Diss-Track gegen Sarrazin von form / Aufruf von Illoyal & Tufu

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,641
Du kannst selber entscheiden auf was du vertraust, und auf deinen verstand was dir plausibel erscheint. ich vertrau meinen fingern und glaub an meine tastatur :D. ich glaub auch daran dass 1 plus 1 2 ist, wenn ich zum beispiel eine eisteetüte neben ne andere stelle sinds 2. aber bei sachen wie dem holocaust ist das anders. es gibt keine tolle beweißlage wo man sagen kann jeder mit gesundem menschenverstand sollte dran glauben wie zum beispiel bei der sache dass 1 plus 1 1 ist. die quellen denen ich mehr bedeutung zumesse wie das was ich selber sehe oder das was ich auch erster hand erfahre gibts halt beim holocaust gibt. es gibt keine opas die dir vom holocaust erzählen. vielleicht würd ich den krieg nichtmal glauben oder dass deutschland jemals getrennt war oder so wenn die faktenlage so wär wie beim holocaust

Jetzt erklärst du hier ensthaft das 1+1 wirklich 2 ist!?:confused:

Wir sind hier ja noch viel weiter von einer ernsthaften Diskussion entfernt als ich am Anfang gedacht habe. Über den Link den ich gepostet habe werden wir hier wohl nie reden, da müssen wir erst ma ganz andere Sachen klären!?:confused:
 

freshkid

Frischling
Joined
Dec 19, 2010
Messages
75
1. Aber nur nach deiner definition von 2. BTW was ist 2??

2. Die Faktenlage des Holocaust ist ziemlich klar da es eben Leute gibt die dabei waren und die davon berichtet haben und berichten. Wenn dir ein Videointerview nicht reicht dann ist das aber nicht das Problem einer Faktenlage sondern das Problem dass du dich noch nicht darum bemüht hast jemanden zu finden der die Zeit damals mitgemacht hat.

1.stens ist es nicht vorgeschrieben an die mathematik zu glauben. es gibt keinen der in den knast kommt wenn er adam riese und eva zwerg leugnet oder so. zweitens gibts da wie gesagt sachen wie die angesprochenen eistee tüten die das jedem zeigen. der vergleich hinkt aber ziemlich gewaltig deswegen gehen wir über zu....

2. selbst wenn man die stark untertreibt oder stark übertreibt mit den fakten gilt immer noch das was ich sage dafür. also ist es mir egal wie du das jetzt darstellst. aber es ist nunmal unmöglich zu beweisen ob er stattgefunden hat. man kann die vergangenheit nicht anschauen oder befragen, genausowenig kannst du sachen genau wissen wo du nicht dabei warst. Das wär alles hart weil wir dann nix glauben könnten. Aber wir glauben natürlich vieles weil es aufgrund der indizien lage plausibel erscheint


stell dir mal vor du müsstest dein leben drauf verwetten obs ihn gegeben hat oder nicht, würdest du dann nicht auch denken...hmm vielleicht war ja das das das gefaket und vielleicht an irgendwelche schlüssig klingenden "leugner" theorien durchdenken und anfangen unruhig zu werden :D du hast halt keine gute quelle die das ereigniss nah an dich ran bringt, so dass du mit gutem gefühl bejahen könntest, wie der 2te weltkrieg in dem vielleicht dein opa oder wer auch immer mit dem du geredet hast gekämpft hat oder so, da kannst du locker sagen dass er stattgefunden hat aber der holocaust ist ein ereigniss das extrem weit weg ist und realistisch sehr weit im dunklen für uns liegt. wieso sollte man da dran glauben. ich glaub nicht daran und auch nicht nicht daran, ich würd sagen 60/40 dafür dass es keinen holocaust gab (sorry rick james)

rick james würde auch sagen no bet , nicht genug informationen, zu wenig durchschaubar. es ist einfach 50/50 plus 10 prozent auf nein die seite aus gefühl. hätte je nach laune auch bei ja sein können also bitte nicht bannen :D

für mich kommt beides in frage, deswegen ist meine meinung dazu einfach dass es nicht weiss. Also mach ich nichts was auf eine der beiden möglichkeiten baut , was eh unrealistisch ist, und denke nicht weiter drüber nach weil es nie aufgelöst wird.
 
Last edited by a moderator:

superhater

Altgedient
Joined
Jul 10, 2006
Messages
3,091
Der Holocaust liegt "sehr weit im Dunklen"? Es ist wahrscheinlicher, dass er nicht passiert ist? Hast du sie noch alle?
 
D

Di$$kret

Gast
stell dir mal vor du müsstest dein leben drauf verwetten obs ihn gegeben hat oder nicht, würdest du dann nicht auch denken...hmm vielleicht war ja das das das gefaket und vielleicht an irgendwelche schlüssig klingenden "leugner" theorien durchdenken und anfangen unruhig zu werden :D du hast halt keine gute quelle die das ereigniss nah an dich ran bringt, so dass du mit gutem gefühl bejahen könntest, wie der 2te weltkrieg in dem vielleicht dein opa oder wer auch immer mit dem du geredet hast gekämpft hat oder so, da kannst du locker sagen dass er stattgefunden hat aber der holocaust ist ein ereigniss das extrem weit weg ist und realistisch sehr weit im dunklen für uns liegt. wieso sollte man da dran glauben. ich glaub nicht daran und auch nicht nicht daran, ich würd sagen 60/40 dafür dass es keinen holocaust gab (sorry rick james)

Wenn das wirklich ernst gemeint ist, zeigt es nur, dass die britischen Bomber damals einfach nicht gründlich genug gewesen sind. :)
 

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,641
1.stens ist es nicht vorgeschrieben an die mathematik zu glauben. es gibt keinen der in den knast kommt wenn er adam riese und eva zwerg leugnet oder so. zweitens gibts da wie gesagt sachen wie die angesprochenen eistee tüten die das jedem zeigen. der vergleich hinkt aber ziemlich gewaltig deswegen gehen wir über zu....

2. selbst wenn man die stark untertreibt oder stark übertreibt mit den fakten gilt immer noch das was ich sage dafür. also ist es mir egal wie du das jetzt darstellst. aber es ist nunmal unmöglich zu beweisen ob er stattgefunden hat. man kann die vergangenheit nicht anschauen oder befragen, genausowenig kannst du sachen genau wissen wo du nicht dabei warst. Das wär alles hart weil wir dann nix glauben könnten. Aber wir glauben natürlich vieles weil es aufgrund der indizien lage plausibel erscheint


stell dir mal vor du müsstest dein leben drauf verwetten obs ihn gegeben hat oder nicht, würdest du dann nicht auch denken...hmm vielleicht war ja das das das gefaket und vielleicht an irgendwelche schlüssig klingenden "leugner" theorien durchdenken und anfangen unruhig zu werden :D du hast halt keine gute quelle die das ereigniss nah an dich ran bringt, so dass du mit gutem gefühl bejahen könntest, wie der 2te weltkrieg in dem vielleicht dein opa oder wer auch immer mit dem du geredet hast gekämpft hat oder so, da kannst du locker sagen dass er stattgefunden hat aber der holocaust ist ein ereigniss das extrem weit weg ist und realistisch sehr weit im dunklen für uns liegt. wieso sollte man da dran glauben. ich glaub nicht daran und auch nicht nicht daran, ich würd sagen 60/40 dafür dass es keinen holocaust gab (sorry rick james)

Zu Punkt 1

Natürlich gibt es ein Gesetzt das du an Mathematik glauben musst! Wenn du nicht an Mathematik glaubst kannst du theoretisch noch länger in den Knast gehen als wenn du nicht an den Holocoust glaubst. Das fängt beim zu schnell Fahren an und endet bei Steuerhinterziehung, Veruntreuung, Betrug etc.:confused:

Für den Rest den du da geschrieben hast solltest du hier gebanned werden!:confused: Abgesehen von Zeitzeugen, Filmaufnahmen, Fotos, Büchern, Gerichtsurteilen... gibt es auch noch KZ´s die erhalten sind und die man besichtigen kann!? Was denkst du denn wann der Holocoust war? vor Christus? :confused:
 

MrAeko

Administrator:in
Joined
Dec 19, 2003
Messages
42,525
Die Holocaust-Diskussion hat nichts mit dem Disstrack oder Sarrazin zu tun, bitte stellt das jetzt ein.
 

I NEED MONEY $

ist hier aktiv
Joined
Aug 23, 2006
Messages
225
wieso kann dir denn dein opa vom 2. weltkrieg erzählen, aber nciht vom holocaust? die argumentation ist mir irgendwie unklar. ich will dich damit auch nicht dissen, ich finde deine einstellung grundsätzlich in ordnung...vielleict bei diesem thema undangebracht, das wollen wir ja jetzt klären und um es mit deinen worten zu sagen, bei den 50/50 gebe ich eben die 10 prozent auf die ja-seite ;)
zurück zum thema:
Da gebe ich dir Recht. Allerdings ist dieser "deutsche Charakter", den du aus eigenen Erfahrungen beschreibst schon Jahrhunderte bekannt und relativ unverändert geblieben, wenn man sieht dass du 2011 zu einem ähnlichen Fazit kommst wie Montesquieu, der Deutschland 1728 bereiste und die Deutschen so beschrieb:
Es gibt Dinge, die ändern sich nie.
schön, dass du mir recht gibts, allerdings hast du den letzten teil nicht richtig verstanden...aber mir irgendwie noch ein argument geliefert ;)
ich wollte gar nicht aussagen, dass sich irgendetwas von diesem verhalten ändern sollte, wie man dank dir jetzt sieht, ist das auch schon länger nicht mehr passiert, meine aussage war eher, dass man damit eben leben muss. man muss sich damit abfinden und auf dieses verhalten eingehen, nur dann wird man hier glücklich, ansonsten kann man es gleich vergessen.
 

MrAeko

Administrator:in
Joined
Dec 19, 2003
Messages
42,525
Wieso beziehst du das jetzt auf mich? Ich habe nicht gesagt dass ich so denke, sondern dass die Deutschen schon immer so beschrieben wurden und das einfach Teil der Mentalität hier ist. Und bestimmte Elemente dieser Mentalität werden sich nicht ändern. Was das mit mir zu tun haben soll, ist mir schleierhaft. Die Betonung liegt auf "bestimmte Elemente", immerhin ist es durch die beiden Weltkriege zu einer tiefen Abneigung der Deutschen gegenüber Krieg und Gewalt gekommen. Das ist eine Veränderung, die man begrüßen muss, auch wenn es natürlich wie immer Ausnahmen gibt, die das alles ganz anders sehen wollen.

Dass du gesagt hättest, es solle sich ändern, habe ich ebenfalls nie behauptet. Ich habe den Eindruck du hast ein Problem damit, Aussagen von den Personen zu trennen. Wenn überhaupt, dann können solche Änderungen sowieso nur über größere Zeiträume oder durch traumatisierende Geschehnisse (s. WW1 & 2) stattfinden. Das wird mit der sich verändernden Demographie in Deutschland schon von alleine passieren.

Im Großen und Ganzen sind wir aber d'accord, man muss damit leben lernen.
 
Last edited by a moderator:

I NEED MONEY $

ist hier aktiv
Joined
Aug 23, 2006
Messages
225
ich wollte auch gar nichts gegen dich sagen mit meiner aussage und auf dich bezogen hatte ich eigentlich auch nichts (?) das kam wohl so rüber, weegen dem "wie man dank dir sieht", das ist allerdings positiv gemeint und ein echter dank, dass du sozusagen miene aussage gestärkt hast ;). ich habe deinen letzten satz allerdings so interpretiert, dass du mir erklären willst, dass sich manche dinge eben nicht ändern und damit soll ich mioch abfinden. und deshalb habe ich dir erklärt, dass ich gar kein problem damit habe, dass sich manche dinge nicht ändern, sondern, dass ich finde, dass man eben wissen muss, wie man damit umgeht. habe ich wohl dann einfach falsch verstanden :D
und wir sind sowas von d'accord ;)
 

Ace ass

ist hier aktiv
Joined
Sep 4, 2005
Messages
317
Schade, dass der Track aus unsere Szene grade von diesem Rapper kommen musste.

Zuerst mal verläuft die Diskussion hier im Thread sowieso völlig am Thema vorbei. Sarazzin ist sicher kein Leugner des Holocausts oder sonst was. Wer das Buch gelesen hat, weiss dass er über die deutsche Zukunft schreibt und einen Ist-Zustand zu erkennen versucht. Inwieweit dieser schwachsinnig oder vielleicht doch nicht kompletter Mist ist, will ich hier mal nicht diskutieren, zumindest sind plausible Ansätze dabei, wobei Sarazzin nach seinen Interviews und seiner total unangebrachten ausdrucksweise ("kleine Kopftuchmädchen") sowieso verschissen hat bei mir xD.

So zum Track: Also erstmal ist der scheiße, das steht mal außer Frage. Der Versuch durch eine Parodie Sarrazins Meinung wiederzuspiegeln fänd ich allerdings gut. Aber der Inhalt vom Track ist wiederrum total scheiße xD Zum größten Teil Lügen, dann werden mehr "falsche Fakten" geliefert als Thilo Sarrazin jemals in seinem Buch oder einem seiner Interviews hätte geben können.

Daher find ich es sehr schade, dass zu diesem Thema aus unserer Szene, die gerade im Bereich Rassismus etc. total unbelastet ist (meine Sicht der Dinge) so ein Scheiß kommt.

MfG !
 
Joined
Aug 26, 2007
Messages
6,141
seid mir nicht böse aber man kann sich auch über jeden scheiß künstlich aufregen


deswegen haben Studentenrapper wahrscheinlich auch eher so einen eher negativen Ruf
 

FEUERVOGEL2

am Start
Joined
Jan 23, 2008
Messages
287
Schade, dass der Track aus unsere Szene grade von diesem Rapper kommen musste.

Zuerst mal verläuft die Diskussion hier im Thread sowieso völlig am Thema vorbei. Sarazzin ist sicher kein Leugner des Holocausts oder sonst was. Wer das Buch gelesen hat, weiss dass er über die deutsche Zukunft schreibt und einen Ist-Zustand zu erkennen versucht. Inwieweit dieser schwachsinnig oder vielleicht doch nicht kompletter Mist ist, will ich hier mal nicht diskutieren, zumindest sind plausible Ansätze dabei, wobei Sarazzin nach seinen Interviews und seiner total unangebrachten ausdrucksweise ("kleine Kopftuchmädchen") sowieso verschissen hat bei mir xD.

So zum Track: Also erstmal ist der scheiße, das steht mal außer Frage. Der Versuch durch eine Parodie Sarrazins Meinung wiederzuspiegeln fänd ich allerdings gut. Aber der Inhalt vom Track ist wiederrum total scheiße xD Zum größten Teil Lügen, dann werden mehr "falsche Fakten" geliefert als Thilo Sarrazin jemals in seinem Buch oder einem seiner Interviews hätte geben können.

Daher find ich es sehr schade, dass zu diesem Thema aus unserer Szene, die gerade im Bereich Rassismus etc. total unbelastet ist (meine Sicht der Dinge) so ein Scheiß kommt.

MfG !

geb ich dir mit allem Recht!
 

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,641
Schade, dass der Track aus unsere Szene grade von diesem Rapper kommen musste.

Zuerst mal verläuft die Diskussion hier im Thread sowieso völlig am Thema vorbei. Sarazzin ist sicher kein Leugner des Holocausts oder sonst was. Wer das Buch gelesen hat, weiss dass er über die deutsche Zukunft schreibt und einen Ist-Zustand zu erkennen versucht. Inwieweit dieser schwachsinnig oder vielleicht doch nicht kompletter Mist ist, will ich hier mal nicht diskutieren, zumindest sind plausible Ansätze dabei, wobei Sarazzin nach seinen Interviews und seiner total unangebrachten ausdrucksweise ("kleine Kopftuchmädchen") sowieso verschissen hat bei mir xD.

So zum Track: Also erstmal ist der scheiße, das steht mal außer Frage. Der Versuch durch eine Parodie Sarrazins Meinung wiederzuspiegeln fänd ich allerdings gut. Aber der Inhalt vom Track ist wiederrum total scheiße xD Zum größten Teil Lügen, dann werden mehr "falsche Fakten" geliefert als Thilo Sarrazin jemals in seinem Buch oder einem seiner Interviews hätte geben können.

Daher find ich es sehr schade, dass zu diesem Thema aus unserer Szene, die gerade im Bereich Rassismus etc. total unbelastet ist (meine Sicht der Dinge) so ein Scheiß kommt.

MfG !

Ich finde zu dem Typ sollte gar niemand aus unserer Szene was sagen. Ich find´s eher scheiße das sowas auf die Wall gevoted wird, wäred sich für www.dauer-feuer.de keiner interessiert. Armes MZEE!
 

Raw Phaser

am Start
Joined
Feb 28, 2005
Messages
54
Der Track von Form ist schon gut. Nicht das ich Form zu 100% Recht gebe aber ich gebe zu 100% Recht das sowas wie Sarrazin nicht klargeht.
Ich finde es auch besser diesen interessant-kontroversen Track zu diskutieren als Dauerfeuer von Tatwaffe und Rick-Ski. Zumal dieser Tracl etwas mit dem Zeitgeschehen zu tun hat. Dauerfeuer habe ich bis dato nur die 1 beiden Track gehört wo Tatwaffe jedesmal darüber rappte wie viel Kohle er macht oder hat da finde ich haben die sich schon weit von der Basis entfernt....
Da HipHop eben ein Spiegel der Gesellschaft ist geht es nicht nur um Kommerz, Mode, Kohle sondern eben auch manchmal um Politik. Aber HipHop ist aber auch Schule und da geht es um etwas zu vermitteln. Deswegen ist der Form Track schon sehr gut..

Raw Phaser
 

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,641
Der Track von Form ist schon gut. Nicht das ich Form zu 100% Recht gebe aber ich gebe zu 100% Recht das sowas wie Sarrazin nicht klargeht.
Ich finde es auch besser diesen interessant-kontroversen Track zu diskutieren als Dauerfeuer von Tatwaffe und Rick-Ski. Zumal dieser Tracl etwas mit dem Zeitgeschehen zu tun hat. Dauerfeuer habe ich bis dato nur die 1 beiden Track gehört wo Tatwaffe jedesmal darüber rappte wie viel Kohle er macht oder hat da finde ich haben die sich schon weit von der Basis entfernt....
Da HipHop eben ein Spiegel der Gesellschaft ist geht es nicht nur um Kommerz, Mode, Kohle sondern eben auch manchmal um Politik. Aber HipHop ist aber auch Schule und da geht es um etwas zu vermitteln. Deswegen ist der Form Track schon sehr gut..

Raw Phaser

Eigentlich ganz korrekt was du da schreibst. Ich bin wohl etwas zu alt dafür mir von Rappern etwas über Politik beibringen zu lassen. Ich hab den Sarrazin in etlichen Talkshows gesehen und mir da meine Meinung über ihn gebildet. Ich find den Typ überflüssig und werde nie sein Buch lesen.
 

kamalot

Altgedient
Joined
Jul 5, 2007
Messages
7,952
Eigentlich ganz korrekt was du da schreibst. Ich bin wohl etwas zu alt dafür mir von Rappern etwas über Politik beibringen zu lassen.
bis dahin fand ich den beitrag super....

Ich hab den Sarrazin in etlichen Talkshows gesehen und mir da meine Meinung über ihn gebildet. Ich find den Typ überflüssig und werde nie sein Buch lesen.

und dann sowas. :D
 

IP.Saint

Platin Status
Joined
Apr 20, 2004
Messages
12,301
Eigentlich ganz korrekt was du da schreibst. Ich bin wohl etwas zu alt dafür mir von Rappern etwas über Politik beibringen zu lassen. Ich hab den Sarrazin in etlichen Talkshows gesehen und mir da meine Meinung über ihn gebildet. Ich find den Typ überflüssig und werde nie sein Buch lesen.

Völlig in Ordnung in meinen Augen. Solange du deine Meinung, die du auf Talkshows gründest ohne auch nur das den Diskussionen zugrunde liegende Werk zu kennen, für dich behältst.
Was es allerdings für einen Unterschied macht, ob man sich seine Meinung jetzt von Rappern oder in Talkshows bildet, und was das mit dem Alter zu tun haben soll, verstehe ich nicht ganz. Solange man sich ganz offen weigert, sich überhaupt angemessen mit dem Thema der Diskussion zu beschäftigen (in diesem Fall das Buch lesen), ist es in meinen Augen scheißegal auf welcher Grundlage man sich eine "Meinung" bildet, weil sie in jedem Fall irrelevant ist.
 

Kahle

Gold Status
Joined
Feb 24, 2007
Messages
4,641
Völlig in Ordnung in meinen Augen. Solange du deine Meinung, die du auf Talkshows gründest ohne auch nur das den Diskussionen zugrunde liegende Werk zu kennen, für dich behältst.
Was es allerdings für einen Unterschied macht, ob man sich seine Meinung jetzt von Rappern oder in Talkshows bildet, und was das mit dem Alter zu tun haben soll, verstehe ich nicht ganz. Solange man sich ganz offen weigert, sich überhaupt angemessen mit dem Thema der Diskussion zu beschäftigen (in diesem Fall das Buch lesen), ist es in meinen Augen scheißegal auf welcher Grundlage man sich eine "Meinung" bildet, weil sie in jedem Fall irrelevant ist.

Weil in einer Talkshow Sarrazin selber mit Leuten die das Buch gelesen hat über dieses Diskutiert. Da sind halt mehrere Meinungen von "qualifizierten" Leuten die ich selber bewerten kann und nicht die Meinung eines Rappers der vielleicht noch nicht mal einen Schulabschluss hat.

Außerdem weigere ich mich nicht mich mit dem Thema das Sarrazin in seinem Buch behandelt zu beschäftigen. Ich weigere mich nur das Buch zu lesen. Ich denke das Sarrazin viel weniger mit Muslimen zu tun hat als ich, der hat wahrscheinlich noch nicht ma in seinem Leben nen Döner gegessen oder Gemüse beim türkischen Gemüsehändler gekauft und will mir einen erzählen. Ich kenne viele Muslime persönlich und kann mir so eine eigene Meinung über diese bilden, dafür brauche ich kein Buch von Sarrazin zu lesen. Warum habt ihr den bitte das Buch gelesen?
 

IP.Saint

Platin Status
Joined
Apr 20, 2004
Messages
12,301
Es geht mir einfach darum, dass Dritte die sich mit einem Thema beschäftigen (in deinem Talkshow-Beispiel eben Leute die das Buch gelesen haben), in der Diskussion dazu immer nur ihre subjektive Wahrnehmung wiedergeben können. Eben wie sie ganz speziell, aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen und Prägungen, das Thema aufnehmen und beurteilen. Kein Mensch kann soetwas "unverfälscht" wiedergeben.

Du kannst dir selbstverständlich eine eigene Meinung zu dem Thema "Integrations-Debatte" im Allgemeinen bilden, dafür braucht niemand Sarrazin's Buch zu lesen.
Aber wenn man sich ein Urteil über Sarrazin, bzw genauer gesagt sein heißdiskutiertes Buch, bilden will, dann soll dieser jemand gefälligst auch das Buch lesen, ansonsten ist seine Meinung zu diesem Thema eben irrelevant und in keinster Weise ernst zu nehmen, weil er ja gar keine andere Möglichkeit hat als fremde Meinungen zu kopieren.
 
Top Bottom