Der Start ins Kondensator-Mic-Zeitalter(StartertechniX kaufen)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

KrankerKopf

auf Eis gelegt
Dabei seit
4. Sep 2005
Beiträge
802
Einge Worte zum Anfang

Die Leute wollen immer wissen was sie den kaufen sollen.
Das Problem is immer man kennt sich kein Stück mit der ganzen Sache aus.
Mich fragen Leute immer was sie denn gut is und im gegenzug wollen sich natürlich kaum geld ausgeben.
Is ya klar wer jung is bzw arbeitzlos is hat kein Geld.
Oder ganz einfach gesagt die leute haben fast nie Geld.
Mit diesen Technix die ich hier zusammenstelle kann man bei einem guten recording und guten mix eine Qualie erreichen die nach Studio klingt.
Jedenfalls sagen das Leute zu mir.

Was natürlich unabdingbar ist is die sache das egal wie gut die technix oder das programm sind.
AM ende zählt das was ihr könnt.
Wer gut rapen kann gut mit seinen Technix umgehen kann und weiss sich selbst abzumischen wird ein sehr gutes ergebnis erziehlen.
Diese Sache erfordert natürlich üben so wie das mit allem is aber man kann auch alles lehrnen.

Die Grund idee bei der Sache ist natürlich das diese von mir hier empfohlenen Technix so auch eine gute qualie erzeugen und das es ausschlislich um Kondensatormikrophone geht.
Also wer auf ein Dynamisches Mikro aus ist is hier falsch am platz

Weiterhin sei gesagt das das natürlich meine subjektive Meinung ist.
Ein Profi wird euch natürlich sagen das dies nicht zu kaufen ist und euch lieber etwas teureres andrehen weil das besser ist.


MIXER ODER PREAMP

Die Frage was man den nun kauft ist mehr die frage was ist gerade billiger bzw was will ich mit meinen technix genau anfangen.

-->Der Mixer BEHRINGER UB802 EURORACK 8-Kanal 2-Bus Mixer
-->Der Preamp BEHRINGER MIC100 Tube Ultragain Line-Röhrenvorverstärker

gibt natürlich noch andere mixer oder preamps aber rein aus preisgründen steh ich zu diesen teilen
und weil ich weiss die gehen gut

Was muss der Scheiß können und was is Bonus

Der Mixer und der Preamp machen im endefekt beide genau das Gleich.
Sie verstärken das Signal und unterstützen 48 V Phantomspeisung für Kondensatormikrofone.
Leider wird auch ein sehr leises Rauschen verursacht.
Das man aber im endefekt nur hört wenn kein instrumental auf den raps liegt und man sich ein paar kopfhörer aufsetzt.

Worte zum PREAMP

Der vorteil beim Preamp ist das er direkt für deisen job ausgelegt is nur eben das es ein sehr billiger preamp is und es weitausbessere gibt
natürlich is man mit diesem preamp sehr mobil das heist man kann das teil gut mitschläppen
der nachteil ist das das ding mono ausgänge hat das heist man muss das ding auf jeden an den Line-in stecken muss (musste das ändern, da es faktisch falsch war grtz Foroe)
oder man holt sich ein teures kabel was auf stereo umwandelt

dieser preamp ist mehr dazu ausgelegt zwischen mikro und mixer eingesetzt zu werden
aber für mic zu billichsoundkarte gehts genau so gut
aber sobald man eine recodingkarte hat is das ganze nicht mehr so gut geeignet

eingange und ausgänge sind xlr und 6,3 monoklinke

Worte zum MIXER

Der grosse Vorteil beim Mixer ist das man ihn auf grund der ausgänge eigentlich sehr gut überall anschliesen kann und die dazu bedürftigen kabel sind sehr preiswert
Der weitere grosse vorteil ist das man zwei Mikros anschliesen kann.
Die dann mit einem eingengebauten preamp je eingang verstärkt werden.
Und es gibt für jeden eingang einen 3-Band EQ.
Und man hat weitere ein und ausgänge die man auch nutzen kann.
Je nachdem wie man den mixer mit seinem PC oder anderen Geräten verkabelt gibt es unterschiedliche nutzungsmöglichkeiten.

eingänge sind chinch(stereo) xlr 6,3 monoklinke(x2 zum stereo)
ausgänge sind chinch(stereo) 6,3 monoklinke(x2 zum stereo)

Welches Microphon

the t.bone SC400 Studio Großmembranmikro
the t.bone SC600 Studio Großmembranmikro
BEHRINGER B1 Pro Großmembran-Kondensatormikrophon
the t.bone SC450 Studio Großmembranmikro
BEHRINGER B2 Pro Doppelmembran-Kondensatormikrophon

Diese MICs sind die preislich im bereich des möglichen liegen und mit denen man auch bei gutem abmischen eine hervorragende qualität erzielt.
Ich würd natürlich die letzterenbeiden zum kauf empfehlen aber alle anderen sind für eine ordentliche qualität genau so ausreichend.
natürlich sollte man nicht vergessen das man kein profi resultat erreichen kann aber der normale hörer wird keinen unterschied finden so lang das ganze sehr gut abgemischt ist.

mirkophone haben immer einen xlr ausgang nur billich mics haben ein kabel dran mit 3,5 bzw 6,3 monoklinke

Die Sound bzw Recordingkarte

jeder pc hat natürlich eine soundkarte heutzutage schon eingebraut nur ist das problem das diese karten nicht zum recorden ausgelegt sind
das heist diese karten verursachen meist ein rauschen oder fiepen was man zwar mit fieltern rauskriegt aber die aufnahmme verschlechtert sich
aber es gibt auch soundkarten die da relativ gut sind und bloss ein bischin rauschen aber meist sind die eingebauten teile voll fürn arsch
aber es sei gesagt gehen die billichkarten gehen auch für den anfang

aber wer gerne sich eine karte einsetzen will der sollte zu eine dieser beiden karten greifen

M-AUDI DELTA AUDIOPHILE 2496
EMU 0404 Digital Audio System


Die M Audio hat chinch in und out
und die EMU hat 6,3mm MonoKlinke

jeder der ne nornale soundkarte hat wird ein 3,5 monoklingen mic in und einen 3,5 Stereoklingen line in vorfinden

Stativ für das Micro

was man unbedingt noch brauch ist ein stabieles stativ für das kondi mic
es gibt stativ für den tisch und stativ die grösser sind und auch für den boden gedacht sind
wo bei letzteres er der normal fall ist

Millenium MS-200
Millenium MS-2005


gibt natürlich noch jedemenge weitere stative aber die kann man sich ya auf thomann noch suchen wenn man was spezieles brauch

Die Verkabelung

die verkabelung muss man sich schon selbst raus sichen steht zu jedem teil immer da
das wichtigste sind chinch 3,5 bzw 6,3 klinke(stereo und mono) und natürlich xlr
darauf sollte man achten bzw kukken was man hat bevoer man seine kabel kauft
steht auch meist immer da was die geräte so haben

also augen auf beim kabel kauf

Und zum Schluss

alle rechtschreibfehler sind gema frei und könnne ohne rechtlich konzequenzen gesampelt werden

maikemyjestro@gmx.de
bei hass schlaumeierei und weiteren wichtigen sachen

und wer noch weitere infos braucht kan n sich ya mal diese beiden sachen durchlesen

grundvorrausetzungen beim recording und abmischen
weitere recording grundlagen für anfänger


ich habe das BEHRINGER B2 Pro Doppelmembran-Kondensatormikrophon + BEHRINGER UB1204-PRO EURORACK + M-AUDI DELTA AUDIOPHILE 2496
und das ganze recordet und abgemischt mit Kristal(http://www.kreatives.org/kristal/)

audio proben davon kann man bei Soundclick MP3.DE und Track4

wer noch nette kleine tips hat oder verbesserrungsvorschläge dann immer rein damit :)

Frieden
 

FoRoE MC

Altgedient
Dabei seit
1. Mai 2003
Beiträge
6.758
paar sachen hier drinne geflalen mir nicht.

hast dir ja viel mühe gegeben aber

nen preamp schliesst man grundsätzlich nicht in den mic in einer billig bzw. onboardsoundkarte.

da am mic in ein preamp integriert ist und so das signal noch mehr versfchlechtert wird.

da der preamp in der soundkarte definitiv viel viel schlechter ist als der behringer bspw.

preamps haben line ausgänge sprich man muss sie mit dem line eingang verbinden. da preamps line pegel ausgeben.

also junge schliesst den preamp bitte an den line in eingang eurer soundkarte

bei den meisten gefärbten anschlüssen ist dies der blaue anschluss. und meidet den roten (mic in) das führt unfreiwillig zu verschlechterung des sounds

zu der sache mit stereo und mono

ein mi9c ist nunmal eine mono quelle da gibts kein stereo signal is auch nciht so schlimm da man in den meisten aufnahme programmen auswählen kann das er mono aufnehmen soll bspw. in adobe audition v1.5 (ehemals cool edit pro)kann man mit rechtsklick auf spur eigenschaften auswählen nur links bzw. nur rechts aufnehmen. im normalfall wird das signal vom preamp auf den linken kanal gesendet so nehmt ihr dann einfach in mono auf vom linken line in signal.

oaky ich denke mal das dürfte erstmal reichen

achja entschuldigt meine tippfehler.. bin im tippen nicht so aufmerksam danke! ;)

peace
 

Chris1984a

am Start
Dabei seit
28. Mai 2006
Beiträge
1
Hab mir jetzt die sachen bestellt die oben aufgelistet sind
Mic200 pre amp
t.bone sc450
kabel,mic Ständer usw.

Ich habe einen neuen und recht guten Pc. Die Frage ist jetzt, ist die Soundkarte für ausreichende Aufnahmen in Ordnung?

Meine Soundkarte
http://www.realtek.com.tw/products/products1-2.aspx?modelid=2004058

Benutze das Programm Music Maker 2006Deluxe. Habe früher mit so´nem billig mic für 6-7€ einfach drauflos gerappt, und es rauschte meist einwenig. Kriege ich mit dem equipment das rauchen weg, oder (wie ich vermute) liegt es an Music Maker?

Jungs bin noch neu, jeder hat mal klein angefangen. Wäre euch echt dankbar wenn ihr mir helfen könntet, Gott wird euch für diese tat bestimmt belohnen ;D
 

SensiQ

Aktivist
Dabei seit
25. Jan 2006
Beiträge
296
ich kann dir schon mal sagen das es nicht am Musik Maker liegt

weil ich momentan leider auch mit diesem programm aufnehmen muss weil mein adobe audition den geist aufgegeb hat...aber ich hab trotzdem top qualli also
liegt nicht an MMM

Peace
 

zwo-elf

Moderator
Dabei seit
5. Jan 2006
Beiträge
8.977
Chris1984a schrieb:
Benutze das Programm Music Maker 2006Deluxe. Habe früher mit so´nem billig mic für 6-7€ einfach drauflos gerappt, und es rauschte meist einwenig. Kriege ich mit dem equipment das rauchen weg, oder (wie ich vermute) liegt es an Music Maker?
das rauschen liegt meistens an dem mic oder an der lautstärke des mics.
weil: je lauter du das eingangssignal schraubst, desto mehr störgeräusche (lüfter vom PC etc.) nimmt dein mic auf.
probiers einfach mal mit weniger lautstärke.

und nicht gott wird mich belohnen sondern ich mich selbst.

--zwo-elf--
 

SensiQ

Aktivist
Dabei seit
25. Jan 2006
Beiträge
296
ach ja das problem hatt ich ja letztens auch...

hatte auch den lüfter vom rechner aufm mic
und dacht dann zuerst das der beat son heftigen bass hatt :D


einfach schauen das sich die signalanzeige, wenn du keine geräusche machst, nicht bewegt....
 
Dabei seit
19. Jun 2006
Beiträge
730
zwo-elf schrieb:
das rauschen liegt meistens an dem mic oder an der lautstärke des mics.
weil: je lauter du das eingangssignal schraubst, desto mehr störgeräusche (lüfter vom PC etc.) nimmt dein mic auf.
probiers einfach mal mit weniger lautstärke.

und nicht gott wird mich belohnen sondern ich mich selbst.

--zwo-elf--
oder auch die billich soundkarte is schuld
 

Da_F

Altgedient
Dabei seit
5. Mrz 2006
Beiträge
2.387
soundkarte könnte auch sein aber das gibt meistens einen piep ton. Falls du adobe Audition benutzt kannst du alles rauschen mit der Rauschminderung oder Störgeräusch minderung wegmachen. Das mache ich immer obwohl ich ein gutes mic habe.

--Da_F--

:D
 
Dabei seit
19. Jun 2006
Beiträge
730
jeder flieter der störgeräusche rausflietert verschlechtert die qualie
weil die frequensbereiche die beim vokel mit zu dem fippen oder rauschen gehören werden auch rausgefiltert

also lieber so wenich wie möglich filter dieser art einsetzen
 

Spectaculum

Frischling
Dabei seit
10. Dez 2006
Beiträge
64
Brauch ich wenn ich den Preamp habe und das Mic, brauch ich dann ein 3xlr mic kabel zum preamp, oder was hat der fürn anschluss...?

der preamp wird dann an den pc angeschlossen..., brauch dazu auch noch en extra kabel?
 

FoRoE MC

Altgedient
Dabei seit
1. Mai 2003
Beiträge
6.758
Spectaculum schrieb:
Brauch ich wenn ich den Preamp habe und das Mic, brauch ich dann ein 3xlr mic kabel zum preamp, oder was hat der fürn anschluss...?

der preamp wird dann an den pc angeschlossen..., brauch dazu auch noch en extra kabel?

klar vom mic zum preamp ein xlr female zu xlr male kabel, und vom preamp zur soundkarte is abhängig vom anschluss deienr soundkarte, bei miniklinke (3.5 mm klinke) braucshten 6,5 mm klinke zu mini klinke kabel. wenn du aber ein symmetrsichen klinke anshcluss hast, bspw. bei der juli@ oder terratec phase 22 soundkarte dann ein xlr female zu symmetrische klinke kabel

peace
 

Nilo87

Frischling
Dabei seit
17. Dez 2006
Beiträge
12
Kann Mir irgenwer n bundle empfehlen bei thomann oder so...?
thx im vorraus
....oder sagt ihr is eh nur schrott?
 

zwo-elf

Moderator
Dabei seit
5. Jan 2006
Beiträge
8.977
was für ein bundle möchtest du?
anfänger, fortgeschritten, semi-professionell, profesionell?
kommt ja auch auf deinen Geldbeutel an!

--zwo-elf--
 

Nilo87

Frischling
Dabei seit
17. Dez 2006
Beiträge
12
also sagen wa ma so...geld is halt net so viel am start....on point:so allerhöchstens 200-250 allerdings is jetz schon so dass ich nicht andauernd wat neues kaufen will...hab jetz ne weile mitm shuresm58 recordet...aber is halt dynamic.bei thomann gabs so n bundle für 130 mit tbone mic...-bin halt auch gewillt meinetwegen halt was zu sparn...weil will schon ne ordentliche quali annen start bringen...

naja hoff konnt mich informierend ausdruecken
 
Dabei seit
20. Dez 2006
Beiträge
1.716
also ich empfehele da das b2 pro von behringer
weil ich das auch selber benutze udn wenn man mit dem teil umgehen kann und ordentlich abmischen kann erreicht man eien sehr guet qualität
die für einen normalhörer einer profi produktion in nichtz nachsteht
(wobei der unterschied für leute die es hören schon enorm ist)
jedenfalls hast du damit eien top qualität dazu nochn behringer mixer oder preamp udn reicht
wenn dir die 150 für das mic zuviel sind dann würd ich das the t.bone SC450 empfehlen
der nachteil an dem mic fidne ich ist imemr das es doch schon zimlich basslastich im recording ist
das man in der mische immer rausmischen muss
das b2 pro is schon um einges heller
jedoch muss man bei beiden die höhen anheben das man auch schöne höhen hat was aber wieder etwas negativ auf die es laute sich auswirkt aber dafür gibt es ya filter

http://ds.woody4u.com/download/inde...les & DeeAss ONE - Heaven(Beat by Jiggam).mp3

bei dme track kann man den unterschied hören
der erste part ist mit dem tboen recordet udn der zweite mit dem b2 pro
abgemischt hab ich das teil

was am ende bei deinem kauf wirklich wichtich ist
is das du auch eine recordingkarte kaufst
ansonsten bringt dir ein 100 euro kondi eigentlich nicht viel

aber wie gesagt ich empfehle nur das was ich kenne und wo ich auch weiss das das dut is ich will nich bestreiten das es bessere oder änlich gute teile von anderen firmen gibt
 

Nilo87

Frischling
Dabei seit
17. Dez 2006
Beiträge
12
ersma danke soweit.jetz bin ich allerdings verwirrt wegen der recordingkarte?!?...kannste mir die naeher definieren.oder ums klar auszudruecken:
was is das?..und warum wuerde mir dann n 100EURO kondi nix taugen?!..
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten