Der Polizei & Justiz Thread

Silohero

Altgedient
Dabei seit
21. Mrz 2008
Beiträge
4.358
was kommst du hier eigentlich dauernd mit musikgeschmäckern? ich könnte dir über deinen tollen lars ja auch mal die ein oder andere story erzählen... warste eigentlich bei der ultra-realen autogrammstunde im saturn und hast dir die cd signieren lassen ...

himmel echt...
was willst du mir denn über lars erzählen??????
meine güte fantasier weiter und denke im traum dran, was wäre wenn du macht hättest....
dann wachst du auf und bist wieder im mzee forum:))))))))
 

südchilla

Senior Member
Dabei seit
26. Apr 2005
Beiträge
2.012
und da totschlag eben totschlag ist und kein mord ist das mit dem höchstmaß von 15 jahren absolut ok!!!
meine güte über deutsches recht haben sich große denker und intelektuelle gedanken gemacht, für reformen braucht man sicher keine kiddies die jeden tag in einem hip-hop forum abhängen.....
gott sei dank!!!!
damit degradierst dich also selbst zum unmündigen kind
ok dann halt bitte auch die klappe
 

Phukkk You

am Start
Dabei seit
1. Apr 2008
Beiträge
113
Wenn ich noch an den 26 jährigen Typen denke, der in Berlin am Badestrand von hinten erstochen wurde, weil er einen Streit schlichten wollte, wird mir heute noch kotzübel. Der Täter stand zum wiederholten mal vor dem Richter, weil er jemanden abgestochen hat, der letzte konnte dem Tod nach wochenlangen Krankenhausaufenthalt gerade noch von der Schippe springen. Dafür gab es dann Bewährung und jetzt für den hinterlistigen feigen Mord, lächerliche 7 Jahre. Der kleine Junge vom Opfer (3Jahre) musste mit zusehen, wie sein Vater verblutete. Sowas kann doch nicht deren Ernst sein. Solche Richter gehören sofort abgesetzt.

Das ist kein mord. Informier dich erstmal was ein mord überhaupt ist.

Wie das war kannst du ausserdem wohl kaum beurteilen. weil du irgend nen bild artikel gelesen hast. 7 jahre sind noch viel zu viel dafür, 7 jahre ist ne verdammt lange zeit. Für ne sache die im handgemenge passiert ist und so(sowas ist kein mord) selber schuld wenn man da irgendwelche messerkämpfe schlichtet. und das rührseelige gelaber von den zeitungen hat eh nichts mit den fakten zu tun die im gerichtssaal zählen, 7 jahre ist noch zu viel dafür, dem sein leben ist ge****t nur weil irgend ein 26 jähriger selbstmord begangen hat.
 

Me and Myself

Gold Status Member
Dabei seit
12. Aug 2005
Beiträge
4.881
woher weisst du das? Der russische Präsident Medwedew hört gerne hard-rock...
das war spaß und auf deinen post beozogen;)


Zitat von Ceza Beitrag anzeigen
stimmt... der musikgeschmack war schon immer ein indikator für den akademischen Werdegang einer person...
die Richter am BVG hören alle Beethoven und Mozart und in ihrer Freizeit dichten sie
 

Ceza

Moderator
Supporter
Dabei seit
23. Jul 2005
Beiträge
36.506
das war spaß und auf deinen post beozogen;)


Zitat von Ceza Beitrag anzeigen
stimmt... der musikgeschmack war schon immer ein indikator für den akademischen Werdegang einer person...
die Richter am BVG hören alle Beethoven und Mozart und in ihrer Freizeit dichten sie
argh... sorry... ^^ jetzt gepeilt...
 

DeutschePost05

am Start
Dabei seit
25. Mrz 2008
Beiträge
120
Ich denke die gesetzlichen Vorgaben passen für Deutschland eigentlich schon.
das denke ich auch, in den USA sind die strafen deutlich schwerer, und wo sieht es besser aus mit der kriminalität? wo integrieren sich straftäter besser in die gesellschaft ein ohne rückfällig zu werden?

ich denke es gibt schon einiges was verbessert werden sollte, wie z.b. sexualstraftäter da die wahrscheinlichkeit der wiederholung...
 

SamuelSorge

Altgedient
Dabei seit
17. Feb 2002
Beiträge
2.090
das denke ich auch, in den USA sind die strafen deutlich schwerer, und wo sieht es besser aus mit der kriminalität? wo integrieren sich straftäter besser in die gesellschaft ein ohne rückfällig zu werden?

ich denke es gibt schon einiges was verbessert werden sollte, wie z.b. sexualstraftäter da die wahrscheinlichkeit der wiederholung...

und du suchst die gründe für die höhere kriminalitätsrate in den usa in der schwere der strafen? es geht mir auch gar nicht um die abschreckung oder was auch immer, menschen die anderen vorsätzlich das leben nehmen eben auch was länger weg sollen, gleiches gilt für sexualstraftäter...
 

Ceza

Moderator
Supporter
Dabei seit
23. Jul 2005
Beiträge
36.506
dann wäre die zentrale frage: resozialisation oder rache... das ist ein streitpunkt...
 

Me and Myself

Gold Status Member
Dabei seit
12. Aug 2005
Beiträge
4.881
dann wäre die zentrale frage: resozialisation oder rache... das ist ein streitpunkt...
bei sexualstraftätern bin ich für rache, ist mir scheiß egal ob das demokratisch, menschlich oder sozial etc. ist.

wen jemand einen anderen menschen oder gar kinder vergewaltigt, missbraucht oder sonstige perverse scheiße macht sollte man ihm jegliche rechte entziehen:mad:
 

Milkiway

Altgedient
Dabei seit
12. Jan 2008
Beiträge
955
Gleiches sollte auch für Mord gelten. Ich finde Messerstecherei wird immer irgendwie völlig unterbewertet. Dazu gehört doch irgendwie mehr Abgebrühtheit und kriminelle Energie, als auf jemanden zu schießen, oder?
 

Milkiway

Altgedient
Dabei seit
12. Jan 2008
Beiträge
955
Das ist kein mord. Informier dich erstmal was ein mord überhaupt ist.

Wie das war kannst du ausserdem wohl kaum beurteilen. weil du irgend nen bild artikel gelesen hast. 7 jahre sind noch viel zu viel dafür, 7 jahre ist ne verdammt lange zeit. Für ne sache die im handgemenge passiert ist und so(sowas ist kein mord) selber schuld wenn man da irgendwelche messerkämpfe schlichtet. und das rührseelige gelaber von den zeitungen hat eh nichts mit den fakten zu tun die im gerichtssaal zählen, 7 jahre ist noch zu viel dafür, dem sein leben ist ge****t nur weil irgend ein 26 jähriger selbstmord begangen hat.
Seh ich jetzt gerade. Lesen scheint nicht gerade eine Stärke von Dir zu sein.

Gegen den 17-jährigen Messerstecher, der am Dienstag an einem Badesee in Tegel einen 23-Jährigen getötet hat, wurde unterdessen Haftbefehl erlassen. Der 17-jährige Erol A. war erst im April dieses Jahres in zweiter Instanz zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden, weil er im Herbst 2005 ebenfalls bei einer Messerstecherei in der Residenzstraße zwei Menschen verletzt hatte. Zudem ist er bereits mehrfach wegen Raubes, Diebstahls und Körperverletzung bei der Polizei bekannt.

Mit einer 20 Zentimeter Klinge stach er zu

Wie berichtet, war die Situation am Dienstag am Badesee „Im Saatwinkel“ eskaliert, nachdem Erol A. mit seinen Kumpels eine Menge Müll am Ufer liegengelassen hatte. Ein 43-jähriger Badegast beschwerte sich darüber und wurde von den Jugendlichen geschlagen. Darius E. wollte dem Badegast zu Hilfe eilen – das war sein Todesurteil. Erol A. stach dem 23-jährigen Darius E. mehrmals in den Oberkörper. Das Opfer erlag wenig später seinen Verletzungen. Der Täter soll mit einem Messer, welches eine 20 Zentimeter lange Klinge hat, zugestochen haben.
Und dafür sind 7 Jahre zu viel? Du bist ein Idiot!
 

SamuelSorge

Altgedient
Dabei seit
17. Feb 2002
Beiträge
2.090
dann wäre die zentrale frage: resozialisation oder rache... das ist ein streitpunkt...
es geht mir gar nicht groß um rache, sonst würd ich wohl getreu dem motto auge um auge, zahn um zahn, die todesstrafe fordern, aber es ist doch für jeden betroffenen ein schlag ins gesicht, wenn der "mörder" oder vergewaltiger einer/s bekannten vielleicht nur die hälfte der vorgeschlagenen haftstrafe absitzen muss. gute führung hin oder her, besoffenen oder nicht, nee das sind für mich keine strafmildernden gründe ... aber sollte auch niemand im gefängnis sterben müssen, gut wer jetzt meint mit 82 nochma mit vollgas durch die fußgängerzone zu brettern, der sollte nun auch kein recht auf haftverschonung/verkürzung haben, hoffe its klar geworden was ich meine =)
 

Silohero

Altgedient
Dabei seit
21. Mrz 2008
Beiträge
4.358
also wo fängt eine sexualstraftat an???
ich denke wenn man es genau nimmt bereits damit das einige user hier überhaupt sex haben....
 

DJ Snooze

Frischling
Dabei seit
29. Mai 2007
Beiträge
40
also wo fängt eine sexualstraftat an???
ich denke wenn man es genau nimmt bereits damit das einige user hier überhaupt sex haben....
herrlich nach diesem beitrag hatte ich kurz in erwägung gezogen auf den tag mit dir zu steigern.leider hab ich dann gesehen das du scheinbar kein freund von looptroop bist schade......
 

DeutschePost05

am Start
Dabei seit
25. Mrz 2008
Beiträge
120
Und dafür sind 7 Jahre zu viel? Du bist ein Idiot!

also gefühlsmäßig würde ich auch sofort sagen das sei viel zu wenig, aber ich denke keiner von uns kann sich 7 jahre im gefängnis überhaupt nur vorstellen

schätzen würde ich das 7 jahre gefängnis vergleichbar sind mit 14 draußen

außerdem ist der täter 17 die persönlichkeit bildet sich erst noch (sie bildet sich das ganze leben, aber jemand mit 40 ist schwerer zu verädern..) also wird er danach vermutlich ganz anere ansichten haben, es bereuen usw
 

Gronka Lonka

Gold Status Member
Dabei seit
7. Aug 2007
Beiträge
12.762
also wenn jemand mit 17 schon so kaputt ist... da kann man vielleicht in 1-2 von 10 fällen was retten.
 

FlyingSaesch

Gold Status Member
Dabei seit
13. Aug 2003
Beiträge
23.456
Gegen den 17-jährigen Messerstecher, der am Dienstag an einem Badesee in Tegel einen 23-Jährigen getötet hat, wurde unterdessen Haftbefehl erlassen. Der 17-jährige Erol A. war erst im April dieses Jahres in zweiter Instanz zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden, weil er im Herbst 2005 ebenfalls bei einer Messerstecherei in der Residenzstraße zwei Menschen verletzt hatte. Zudem ist er bereits mehrfach wegen Raubes, Diebstahls und Körperverletzung bei der Polizei bekannt.

Mit einer 20 Zentimeter Klinge stach er zu

Wie berichtet, war die Situation am Dienstag am Badesee „Im Saatwinkel“ eskaliert, nachdem Erol A. mit seinen Kumpels eine Menge Müll am Ufer liegengelassen hatte. Ein 43-jähriger Badegast beschwerte sich darüber und wurde von den Jugendlichen geschlagen. Darius E. wollte dem Badegast zu Hilfe eilen – das war sein Todesurteil. Erol A. stach dem 23-jährigen Darius E. mehrmals in den Oberkörper. Das Opfer erlag wenig später seinen Verletzungen. Der Täter soll mit einem Messer, welches eine 20 Zentimeter lange Klinge hat, zugestochen haben.
Ganz ehrlich,ein solchen Typen sollte man nicht nur normal inhaftieren,sondern parallel auch wirklich bestrafen!
So ein Knast mit 2 warmen Mahlzeiten am Tag,Fitnessraum und Kabelfernsehen ist ja nicht unbedingt 'ne Strafe. Und wenn dann nachts die Brüder ein paar Drogen über die Mauer schmeißen oder Handys reinschmuggeln,ist von Bestrafung nicht mehr viel übrig.
Vielleicht bekommt der Typ sogar 'ne vom Steuerzahler finanzierte Berufsausbildung.

Ich finde Knast plus erzieherische Maßnahmen durch soziale Arbeit eher angebracht!
Mitarbeit im Altenheim oder Pflegedienst....... etwas sinnvolles,das den Jungen zeitgleich noch schockt fänd' ich okay.
Meiner Meinung nach sollten Strafen viel mehr an den Täter angepasst werden. Ein paar Jahre Knast unter den geschilderten Bedingungen kann jeder absitzen.
 
Oben Unten