⏱ Der WM-Livespam powered by Breizh Agrum®, un zest de Phare Ouest

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.771
Sehe ich völlig anders.
Klar, der Freistoss hätte es nicht geben dürfen. Aber solche Entscheide hast du jedes Spiel. VAR könnte man noch für gefährliche Standardsituationen verwenden.
Elfmeter ist eindeutig, keine Ahnung wie man den nicht geben sollte - nach Review - richtiger call.

Habe letztes Jahr (und in den vergangen Jahren) Spiele in der CL-Ko-Phase gesehen, welche von entscheidenen Fehlpfiffe besiegelt wurden - Real/Barca dankt. Im Final war dies "nur" einen Freistoss, welcher nicht mal aus einer gefährlichen Position getreten wurde - Mandzu sollte den Ball lieber ins richtige Tor lenken. Sehe jedes Wochenende mehr Fehlpfiffe.

VAR ist verbesserungswürdig, hat sich bei der WM gelohnt und wird sich richtigerweise auch durchsetzen.
Und diese scheiss "Calls" die du forderst ... sind wir scheiss Amis oder was!?
Die Situation direkt am Strafraumrand ist natürlich 0 gefährlich, ja. Hast Recht, wie komme ich darauf.... Allein deine Argumentationsweise zeigt mir schon auf, wie dümmlich der durchschnittliche Fußballfan ist.

Nein, dümmliche Wolf-Peters die am Wochenende Doppelpass gucken und Mario Basler witzig finden, anstatt konsequente und faire Regeln einzufordern.

Aber ich erkläre gern noch einmal WARUM ich meinen Vorschlag besser finde:

1. fairere Regeln, die Teams die sich benachteiligt führen haben selbst die Kontrolle und sind nicht auf irgendeinen Heini angewiesen der dem Schiri Bescheid sagen muss
2. Nur wenn eindeutig eine Fehlentscheidung zu erkennen ist, kann die Tatsachen Entscheidung überstimmt werden. Das macht sowohl Fair Play nachvollziehbarer als auch wird die Tatsachenentscheidung nicht entwertet.

Wir sind keine Amis, aber immerhin in Sachen Sportregularien hat dieses Dummvolk uns etwas voraus und zwar transparentere Unterstützung eines deutlich schneller gewordenen Spiels, du dümmlicher Lellek.
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.771
Das ist aber nicht haltbar. Schiedsrichter und Assistenten waren/sind ja dazu angehalten eher abzuwarten, weil du das Weiterlaufen besser nachträglich per VAR ändern kannst als den Pfiff. Ist deine Variante gültiges Regelwerk, pfeift er es eventuell auf dem Platz schon. (Ich stimm dir im Allgemeinen aber übrigens zu, Trainer sollen callen können und für Zeitstopps bin ich auch.)
Ich kann ja schon challengen während die Situation noch läuft, nur wird das Spiel halt nicht unterbrochen. Erst bei der nächsten Unterbrechung wird geguckt, das Spiel läuft ganz normal erst einmal weiter je nachdem wann der Schiri unterbricht. Also ganz im Sinne "im Vorteil für den Angreifer" und "Tatsachenentscheidung first".

Sonst könnte die Challenge ja total abused werden während eines Spielzugs.
 

Fiesoduck Rises

Gold Status Member
Dabei seit
2. Mai 2017
Beiträge
3.594
Du hast mich falsch verstanden. Wenn der Schiedsrichter davon ausgeht, dass er bei unklarer Entscheidung selbst nichts mehr ändern kann, pfeift er den Frankreich-Elfmeter schon. So wie es geschah war sein Gedankengang evtl. "Puh, das war wohl n Handelfer, aber ist Finale, lieber kein Stress, wenns einer war sagt der VAR mir das, erstmal laufen lassen."
 

The Great Saiyaman

Gold Status Member
Dabei seit
6. Jun 2012
Beiträge
5.165
Die Situation direkt am Strafraumrand ist natürlich 0 gefährlich, ja. Hast Recht, wie komme ich darauf.... Allein deine Argumentationsweise zeigt mir schon auf, wie dümmlich der durchschnittliche Fußballfan ist.

Nein, dümmliche Wolf-Peters die am Wochenende Doppelpass gucken und Mario Basler witzig finden, anstatt konsequente und faire Regeln einzufordern.

Aber ich erkläre gern noch einmal WARUM ich meinen Vorschlag besser finde:

1. fairere Regeln, die Teams die sich benachteiligt führen haben selbst die Kontrolle und sind nicht auf irgendeinen Heini angewiesen der dem Schiri Bescheid sagen muss
2. Nur wenn eindeutig eine Fehlentscheidung zu erkennen ist, kann die Tatsachen Entscheidung überstimmt werden. Das macht sowohl Fair Play nachvollziehbarer als auch wird die Tatsachenentscheidung nicht entwertet.

Wir sind keine Amis, aber immerhin in Sachen Sportregularien hat dieses Dummvolk uns etwas voraus und zwar transparentere Unterstützung eines deutlich schneller gewordenen Spiels, du dümmlicher Lellek.
Hahaha willst du mich verarschen oder was
Du dummer idiot, wenn die Video-Refrees VAR korrekt einsetzen, brauchst es keinen Team-Call - was FairPlay angeht ... danach werden aus taktischen Gründen Calls gerufen. Sehe Mourinho schon vor mir, wie er tabula rasa mit seinen Calls macht und diese perfekt inszeniert.

Schaust du Fussball erst seit gestern oder was. Wenn der Match durch die zwei Pfiffe (Elfmeter / Freistoss(-flanke)) für dich ein Skandal-Spiel war ... ja dann gute Nacht. Schau einfach kein Fussball mehr, peinlicher Junge
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.771
Du hast mich falsch verstanden. Wenn der Schiedsrichter davon ausgeht, dass er bei unklarer Entscheidung selbst nichts mehr ändern kann, pfeift er den Frankreich-Elfmeter schon. So wie es geschah war sein Gedankengang evtl. "Puh, das war wohl n Handelfer, aber ist Finale, lieber kein Stress, wenns einer war sagt der VAR mir das, erstmal laufen lassen."
Seine Beweggründe kennen wir natürlich nicht. Sollte dem so sein, kann Frankreich das challengen. Ich verstehe was du meinst, im Zweifel gibt er lieber den Elfer nicht, anstatt ihn zu geben weil er denkt das Team challenged sowieso aber das wäre ja auch korrekt.

Ich frage mich einfach: Was ist spielentscheidender? Ein Elfmeter der zu Unrecht NICHT gegeben wird oder einer der zu Unrecht gegeben wird?
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.771
Hahaha willst du mich verarschen oder was
Du dummer idiot, wenn die Video-Refrees VAR korrekt einsetzen, brauchst es keinen Team-Call - was FairPlay angeht ... danach werden aus taktischen Gründen Calls gerufen. Sehe Mourinho schon vor mir, wie er tabula rasa mit seinen Calls macht und diese perfekt inszeniert.

Schaust du Fussball erst seit gestern oder was. Wenn der Match durch die zwei Pfiffe (Elfmeter / Freistoss(-flanke)) für dich ein Skandal-Spiel war ... ja dann gute Nacht. Schau einfach kein Fussball mehr, peinlicher Junge
Tun Sie das? Setzen Sie den VAR korrekt ein? Tun sie nicht, DAS ist doch das Problem. Es gibt etliche Beispiele allein bei dieser WM, bei dem der Kram merkwürdig eingesetzt wurde.

Du liest nicht einmal was ich schreibe, aus welchen taktischen Gründen sollte Mourinho challengen können? Erläutere mir mal ein Beispiel, inwiefern er das abusen kann, ich bin gespannt.

Und auch bei deinem - äußerst dummen - Mourinhobeispiel ist eben Mourinho selbst schuld. Wenn sich Refs auf der Nase rumtanzen lassen, dann bitte. Mourinho kann den ganzen Scheiß genau 2x abziehen, dann ist Sense. Umso witziger ist es dann, wenn er keine Challenge mehr hat, dann überlegt er sich seine Inszenierung nämlich genau vorher.
Außerdem ist das Speil nicht verpfiffen worden, Frankreich wurde berechtigt WM, weil sie das beste Team waren und ich denke auch, dass sie so oder so gewonnen hätten. Nur ist der VAR eine absolute Farce gewesen und extrem undurchsichtig. Irgendein Pisser außerhalb entscheidet mal ob es einen VAR gibt und mal nicht. Es ist extrem intransparent anhand welcher Prämisse der VAR eingreift. Es gibt nur Konflikte und Jaulereien bei den Teams (aka Kriegsverbrecher-Vergleiche). Dann sollen halt die Teams selbst die Verantwortung tragen und challengen und gut ist. Umso weniger prasselt auf den Schiri ein.

Der Fußball wird sich mit diesen ekligen Schwalben, Schauspielereien usw. nicht selbst bereinigen, ergo muss es das Regelwerk tun.
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.771
Ok, ich halte mich kurz
VAR kann und wird sich verbessern.
Calls halte ich für Schwachsinn
Super Argument. Vor allem jetzt als ich dich frage weshalb das bei Calls abused werden kann, gibt es kein Gegenargument. Weshalb Mourinho hier iwas abusen könnte, wird auch nicht erwähnt.

not even bad.
 

Amplitune

Platin Member
Dabei seit
8. Okt 2008
Beiträge
14.369
Nette Diskussion, könnt gleich weitermachen, nur vorher eine Frage:

Erst bei der nächsten Unterbrechung wird geguckt, das Spiel läuft ganz normal erst einmal weiter je nachdem wann der Schiri unterbricht. Also ganz im Sinne "im Vorteil für den Angreifer" und "Tatsachenentscheidung first".
Kann mir das nur schwer vorstellen, wenn da ein eventuelle Handspiel von Mannschaft A im Strafraum von Mannschaft A passiert, das Spiel erstmal weiterläuft und Mannschaft B ausgekontert wird, woraufhin ein Tor fällt und dann nach wiederanpfiff auf die andere Seite eventuell noch Elfmeter gegeben wird. Etwas gewöhnungsbedürftig.

Glaub das gibt auch massig Aufregung, wenn es um einen Freistoß in aussichtsreicher Position gehen könnte, das Spiel aber erstmal weiterläuft, währenddessen aber der beste Freistoßschütze umgegrätscht wird.

E: Ihr seid beide schwarz oder? (Nur so für meine eigene Vorstellung, wie ihr euch gerade streitet)

Ansonsten Grüße :)
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.771
Nette Diskussion, könnt gleich weitermachen, nur vorher eine Frage:



Kann mir das nur schwer vorstellen, wenn da ein eventuelle Handspiel von Mannschaft A im Strafraum von Mannschaft A passiert, das Spiel erstmal weiterläuft und Mannschaft B ausgekontert wird, woraufhin ein Tor fällt und dann nach wiederanpfiff auf die andere Seite eventuell noch Elfmeter gegeben wird. Etwas gewöhnungsbedürftig.

Glaub das gibt auch massig Aufregung, wenn es um einen Freistoß in aussichtsreicher Position gehen könnte, das Spiel aber erstmal weiterläuft, währenddessen aber der beste Freistoßschütze umgegrätscht wird.

E: Ihr seid beide schwarz oder? (Nur so für meine eigene Vorstellung, wie ihr euch gerade streitet)

Ansonsten Grüße :)
Ja, nur naja... passiert sowas ca. 3x alle 10 Jahre.

Das 2. Beispiel mit dem Freistoß kapier ich nichtmal haha. Was hat das Umgrätschen des Freistoßschützen zu tun? Weil er dann vermutlich verletzt runter muss und den Freistoß nicht mehr ausführen kann? Das sind einfach absurde Beispiele bei denen du mir keine 2x nennen kannst in denen sowas genau so passierte :D
 

Fiesoduck Rises

Gold Status Member
Dabei seit
2. Mai 2017
Beiträge
3.594
Fußball ist vom Spielablauf aber auch schwerer mit Video in Einklang zu bringen als NBA oder NFL.
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.771
Fußball ist vom Spielablauf aber auch schwerer mit Video in Einklang zu bringen als NBA oder NFL.
Absolut, aber ob nun gechallenged wird oder der VAR eingreift, der Schiri unterbricht eh nie inmitten einer brenzligen Spielsituation. Also ob der Schiri sich das nun nach der Challenge anguckt oder aber sobald er das Signal vom VAR kriegt, ist sowieso latte. In Amplis Beispielen, kann die Situation trotz allem genau so passieren (bei der aktuellen VAR-Auslegung). Nur wird eben bei meinem Vorschlag nicht auf den Schiri oder den VAR eingeprügelt, sondern das Team selbst hat es in der Hand sich etwas anschauen zu lassen oder nicht.
 

Fiesoduck Rises

Gold Status Member
Dabei seit
2. Mai 2017
Beiträge
3.594
Joa aber auch wenn es selten ist, so n Ball kann schonmal 2 Minuten im Spiel sein, ist jetzt kein komplettes Einhornereignis. Bei nächster Unterbrechung dann komplett annullieren weil irgendwo ma Elfer hätte geben müssen?
 

The Great Saiyaman

Gold Status Member
Dabei seit
6. Jun 2012
Beiträge
5.165
Super Argument. Vor allem jetzt als ich dich frage weshalb das bei Calls abused werden kann, gibt es kein Gegenargument. Weshalb Mourinho hier iwas abusen könnte, wird auch nicht erwähnt.

not even bad.
ach komm, das war jetzt nicht wirklich der zentraler punkt des ganzen.
Mein einwurf war, dass man mit den Calls weitere showeinlagen(von der bank aus) anzieht.
Es macht meines erachtens einfach null sinn ... sowie jetzt noch weiter über diesen unsinn zu schreiben.
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.771
Joa aber auch wenn es selten ist, so n Ball kann schonmal 2 Minuten im Spiel sein, ist jetzt kein komplettes Einhornereignis. Bei nächster Unterbrechung dann komplett annullieren weil irgendwo ma Elfer hätte geben müssen?
Frage zurück: Wie wird es denn jetzt geregelt? Sobald der Ball aus der Gefahrenzone raus ist, kriegt der Schiri die Meldung und guckt rein. SO kann man es doch dann ebenfalls machen. An was hängst du dich da auf?
 

Fiesoduck Rises

Gold Status Member
Dabei seit
2. Mai 2017
Beiträge
3.594
Der VAR kann doch sagen "unterbrich das Spiel, da war ein eindeutiger Elfer." Sollen die Coach-Calls das auch können?
 

SirJackson

Platin Member
Dabei seit
27. Mai 2010
Beiträge
24.771
Der VAR kann doch sagen "unterbrich das Spiel, da war ein eindeutiger Elfer." Sollen die Coach-Calls das auch können?
Nein, die Unterbrechung liegt im Ermessen des Schiris, im Endeffekt kriegt der Schiri vom VAR ja keinen Elektroschock um das Spiel zu unterbrechen. Wie ist es denn beim Vorteil geregelt?

Natürlich sollte man den Call nicht abusen können um einen Gegenangriff zu stoppen, ist ja jetzt auch nicht der Fall durch den VAR
 
Oben Unten