Info Der grosse "Ich-kauf-mir Equipment-und-will-euern-Rat" Thread Vol. IV

Fir Mark

Gold Status Member
Dabei seit
23. Apr 2004
Beiträge
8.418
Okay...irgendwelche Empfehlungen in Sachen USB-Soundkarte, Preisbereich so 70-100 €?
Ich schwanke mittlerweile zwischen dem M-Audio Fast Track MK II und dem Mobile Pre. Welches würde denn mehr Sinn machen, wenn man nichts anderes machen will, als aktive Monitore anzuschließen?
Und mal ganz blöd gefragt: gehe ich Recht in der Annahme, dass der Sound bei beiden praktisch über das USB-Kabel vom PC ins Interface (und dann eben über die Outputs an die Monitore) kommt?
 

3headed Monkey

auf Eis gelegt
Dabei seit
25. Dez 2002
Beiträge
11.929
Wenn du keine Eingänge brauchst und das Interface nur als DA-Wandler willst, um deine Monitore damit anzuschließen, dann hol dir n Native Instruments Traktor Audio 2 für n Hunni.
 

Fir Mark

Gold Status Member
Dabei seit
23. Apr 2004
Beiträge
8.418
Laut den Testberichten aus Thomann gibt es mit dem Ding wohl ein paar Probleme bezüglich der Konfiguration unter Windows (und unzufriedenstellende Latenzen mit ASIO4All), zudem werden keine USB 3.0-Anschlüsse unterstützt. Könnte das Fast Track MK II nicht im Prinzip die selben Anschlussmöglichkeiten bieten, nur ohne diese Probleme und zu nem günstigeren Preis?
 

Chief-BOB

Aktivist
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
529
Ich bräuchte einen kleinen Plattenspieler rein zum sampeln, für vernünftige Digitalisierung habe ich schon einen. Taugt der Numark PT01 für diese Zwecke oder gibts einen anderen einfachen für ca. 100-150€? Sollte wie gesagt nicht soviel Platz wegnehmen. Merci!
 

Ryoga_Hibiki

Altgedient
Dabei seit
8. Sep 2009
Beiträge
1.171
ich denk der numark ist für sowas ganz okay. vestax handytrax kannst du auch mal checken, geht in die selbe richtung
 

Chief-BOB

Aktivist
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
529
Merci, hab ich auch schon gecheckt. Denke aber der Aufpreis lohnt sich nicht unbedingt gegenüber dem Numark. Hat hier jemand den PT01 und kann was zur Soundquali sagen? Ich würde nur über Chinch direkt in den Sampler aufnehmen, also nix USB.

EDIT: Habe paar Vergleichstest gelesen, werde wohl den Numark kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ausgelacht!

Aktivist
Dabei seit
21. Okt 2004
Beiträge
772
Ich hab nen pt01 und ich finde der reicht zum samplen, wobei es vorallem bei den tiefen noch luft nach oben gibt. Aber das teil spart halt eben ne menge platz aufm tisch. Ich sample mittlerweile aber doch wieder mit meinem richtigen tt+dj mixer...
 

Chief-BOB

Aktivist
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
529
Merci! Da ich in 'ne 404 sample reicht der wohl vollkommen aus. Feinheiten kann ich EQn etc. ;)
 

guajiro

Platin Member
Gold-Supporter
Dabei seit
25. Aug 2005
Beiträge
20.784
Mein Verstärker für meine Plattenspieler hat den Geist aufgegeben. Statt ein neues Gerät (inkl. Boxen) zu kaufen, würde ich gern alles (Rechner + Tables) zentral über meine Monitorboxen laufen lassen. Hat jemand einen Tipp für einen kleinen Mixer, der sich dafür gut eignet?
 

BroSTAR BEATZ

Frischling
Dabei seit
8. Feb 2011
Beiträge
79
So, ich brauch mal euren Rat.
Da ich ja bisher meine Beats immer ohne Midi-Keyboard etc gemacht hab,
und dafür immer Tastatur/Maus benutzt hab,
wollt ich mir jetzt 'n kleineres zulegen, und zwar das Akai MPK Mini.Hat da einer Erfahrung mit? und reicht das für den Anfang?

Würd' mich über Antworten freuen :)
 

Chief-BOB

Aktivist
Dabei seit
7. Feb 2003
Beiträge
529
Ich würde mir überlegen eines mit paar mehr Tasten zu kaufen, 25 könnten dir je nach Einsatz zu wenig sein.
 

V_Sick

Kenner
Dabei seit
4. Mrz 2008
Beiträge
314
kein plan, ob ich in diesem thread hier richtig bin, aber vllt. kann mir ja jemand weiterhelfen.

bin cd-sammler, würde aber gerne, soweit es geht auf vinyl umsteigen.
kann mir jemand einen erschwinglichen plattenspieler empfehlen? am besten wäre es, wenn der cd's & usb / speicherkarten abspielen könnte. gibts sowas?

gruß
 

PeterPiper0815

Altgedient
Dabei seit
16. Nov 2004
Beiträge
6.644
^^ Gemini hatte mal den CDT 05. Gibbet aber nich mehr neu glaub ich
und Numark hat den X2.
Von andere Firmen kenn ich grad nix aber das Zauberwort für die Suchmaschine deiner Wahl heisst turntable CD hybrid

peace
 

Deci Belle

Frischling
Dabei seit
24. Jun 2013
Beiträge
24
Hallo!
Ich hab seit einer halben Ewigkeit den Plattenspieler American Audio ttd 2400 und hab mir für diesen nie eine neue Nadel geholt. Bevor ich mir jetzt irgendwo irgendeinen Käse bestell der womöglich nicht einmal kompatibel ist wollte ich hier mal fragen ob jemand weiß welches Produkt sich hierfür idealerweise anbietet.
Ich benutz den Plattenspieler lediglich zum Musik hören und samplen.
Gruß
 

PeterPiper0815

Altgedient
Dabei seit
16. Nov 2004
Beiträge
6.644
Willst du eine neue Nadel oder ein neues System?
Wenn du dein altes System behalten willst musst du natürlich die entsprechende Nadel dafür kaufen (da gibts dann nur eine die da draufpasst). Schreib mal welches System du hast oder mach ein Foto davon (aber bitte schön nah und mit guter ausleuchtung fotografieren sonst kann man nix erkennen)
Wenn du ein komplett neues System willst hast du die Qual der Wahl. Am einfachsten zu montieren sind da die Concord Systeme von Ortofon (oder baugleiche Klone) weil dort halt die Montage des Systems an der Headshell wegfällt. Ich benutze seit Ewigkeiten das Concord DJS System und kann nicht klagen. Ist auch zum scratchen geeignet und klingt ok. Andere schwören auf Shure M44-7 (gibts halt auch schon ewig und viele benutzen es. Wobei es dazu natürlich auch Gegenstimmen gibt die meinen es wäre einfach zu Bassig und in den Höhen nicht klar genug. Whatever). Welches wirklich für dich das Beste ist entscheiden aber lentzendlich deine Ohren. Da musst du wohl erstmal ins kalte Wasser springen. Ich hab hier zwei genannt die oft genannt werden und weit verbreitet sind, das heisst aber nicht dass es auch andere gute Systeme gibt.

peace
 

Deci Belle

Frischling
Dabei seit
24. Jun 2013
Beiträge
24
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Bin jetzt relativ schnell auf das Ortofon Concord Pro S System gestoßen, da es dem allgemeinen Echo der Kundenbewertungen nach Preis und Leistung gut kombiniert und vor allem klanglich aufgrund eines relativ großen Nadelumfangs (?) ansprechend sein soll.
Hier noch die Fotos von meinem aktuellen System (hoffe die Qualität ist hierfür ausreichend), welches bei der Bestellung des Plattenspielers damals mitgeliefert wurde:

http://s1.directupload.net/file/d/3297/vxhqvlsf_jpg.htm

http://s14.directupload.net/file/d/3297/d4tzx8zq_jpg.htm
Gruß
 

PeterPiper0815

Altgedient
Dabei seit
16. Nov 2004
Beiträge
6.644
Die Quali der Fotos ist schonmal gut :) (normalerweise sieht man in Foren die sich nicht mit Fotografie beschäftigen eher viel zu dunkle, unscharfe, verrauschte Handyfotos auf denen man nix bis wenig erkennen kann.)
Das System sieht nach Audio Technica 3600L aus. Die Originalersatznadel gibts für ca 15 Euro (sagt google. Das komplette System kostet auch nur ca 25 EUR)
Ich hab das Concord Pro S noch nicht gehört, bin mir aber ziemlich sicher dass du damit deinem Plattenspieler einen besseren Sound verpasst. Die Ersatznadel dafür kostet auch nicht die Welt (ca 25 EUR). Kannst du also so alle 1-2 Jahre (je nachdem wie viel du damit hörst oder scratchst) mal wechseln ohne dass es dem Geldbeutel weh tut.

peace
 
Oben Unten