Die Karrikaturen und die Proteste

Status
Not open for further replies.

--Cha\/ezz--

Moderation
Supporter:in
Joined
Oct 31, 2002
Messages
44,394
Also noch ein Versuch, ein Thread zu diesem Thema zu eröffnen. Da dieses Thema ja im Moment die Nachrichten beherrscht.
Hier könnt ihr "vernünftig" über diese Thema diskutieren, also bitte keine Sätze à la "tötet Sie" etc, dann werde ich den Thread wieder schliessen oder die Beiträge löschen.
 

Cooked Crack

gehört zum Inventar
Joined
Nov 22, 2005
Messages
1,501
grundsätzlich bleibt festzuhalten, dass der anfang - die schelchten karikaturen - rassistisch sind. wer sich mit der Zeitung solidarisiert - und zwar im vorfeld, bevor es zu den eskalationen kamen - der ist in meinen augen nicht ernstzunehmen. meinungsfreiheit hat wie jede andere freiheit auch ihre grenzen. vor allem dann, wenn sie von medialer seite her beansprucht werden sollte man ein feingefühl voraussetzen können.

der rest, d.h. das wiederabdrucken nach den unglaublich lächerlichen aktionen einiger fundamentalisten, das ist pressefreiheit und diese aktionen waren gut und richtig. die islamische welt braucht endlich mal eine vernünftige staatsauffassung und muss weg von der sharia.
 

TeeZ

Altgedient
Joined
Sep 26, 2003
Messages
4,086
hm, hab das interview gelesen aber ich kann dem irgendwie nicht zustimmen. ich halte es prinzipiell für hochgefährlich wenn menschen religion so ernst nehmen, einfach als grundsatz. klingt vielleicht platt aber man sieht doch hier ganz klar was die religiösität hervorruft.
 

Buckaroo Banzai

Senior Member
Joined
Jan 25, 2003
Messages
2,529
Hmm da sieht man schon wieder wie engstirnig der musimische glauben ist! Es gab in diesen Ländern auch Karrikaturen über Christen und wir zünden keine Botschaften an!
 

stoz-b187

Altgedient
Joined
Sep 8, 2002
Messages
6,039
Original geschrieben von Cooked Crack
grundsätzlich bleibt festzuhalten, dass der anfang - die schelchten karikaturen - rassistisch sind. wer sich mit der Zeitung solidarisiert - und zwar im vorfeld, bevor es zu den eskalationen kamen - der ist in meinen augen nicht ernstzunehmen. meinungsfreiheit hat wie jede andere freiheit auch ihre grenzen. vor allem dann, wenn sie von medialer seite her beansprucht werden sollte man ein feingefühl voraussetzen können.

ich hab die zeichnungen gesehen, und zu mehr als plumper provokation taugen die meisten davon wirklich nicht

Man muss halt sehen dass Karikaturen in dem Sinne immer "rassistisch" sind, wenn sie eine bestimmte Gruppe von Menschen ansprechen.

Ich für meinen Teil schäm mich halt eher,wenn z.b. Deutsche als humorlos, rücksichtslos was weiß ich, in englischen Zeitungen mit Wehrmachtshelmen usw dargestellt werden, weil ich weiß, dass das meist nicht aus der luft gegriffen ist, und brenn nicht die englische botschaft ab.
Auch wenn der Vergleich vielleicht hinkt weil bei mir die nationalität sicher nicht den stellenwert hat, die die Religion bei vielen Muslimen hat, denke ich doch,dass das (Die Karikaturen sind das Produkt von anschlägen etc) oft vernachlässigt wird
 

MettSkillz#3

Altgedient
Joined
Nov 29, 2005
Messages
2,154
Original geschrieben von Buckaroo Banzai
Hmm da sieht man schon wieder wie engstirnig der musimische glauben ist! Es gab in diesen Ländern auch Karrikaturen über Christen und wir zünden keine Botschaften an!

Du meinst sicherlich "wie engstirnig die meisten Moslems ihren Glauben auslegen" oder?
 

Q-Hand-L

am Start
Joined
Sep 1, 2003
Messages
8
Abgekartertes Spiel zwischen den Ölscheichen und muslimischen Fundamentalisten.

- Q.H.L. -
 

Sheek

Altgedient
Joined
Jun 13, 2005
Messages
4,849
Original geschrieben von Q-Hand-L
Abgekartertes Spiel zwischen den Ölscheichen und muslimischen Fundamentalisten.

- Q.H.L. -

loooooooooooooooooool

naja mir fällt hier mal wieda eine wie Hobo immer so schön sagt "Doppelmoral" auf denn man muss sich nur mal einige Ägyptische oda Syrische zeitungen anschauen und wird nicht selten auf höchst beleidigende Karikaturen an die Jüdische Adresse stoßen.
 

Zimpisi

BANNED
Joined
Dec 26, 2005
Messages
143
es ist weltweit so ziemlich jedem bekannt, dass der mohammed der letzte prophet, und somit nach gott selber für die moslems das heiligste überhaupt ist.

jeder muslim sieht den perfekten vorbild in mohammed.



wenn man sich über diesen Mann lustig macht , um leute zu "unterhalten", sollte das nicht unbestraft, bzw. nicht außer acht gelassen werden!


alles hat seine grenzen....


hat jemand von euch jemals mitbekommen , dass irgendeiner "lustiger" muslim sich über jesus oder abrahamam , die bibel oder die thora lustig gemacht hat?!

nein...bestimmt!
 

Picus

auf Eis gelegt
Joined
Sep 8, 2000
Messages
6,704
Original geschrieben von Zimpisi
wenn man sich über diesen Mann lustig macht , um leute zu "unterhalten", sollte das nicht unbestraft gelassen werden!


wie sollte diese strafe aussehen?

und dass es keine muslime gibt, die sich über andere religionen lustig machen, halt ich fürn gerücht :rolleyes:

aber schön, dass du diesen beitrag immer wieder postest :rolleyes:
 

--Cha\/ezz--

Moderation
Supporter:in
Joined
Oct 31, 2002
Messages
44,394
Original geschrieben von Zimpisi
es ist weltweit so ziemlich jedem bekannt, dass der mohammed der letzte prophet, und somit nach gott selber für die moslems das heiligste überhaupt ist.

jeder muslim sieht den perfekten vorbild in mohammed.



wenn man sich über diesen Mann lustig macht , um leute zu "unterhalten", sollte das nicht unbestraft, bzw. nicht außer acht gelassen werden!


alles hat seine grenzen....


hat jemand von euch jemals mitbekommen , dass irgendeiner "lustiger" muslim sich über jesus oder abrahamam , die bibel oder die thora lustig gemacht hat?!

nein...bestimmt!

also 1.wenn du eine bestrafung für die zeichnungen forderst, zeigt das nen ganz bedenkliches rechtsverständnis von dir

und die ganzen antisemitischen karrikaturen in den arabischen zeitungen kennst du nicht oder ?
 

TeeZ

Altgedient
Joined
Sep 26, 2003
Messages
4,086
Original geschrieben von Zimpisi


hat jemand von euch jemals mitbekommen , dass irgendeiner "lustiger" muslim sich über jesus oder abrahamam , die bibel oder die thora lustig gemacht hat?!

nein...bestimmt!

ich glaube der jüdische glaube wird in der islamischen welt gerne aufs korn genommen, einigen quellen zufolge auch in keiner sehr zivilisierten art und weise, leider hab ich grad kein beispiel oder beleg.
 

Sheek

Altgedient
Joined
Jun 13, 2005
Messages
4,849
Original geschrieben von TeeZ


ich glaube der jüdische glaube wird in der islamischen welt gerne aufs korn genommen, einigen quellen zufolge auch in keiner sehr zivilisierten art und weise, leider hab ich grad kein beispiel oder beleg.

wie ich oben geschrieben hat, brauch man sich nur mal ägyptische oda syrische zeitungen und deren karikaturen ansehen.
 

harbia

BANNED
Joined
Nov 4, 2003
Messages
1,592
Original geschrieben von Zimpisi


hat jemand von euch jemals mitbekommen , dass irgendeiner "lustiger" muslim sich über jesus oder abrahamam , die bibel oder die thora lustig gemacht hat?!

nein...bestimmt!

oh ja, nenne jesus im beisein eines moslems mal den "sohn gottes" und du wirst auseinandergenommen....oder erwähne die heilige dreifaltigkeit, da wirst du auch nichts ernten ausser hohn und spott.


ich will die karrikaturen hier nicht verteidigen, sie sind ohne zweifel diffamierend und billig aber die heftigen reaktionen in der islamischen welt sind dermaßen peinlich.....unglaublich wie verletzlich der glaube von diesen menschen ist.
 

mr.spangler

Altgedient
Joined
Nov 15, 2001
Messages
6,784
interview mit antonia rados:




"
Drohen uns auch Gewalt-Proteste?

RTL-Reporterin Antonia Rados:
„Der Westen muß cool bleiben“


Von HELMUT BÖGER

Die RTL-Reporterin und Islam-Kennerin Antonia Rados beantwortet die wichtigsten Fragen zum Streit um die Mohammed-Karikaturen und das Iran-Atomprogramm.



Warum demonstrieren so viele Moslems auf der ganzen Welt gegen den Westen?

Sie gehören zu radikalen Minderheiten, doch die Regimes lassen sie gewähren, damit sie Dampf ablassen können.



Geht es bei den Protestaktionen der Moslems tatsächlich nur um die Karikaturen, oder steckt dahinter Haß auf die Werte der westlichen Welt wie die Pressefreiheit?

Diese Proteste wurden von Fundamentalisten organisiert. Für sie ist der Islam keine Religion, sondern eine politische Ideologie. Alle westlichen Werte wie die Gleichstellung der Frau, Trennung von Staat und Religion, Freiheit der Presse sind denen zutiefst verhaßt. Wie weit die Fundamentalisten ihre Länder radikalisieren können, das ist noch nicht entschieden. Bisher ist die große Mehrheit der Menschen in allen arabischen Ländern uns gegenüber durchaus freundlich und friedlich gesonnen.



Die Karikaturen wurden in der dänischen Zeitung „Jyllands-Posten“ schon im September veröffentlicht. Warum kommt es erst jetzt zu Ausschreitungen?

Dänische Imame haben diese Karikaturen in Saudi-Arabien und im Libanon herumgezeigt. Radikale Gruppen haben dann die Hadsch, die alljährliche Wallfahrt nach Mekka, für ihre Propaganda zielgerichtet ausgenutzt. Doch der wahre Grund der Ausschreitungen ist nicht der Streit zwischen der islamischen und der westlichen Welt, sondern der zwischen gemäßigten und radikalen Moslems.



Wie groß ist die Gefahr für Deutsche, die in islamischen Ländern arbeiten?

Die meisten Moslems sind trotz der aufgehetzten Situation freundlich, offen und aufgeschlossen. Ich selbst bin niemals angegriffen worden. Wir sollten keinesfalls hysterisch reagieren.




Kann man in islamischen Ländern wie Indonesien, Tunesien oder Marokko noch sicher Urlaub machen als Europäer?

Die Anschläge in Bali und Tunesien gegen Touristen beweisen, daß man nirgendwo mehr sicher sein kann vor fanatischen Terroristen. Wir müssen uns daran gewöhnen, daß jeder einzelne, egal wo er ist, mehr gefährdet ist, als wir alle es während des kalten Kriegs waren.



Drohen auch in Deutschland Gewaltproteste?

Man sollte sich keinen Illusionen hingeben, daß Länder wie Deutschland oder Frankreich, die sich nicht am Irak-Krieg beteiligt haben, von Protesten fundamentalistischer Muslime verschont bleiben. In deren Weltbild ist der gesamte Westen eins.



Gefährdet der Aufruhr um die Karikaturen die deutschen Geiseln im Irak zusätzlich?

Es besteht die Gefahr, daß die Entführer ihre Geiseln eher umbringen, um bei den Fundamentalisten zu punkten.



Drohen weitere Entführungen?

Entführer brauchen keinen Anlaß. Selbst wenn die Bundesregierung alle Forderungen der Geiselnehmer erfüllen würde – also Schließung der Botschaft und Abbruch der Wirtschaftsbeziehungen –, käme es sicher zu weiteren Entführungen mit immer neuen und höheren Forderungen.



Kommt es zum viel beschworenen Kampf der Kulturen?

Den führen die radikal-fundamentalistischen Moslems bereits seit der Machtübernahme Khomeinis im Irak im Jahr 1979 durch immer neue Provokationen.



Respektieren Moslems andere Religionen als den Islam?

Erst am Freitag habe ich in einer ägyptischen Zeitung eine üble antisemitische Karikatur gesehen. Auch die arabischen TV-Sender sind voll mit antijüdischen Ressentiments wie einst die Nazizeitung „Stürmer“. Den Respekt, den radikale Moslems für ihre eigene Religion zu Recht einfordern, lassen sie gegenüber anderen Glaubensrichtungen vermissen, insbesondere gegenüber Juden. Das ist eine üble Doppelmoral.Iran strebt nach der Atombombe.



Was kommt da auf uns zu?

Der neue Präsident Mahmut Ahmedinedschad hat offen erklärt, daß er Israel vernichten will. Das macht die Lage dort so explosiv. Der Westen muß mit Nachdruck darauf hinwirken, daß diese Drohung offiziell zurückgenommen wird.Gestern hat die Atomenergiebehörde entschieden, den Atomstreit mit dem Iran an den Weltsicherheitsrat der UNO zu überweisen. Der Präsident des Iran hat daraufhin erklärt, er wolle keine Kontrollen mehr erlauben . . .Das ist Teil eines globalen Nervenkriegs. Der iranische Präsident provoziert jetzt ganz bewußt, weil er weiß, daß den USA die Hände gebunden sind.




Was sollte der Westen tun?

Der Westen muß cool bleiben und seine Werte entschlossen verteidigen. "

quelle: www.bild.de
 
Status
Not open for further replies.
Top Bottom