Die kleinen Ärgernisse aka "#§@*+&!!!" - New Edition

BuddyHolly

Gold Status Member
Dabei seit
9. Feb 2010
Beiträge
8.944
Kennt man ja zur Genüge von brutalen Mördern, die als Kinder sehr oft kleine Tiere gequält haben.
Aus welchen Schnundromanen hast du das? Mörder, die nicht aus profanen Dingen wie Eifersucht, Habgier oder ähnlichem töten, sind meistens das Produkt eines kaputten sozialen Umfelds. Das beginnt in der Familie und setzt sich in Schule, Freizeit und Arbeit fort. Die Lebensläufe ähneln sich frappierend. "Wir haben sie so gemacht" mag wie ein Klischee klingen, trifft aber den Nagel auf den Kopf. Es ist im Übrigen auch interessant, dass viele dieser Täter gar keinen, beziehungsweise einen eher niedrigen Medienkonsum pflegen.
 

--Cha\/ezz--

Moderator
Supporter
Dabei seit
31. Okt 2002
Beiträge
42.508
Ich hab das aus Büchern über Serienmörder. Nicht aus dem letzten BILD-Artikel. Über das "die Gesellschaft ist Schuld"-Ding möchte ich gar nicht reden, denn jeder einzelne kann alleine entscheiden, ob er jemanden den Hammer ins Gesicht schlägt oder nicht.
 

BuddyHolly

Gold Status Member
Dabei seit
9. Feb 2010
Beiträge
8.944
Welche Bücher hast du denn gelesen? Und warum? Bist du wohl doch so'n kleiner Perverser, der sich einen drauf wichst, wa? Ab in den Knast mit dir.
 

JohnsonHH

Kenner
Dabei seit
29. Jan 2004
Beiträge
995
Ich finde es ist nichts dabei, sich die Videos anzusehen. Wer dabei geil wird, sollte sich aber tatsächlich mal hinterfragen. Denke nicht, dass Chavezz ernsthaft dafür plädiert, die Leute einzusperren, weil sie sich das ansehen.
Andererseits braucht ein Richter sich die Dinger nicht anzusehen (sofern das überhaupt stimmt).
Und mit dem Vietnamkrieg hat das tatsächlich nichts zu tun. Wer dieses Video verbieten will, möchte kein Verbrechen vertuschen, sondern nimmt bloß an, dass es Menschen gibt, denen solche Videos schaden könnten. Dass die Willkür- und Übertreibungsgefahr samt unverhältnismäßigem Eingriff in die Freiheiten des Menschen (Stichwort Nichtraucherschutz) immer gegeben ist und sich wissenschaftlich viele Verbote nicht endgültig rechtfertigen lassen (Indizierung von "jugendgefährdenden" Medien, insb. Killer-Spiele), muss man hinnehmen, wenn man nicht in einer Anarchie leben möchte.
So gesehen ist es nunmal so, dass uns Leute "von oben" Dinge verbieten, die für die große Masse (vermeintlich) schädlich sind. Die, die den größten Einfluss darauf haben, haben wir aber gewählt.
 

Chrisz

Altgedient
Dabei seit
13. Mrz 2010
Beiträge
3.852
habs mir aus blöder neugier angesehen, nich komplett.. weils einfach , ja is ja auch egal.

wollt auch niemandem mit dem thema vorn kopf stoßen.

sorry
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

IRaper

Altgedient
Dabei seit
16. Aug 2009
Beiträge
7.298
Ich finde es ist nichts dabei, sich die Videos anzusehen. Wer dabei geil wird, sollte sich aber tatsächlich mal hinterfragen. Denke nicht, dass Chavezz ernsthaft dafür plädiert, die Leute einzusperren, weil sie sich das ansehen.
Andererseits braucht ein Richter sich die Dinger nicht anzusehen (sofern das überhaupt stimmt).
Und mit dem Vietnamkrieg hat das tatsächlich nichts zu tun. Wer dieses Video verbieten will, möchte kein Verbrechen vertuschen, sondern nimmt bloß an, dass es Menschen gibt, denen solche Videos schaden könnten. Dass die Willkür- und Übertreibungsgefahr samt unverhältnismäßigem Eingriff in die Freiheiten des Menschen (Stichwort Nichtraucherschutz) immer gegeben ist und sich wissenschaftlich viele Verbote nicht endgültig rechtfertigen lassen (Indizierung von "jugendgefährdenden" Medien, insb. Killer-Spiele), muss man hinnehmen, wenn man nicht in einer Anarchie leben möchte.
So gesehen ist es nunmal so, dass uns Leute "von oben" Dinge verbieten, die für die große Masse (vermeintlich) schädlich sind. Die, die den größten Einfluss darauf haben, haben wir aber gewählt.
die schädlichsten sachen sind nicht verboten. als ob es auf die schädlichkeit ankommt. sachen werden aus ganz anderen gründen verboten.
 

BuddyHolly

Gold Status Member
Dabei seit
9. Feb 2010
Beiträge
8.944
und chavezz hat recht, es gibt ein nachgewiesene korrelation zwischen psychopathen und tierquälerei.....die wahrscheinlichkeit ist hoch dass menschen die tiere quälen später menschen quälen werden.
Chavezz behauptet aber, dass Leute, die sich Nachrichtenmaterial von Krieg, Morden und Gewalt anschauen, später erst Tiere quälen werden und dann Menschen töten. Das ist vollkommener Humbug. Außerdem hätten wir bei dieser Argumentation ja einen unendlichen Pool von "Psychopathen", wie du es nennst, weil der Großteil der Bevölkerung ein Abschlachten von nichtmenschlichen Wesen befürwortet, um selbst besser leben zu können.
 

BuddyHolly

Gold Status Member
Dabei seit
9. Feb 2010
Beiträge
8.944
Ich finde es ist nichts dabei, sich die Videos anzusehen. Wer dabei geil wird, sollte sich aber tatsächlich mal hinterfragen.
Das ist nur eine Nebelkerze, die Chavezz geworfen hat. Er möchte das in seinem Kopf "gesellschaftlich unerwünschte" noch dadurch verstärken, dass er es mit Sex verbindet. Das beweist nichts, außer, dass Chavezz ein ziemlich heftiges Problem mit seiner Sexualität hat - oder, dass er nur ziemlich fragwürdige Einstellungen nachbetet.
 

AlfredHipHop

Gold Status Member
Dabei seit
21. Mai 2009
Beiträge
8.039
habs mir aus blöder neugier angesehen, nich komplett.. weils einfach , ja is ja auch egal.

wollt auch niemandem mit dem thema vorn kopf stoßen.

sorry
ist auch nicht verwerflich, wie ich finde und hat außerdem eine recht interessante diskussion in gang gebracht, die zwar schon oft geführt und irgendwo gelesen wurde, aber nicht langweilig wird.
 

PennyPepper

BANNED
Dabei seit
25. Nov 2009
Beiträge
1.409
nee, moon. alles ist gut.
aber bitte schalte mal deinen kleinkindlichen frage-modus aus. das geht einem echt langsam auf den keks.
leseverständnis und so. vielleicht fängste damit mal an...

vielleicht ist dieser reglementierungswahn und die bevormundung von menschen viel eher ein grund dafür, weswegen einige zum hammermörder werden als irgendwelche medien. wenn jemand sein leben lang geknechtet, gegängelt und seiner freiheiten (auch und vor allem seiner geistigen freiheiten - a la "das darfst du nicht denken!!!") beraubt wird, wird er dieses krankhaft übersteuerte autoritäre erzieherische verhalten (a la "du machst jetzt, was ich will") viel eher später an ihm unterlegenen lebewesen (tiere, kinder, schwächere, kranke) fortsetzen. so hat er es schließlich unreflektiert eingetrichtert bekommen. zensur und tabuisierung bringen daher gar nichts. zum gesunden lernprozess gehört es, sich mit den bestandteilen der realität kritisch auseinander zu setzen, und nicht einfach "pfui-dinge" hinter riegel und schloss zu sperren. vielleicht mögen einige die dargestellte gewalt als unertragbar empfinden, dann sollten sie auch nicht gezwungen werden, sich dieses video anzusehen (menschen werden aus "vernunftsgründen" jedoch zu viel schlimmeren dingen in ihrem leben gezwungen, aber egal, das ist alles erziehungssache). wer jedoch für sich selbst entscheidet, dass er sich das video ansehen möchte, soll das tun dürfen ohne angabe von gründen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.158
Welche Bücher hast du denn gelesen? Und warum? Bist du wohl doch so'n kleiner Perverser, der sich einen drauf wichst, wa? Ab in den Knast mit dir.
Anthropologische Bücher und deren Erkenntnisse sind etwas KOMPLETT anderes als sich aus Neugier irgendein Video reinzuziehen, auf dem jemand auf bestialische Art und Weise ermordet wird. Welchen wissenstechnischen Mehrwert siehst du denn da? Und dann mit "Chirurgen schneiden auch Menschen auf" zu kommen ist total verhoheitet. Diese Prozedur dient nämlich dem Allgemeinwohl, was man von 2 geistesgestörten gelangweilten Milchgesichtern und ihren Dokus nicht behaupten kann.
 

PennyPepper

BANNED
Dabei seit
25. Nov 2009
Beiträge
1.409
perverse menschenversuche wurden also noch nie unter'm deckmantel der wissenschaft durchgeführt? :D
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.158
perverse menschenversuche wurden also noch nie unter'm deckmantel der wissenschaft durchgeführt? :D
Und nun lesen wir noch einmal oder goglen das Wort "Mehrwert". Oder denken darüber nach was ein, von dir erwähnter, "Deckmantel" ist

Ari Heim war auf jeden Fall ein Revolutionär, immerhin hat er ja Aufzeichnungen über seine abartigen Durchführungen hinterlassen, war also extrem hilfreich :thumbsup:
 

PennyPepper

BANNED
Dabei seit
25. Nov 2009
Beiträge
1.409
und zwischen "nen steak im supermarkt kaufen (und damit massenabschlachtung akzeptieren)" und "eigenhändig ne katze zu tode quälen" besteht n riesenunterschied, das willst du ernsthaft vergleichen als ob die mentalen verfassungen bei den beiden taten ähnlich wären? :thumbsdown:
deine ach so schlaue differenzierung hat höchstens auf der ebene der rechtsprechung eine relevanz, aber was bitteschön juckt es das tier, aus welchen beweggründen heraus derjenige handelt, der es quält und schlachtet?
fändest du es weniger schmerzhaft, wenn ich dir aus kulinarischen gründen irgendwas abhacke, anstelle zu meiner belustigung/befriedigung/aus neugier...

super editiert, chavezz.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PennyPepper

BANNED
Dabei seit
25. Nov 2009
Beiträge
1.409
Und nun lesen wir noch einmal oder goglen das Wort "Mehrwert". Oder denken darüber nach was ein, von dir erwähnter, "Deckmantel" ist

Ari Heim war auf jeden Fall ein Revolutionär, immerhin hat er ja Aufzeichnungen über seine abartigen Durchführungen hinterlassen, war also extrem hilfreich :thumbsup:
ich scheiß auf deinen sophismus, du gockel.
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.158
deine ach so schlaue differenzierung hat höchstens auf der ebene der rechtsprechung eine relevanz, aber was bitteschön juckt es das tier, aus welche beweggründen heraus derjenige handelt, der es quält und schlachtet?
fändest du es weniger schmerzhaft, wenn ich dir aus kulinarische gründen irgendwas abhacke, anstelle zu meiner belustigung/befriedigung/aus neugier (bei dir würde ich es übrigens aus letzteren gründen tun :))? idiotin.
Sicherlich macht das für das Opfer keinen Unterschied, allerdings lässt du dich durch die Bewegggründe sehr wohl besser charakterisieren. Wenn ich jemanden fresse, weil ich Hunger habe und nichts anderes da ist, ist das noch einmal etwas anderes als wenn ich dich töte, nur weil ich glaube ich könnte durch die Verspeisung deiner Organe zu Radioactive-Man werden.
 
Oben Unten