Diss-Track gegen Sarrazin von form / Aufruf von Illoyal & Tufu

MadRoke

Altgedient
Joined
Jan 17, 2010
Messages
5,959
Ich kenne zwar nicht viel von form, aber eigentlich hatte ich von ihm ein Bild als intelligenter Typ. Aber was ist das denn bitte für ein substanzloser Mist? Wo sind denn die konkreten Kritikpunkte? Wo sind denn mal konkrete Lügen genannt? Gerne Kritik an Sarrazin, aber in der Form (haha) ist das einfach lächerlich in meinen Augen. Teilweise ist es von mir aus ironisierend, aber nicht gerade einfallsreich.
"Sarrazin, Sarrazin, kann nichts außer whack-mzeen" - ???
"hassen, hassen, thilo kann nur hassen" - auch so ein highlight.

Ne, nicht mein Ding der Track. Oder ich versteh ihn einfach nicht. Das klingt stellenweise wie im Kindergarten.
Auf die anderen beiden Tracks habe ich gerade irgendwie keine Lust mehr, hör ich mir vieleicht später noch an.

Man kann dir nur schwer widersprechen.
 

Reaktiv

ist hier aktiv
Joined
Feb 28, 2003
Messages
327
Also der Track ist wack. Das steht außer Frage. Der Kindergartenstyle ist das einzige coole daran, weil es dazu dient, S. zu parodisieren. So hab ichs verstanden. Aber was hat S. mit der FDP zu tun? Der ist SPD Mitglied! Das zeugt entweder von extremen Unwissen, oder davon, dass die Jungs die FDP nicht mögen (völlig zurecht). Problem ist, sie machen das gleiche wie S., indem sieunterschiedliche Menschen - in diesem Fall S. (Rassist) die Parteien der Reichen und Bänker (FDP) - in Schubladen zu stecken. Zugegebener Maßen ist Harris Track schlicht, aber für mich deutlich besser gelunden.
Ich als gebürtiger Ungar aus Rumänien (kompliziert) wurde schon des öfteren als dreckige Kartoffel bezeichnet. Nun ich bin zwar kein Deutscher, aber bin froh hier aufgewachsen zu sein und hier zu leben. Solche undankbaren Blagen sollen sich mal mit jugendlichen in ihrer Heimat unterhalten und dann nochmal überlegen ob deutschland doch so scheisse ist. Ja man fühlt sich hier vielleicht schnell mal unwillkommen, wenn man anders aussieht und spricht. darüber kann ich mir leider kein urteil machen, weil ich wirklich von einer handelsüblichen kartoffel in aussehen und ausdruck kaum zu unterscheiden bin. Kann mir vorstellen, dass viele MIgraten gereizt sind, weil sie oft unterschwellige verachtung vernehmen und vor allem sehr wenig gastfreundschaft. Übrigens muss ich sagen: bei allen deutschen tugenden, gastfreundschaft ist keine deutsche tugend, auch nicht bei deutschen unter deutschen, ist nicht bös gemeint nur ne feststellung. Außnahmen bestätigen die Regel.
Ich muss Iraper Recht und gleichzeitig Unrecht. Er spricht etwas wichtiges an, verallgemeinerst aber zu krass und wird dadurch unglaubwürdig.
Patriotimus ist die eine Sache, Nationalismus die andere. Nationen in unserer heutigen Form sind nicht älter als die Französische Revolution 1792. Das traut sich kein Lehrer in der Schule deutlich zu vermitteln, aber es ist Fakt. Die Gleichheit von Kultur, Sprache und Ethnie (Rasse) und weiß der Geier was noch in einem Land ist eine Illusion, die erst im 19. Jahrhundert verbreitet wurde. In Frankreich beispielsweise, dem Mutterland der modernen Nation, konnten zur Zeit der Revolution kaum die Hälfte aller Untertanen FRanzösisch. In Italien sprachen knapp 2 Prozent aller in Italien lebenden Menschen Itienisch, als das moderne Italien gegründet wurde, das war um 1870 rum, so wie auch das moderne Deutschland in dieser Zeit entstand. Vereinheitlicher nummer eins waren Schulen, bessere Verkehrsmittel (Bahn) und die damals überall eingeführte Wehrpflicht. Die Idee von der einheitlichen Nation ist völlig konstruiert. Das könnt ihr überall wissenschaftlich belegt nachlesen, wenn ihr wollt (Benedict Anderson, "Imagined Communities", gibts auch auf deutsch, Eric Hobsbawm "Nationen und Nationalismus" oder so ähnlich) Diese Erfindung, kam mit der Industrialisierung in Fahrt. Hat also auch alles mit der Entstehung des modernen Kapitalimus zu tun. Lange Rede kurzer Snn. Die Nation als IDee hat die Menscheit in zwei grausame Weltkriege geführt.
Von diesem Standpunkt hat Iraper Recht.
Nationen machen nämlich zwei Dinge. Zum einen können sie die Loyalität der Bürger gegenüber der dem eigenen Staat stärken. Zum anderen können sie aber auch den Hass gegenüber anderen nationen schühren. Ich nenne ersteres einfach mal unwissenschaftlich Patriotismus, zweiteres seine Kehrseite, den Nationalismus. Nationalismus gabs nicht nur in deutschland. Wenn Deutsche schlecht über Türken reden, sind sie außländerfeindlich - das stimmt. Die Türkei gibts als Nation erst seit knapp hundert Jahren (Gründer Kemal Attatürk, wer nachsehen will). Hört aber mal an wie Türken über Kurden sprechen. Also können Opfer von Außländerfreindlichkeit genauso Rassisten sein (Es gibr immerhin 20 Millionen Kurden, die gut einen eignenen STaat haben könnten) Oder schaut euch an, wie Israeal mit Paläsinänsern umgehen. Das ist kein religiöser KOnflikt. Dabei geht es auch um Land und Nationen sind immer mit diesem territorialen Aspekt behaftet. Ihr erkennt also die negativen Seiten.
Gleichzeitig hat das ganze auch potential zum guten. In den USA konnte zu beginn jeder US-Bürger werden, er musste nur englisch lernen und sich zu demokratischen Werten bekennen. Dass das heute exklusiver ist, ist klar. Die Französische Revolution hat die Rechte des Adels auf den dritten Stand übertragen. (Übrigens nannte man früher auch adelsgeschlehcter nationen, so hat die franz. Rev. die konkurrenz zwischen Adelshäusern im prinzip - unfreiwillig - auf den kampf zwischen nationen als völker übertragen).
Das ganze war also auch mit demokratie und freiheitsrechten verbunden. "Gesunder" Patriotismus kann als kraft für gemeinsame aktionen wecken. Gesunden Patriotismus hat man während der letzten und vorletzten WM gesehen. Ich als Ungar habe aus tiefster INbrunst die deutsche Hymne gesungen, wie ich die ungarische singe. Für mich kein Widerspruch. Ich weiss, beide gemeinschaften sind konstruiert, aber da sie nunmal konstruiert wurden, exisitieren sie. DIe Idee ist nicht so leicht aus der welt zu schaffen. Also sollte man das beste tun damit und die Idee so offen machen, wie damals die Amis oder die FRanzosen, Rasse spielte keine Rolle (bei den Amis galt das leider nicht für schwarze, wie wir wissen) Habt ihr nicht gespührt, wie während der WM auch Ausländer zu deutschen patrioten wurden. These von mir: genau das hat den Rassisten Sarrazin gestört. Meine Botschaft: Patriotismus ist so lange gut, solange es noch staaten gibt und wird gefährlich sobald man ihn auf rasse oder kultur überträgt. Egal ob Türke, Russe, Araber ......... Deutscher seid gute Patriotisten, zeigt den Sarrazins den ****finger und sagt, ich stehe zu einem multikulturellen deutschland und bin stolz drauf, in einem land zu leben, dass sich vom Täterreich zu einem Einwanderungsland entwickelt hat. WIr haben größere Probleme als kommunikations- und kulturkonflikte zwischen hier lebenden Menschen. Unser größtes Problem sind die CDU und die FDP die greifen nämlich im nächsten Jahr vor allem denen in die Tasche, die nichts haben! Sarrazin und co schühren Rassismus nur, damit sich die unterpriviligierten in der gesellschaft gegenseitig beschimpfen und verurteilen anstatt dieses land solidarisch und vor allem im interesse der allgemeinheit und nicht der banken neu aufzubauen!
Viel Text. Ich hoffe ihr verzeiht mir, aber vielleicht bringt mein Beitrag ja was
 

whoo_kid

Altgedient
Joined
May 2, 2006
Messages
963
Jetzt hat Mzee.com den Leuten endlich auch hier ein Forum gegeben dafür dass sie mal Kartoffel genannt wurden (mimmimi) und dass man mit ner Bibel in der Hand in der Türkei natürlich sofort umgebracht wird, was selbstverständlich dann auch keine strafbare Handlung dort darstellen würde.
 

tsssabo

Gold Status
Supporter:in
Joined
Feb 20, 2007
Messages
3,543
Haha die Strassenfussballlegende geht hier richtig ab.
Wie kann man nur so dumm sein :D
 

C4G3_K3NNYLZ

ist hier aktiv
Joined
Jun 23, 2004
Messages
377
oh Mann, unglaublich wieviele außergewöhnlich unterbelichtete Menschen sich hier wieder tummeln... allen voran IRaper. Ich hab dich noch nie gesehen, aer nachdem was du hier von dir gibst, kann ich mir nicht vorstellen, dass du einen IQ über 70 hast. Soviel Dummgeschwalle ohne Durchblick von einer einzigen Person, das ist kaum zu glauben.

PS: Ich mag Sarrazin auch nicht besonders...
 

Reaktiv

ist hier aktiv
Joined
Feb 28, 2003
Messages
327
@tsssabo: Ich spreche von dem, was ich auf der Straße selbst gesehen habe. Es braucht mehr als so einen hingeschissenen Kommentar um meinen Beitrag zu kritiesieren.
 

TerrorCharlos

ist hier aktiv
Joined
Dec 5, 2010
Messages
187
völliger bullshit...
mit diesem lied kann man sich ja nur selber dissen!
behinderte, psychisch kranke opfer - wer war euer antrieb musik zu machen - aber hauptsache bei MZEE.com auf der WALL... **** IT!
 

SiehWieIchFahre

ist hier aktiv
Joined
Feb 19, 2010
Messages
377
Sarrazin ist tight !

Diese unbekannten Rapper sind Opfer:thumbsdown::thumbsdown:

Track auch super wack.
Diese "Musiker" sollten einfach mal ihre Fresse halten wenn sie keine Ahnung haben.
So Leute kann man nicht ernst nehmen.
 

MadRoke

Altgedient
Joined
Jan 17, 2010
Messages
5,959
Irgendwie ja doch nurn Promomove. Er hätte ja auch Eminem, den Papst, Hitler, Neil Armstrong oder Alf dissen können.
 

MrAeko

Administrator:in
Joined
Dec 19, 2003
Messages
41,723
Also mir ist der Track schon Mal viel zu unmusikalisch, das Gescheppere im Hintergrund macht es einem schwer, überhaupt zuzuhören. Nicht, dass man etwas verpassen würde, wie schon mehrmals hier erwähnt ist es mit der Substanz des Tracks sowieso nicht weit her.

Sarrazin "dissen" ist sowieso etwas sehr überflüssiges, jeder halbwegs vernünftige Mensch dürfte wissen, dass das den Mann überhaupt nicht interessiert und er sich sowas mit Sicherheit auch nicht anhören wird. Wenn es dann noch ein Diss auf Kindergartenniveau ist, dann kann man sich eigentlich nur an den Kopf fassen.

Aber form erreicht zumindest, dass wieder eine Menge Menschen mit (Halb)Wissen über Sarrazin debattieren und sich darüber streiten, wer jetzt der größere Rassist/FDPler/Nazi ist. Ich glaube er hat etwas im Kopf, aber dann sollte er das bei so einem Thema auch zeigen und nicht irgendwelche Kinderlieder und austauschbare Beschuldigungen ("Der Thilo, der lügt!") auspacken.
 

hovaone

BANNED
Joined
Feb 23, 2008
Messages
5,417
zu harris: natürlich sehen es rassistische arschlöcher gerne, wenn auch ein kanake sich der unnötigen schreierei nach mehr integrationsbereitschaft anschließt. genau so wie holocaustleugner sich freuen, wenn auch mal ein jude zahlen oder methoden anzweifelt.

natürlich soll jemand, der hier leben will, deutsch lernen, aber die zahlen geben den angeblich vorhandenen widerwillen einfach nicht her (und schon gar nicht die priorität dieses problems gegenüber themen wie beispielsweise dem abbau des sozialsystems). außerdem werden parallel zu der meckerei aus dem bürgerlichen und rechten lager budgets für sprachkurse quer durch die republik gekürzt. einfach nur rassistische hetzerei, sonst nichts...

aber dass harris das alles nicht weiß, ist klar. der kann doch nur bis zur nächsten line denken. und die meisten sonst hier anscheinend auch...
welche "zahlen" hast du denn du mongo:rolleyes:
 

Serious_Killa

Frischling
Joined
Feb 22, 2007
Messages
75
OMG so ne Haterformation hier .. Ich kähme zwar nie dazu mir irgendwas von dieser Person zu kaufen, denoch hab ich bei dem Track herzlich gelacht .. Also ich finds Lustig ^^
 

Gehirnf1ckmucke

ist hier aktiv
Joined
Aug 23, 2010
Messages
272
warum ist der track schlecht?
weil mal ein schwarzer was sagt und ihr nicht sagen könnt scheiss Nazi?
oder weil Harris einfach recht hat mit dem was er sagt?:rolleyes:

weil das genau so albern ist wie mr. deluxe, gleichermassen dumm. naitionalstolz als modeerscheinung? deutschland schaff dich ab...
 
Top Bottom