Die USA: Politik, Gesellschaft, Kultur...

Daffy Griswold

Gold Status Member
Dabei seit
23. Jan 2017
Beiträge
4.547
wie die schlagzeilen wohl aussähen, wenn die korruptionsaffaire und die sextapes mit minderjährigen donald trump jr beträfen!?
:emoji_thinking:

was hat das mit der wahl zu tun? warum sollte man dazu überhaupt irgendwas sagen?
ja, man sollte zur korruption von joe biden natürlich nichts sagen, das könnte ihm ja schaden.
 

Gronka Lonka

Gold Status Member
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
12.773
OK jetzt stellst du dich dumm
diese diskussion ist gerade mit beiden seiten wahnsinnig mühsam. ich stell mich nicht dumm, ich gestehe mir ein, dass ich manches einfach nicht beurteilen kann als laie. etwas weniger meinung bei stark begrenzter ahnung würde hier dem einen oder anderen auch wirklich gut tun.
 

Gelöschtes Mitglied 224938

Gold Status Member
Dabei seit
23. Jan 2011
Beiträge
5.495
@Gronka Lonka
https://www.heritage.org/sites/default/files/2020-01/IB5030.pdf

Wenn du nicht zu faul bist zum lesen und dich mal schlau machen möchtest zum aktuellen Stand des Iran Deals..

paar andere Punkte was Trumps tolle Außenpolitik angeht:

-Versuchter, gescheiterter, Coup in Venezuela.
-Trumps komplette Ablehnung multiliteraler Handelsabkommen.
-Trumps Versagen zum Thema Nordkorea, wo er nur Kim Jong-un legitimiert hat ohne ein einziges Zugeständnis zu bekommen. Man mit der Applikation von ein bisschen soft power (was natürlich multiliterale Kooperation mit anderen Staaten notwendig machen würde) viel mehr erreichen können.
-Trumps Veto gegen einen Rückzug aus Jemen
-US-Cuba Beziehung die unter Obama einen Heilprozess begonnen hat komplett wieder zunichte gemacht.
-Zum Thema Syrien: Trump hat US Truppen mit der Überwachung von syrischen Ölquellen beauftragt, für syrisches Öl.
-US Truppen unter Trump immer noch in in gleicher Anzahl in Afghanistan.


Das nur mal ein paar Punkte die mir auf die schnelle eingefallen sind
 
Zuletzt bearbeitet:

Gronka Lonka

Gold Status Member
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
12.773
@Gronka Lonka
https://www.heritage.org/sites/default/files/2020-01/IB5030.pdf

Wenn du nicht zu faul bist zum lesen und dich mal schlau machen möchtest zum aktuellen Stand des Iran Deals..

paar andere Punkte was Trumps tolle Außenpolitik angeht:

-Versuchter, gescheiterter, Coup in Venezuela.
-Trumps komplette Ablehnung multiliteraler Handelsabkommen.
-Trumps Versagen zum Thema Nordkorea, wo er nur Kim Jong-un legitimiert hat ohne ein einziges Zugeständnis zu bekommen. Man mit der Applikation von ein bisschen soft power (was natürlich multiliterale Kooperation mit anderen Staaten notwendig machen würde) viel mehr erreichen können.
-Trumps Veto gegen einen Rückzug aus Jemen
-US-Cuba Beziehung die unter Obama einen Heilprozess begonnen hat komplett wieder zunichte gemacht.
-Zum Thema Syrien: Trump hat US Truppen mit der Überwachung von syrischen Ölquellen beauftragt, für syrisches Öl.
-US Truppen unter Trump immer noch in in gleicher Anzahl in Afghanistan.


Das nur mal ein paar Punkte die mir auf die schnelle eingefallen sind
das sind doch aber alles peanuts im vergleich zu dem, was bush im irak angerichtet hat und was obama in syrien nicht verhindert hat. das ist für mich die messlatte.
 

Gelöschtes Mitglied 224938

Gold Status Member
Dabei seit
23. Jan 2011
Beiträge
5.495
das sind doch aber alles peanuts im vergleich zu dem, was bush im irak angerichtet hat und was obama in syrien nicht verhindert hat. das ist für mich die messlatte.
Ich will hier nicht die Außenpolitik von anderen Präsidenten gut reden wenn ich auf Trumps Versagen hinweise. Das du viele dieser Punkte, wie bspw. den Austritt aus dem Iran-Deal als Peanuts bezeichnest, zeigt einfach nur, dass du dir der potentiellen Folgen nicht bewusst bist. Trump persönlich hat so viele internationale Beziehungen geschädigt und für so viel Missvertrauen bei Verbündeten gesorgt wie kein anderer Präsident zuvor. Das heißt nicht das ich die Kriegsverbrechen von anderen Präsidenten gutheiße aber hör hier auf Trumps Außenpolitik mit weißer Weste zu malen. Das zeigt einfach nur deine Ignoranz.
 

Gronka Lonka

Gold Status Member
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
12.773
Ich will hier nicht die Außenpolitik von anderen Präsidenten gut reden wenn ich auf Trumps Versagen hinweise. Das du viele dieser Punkte, wie bspw. den Austritt aus dem Iran-Deal als Peanuts bezeichnest, zeigt einfach nur, dass du dir der potentiellen Folgen nicht bewusst bist. Trump persönlich hat so viele internationale Beziehungen geschädigt und für so viel Missvertrauen bei Verbündeten gesorgt wie kein anderer Präsident zuvor. Das heißt nicht das ich die Kriegsverbrechen von anderen Präsidenten gutheiße aber hör hier auf Trumps Außenpolitik mit weißer Weste zu malen. Das zeigt einfach nur deine Ignoranz.
es geht mir wie gesagt nur um den vergleich zu seinen vorgängern und das insbesondere unter dem gesichtspunkt frieden, da es hier ursprünglich um den friedensnobelpreis ging.

aber auch aus europäischer sicht finde ich die erregung von misstrauen seitens der nato-verbündeten gar nicht so schlecht. so kommen wir in europa endlich mal ausm quark, wir haben uns militärisch kollektiv viel zu lange auf den großen bruder verlassen.

viele deiner o.g. punkte kann man eben auch durchaus positiv sehen. die hohen sechsstelligen todeszahlen im irak und in syrien, die entweder direkt auf bushs oder indirekt ein gutes stückweit auf obamas kappe gehen, kann man dagegen nicht positiv sehen. und ich denke, der fokus aut solche harten fakten ist zur einordnung des ganzen zumindest für laien, die wir hier nun mal durch die bank sind, wirklich nicht die blödeste idee.
 

FifthAce1

Babo
Supporter
Dabei seit
8. Jan 2010
Beiträge
47.615
was haltet ihr von dem video in dem hunter biden crack raucht während er einen footjob bekommt?
#teamtoe
chad hunter weiß einfach wie man das leben genießt
finds skandalöser dass guiliani borats tochter bumsen wollte

Daffy ist soooo delusional, da juckt es ihn nicht dass Trump seiner Family durch schlimmste Korruption die Taschen gefüllt (200 Mio an Beratungsgehältern seit 2016), die gesamte Amtszeit innenpolitisch nichts auf die Reihe bekommen, die Antwort auf Covid19 auf ganzer Linie verkackt, die Mittelschicht komplett zu Gunsten der Reichsten 1% geschröpft, das Gesundheitssystem kein bisschen verbessert, die Mauer nicht errichtet und eigentlich außer Lügentweets und Golfpartien absolut nichts zu Stande gebracht hat.

Das chinesische Konto, die Deutsche Bank/ Russland und Trump/ Epstein Connection mit all den Belästigungseskapaden von seinen Firmen, Beauty Contests und Trump University (rechtskräftiger Betrug) kann er alles ausblenden aber bei der ersten tendenziösen SZ Headline geht er an die Decke.
ja aber das is doch alles scheis egal weil hauptsache die liberals und die medien regen sich über don donald auf

oder?

:emoji_ghost:
 

Chalaco

Altgedient
Dabei seit
1. Sep 2018
Beiträge
3.456
Daffy ist soooo delusional, da juckt es ihn nicht dass Trump seiner Family durch schlimmste Korruption die Taschen gefüllt (200 Mio an Beratungsgehältern seit 2016), die gesamte Amtszeit innenpolitisch nichts auf die Reihe bekommen, die Antwort auf Covid19 auf ganzer Linie verkackt, die Mittelschicht komplett zu Gunsten der Reichsten 1% geschröpft, das Gesundheitssystem kein bisschen verbessert, die Mauer nicht errichtet und eigentlich außer Lügentweets und Golfpartien absolut nichts zu Stande gebracht hat.

Das chinesische Konto, die Deutsche Bank/ Russland und Trump/ Epstein Connection mit all den Belästigungseskapaden von seinen Firmen, Beauty Contests und Trump University (rechtskräftiger Betrug) kann er alles ausblenden aber bei der ersten tendenziösen SZ Headline geht er an die Decke.
erklär mal wie er die Mittelschicht geschröpft hat? Und wie das chinesische Konto relevant ist, da es ja schon vor seinem Amtsantritt geschlossen worden ist?
 

Chalaco

Altgedient
Dabei seit
1. Sep 2018
Beiträge
3.456
okay, kannst du mir aber schon abkaufen. ich find trump scheiße, aber außenpolitisch kommt er im vergleich mit seinen vorgängern tatsächlich tatsächlich nicht ganz so schlecht weg. ich bin skeptisch, ob diese friedensverhandlungen tatsächlich irgendwie auf seinem mist gewachsen sind, möchte es aber auch nicht ausschließen. aber ihr liefert mir hier bisher wirklich keinen einzigen grund, an eine relevante rolle trumps in dieser story zu glauben.
Auf diese ganzen Friedensdeals kann er sich aber nicht ganz ohne Vorbehalt berufen, da zumindest die nahöstliche politische Lage so aussieht als würden sich die ganzen Nationen in dem Raum vor Iran einscheissen und deshalb Frieden miteinander schließen.
 

Daffy Griswold

Gold Status Member
Dabei seit
23. Jan 2017
Beiträge
4.547
ja aber das is doch alles scheis egal weil hauptsache die liberals und die medien regen sich über don donald auf
erstens das, zweitens ist trumps bilanz natürlich besser als obamas und natürlich wäre er ein besserer präsident als sniffy-toe (obwohl trump natürlich im kampf gegen linksterror und social-media-monopole versagt hat da beisst die :emoji_mouse: kein faden ab)
 

Gronka Lonka

Gold Status Member
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
12.773
Hate Wokeness? Vote Biden.
Removing the president from office should be a top priority for any voter who is genuinely concerned about the rise of illiberal forces.

https://www.theatlantic.com/ideas/archive/2020/10/hate-wokeness-vote-biden/616845/

Many of the most worrying tendencies on the left stem from two intellectual mistakes. The first is to focus so tightly on the country’s flaws that its strengths become invisible, and its institutions dispensable. The second is to believe that the right poses such an imminent danger that any form of resistance against it is justifiable, even if it involves violence.

Trump of course disagrees with both of these mistakes. But because he is genuinely dangerous and extraordinarily polarizing, he makes it much harder for establishment institutions, as well as moderate voices on the left, to hold their ground against these fallacies.

The president has, again and again, incited racial tensions in the hopes of making partisan gains. If he wins reelection, the idea that racism not only shaped the country’s past but continues to define its essence in the present will become much more difficult to refute. If, however, a clear majority of Americans turn on Trump, rejecting his racist remarks, those of us who still retain faith in America’s perfectibility and seek to preserve its core institutions can more easily win the argument.
 

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
42.958
Der Mob randaliert seit heute in Philly, da dort Cops einen Mann mit Messer erschossen haben. Noch einmal die Trump-Basis mobilisieren.



 
Oben Unten