Die USA: Politik, Gesellschaft, Kultur...

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
43.094
ist schon ne andere situation.. als sie bush wiederwählten, war schon klar, dass er ne unfähige niete ist..

mccain hat es irgendwann aufgegeben, eine alternative zu bush zu sein.. selber schuld.. palin lässt grüssen..
mccain versucht momentan die stimmen vom rechten rand abzugreifen, deshalb seinen schwenk in richtung sehr konservativ. wenn man mc cains äußerungen der letzten jahre/ jahrzehnte anguckt, dann merkt man, dass der kerl auf jeden fall das zeug zu einem guten präsidenten hat.

aber egal wer präsident wird ob mc cain oder obama, er wird nur das ändern können, was die rahmenbedingungen zulassen. die finanzkrise wird die finanziellen mittel der us regierung reduzieren.
 

stoz-b187

Altgedient
Dabei seit
8. Sep 2002
Beiträge
6.039
Was erwartest du? Wahlen sind immernoch in Amerika und Deutschland ist nunmal kein Pro-Republikanisches Land, zudem ist Obama politisch europäischer als ein mccain
Ich erwarte dass die öffentlich-rechtlichen Medien hier neutral berichten und keine Popstar-Kampagne betreiben.
 
D

Di$$kret

Gast
lass mich mal raten: wenn obama verliert dann war es der latente rassismus. oder noch besser: die zionistische lobby hat interveniert und mal wieder ihre macht demonstriert
2/3 der Juden werden Obama wählen, da fällt die Sache mit der Lobby wohl aus...
 
D

Di$$kret

Gast
Ich erwarte dass die öffentlich-rechtlichen Medien hier neutral berichten und keine Popstar-Kampagne betreiben.
Mit welchen Medien beschäftigst du dich denn? Was McCain angeht, kann man bei ihm eben hauptsächlich von der üblichen verleumderischen Propaganda der Republikaner (wie jedes Jahr) berichten... Ist doch traurig, dass ein einigermaßen liberaler Kandidat, der von einem schmutzfreien Wahlkampf geredet hatte, nun zu den selben Mitteln greift (die ihn einst 2000 fertig gemacht haben) und Obama als Terroristen, Sozialisten, etc abstempeln lässt... Klar, dass einem da Obama da sympathischer vorkommt und nur weil es viele Hirnlose hier gibt, die Obama unterstützen (halt irgendwelche Mainstream-Linke) muss das ja nicht heißen, dass das für alle Obama-Anhänger gilt... Guckt man sich allein diese Hinterwäldler an, die Obama für einen Araber halten.
 

südchilla

Senior Member
Dabei seit
26. Apr 2005
Beiträge
2.012
Ok, schreib doch mal seine Unterschiede zu der jetztigen Bush-Politik.
Komm mir nicht mit seinen früheren Ansichten.
Primär,
Wirtschaftspolitik (Steuerpolitik / Regulierungen)
Gesundheitspolitk
Aussenpolitik (Nahen Osten / Einbezug der Instutitionen(UNO/NATO)

Was von denen obengenannten Themen unterscheiden sich jetzt zwischen McCain und Bush? Wäre toll, wenn du eine Antwort hättest :p
http://news.de.msn.com/Galerien/Portrait_John_McCain.aspx?cp-documentid=9697923&imageindex=1#9697923
 

Gronka Lonka

Gold Status Member
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
12.888
vll. würde das zeigen dass die amerikaner nicht halb so blöd sind wie man meint und erkannt haben wer ein bessere präsident sein wird... mccain
wieso ist mccain in deinen augen besser? weil er steuersenkungen für reiche will? weil er im grossen stil neues öl in naturschutzgebieten fördern will? weil er bis zum jahr 2030 ganze 45 neue atomkraftwerke in den usa bauen will? weil er auf dem "fundamentalen grundrecht", waffen zu besitzen, beharrt? weil er "den wettbewerb im gesungheitswesen ankurbeln" will?
 

Corny Kuba

Kenner
Dabei seit
10. Jun 2007
Beiträge
1.433
also ich hab mich nochmal mit ihm auseinander gesetzt und muss sagen mc cain is nicht so schlimm wie ich dachte er scheitert nur an seiner partei und seiner vice-president kandidatin...
 

südchilla

Senior Member
Dabei seit
26. Apr 2005
Beiträge
2.012
wieso ist mccain in deinen augen besser? weil er steuersenkungen für reiche will? weil er im grossen stil neues öl in naturschutzgebieten fördern will? weil er bis zum jahr 2030 ganze 45 neue atomkraftwerke in den usa bauen will? weil er auf dem "fundamentalen grundrecht", waffen zu besitzen, beharrt? weil er "den wettbewerb im gesungheitswesen ankurbeln" will?
weil er einen edlen charakter hat
weil er gegen folter ist
weil er gegen guantanamo ist
weil er gegen die derzeitige kriegsführung des usa ist
weil er eine realistische integrationspolitik an der südgrenze durchsetzen würde
weil er gegen die todesstrafe bei minderjährigen ist
weil er gegen stammzellenforschung ist
weil er gegen abtreibung ist aber nicht so radikal wie andere
weil er im gegensatz zu denen mit den er gehrt in einen topf geworfen wird kein schwulen hasser ist und auch kein religiöser rechter

er hat sich palin nur geholt um bei den erzkonservativen zu punkten die er braucht
 
D

Di$$kret

Gast
die meisten deiner punkte stimmt obama auch zu... die Frage ist nur wer sowas wie die Schließung Guantanamos besser hinbekommt: McCain, dessen Partei eher dafür zu sein scheint oder Obama, dessen Partei, dessen Unterstützer Gegner davon sind (genauso hinsichtlich Folter)...

"edler Charakter" ;) sehr gutes Argument, aber du lachst wahrschinlich leute aus die für Obama sind, weil sie ihn sympathisch finden...

Und Palin ist einfach nur sowas von lächerlich, dumm und hinterwäldlerisch... einfach nicht tragbar

Hier mal was in puncto Wissenschaft: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,587651,00.html

Unglaublich, dass es soviele Anhänger des Kreationismus gibt :eek:
 

südchilla

Senior Member
Dabei seit
26. Apr 2005
Beiträge
2.012
die meisten deiner punkte stimmt obama auch zu... die Frage ist nur wer sowas wie die Schließung Guantanamos besser hinbekommt: McCain, dessen Partei eher dafür zu sein scheint oder Obama, dessen Partei, dessen Unterstützer Gegner davon sind (genauso hinsichtlich Folter)...

"edler Charakter" ;) sehr gutes Argument, aber du lachst wahrschinlich leute aus die für Obama sind, weil sie ihn sympathisch finden...
bei mccain ist es aber bewiesen siehe vietnam story...

ausserdem kann der präsi in amerika auch ziemlich viel ohne seine partei durchziehen wenn genug leute dafür sind dass ist absolut kein argument
 

Sayaman

Altgedient
Dabei seit
6. Jun 2005
Beiträge
3.524
hahaha, und?
Unterschiede?

@südchilla
weil er einen edlen charakter hat
weil er gegen folter ist
weil er gegen guantanamo ist
weil er gegen die derzeitige kriegsführung des usa ist
weil er eine realistische integrationspolitik an der südgrenze durchsetzen würde
weil er gegen die todesstrafe bei minderjährigen ist
weil er gegen stammzellenforschung ist
weil er gegen abtreibung ist aber nicht so radikal wie andere
weil er im gegensatz zu denen mit den er gehrt in einen topf geworfen wird kein schwulen hasser ist und auch kein religiöser rechter

er hat sich palin nur geholt um bei den erzkonservativen zu punkten die er braucht
Ok,
1. Falsch! Er war ein vehementer Kritiker der Folter. Schlussendlich hat es sich gezeigt, dass er trotzdem nur mit der Welle schwimmt. Ganz schwach...
http://www.focus.de/politik/ausland/huffington-kolumne/huffington-kolumne_aid_241047.html

3. Wieso soll er dagegen sein? Er befürwortet den Krieg in Irak und hat auch dafür gestimmt. Wenn es nach ihm ginge, sollten die Truppen noch 100Jahre im Irak stationiert bleiben, bis es sich stabilisiert. :)
Georgien? Genau die gleiche Position. .....kein Unterschied.

4. Zur hälfte falsch. Er hat auch für die Initiative geworben, die Bush verwirklichen wollte -> Illegale einen Pass zustellen. Naja, er hat seine Meinung wieder geändert und fährt jetzt im Wahlkampf eine radikale Politik gegenüber Einwanderer aus Südamerika.

5. oha, du liegst schon wieder falsch. Siehe record im Senat;
http://www.senate.gov/legislative/LIS/roll_call_lists/roll_call_vote_cfm.cfm?congress=109&session=2&vote=00206
Er ist gegen eine embryonale Stammzellenforschung, bei der geklonte menschliche Embryonenzellen verwendet werden.

6. Dir ist aber schon klar, dass die USA keine Todesstrafen für Minderjährigen ausstellt?
hahaha, ich bin auch gegen Diebstahl.
http://www.sueddeutsche.de/,poll2/ausland/artikel/686/48638/

Beim Rest kann ich dir zustimmen.
 

Sayaman

Altgedient
Dabei seit
6. Jun 2005
Beiträge
3.524
bei mccain ist es aber bewiesen siehe vietnam story...

ausserdem kann der präsi in amerika auch ziemlich viel ohne seine partei durchziehen wenn genug leute dafür sind dass ist absolut kein argument
Gegen einen McCain als Präsident war(vor 8Jahren) absolut nichts einzuwenden.
Jedoch ist er jetzt 72Jahre alt und seine Krankenakte ist gross, sehr lang...
Doch, wen hat er jetzt als Vize-Präsidentin bestimmt...Sarah Palin.
Das ist unverantwortlich. "McCain first" sollte es heissen und nicht "Country first"!

Kommt drauf an, welche Personen er in sein Kabinett einführt. Der Druck von den religiösen Rechten wird gross sein und Palin wäre schon die 1. in seinem Kabinett des Kalibers.
 

Micropanther

Kenner
Dabei seit
7. Sep 2004
Beiträge
1.169
McCain ist wie Bush, jemand der nur durch seinen Vater so hoch kommen konnte...

Er war einer der schlechtesten seines Uni Jahrgangs, ist extrem temperamentvoll, hat 5 Flugzeuge abstürzen lassen und wird von seinen Vietnamveteran- Kollegen als nicht geeignet fürs Präsidentenamt bezeichnet....
Ausserdem gibt es ungereimtheiten in seiner Vietnam story.
 

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
43.094
McCain ist wie Bush, jemand der nur durch seinen Vater so hoch kommen konnte...

Er war einer der schlechtesten seines Uni Jahrgangs, ist extrem temperamentvoll, hat 5 Flugzeuge abstürzen lassen und wird von seinen Vietnamveteran- Kollegen als nicht geeignet fürs Präsidentenamt bezeichnet....
Ausserdem gibt es ungereimtheiten in seiner Vietnam story.
:D

wenn mans elber in einem flugzeug sitzt, dann wird man es wohl nicht bewußt abstürzen lassen :rolleyes:.
 

Micropanther

Kenner
Dabei seit
7. Sep 2004
Beiträge
1.169
und das kannst du als ausgebildeter pilot bestätigen oder woher hast du diese information ? :rolleyes:
Jemanden, der den seine Kampagne nur auf Obama und seine Zeit als Soldat aufbaut, sollte wenigstens als solcher, gut gewesen sein .....

ausserdem wollte ich weiter darauf hinaus, das solch ein soldat, ohne den "wichtigen" Vater, nie soweit gekommen wäre
 

Pa$a

Altgedient
Dabei seit
3. Jul 2003
Beiträge
4.050
dass mccain schlechtester seines jahrgangs war und eher auf feten anzutreffen war lassen schon vermuten dass er alles dank papa geschafft hat (sagen auch alte weggefährten->ard mediathek doku).
aber was für ungereimtheiten gibts denn an seiner vietnamstory??? @micropanther

p.s.:mir geht die obama euphorie aufn sack
 
Oben Unten