Die Linke und Linksradikalismus...II

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von Gronka Lonka, 15. Juli 2011.

  1. Daffy Griswold

    Daffy Griswold Altgedient

    Dabei seit:
    23. Jan. 2017
    Beiträge:
    3.073
    Bekommene Likes:
    3.281
    wtf!?

    früher hatten 3 kinder zusammen ein zimmer und es gab ne wohnküche.
     
  2. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    Siehe da, die Linken hatten Recht!

    Mal wieder.

    https://www.welt.de/finanzen/articl...drigstem-Haushaltsdefizit-seit-45-Jahren.html

    Portugal hat die niedrigste Neuverschuldung seit 45 Jahren. Zur Erinnerung: während der Eurokrise war Portugal zusammen mit Griechenland einer der beiden größten Problemfälle der Eurozone. Wie inm Griechenland wollte die Troika aus EU, EZB und IWF Portugal eine neoliberale Privatisierungs- und Austeritäts-Politik aufnötigen, damit sie es aus dem Tal schaffen. Wie in Griechenland haben linke Kommentatoren von Anfang an gesagt, dass dies kontraproduktiv sein würde und das Land noch tiefer in die Scheiße reiten würde.

    Anders als in Griechenland, hat die portugiesische Regierung das neoliberale Spiel nicht mitgespielt (es gab aber auch weniger Druck durch Bild und andere Organe der Fake News im EU-Hegemon Deutschland). Stattdessen gab es keynesianische Investitionspolitik.

    Anders als Griechenland hat sich Portugal dank dieser dezidiert linken Politik wirtschaftlich nicht nur erholt, sondern steht heute in vielerlei Hinsicht besser dar als vor der Krise.
     
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 2
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  3. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    5.057
    Bekommene Likes:
    4.999
    Wie man kann man nur so einen Beitrag schreiben nachdem man den Artikel gelesen hat?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 6
  4. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    Ich hatte mir noch überlegt ob ich dazuschreiben soll, dass der Springer-Spin natürlich wenig mit der Realität zu tun hat.

    Es geht halt auch darum, was und wie privatisiert wird. So hat Portugal z.B. nicht irgendwelche profitablen Flughäfen für einen Bruchteil des Wertes an die Fraport verkauft.

    Griechenland schon.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  5. ¡Brave Digger!

    ¡Brave Digger! Altgedient

    Dabei seit:
    24. Sep. 2017
    Beiträge:
    1.895
    Bekommene Likes:
    1.012
    Was Realität ist, bestimmt immer noch Uli:D
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  6. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    Portugal hat es aus der Krise geschafft, da die linke Regierung seit 2015 die neoliberalen Diktate der Troika größtenteils revidiert hat, die die konservative Vorgängerregierung durchgesetzt hatte.

    https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2017/november/portugal-mit-links-aus-der-krise

     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  7. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    5.057
    Bekommene Likes:
    4.999
    Gegen den "Springer-Spin" zitierst du nun ein SED-Blatt?
    :emoji_clap:
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  8. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    Irgendwelche faktischen Einwände gegen die faktischen Beschreibungen der Realität, oder argumenmtativ mal wieder komplett überfordert?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  9. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    Bitte nicht falsch verstehen, ich freue mich über solche Antworten. Jedes mal, wenn jemand jemand zu dumm für sachliche Argumente ist und deshalb den Überbringer der unangenehmen Wahrheiten angreift, statt den Inhalt, macht er sich selbst lächerlich und ich kann schmunzeln-

    Weitermachen!
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  10. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    Ganz konkret, was ist passiert:
    * vier vorher abgeschaffte Feiertage wurden wieder eingeführt
    * Die Renten wurden erhöht
    * Der Mindestlohn wurde erhöht
    * Sozialleistungen für Arme Familien wurden erhöht
    * Konsumsteuern für Luxusgüter wurden erhöht
    * Öffentliche Ausgaben wurden ehöht
    * Zwangsräumungen wurden eingestellt

    Das Gegenteil des vorherigen Austeritätskurses wurde also probiert...

    ...sehr erfolgreich.

    Die Linken hatten Recht. Sorry Leute. Linke Politik funktioniert.

    Ich weiß, ihr wollt das nicht wahrhaben, aber der Himmel ist leider blau.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  11. ¡Brave Digger!

    ¡Brave Digger! Altgedient

    Dabei seit:
    24. Sep. 2017
    Beiträge:
    1.895
    Bekommene Likes:
    1.012
    Der Punkt war, dass all diese Maßnahmen nicht der Hauptgrund für die wirtschaftliche Erholung sind sondern eben in erster Linie die vom rechtsradikalen Springerverlag erläuterten Maßnahmen der Vorgängerregierung welche eben NICHT revidiert wurden ;)
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  12. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    Ist halt falsch.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  13. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    5.057
    Bekommene Likes:
    4.999
    Irgendwelche faktischen Einwände gegen die faktischen Beschreibungen der Realität, oder argumenmtativ mal wieder komplett überfordert?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  14. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    Case in Point: Griechenland. Wie sieht es denn dort so aus?

    Dort wurden teilweise ebensolche Reformen aufgenötigt wie im Springer-Artikel angesprochen.

    Und? Wie lief es so?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  15. ¡Brave Digger!

    ¡Brave Digger! Altgedient

    Dabei seit:
    24. Sep. 2017
    Beiträge:
    1.895
    Bekommene Likes:
    1.012
    Griechenland und Portugal sind zwei völlig verschiedene Fälle. Die Gründe, welche zur griechischen Misere geführt waren doch völlig andere als in Portugal
     
  16. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    Gefangen im Euro konnten beide Staaten ihre Schulden nicht vernünftig abbauen, und der Bankensektor war marode und musste mit Unmengen an Steuergelden gerettet werden.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  17. guajiro

    guajiro Platin Member Gold-Supporter

    Dabei seit:
    25. Aug. 2005
    Beiträge:
    20.054
    Bekommene Likes:
    7.018
    Nur, dass sich die Nettoverschuldung schon deutlich vor 2015 reduziert hat, und auch schon seit 2014 ein positives GDP Wachstum zu beobachten ist. Also lange bevor diese Reformen überhaupt durchgeführt wurden.

    Im übrigen auch immer wieder beachtlich wie du total unkritisch irgendwelche Zeitschriftenartikel abfeierst, solange sie dir in den Kram passen.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  18. ¡Brave Digger!

    ¡Brave Digger! Altgedient

    Dabei seit:
    24. Sep. 2017
    Beiträge:
    1.895
    Bekommene Likes:
    1.012
    In Griechenland ging’s doch vor allem um Bilanzfälschung, Korruption, Steuerhinterziehung, horrende Staatsausgaben etc oder erinnere ich mich da falsch?
     
  19. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.499
    Bekommene Likes:
    1.353
    In Griechenland ging es darum, dass ein Staat im Euro keine eigene Fiskalpolitik betreiben kann, und daher in Scheiße landete. Genau wie in Portugal.
     
  20. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    41.519
    Bekommene Likes:
    6.011
    Griechenland hätte nie dem EURO beitreten dürfen. Das Verfehlen der Aufnahmekriterien haben aber sowohl die griechische Seite als auch die EU Seite bzw. die anderen Regierungschef ignoriert.

    Und ja, der EURO ist aktuell eine Fehlkonstruktion.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.