofern Zusatzartikel 13 EMRK noch nicht ratifiziert wurde) offen.

Etwas ausführlicher in der Klageschrift von Prof. Schachtschneider:

http://www.kaschachtschneider.de/Schriften/Dokumente-herunterladen/Schachtschn-Lissab-Klage.pdf
 

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
42.396
also nochmal ich finde es lächerlich sich an solchem punkten aufzuhängen, diskutiert doch z.b. darüber inwieweit der lissabon vertrag das demokratidefizit behebt oder nicht behebt. aber dieses ganze verschwörungstheorie-konstrukt "die eu will die todesstrafe einführen, um uns zu versklaven" kann doch nicht ernst gemeint sein.
 
Oben Unten